Natürliches Licht (Teil 2)

Eine Sonne, so viele Lichter


üppige Dämmerung
Die Sonne geht mit chromatischer Aufregung über dem Grand Canyon, Arizona, USA, unter
Eistunnel
Marco C. Pereira in einem Eisberg des Valdez-Gletschers.
Tindholmur & Dranganir
Die Insel Tindholmur und der Dranganir-Felsen sind in der Ferne zu sehen.
Sonnen-Trio
Kamelbesitzer steigen von der Spitze der Sam-Sam-Dünen herab, nachdem sie einen Nachmittag lang kleine Wüstenritte an die vom Festival angezogene Öffentlichkeit verkauft haben.
Die Belohnung
Silhouetten von Reisenden, die im belebenden Wasser der heißen Quellen von El Tatio baden.
erleuchteter Buddhismus
Buddhistischer Stupa am Ufer des Eissees.
Kleine Herz-Caldera
Einer von vielen Dutzend Kratern und Calderas, die Lanzarote südwestlich von PN Timanfaya überziehen.
Opfer des Schicksals
Ein halb geschnitzter Moai, der im Steinbruch von Rano Raraku zurückgelassen wurde und einst von den Eingeborenen von Rapa Nui verwendet wurde, um ihre mythologischen Figuren zu formen.
Große Sonne von Fajã
Die Sonne scheint hinter den Bergen rund um das Fajã-Tal
karibische morgendämmerung
Die aufgehende Sonne verleiht dem langen Strand parallel zu den Kanälen von Tortuguero Farbe.
Die meisten Reisefotos werden im Sonnenlicht aufgenommen. Sonnenlicht und Wetter bilden ein kapriziöses Zusammenspiel. Erfahren Sie, wie Sie sie optimal vorhersagen, erkennen und nutzen können.

Es gibt drei Elemente, die bestimmen, ob das Licht besser oder schlechter ist: Farbe (chromatisches Spektrum des Lichts), Qualität und Richtung. Damit wir sie gut nutzen können, ist es wichtig, sie zu verstehen, wie sie zueinander in Beziehung stehen und welche Wirkung sie auf jedes fotografische Thema haben.

Wenn wir wissen, wie es geht, wird es zum Beispiel einfacher sein, zu entscheiden, zu welcher Tageszeit man an einem bestimmten Ort am besten ist und aus welcher Richtung man ihn am besten fotografieren kann.

DIE FARBE

Der Farbton des Lichts ändert sich, wenn wir sehen, wie die Sonne im Laufe des Tages ihre Position am Horizont ändert.

Je tiefer die Sonne am Horizont steht, desto wärmer (gelb-orange) ist das Licht.

Wenn die Sonne über den Horizont steigt, wird das Licht kühler (bläulicher) und sieht eher normal aus.

Wenn hohe Wolken die Sonne verdecken, wird das Licht noch kälter und die Fotos werden mit ziemlicher Sicherheit bläulich vorherrschen.

DIE QUALITÄT

Die Qualität des Sonnenlichts wird durch den Sonnenstand und das Wetter bestimmt.

Als solches kann es sich auf einen Blick ändern, wenn direkt einfallendes Licht von Wolken gefiltert wird.

Eine kleine Lücke in einer dichten Schicht niedriger Wolken kann ein banales Szenario in einer Sekunde in etwas Außergewöhnliches verwandeln, nur durch die Veränderung, die das auf dieses Szenario fallende Licht bewirkt.

direktes Sonnenlicht lässt ein grelleres Licht entstehen

Vor allem dann, wenn die Sonne am höchsten steht.

Die Schatten sind kürzer und der Kontrast größer, was bedeutet, dass es weniger Farbschattierungen zwischen Weiß und Schwarz gibt.

Die vorhandenen Farben sind kräftig und etwas bläulich. Sie können auch durch das intensive Licht, das von oben kommt, etwas ausgewaschen erscheinen.

In den zwei oder drei Stunden nach Sonnenaufgang und vor Sonnenuntergang ist direktes Licht nicht so grell wie bei höchstem Sonnenstand.

Alle vorhandenen Schattierungen werden originalgetreu reproduziert und die Tatsache, dass die Sonne immer noch dazwischen steht, erzeugt Schatten mit einer gewissen Länge – sie hebt Texturen hervor und verleiht dem, was fotografiert wird, Interesse und Tiefe.

