Pearl Harbor, Havai

Der Tag, an dem Japan zu weit ging


Stiller und feierlicher Besuch
Besucher bewundern die Tafel zu Ehren derer, die während des Bombenangriffs auf die USS Arizona starben.
An Bord der Gedenkstätte
Das Publikum erkundet den offenen Korridor der Gedenkstätte mit Blick auf den Southern Marine Channel in Pearl Harbor.
USS-Arizona-Denkmal
Gedenkmuseum des Schlachtschiffs USS Arizona, eines der von der japanischen Luftwaffe versenkten Schiffe
Im Begriff zu gehen
Besucher verlassen das Gebäude des Gedenkmuseums der USS Arizona auf dem Weg zurück zur Küste.
Liste der Opfer
Paar widersetzt sich an der Mauer, die die Opfer der USS Arizona ehrt.
Dienst Militär
Das Militär steigt die Treppe hinunter, um eine neue Welle von Besuchern im Gedenkmuseum der USS Arizona willkommen zu heißen.
USS Arizona gesunken
Schornstein des Schlachtschiffs USS Arizona, leicht außerhalb des Wassers aufgrund der geringen Tiefe des Meeresbodens, auf dem er ruht.
Byodo-Ecke
Ecke des buddhistischen Tempels Byodo In, eines von unzähligen Zeugnissen der japanischen Präsenz in Hawaii, die auf der Insel Oahu gefunden wurden.
Stars n' Stripes
US-Flagge weht über dem Denkmal der USS Arizona.
Kendo-Pose
Kendo-Praktizierende veranstalten eine Ausstellung im Garten des buddhistischen Tempels Byodo In.
Am 7. Dezember 1941 griff Japan die Militärbasis Pearl Harbor an. Heute sehen Teile von Hawaii aus wie japanische Kolonien, aber die USA werden den Affront nie vergessen.

Auf der berühmtesten hawaiianischen Avenue sind die meisten Passanten, Kunden und sogar Einwohner japanischer Herkunft, sie sind Untertanen des Kaisers, im Urlaub oder emigrierte Arbeiter, die ersteren dienen.

Viele der hohen Gebäude entlang der Wasserlinie sind im Besitz von mehrere Millionen Dollar schweren japanischen Unternehmen, die die historische Präsenz ihrer Landsleute und ihre neueste Badeleidenschaft finanziell unterstützen: Waikiki.

Die ersten Japaner kamen an Bord der Inawaka-maru an, einem Frachtschiff, das in einen Schnee- und Regensturm geriet, von der Route zwischen Kanagawa und Shimoda abkam und mastlos am westlichen Ende des hawaiianischen Archipels strandete.

Zwischen 1869 und 1885 untersagten die kaiserlichen Behörden die Einwanderung nach Hawaii. Aber von da an konnten Tausende von verarmten Japanern der Anziehungskraft der Zuckerrohr- und Ananasplantagen nicht widerstehen.

Die hawaiianische Monarchie weigerte sich, sie als Bürger zu betrachten, und die japanischen Behörden handelten, um den sozialen Respekt für ihre eigenen wiederherzustellen. Irgendwann war die japanische Marine ständig präsent und die Japaner begannen, die hawaiianische Politik zu beeinflussen.

Die Amerikaner befürchteten, dass Rivalen ihre Annexion des Archipels stoppen würden, und kultivierten eine starke antijapanische Stimmung.

Auf dem Höhepunkt der Auswanderung im Jahr 1920 machten die Local Japaneses oder Kepani – wie sie manchmal genannt werden – 43 % der hawaiianischen Bevölkerung aus.

Sie waren seit einiger Zeit besorgt über die zunehmende Amerikanisierung ihrer Nachkommen und hatten in diesem Jahr bereits mehr als 150 japanische Schulen gebaut, die von 98 % der japanischen Kinder besucht wurden. Wie wir gesehen haben, macht die Sorge um die Mutteridentität weiterhin Sinn.

Bei einem Wochenendausflug in die Landschaft von Oahu landeten wir im Tal der Tempel und seinem Byodo-In-Tempel, der lokalen Nachbildung des fast tausendjährigen Schreins von Uji, der sich in der Präfektur Oahu befindet Kyoto.

Kendo-Ausstellung, Byodo-in, Oahu, Hawaii

Kendo-Praktizierende veranstalten eine Ausstellung im Garten des buddhistischen Tempels Byodo In.