Bei Sonnenauf- und -untergang entstehen durch den extrem niedrigen Sonneneinstrahlungswinkel sehr lange Schatten – oft muss der Fotograf selbst damit kämpfen.

Die Textur und Form der Objekte wird akzentuiert und der orange Farbton der Kulissen schafft eine sehr attraktive und dramatische Atmosphäre.

indirektes Licht erzeugt weicheres Licht.

An bewölkten, aber hellen Tagen und wenn die Sonne hinter einer Wolke steht, verblassen die Schatten und der Kontrast wird reduziert, sodass in der gesamten Komposition detailgetreu fotografiert werden kann.

Farben kommen besonders in der Nähe des Objektivs satt heraus.

Regen, Nebel und Dunst erzeugen noch weicheres Licht und fast zunichte gemachte Farben. Schatten und Kontrast verblassen. Wenn die Wolkendecke dicht ist und das Licht schwach ist, ist dieses Licht matt und flach.

Lichtrichtung

Es ist nicht nur die Schatten des Lichts das ändert sich im laufe des tages. Das gleiche passiert mit der Lichtrichtung.

Um die Qualität der Fotos zu verbessern, ist es entscheidend, darauf zu achten, aus welcher Richtung das Licht auf die Szene oder das Objekt fällt, das Sie fotografieren möchten.

Die Richtung, in der Licht auf ein Objekt oder eine Szene trifft, ändert sich allmählich im Laufe des Tages.

Es wurde jedoch festgelegt, dass vier Hauptrichtungen berücksichtigt werden sollten:

1) Vorderseite - Liefert klare, lebendige Farbbilder.

Da jedoch Schatten hinter dem Objekt oder der Szene verborgen sind, lässt diese Art der Beleuchtung Bilder flach und ohne Tiefe erscheinen.

2) Seite – Es hebt Texturen und Formen hervor und fügt der Fotografie eine dritte Dimension hinzu.

3) Zenith - Es findet statt, wenn die Sonne ihren Höhepunkt erreicht hat, und bevorzugt fast nie Objekte oder Landschaften.

Wir machen hier eine Ausnahme für kristallklares Wasser, wo das hohe Licht die Farben und Transparenz verstärkt.

4) Hintergrundbeleuchtung – tritt auf, wenn die Sonne direkt vor der Kamera steht.

Eine beliebte Verwendung von Frontlicht sind Silhouetten bei Sonnenuntergang.

Wenn das Ziel nicht darin besteht, eine Silhouette zu erhalten, muss das Foto mit äußerster Sorgfalt aufgenommen werden (möglicherweise mit Unterstützung von Blitzlicht, damit das Objekt, die Person nicht an Farbe und/oder Details verliert.

Bei ungünstigem Lichteinfall gibt es in der Regel mehrere Lösungen:

1 – Verschieben Sie das Objekt

2 – Ändere deinen Platz

3 – Warten Sie, bis sich das Licht ändert

4 – Kehren Sie in eine Zeit zurück, in der das Licht für die Fotografie günstiger war

Tokyo, Japan

Japanisches Passfoto

Bereits Ende der 80er-Jahre betrachteten zwei japanische Multis herkömmliche Fotokabinen als Museumsstücke. Sie verwandelten sie in revolutionäre Maschinen und Japan ergab sich dem Purikura-Phänomen.
Lappland, Finnlând

Auf der Suche nach dem Feuerfuchs

Die Aurora Borealis oder Australis, Lichtphänomene, die von Sonneneruptionen erzeugt werden, sind einzigartig in den Höhen der Erde. Du einheimische Same aus Lappland glaubte, ein feuriger Fuchs zu sein, der Funken am Himmel verbreitete. Was auch immer sie sind, nicht einmal die fast 30 Grad unter Null, die im äußersten Norden Finnlands zu spüren waren, konnten uns nicht davon abhalten, sie zu bewundern.
Natürliches Licht (Teil 1)

Und es gab Licht auf der Erde. Wissen, wie man es benutzt.

Das Thema Licht in der Fotografie ist unerschöpflich. In diesem Artikel geben wir Ihnen einige Grundbegriffe über sein Verhalten, zunächst nur und nur in Bezug auf die Geolokalisierung, die Tageszeit und das Jahr.
Jaffa, Israel

Wo sich Tel Aviv niederlässt und immer feiert

Tel Aviv ist berühmt für die intensivste Nacht im Nahen Osten. Aber wenn sich Ihre Jugendlichen in den Clubs an der Mittelmeerküste bis zur Erschöpfung amüsieren, heiraten sie zunehmend im benachbarten Old Jaffa.
Helsinki, Finnlând

Das Design, das aus der Kälte kam

Mit einem Großteil des Territoriums oberhalb des Polarkreises reagieren die Finnen auf das Klima mit effizienten Lösungen und einer Besessenheit von Kunst, Ästhetik und Moderne, inspiriert vom benachbarten Skandinavien.
Miami, EUA

Ein Meisterwerk der Stadtsanierung

Um die Wende des 25. Jahrhunderts war das Viertel Wynwood noch voller verlassener, mit Graffiti besprühter Fabriken und Lagerhäuser. Tony Goldman, ein kluger Immobilieninvestor, kaufte über XNUMX Grundstücke und gründete einen Mural Park. Goldman war weit mehr als eine Hommage an Graffiti, er gründete die große Bastion der Kreativität Miamis.
Damaraland, Namíbia

Namibia auf den Felsen

Hunderte von Kilometern nördlich von Swakopmund, viele weitere der berühmten Dünen von Swakopmund Sossuvlei, Damaraland ist die Heimat von Wüsten, durchsetzt mit Hügeln aus rötlichem Gestein, dem höchsten Berg und uralter Felskunst der jungen Nation. Die Siedler Südafrikaner benannte diese Region nach den Damara, einer der ethnischen Gruppen Namibias. Nur diese und andere Bewohner beweisen, dass es auf der Erde bleibt.
Chã das Caldeiras, Insel Fogo Kap Verde

Ein Clan "Französisch" dem Feuer ausgeliefert

1870 machte ein in Grenoble geborener Graf auf dem Weg ins brasilianische Exil Station Kap Verde wo die einheimischen Schönheiten ihn auf der Insel Fogo einsperrten. Zwei seiner Kinder ließen sich mitten im Krater des Vulkans nieder und zeugten dort weiterhin Nachkommen. Auch die durch die jüngsten Eruptionen verursachte Zerstörung hat das produktive Montrond nicht aus der „Grafschaft“ vertrieben, die sie in Chã das Caldeiras gegründet haben.    
Passo do Lontra, Miranda, Brasilien

Überschwemmtes Brasilien einen Schritt vom Otter entfernt

Wir befinden uns am westlichen Rand von Mato Grosso do Sul, aber der Busch auf diesen Seiten ist etwas anderes. Auf einer Ausdehnung von fast 200.000 km2 wird die Brasilien scheint teilweise unter Wasser zu sein, von Flüssen, Bächen, Lagunen und anderen Gewässern, die in weiten Schwemmebenen verstreut sind. Nicht einmal die atemlose Hitze der Trockenzeit beeinträchtigt das Leben und die Biodiversität der Orte und Farmen im Pantanal wie der, die uns an den Ufern des Miranda-Flusses willkommen geheißen hat.
Castro Laboreiro, Portugal  

Von Castro de Laboreiro bis Raia da Serra Peneda - Gerês

Wir erreichten (i) die Eminenz von Galizien, auf 1000 m Höhe und noch mehr. Castro Laboreiro und die umliegenden Dörfer heben sich von der Granitmonumentalität der Berge und dem Planalto da Peneda und Laboreiro ab. Ebenso wie seine widerstandsfähigen Menschen, die, manchmal Brandas, manchmal Inverneiras überlassen, diese atemberaubenden Landschaften immer noch ihr Zuhause nennen.
Groß Simbabwe

Großes Simbabwe, endloses Geheimnis

Zwischen dem 1500. und XNUMX. Jahrhundert errichteten Bantu-Völker die größte mittelalterliche Stadt in Subsahara-Afrika. Ab XNUMX, mit der Passage der ersten portugiesischen Entdecker, die von ankamen Mosambik, war die Stadt bereits im Niedergang. Seine Ruinen, die den Namen der heutigen simbabwischen Nation inspirierten, haben viele unbeantwortete Fragen.  
Izamal, Mexiko