Dort, in den Gärten am See voller Karpfen (koi), findet eine Gedenkveranstaltung zur japanischen Kultur statt und eine Gastgeberin stellt auf Japanisch und Englisch mehrere Ausstellungen vor: „Nach der Simulation eines Kampfes von kendo, eine Kampfkunst, die sich aus der Geschicklichkeit der Samurai im Umgang mit dem Katana entwickelt hat Japan aber in Hawaii immer beliebter.“

Nach dem kendo, andere japanische Ausdrücke werden präsentiert und der Öffentlichkeit meist nikkei freut sich an der Eleganz und zivilisatorischen Raffinesse der Vorfahren.

Im Dezember 1941 leiteten Kaiser Hirohito und sein Gefolge von Militärkommandanten eine lange Kriegsperiode ein, in der sie ihnen Schande bereiten würden. Angetrieben vom Beispiel der Nazi-Expansion beschlossen sie, das überfüllte japanische Territorium auf den weiten Pazifik auszudehnen.

Sie begannen mit der Eroberung Malayas und Niederländisch-Ostindiens, wo sie sich auf die Versorgung mit Kautschuk, Öl und anderen Rohstoffen rechneten. Dafür mussten sie die nordamerikanische Seestreitmacht, die für die Patrouille in diesem Teil der Welt zuständig war, entlassen. Die Tausende von Einwohnern mit japanischem Blut, die auf Hawaii lebten, verdienten keine Rücksicht.

Am Morgen des 7. starteten sechs Flugzeugträger 353 Jäger, Bomber und Torpedoboote in Richtung der Insel Oahu. Die Amerikaner identifizierten ihn bei 252 km und gaben die Warnung heraus, aber ein kürzlich ernannter Offizier ging davon aus, dass es sich um die erwartete Ankunft von 6 amerikanischen B-17-Bombern handelte, und entschied sich, den Alarm nicht zu bestätigen.

Die ersten Flugzeuge kamen um 7:48 Uhr auf Oahu an. Die Besatzung der amerikanischen Schiffe wachte von Alarmgeräuschen, Bomben und Schüssen auf.

Sie zogen sich hastig an und rannten zu ihren Gefechtsstationen, während eine Lautsprechernachricht widerhallte.Air Pearl Harbor überfallen. Das ist kein bohren“ (Luftangriff auf Pearl Harbor, das ist keine Übung), während der Geschwaderführer den berühmten Code „Tora, Tora, Tora“ zu kommunizieren, dass die Mission perfekt erfüllt wurde.

Amerikanische Flagge - USS Arizona, Pearl Harbor, Hawaii

US-Flagge weht über dem Denkmal der USS Arizona.

Trotz der Überraschung gelang es einigen Yankee-Soldaten vergeblich, auf die 2. und 3. Welle zu reagieren. Neunzig Minuten nach Beginn des Angriffs waren 18 Schiffe zerstört worden, ebenso wie 188 der 402 dort geparkten Flugzeuge. Zweitausenddreihundertsechsundachtzig Amerikaner verloren ihr Leben und 1139 wurden verwundet.

Am Tag nach dem Angriff hielt Roosevelt eine Rede vor dem Kongress, die mit dem berühmten Satz begann: „Gestern, am 7 das Kaiserreich Japan“.

Die Amerikaner erklärten Japan offiziell den Krieg. Am 11. Dezember kamen Deutschland und Italien ihren Verpflichtungen aus dem Dreierpakt nach und erklärten den Vereinigten Staaten den Krieg. Der Konflikt wurde damit weltweit wirksam und sollte erst 4 Jahre später zu Ende gehen.

Die USA triumphierten, gediehen und bestätigten sich als Weltmacht, vergaßen aber nie Pearl Harbor.

Es sind nur 17 Kilometer Asphalt, die Waikiki von der Bucht trennen, die mit Blick auf die hohen Gebäude von Honolulu und Umgebung oder in von grünen Hängen gesäumten Tälern passiert werden. Auf dem Parkplatz warnt ein Schild davor, dass in Fahrzeugen zurückgelassene Gegenstände gestohlen werden können, aber die Behörden schützen vor allem die Sicherheit der Militärbasis.

Rucksäcke oder Taschen dürfen nicht in den Komplex mitgenommen werden. Die Kameras, diese, müssen kleiner als 30.5 cm sein und werden detailliert durch Röntgenstrahlen gefiltert, was die riesige Schlange rechtfertigt, die die Besucher unter der tropischen Sonne leiden lässt.