Die mexikanische Stadt, Santa, Bela und Amarela

Bis zur Ankunft der spanischen Eroberer war Izamal ein Zentrum der Verehrung des höchsten Maya-Gottes Itzamná und Kinich Kakmó, der Sonne. Nach und nach machten die Eindringlinge die verschiedenen Pyramiden der Eingeborenen dem Erdboden gleich. An seiner Stelle bauten sie ein großes Franziskanerkloster und ein produktives Kolonialhaus mit dem gleichen Sonnenton, in dem die heute katholische Stadt erstrahlt.
Cape Coast, Gana

Das Fest der Göttlichen Reinigung

Die Geschichte besagt, dass eine Seuche die Bevölkerung der heutigen Cape Coast zeitweise verwüstete Gana. Nur die Gebete der Überlebenden und die Säuberung des Bösen durch die Götter werden der Geißel ein Ende gesetzt haben. Seitdem erwidern die Ureinwohner mit dem frenetischen Fetu Afahye-Fest den Segen der 77 Gottheiten der traditionellen Oguaa-Region.
Fish River Canyon, Namíbia

Die namibischen Eingeweide Afrikas

Wenn nichts es vorhersehen lässt, reißt eine riesige Flussschlucht das südliche Ende des Flusses auf Namíbia. Mit 160 km Länge, 27 km Breite und teilweise 550 Metern Tiefe ist der Fish River Canyon der Grand Canyon aus Afrika. Und eine der größten Schluchten der Erde.
Tongo, West-Samoa, Polynesien

Pazifik XXL

Jahrhundertelang lebten die Ureinwohner der polynesischen Inseln von Land und Meer. Bis zum Eindringen der Kolonialmächte und der anschließenden Einführung von fetten Fleischstücken, Fastfood und zuckerhaltige Getränke haben eine Plage von Diabetes und Fettleibigkeit hervorgebracht. Heute, während ein Großteil des nationalen BIP von Tonga West-Samoa und Nachbarn mit diesen „westlichen Giften“ verschwendet werden, Fischer können ihren Fisch kaum verkaufen.
Annapurna-Runde: 2. - Chame a Upper PisangNepal

(I) Bedeutende Annapurnas

Wir wachten in Chame auf, immer noch unter 3000m. Dort sahen wir zum ersten Mal die schneebedeckten und höchsten Gipfel des Himalaya. Von dort aus brechen wir zu einer weiteren Wanderung auf dem Annapurna Circuit durch die Ausläufer und Hänge der großen Bergkette auf. Gegenüber Upper Pisang.
Jaisalmer, Indien

Es gibt ein Fest in der Thar-Wüste

Sobald der kurze Winter vorbei ist, schwelgt Jaisalmer in Paraden, Kamelrennen und Turban- und Schnurrbartwettbewerben. Seine Mauern, Gassen und die umliegenden Dünen gewinnen mehr Farbe als je zuvor. Während der dreitägigen Veranstaltung beobachten Einheimische und Außenstehende gleichermaßen ehrfürchtig, wie der riesige und unwirtliche Thar endlich vor Leben erstrahlt.
Usbekistan

Reise durch Pseudo-Tar in Usbekistan

Jahrhunderte vergingen. Die alten und baufälligen sowjetischen Straßen durchschneiden die Wüsten und Oasen, die einst von den Karawanen der Seidenstraße. Eine Woche lang seinem Joch unterworfen, erleben wir jeden Halt und jedes Eindringen in usbekische Orte und Landschaften als historische Straßenbelohnungen.
Tafelberg, África do Sul

Am Adamastor-Tisch

Von den Urzeiten der Entdeckungen bis zur Gegenwart hat sich der Tafelberg immer über der Unermesslichkeit abgehoben südafrikanisch und die Ozeane drumherum. Jahrhunderte vergingen und Kapstadt ausgestreckt zu seinen Füßen. Beide Kapstädter wie fremde Besucher sich daran gewöhnt haben, dieses imposante und mythische Plateau zu betrachten, zu besteigen und zu verehren.
Florida Keys, EUA

Das Sprungbrett der US-Karibik

Os USA Kontinente scheinen im Süden auf der launischen Halbinsel Florida zu enden. Sie hören hier nicht auf. Mehr als hundert Inseln aus Korallen, Sand und Mangroven bilden eine exzentrische tropische Weite, die Nordamerika-Urlauber seit langem verführt.
Amboseli Nationalpark, Kilimandscharo, Normatior Hill
Safari
P. N. Amboseli, Kenia

Ein Geschenk vom Kilimandscharo

Der erste Europäer, der sich in dieses Massai-Land wagte, war fassungslos über das, was er vorfand. Und noch heute streifen große Herden von Elefanten und anderen Pflanzenfressern auf der Gnade der schneebewässerten Weiden des größten afrikanischen Berges umher.
Gebetsfahnen in Ghyaru, Nepal
Annapurna (Schaltung)
Annapurna-Runde: 4. – Upper Pisang zu Ngawal, Nepal

Von Alptraum bis Dazzle

Ohne unser Wissen stehen wir vor einem Aufstieg, der uns zur Verzweiflung führt. Wir drängten so hart wir konnten und erreichten Ghyaru, wo wir uns den Annapurnas näher denn je fühlen. Der Rest des Weges nach Ngawal fühlte sich wie eine Art Verlängerung der Belohnung an.
Musiktheater und Ausstellungshalle, Tiflis, Georgien
Architektur-Design
Tbilisi, Georgia

Georgia immer noch mit Parfüm der Rosenrevolution

2003 führte ein politisch-populärer Aufstand dazu, dass die Machtsphäre in Georgien von Ost nach West kippte. Seitdem hat die Hauptstadt Tiflis weder ihre jahrhundertealte sowjetische Geschichte noch ihre revolutionäre Voraussetzung der Integration in Europa aufgegeben. Bei unserem Besuch sind wir überwältigt von der faszinierenden Mischung aus ihren vergangenen Leben.
Der kleine Leuchtturm von Kallur, hervorgehoben im launischen Relief des Nordens der Insel Kalsoy.
Abenteuer
Kalsoy, Färöer

Ein Leuchtturm am Ende der färöischen Welt

Kalsoy ist eine der isoliertesten Inseln des Färöer-Archipels. Aufgrund ihrer langgestreckten Form und der vielen Tunnel, die ihr dienen, auch „Flöte“ genannt, wird sie von nur 75 Einwohnern bewohnt. Viel weniger als die Außenstehenden, die es jedes Jahr besuchen, angezogen vom borealen Glanz seines Kallur-Leuchtturms.
Korrespondenzprüfung
Zeremonien und Festlichkeiten
Rovaniemi, Finnlând

Vom finnischen Lappland bis zur Arktis, Besuch im Land des Weihnachtsmanns

Wir hatten es satt, darauf zu warten, dass der bärtige alte Mann durch den Schornstein kommt, und drehten die Geschichte um. Wir nutzten eine Reise nach Finnisch-Lappland und kamen an seinem heimlichen Zuhause vorbei.
Nissan, Mode, Tokio, Japan
Städte
Tokyo, Japan

Mode aus Tokio

Im übervölkerten und hyperkodierten Japan gibt es immer Raum für mehr Raffinesse und Kreativität. Ob national oder importiert, in der Hauptstadt beginnen die neuen japanischen Looks zu paradieren.
Übergewichtiger Bewohner von Tupola Tapaau, einer kleinen Insel in Westsamoa.
Lebensmittel
Tongo, West-Samoa, Polynesien

Pazifik XXL

Jahrhundertelang lebten die Ureinwohner der polynesischen Inseln von Land und Meer. Bis zum Eindringen der Kolonialmächte und der anschließenden Einführung von fetten Fleischstücken, Fastfood und zuckerhaltige Getränke haben eine Plage von Diabetes und Fettleibigkeit hervorgebracht. Heute, während ein Großteil des nationalen BIP von Tonga West-Samoa und Nachbarn mit diesen „westlichen Giften“ verschwendet werden, Fischer können ihren Fisch kaum verkaufen.
Einer gegen alle, Kloster Sera, Sacred Debate, Tibet
Kultur
Lhasa, Tibet

Sera, das Kloster der Heiligen Debatte

An wenigen Orten der Welt wird ein Dialekt so vehement verwendet wie im Kloster Sera. Dort führen Hunderte von Mönchen intensive und heftige Debatten über die Lehren des Buddha auf Tibetisch.
4. Juli Feuerwerk-Seward, Alaska, Vereinigte Staaten
Sport
Seward, Alaska