Fast alle Attraktionen konzentrieren sich auf den nächstgelegenen Dockbereich, wo – wir wundern uns nicht mehr – das Fotografieren verboten ist. Das USS Bowfin Museum Submarine und das Missouri Battleship stehen dort draußen, wo General Douglas MacArthur später die japanische Kapitulation akzeptierte, die den 2. Weltkrieg beendete.

Zusammen repräsentieren diese drei Schiffe den Beginn, die Mitte und das Ende des Konflikts, und die Amerikaner sorgten dafür, dass ihre wichtigsten Ereignisse in ihren Innenräumen erzählt und erklärt wurden.

USS Arizona, Pearl Harbor, Hawaii

Gedenkmuseum des Schlachtschiffs USS Arizona, eines der von der japanischen Luftwaffe versenkten Schiffe

Aber das auffälligste historische Zeugnis des Komplexes, die USS Arizona, liegt vor der Küste am Fuße der Bucht, und das diensthabende Militär ist sehr daran interessiert, es als das dogmatisierte Denkmal zu schützen, in das es im Laufe der Zeit umgewandelt wurde.

Eine überdachte Fähre bringt die Besucher zur Gedenkstätte. Während der kurzen Schifffahrt werden die arroganten und übertriebenen militärischen Befehle und Zurechtweisungen bis zur Lächerlichkeit wiederholt: „Sir, stecken Sie Ihren Arm ins Boot“, „junge Leute, setzen Sie sich auf die Stühle, wenn es Ihnen nichts ausmacht“.

Militärische USS Arizona, Pearl Harbor, Hawaii

Das Militär steigt die Treppe hinunter, um eine neue Welle von Besuchern im Gedenkmuseum der USS Arizona willkommen zu heißen.

Während des Aussteigens werden mehr als eine Person gewarnt, nur weil sie hinter oder neben ihr vorbeigefahren ist, aber die Kastration hört hier nicht auf.

Vielen Dank an die Bemühungen von Elvis Presley – der ein verdienstvolles Konzert gab und 50.000 US-Dollar aufbrachte, mehr als 10 % des Gesamtwerts –, die weiße Struktur des Heiligtums wurde über dem Mittelteil des Schiffes gebaut, mit einer Geometrie, die das ist soll die anfängliche Niederlage symbolisieren, den endgültigen Sieg und die ewige Gelassenheit.

Die USS Arizona wurde von mehreren Bomben direkt getroffen und sank in weniger als 9 Minuten. Es schloss seine Besatzung unter Wasser ein und mehr als 80 % der Männer an Bord (1177) starben. Eine der 3 Kammern des Heiligtums dient als sein Grab.

Die Namen der Opfer sind in eine Marmorwand eingraviert und von Zeit zu Zeit kommen Familienmitglieder oder Freunde, um für sie zu beten oder ihnen zu huldigen. Es ist der einzig zulässige Grund, warum die Militärwachen jedes Mal so gekränkt und wütend sind, wenn jemand zu Dialogen, Kommentaren oder noch wahrnehmbarerem Geflüster übergeht.

Pearl Harbor ist eine der größten Wunden in der Geschichte der amerikanischen Nation und die USS Arizona blutet immer noch. Wir bewundern die Spitze seines großen Schornsteins, der angeblich in eine Pumpe und durch das bläuliche Wasser der Lagune ein Teil der verbleibenden rostigen Struktur war.

Chamine USS Arizona, Pearl Harbor, Hawaii

Schornstein des Schlachtschiffs USS Arizona, leicht außerhalb des Wassers aufgrund der geringen Tiefe des Meeresbodens, auf dem er ruht.

Der große Kreuzer enthielt rund 5.5 Millionen Liter Öl.“Bunker C“. Nach dem Angriff schürte dieser Brennstoff ein Feuer, das zweieinhalb Tage andauerte, aber nicht ausbrannte. Es taucht langsam unter und erneuert farbige Flecken, die als Tränen des Gefäßes bekannt wurden.

Umweltschützer haben bereits davor gewarnt, dass das in den Lagerstätten des Bootes verbleibende Öl, wenn es freigesetzt wird, ausreicht, um eine Umweltkatastrophe zu verursachen und die normale Aktivität der US-Marine in der Region zu verhindern.

USS-Arizona-Brücke, Pearl Harbor, Hawaii

Besucher verlassen das Gebäude des Gedenkmuseums der USS Arizona auf dem Weg zurück zur Küste.