Der längste 4. Juli

Die Unabhängigkeit der Vereinigten Staaten wird in Seward, Alaska, bescheiden gefeiert. Trotzdem scheinen der 4. Juli und seine Feierlichkeiten kein Ende zu haben.
Chiang Khong nach Luang Prabang, Laos, Down Mekong
Reisen
Chiang Khong - Luang Prabang, Laos

Slow Boat, Mekong-Fluss unten

Die Schönheit und die niedrigeren Kosten von Laos sind gute Gründe, zwischen Chiang Khong und Luang Prabang zu segeln. Aber dieser lange Abstieg des Mekong kann so anstrengend wie malerisch sein.
Ethnisch
Shows

Die Welt auf der Bühne

Auf der ganzen Welt hat jede Nation, Region oder Stadt und sogar Nachbarschaft ihre eigene Kultur. Auf Reisen ist nichts lohnender, als sie live und vor Ort zu bewundern, was sie einzigartig macht.
Sonnenuntergang, Allee der Baobabs, Madagaskar
Got2Globe Fotoportfolio

Tage wie so viele andere

Gyeongbokgung-Palast, Reisen nach Seoul, Korea, Farbmanöver
Story
Seul, Südkorea

Ein Einblick in das mittelalterliche Korea

Der Gyeongbokgung-Palast wird von Wächtern in seidigen Gewändern beschützt. Zusammen bilden sie ein Symbol der südkoreanischen Identität. Ohne es zu erwarten, fanden wir uns schließlich in der Kaiserzeit dieser asiatischen Länder wieder.
Schlagzeug und Tattoos
Islands
Tahiti, Französisch-Polynesien

Tahiti jenseits des Klischees

Das nahe gelegene Bora Bora und Maupiti bieten eine hervorragende Landschaft, aber Tahiti wird seit langem als Paradies bezeichnet, und auf der größten und bevölkerungsreichsten Insel Französisch-Polynesiens, ihrem tausendjährigen kulturellen Herzen, gibt es noch mehr zu erleben.
Era Susi von Hund abgeschleppt, Oulanka, Finnland
weißer Winter
PN Oulanka, Finnlând

Ein kleiner einsamer Wolf

Jukka „Era-Susi“ Nordman schuf eines der größten Schlittenhunderudel der Welt. Er ist zu einer der bekanntesten Figuren Finnlands geworden, bleibt aber seinem Spitznamen treu: Wilderness Wolf.
Besucher von Ernest Hemingways Haus, Key West, Florida, Vereinigte Staaten von Amerika
Literatur
Key West, USA

Hemingways karibischer Spielplatz

Überschwänglich wie immer beschrieb Ernest Hemingway Key West als „den besten Ort, an dem ich je gewesen bin …“. In den tropischen Tiefen der angrenzenden USA fand er Ausflüchte und verrückten, betrunkenen Spaß. Und die Inspiration, mit entsprechender Intensität zu schreiben.
Reisende betrachten, Mount Fitz Roy, Argentinien
Natur
El Chalten, Argentina

Der patagonische Granit-Appell

Zwei felsige Berge haben einen Grenzstreit zwischen Argentinien und Chile entfacht. Aber diese Länder sind nicht die einzigen Konkurrenten. Die Berge Fitz Roy und Torre ziehen seit langem eingefleischte Bergsteiger an.
Sheki, Herbst im Kaukasus, Aserbaidschan, Herbsthäuser
Herbst
Sheki, Azerbaijão

Herbst im Kaukasus

Verloren zwischen den schneebedeckten Bergen, die Europa von Asien trennen, ist Sheki eine der bekanntesten Städte Aserbaidschans. Seine weitgehend seidige Geschichte umfasst Perioden großer Rauheit. Bei unserem Besuch brachten pastellfarbene Herbsttöne Farbe in ein eigentümliches postsowjetisches und muslimisches Leben.
Wanderer auf dem Ice Lake Trail, Annapurna Circuit, Nepal
Naturparks
Annapurna-Runde: 7. - Braga - Ice Lake, Nepal

Annapurna Circuit – Die schmerzhafte Akklimatisierung des Eissees

Beim Aufstieg zum Ghyaru-Dorf, hatten wir einen ersten und unerwarteten Vorgeschmack darauf, wie aufregend der Annapurna Circuit sein kann. Neun Kilometer später, in Braga, steigen wir aufgrund der notwendigen Akklimatisierung von 3.470 m in Braga auf 4.600 m im Lake Kicho Tal auf. Wir spüren nur die erwartete Müdigkeit und das Anschwellen der Faszination für das Annapurna-Gebirge.
Vairocana Buddha, Todai-ji-Tempel, Nara, Japan
Kulturerbe der UNESCO
Nara, Japan

Die kolossale Wiege des japanischen Buddhismus

Nara ist längst nicht mehr die Hauptstadt und sein Todai-ji-Tempel wurde degradiert. Aber die Große Halle bleibt das größte antike Holzgebäude der Welt. Und es beherbergt den größten vairokanischen Bronzebuddha.
Im Aufzug Kimono, Osaka, Japan
Zeichen
Osaka, Japan

Bei Mayus Firma

Die japanische Nacht ist ein Milliardengeschäft. In Osaka empfängt uns eine rätselhafte Couchsurfing-Hostess, irgendwo zwischen Geisha und Luxus-Escort.
Blick von Casa Iguana, Corn Islands, reine Karibik, Nicaragua
Strände
Maisinseln – Maisinseln, Nicaragua

Karibik pur

Perfekte tropische Umgebungen und das echte Leben der Bewohner sind der einzige Luxus, der auf den sogenannten Corn Islands oder Corn Islands, einem Archipel, der in den zentralamerikanischen Ausläufern des Karibischen Meeres verloren geht, verfügbar ist.
Pilger an der Spitze, Berg Sinai, Ägypten
Religion
Sinai Berg, Ägypten

Kraft in den Beinen und Glaube an Gott

Moses erhielt die Zehn Gebote auf dem Gipfel des Berges Sinai und offenbarte sie den Menschen von Israel. Heute überwinden Hunderte von Pilgern jede Nacht die 4000 Stufen dieses schmerzhaften, aber mystischen Aufstiegs.
White Pass Yukon Train, Skagway, Gold Route, Alaska, USA
Über Schienen
Skagway, Alaska

Eine Variante des Klondike Gold Rush

Der letzte große amerikanische Goldrausch ist längst vorbei. Heute strömen jeden Sommer Hunderte von Kreuzfahrtschiffen Tausende von gut betuchten Besuchern in die von Geschäften gesäumten Straßen von Skagway.
Kaiser Akihito Waves, Kaiser ohne Imperium, Tokio, Japan
Gesellschaft
Tokyo, Japan

Der Kaiser ohne Imperium

Nach der Kapitulation im Zweiten Weltkrieg unterwarf sich Japan einer Verfassung, die eines der längsten Imperien der Geschichte beendete. Der japanische Kaiser ist heute der einzige Monarch, der ohne Imperium regiert.
Belebte Kreuzung von Tokio, Japan
Alltag
Tokyo, Japan

Die endlose Nacht der Hauptstadt der aufgehenden Sonne

Sag das Tokyo Nicht schlafen ist eine Untertreibung. In einer der größten und modernsten Städte der Erde markiert die Dämmerung nur die Erneuerung des hektischen Alltags. Und es gibt Millionen ihrer Seelen, die entweder keinen Platz in der Sonne finden oder in den „dunklen“ und undurchsichtigen Veränderungen, die folgen, mehr Sinn ergeben.
Meares-Gletscher
Wildes Leben
Prinz William Sound, Alaska

Reise durch ein eiszeitliches Alaska

Eingebettet in die Chugach Mountains beherbergt der Prince William Sound einige der ausgefallensten Landschaften Alaskas. Weder starke Erdbeben noch eine verheerende Slick-Flut beeinträchtigten seine natürliche Pracht.
Bungee-Jumping, Queenstown, Neuseeland
Rundflüge
Queenstown, Neue Zeland

Queenstown, Königin des Extremsports

im Jahrhundert XVIII, die Kiwi-Regierung proklamierte ein Bergbaudorf der Südinsel "passend für eine Königin". Heute verstärken die extreme Landschaft und Aktivitäten den majestätischen Status des immer herausfordernden Queenstown.