Aber seit 1982 haben die Behörden erlaubt, die Asche von 30 Überlebenden der USS Arizona von Tauchern unter einem ihrer Geschütztürme zu deponieren. Die Besatzung, die vor dem Untergang darauf gedient hat, durfte und darf über dem Wrackbereich abgesetzt werden.

Key West, EUA

Der tropische Wilde Westen der USA

Wir haben das Ende des Overseas Highway und die letzte Schanze der Propaganda erreicht Florida Keys. Die kontinentale Vereinigten Staaten Hier ergeben sie sich einer schillernden smaragdgrünen Meeresweite. Und ein südlicher Tagtraum, der von einer Art karibischem Zauber befeuert wird.
Maui, Havai

Maui: Das göttliche Hawaii, das dem Feuer erlag

Maui ist ein ehemaliger Häuptling und Held der hawaiianischen religiösen und traditionellen Bildsprache. In der Mythologie dieses Archipels fängt der Halbgott die Sonne mit dem Lasso ein, hebt den Himmel empor und vollbringt eine Reihe anderer Heldentaten zugunsten der Menschen. Die Insel ihres Namensgebers, von der die Ureinwohner glauben, dass sie im Nordpazifik entstanden ist, ist selbst erstaunlich.
Militär

Verteidiger ihrer Heimat

Selbst in Friedenszeiten entdecken wir überall Militärpersonal. Im Dienst in den Städten führen sie Routinemissionen aus, die Strenge und Geduld erfordern.
Napali-Küste, Havai

Hawaiis schillernde Falten

Kauai ist die grünste und feuchteste Insel des hawaiianischen Archipels. Es ist auch das älteste. Während wir die Napalo-Küste zu Lande, zu Wasser und in der Luft erkunden, stellen wir erstaunt fest, wie das Vergehen von Jahrtausenden sie nur begünstigt hat.
Hiroshima, Japan

Hiroshima: eine dem Frieden ergebene Stadt

Am 6. August 1945 erlag Hiroshima der Explosion der ersten Atombombe, die in der Kriegsführung eingesetzt wurde. Nach 70 Jahren kämpft die Stadt für die Erinnerung an die Tragödie und die Abschaffung der Atomwaffen bis 2020.
Mauna Kea, Havai

Mauna Kea: Ein Vulkan mit einem Auge im Weltraum

Das Dach von Hawaii war den Eingeborenen verboten, weil es wohlwollende Gottheiten beherbergte. Aber ab 1968 opferten mehrere Nationen den Frieden der Götter und errichteten die größte astronomische Station auf der Erde.
Waikiki, OahuHavai

Die japanische Invasion von Hawaii

Jahrzehnte nach dem Angriff auf Pearl Harbor und Kapitulation im Zweiten Weltkrieg kehrten die Japaner mit Millionen von Dollar bewaffnet nach Hawaii zurück. Waikiki, sein Lieblingsziel, besteht darauf, sich zu ergeben.
Florida Keys, EUA

Das Sprungbrett der US-Karibik

Os USA Kontinente scheinen im Süden auf der launischen Halbinsel Florida zu enden. Sie hören hier nicht auf. Mehr als hundert Inseln aus Korallen, Sand und Mangroven bilden eine exzentrische tropische Weite, die Nordamerika-Urlauber seit langem verführt.
Miami, EUA

Ein Meisterwerk der Stadtsanierung

Um die Wende des 25. Jahrhunderts war das Viertel Wynwood noch voller verlassener, mit Graffiti besprühter Fabriken und Lagerhäuser. Tony Goldman, ein kluger Immobilieninvestor, kaufte über XNUMX Grundstücke und gründete einen Mural Park. Goldman war weit mehr als eine Hommage an Graffiti, er gründete die große Bastion der Kreativität Miamis.
Grabstein, EUA

Tombstone: Die Stadt, die zu hart zum Sterben ist

Im späten XNUMX. Jahrhundert entdeckte Silberadern machten Tombstone zu einem blühenden und umkämpften Bergbauzentrum an der Grenze der Vereinigten Staaten. USA auf Mexiko. Lawrence Kasdan, Kurt Russell, Kevin Costner und andere Hollywood-Regisseure und Schauspieler machten die Earp-Brüder und ihr blutrünstiges Duell berühmt.OK Corral“. Der Tombstone, der im Laufe der Zeit so viele Menschenleben gefordert hat, ist hier, um zu überdauern.
Miami Strand, EUA

Der Strand aller Eitelkeiten

Nur wenige Küsten vereinen gleichzeitig so viel Hitze und Zurschaustellung von Ruhm, Reichtum und Ruhm. Miami Beach liegt im äußersten Südosten der USA und ist über sechs Brücken mit dem Rest Floridas verbunden. Es ist dürftig für die Anzahl der Seelen, die es wünschen.
Little Havana, EUA

Das kleine Havanna der Nonkonformisten

Im Laufe der Jahrzehnte und bis heute haben Tausende Kubaner die Straße von Florida auf der Suche nach dem Land der Freiheit und der Möglichkeiten überquert. Da die USA nur 145 km entfernt waren, gingen viele nicht weiter. Sein Little Havana in Miami ist heute das emblematischste Viertel der kubanischen Diaspora.
Grand Canyon, EUA

Reise durch Abysmal Nordamerika

Der Colorado River und seine Nebenflüsse begannen vor 17 Millionen Jahren in das gleichnamige Plateau zu fließen und legten die Hälfte der geologischen Vergangenheit der Erde frei. Sie haben auch eines seiner beeindruckendsten Innereien geformt.
Berg Denali, Alaska

Die Heilige Decke Nordamerikas

Die Athabascan-Indianer nannten ihn Denali oder den Großen und verehren seinen Hochmut. Dieser atemberaubende Berg hat die Gier der Bergsteiger und eine lange Reihe rekordverdächtiger Besteigungen geweckt.
Juneau, Alaska

Die kleine Hauptstadt von Greater Alaska

Von Juni bis August verschwindet Juneau hinter Kreuzfahrtschiffen, die an seinem Randdock anlegen. Trotzdem entscheidet sich in dieser kleinen Hauptstadt das Schicksal des 49. nordamerikanischen Staates.
Monument Valley, EUA

Indianer oder Cowboys?

Ikonische Western-Macher wie John Ford haben das größte indianische Territorium in den Vereinigten Staaten unsterblich gemacht. Heute leben die Navajo in der Navajo-Nation auch in den Schuhen alter Feinde.
Talkeetna, Alaska

Talkeetnas alaskischer Lebensstil

Talkeetna, einst nur ein Bergbauaußenposten, wurde 1950 verjüngt, um den Bergsteigern des Mount McKinley zu dienen. Das Dorf ist bei weitem das alternativste und fesselndste zwischen Anchorage und Fairbanks.
Big Island, Havai

Big Island von Hawaii: Auf der Suche nach Lavaflüssen

Es gibt fünf Vulkane, die die große Insel Hawaii Tag für Tag wachsen lassen. Kilauea, der aktivste auf der Erde, setzt ständig Lava frei. Trotzdem leben wir eine Art Epos, um es zu erahnen.
Las Vegas, EUA

Wo die Sünde immer vergibt

Aus der Mojave-Wüste wie eine Fata Morgana aus Neonlicht projiziert, wird die nordamerikanische Hauptstadt des Glücksspiels und der Unterhaltung als Glücksspiel im Dunkeln erlebt. Üppig und süchtig machend, Vegas lernt und bereut es nicht.
Navajo Nation, EUA

Durch die Ländereien der Navajo Nation

Von Kayenta nach Page, vorbei am Marble Canyon, erkunden wir das südliche Colorado Plateau. Dramatisch und öde, die Kulissen dieser in Arizona ausgeschnittenen indigenen Domäne enthüllen sich als prächtig.
Gorongosa Nationalpark, Mosambik, Tierwelt, Löwen
Safari
Nationalpark Gorongosa, Mosambik

Das Wilde Herz von Mosambik zeigt Lebenszeichen

Gorongosa war die Heimat eines der üppigsten Ökosysteme Afrikas, aber von 1980 bis 1992 erlag es dem Bürgerkrieg zwischen FRELIMO und RENAMO. Greg Carr, der millionenschwere Erfinder der Voice Mail, erhielt eine Nachricht vom mosambikanischen Botschafter bei der UNO, in der er aufgefordert wurde, Mosambik zu unterstützen. Zum Wohle des Landes und der Menschheit engagiert sich Carr für die Wiederbelebung des atemberaubenden Nationalparks, den die portugiesische Kolonialregierung dort geschaffen hatte.
Polarlicht erleuchtet das Tal von Pisang in Nepal.
Annapurna (Schaltung)
Annapurna Circuit: 3.- Upper Pisang, Nepal

Eine unerwartete verschneite Dämmerung

Bei den ersten Lichtblicken blendet uns der Anblick des weißen Mantels, der das Dorf in der Nacht bedeckt hatte. Da eine der härtesten Wanderungen auf dem Annapurna Circuit vor uns liegt, haben wir die Abreise so lange wie möglich verschoben. Genervt verließen wir Upper Pisang für Ngawal als der letzte Schnee weg war.
Schätze, Las Vegas, Nevada, Stadt der Sünde und Vergebung
Architektur-Design
Las Vegas, EUA

Wo die Sünde immer vergibt

Aus der Mojave-Wüste wie eine Fata Morgana aus Neonlicht projiziert, wird die nordamerikanische Hauptstadt des Glücksspiels und der Unterhaltung als Glücksspiel im Dunkeln erlebt. Üppig und süchtig machend, Vegas lernt und bereut es nicht.
Der kleine Leuchtturm von Kallur, hervorgehoben im launischen Relief des Nordens der Insel Kalsoy.
Abenteuer
Kalsoy, Färöer

Ein Leuchtturm am Ende der färöischen Welt

Kalsoy ist eine der isoliertesten Inseln des Färöer-Archipels. Aufgrund ihrer langgestreckten Form und der vielen Tunnel, die ihr dienen, auch „Flöte“ genannt, wird sie von nur 75 Einwohnern bewohnt. Viel weniger als die Außenstehenden, die es jedes Jahr besuchen, angezogen vom borealen Glanz seines Kallur-Leuchtturms.
Parade und Prunk
Zeremonien und Festlichkeiten
Sankt Petersburg, Russland

Russland geht gegen den Strom. Folge der Marine

Russland widmet den letzten Sonntag im Juli seinen Seestreitkräften. An diesem Tag besucht eine Menschenmenge große Boote, die in der Newa festgemacht sind, während im Alkohol ertrunkene Matrosen die Stadt übernehmen.
Vittoriosa, Birgu, Malta, Ufergegend, Marina
Städte
Birgu, Malta

Zur Eroberung der Siegreichen Stadt

Vittoriosa ist die älteste der drei Städte Maltas, Hauptquartier der Knights Hospitaller und von 1530 bis 1571 ihre Hauptstadt. Der Widerstand, den er den Osmanen bei der Großen Belagerung Maltas leistete, hielt die Insel christlich. Auch wenn Valletta später die administrative und politische Rolle übernahm, erstrahlt das alte Birgu in historischem Glanz.
junge Verkäuferin, Nation, Brot, Usbekistan
Lebensmittel
Fergana-Tal, Usbekistan

Usbekistan, die Nation, die kein Brot vermisst

Nur wenige Länder verwenden Getreide wie Usbekistan. In dieser zentralasiatischen Republik spielt Brot eine wichtige und soziale Rolle. Die Usbeken produzieren und konsumieren es mit Hingabe und im Überfluss.
Tombola, Straßenbingo - Campeche, Mexiko
Kultur
Campeche, Mexiko

200 Jahre Glücksspiel

Ende des XNUMX. Jahrhunderts gab sich Campechanos einem Spiel hin, das eingeführt wurde, um das Geldkartenfieber abzukühlen. Heute wird fast nur noch gespielt Omas, eine Lotterie Ort ist kaum mehr als Unterhaltung.
Sport
Wettbewerbe

Der Mensch, eine immerwährende Spezies

Es liegt in unseren Genen. Aus Freude an der Teilnahme, um Titel, Ehre oder Geld geben Wettbewerbe der Welt einen Sinn. Manche sind exzentrischer als andere.
Obstverkäufer, Schwarm, Mosambik
Reisen
Enxame Mosambik

Raststätte im mosambikanischen Stil

Es wird in fast allen Haltestellen in Dörfern wiederholt Mosambik würdig, auf Karten zu erscheinen. Ö Rohr Rohr (Bus) hält und ist von einer Menge eifriger Geschäftsleute umgeben. Die angebotenen Produkte können universell sein, wie Wasser oder Kekse, oder typisch für die Gegend. In dieser Region, nur wenige Kilometer von Nampula entfernt, war der Obstverkauf sukzessive, immer ziemlich intensiv.
islamische Silhouetten
Ethnisch

Istanbul, Türkei

Wo Ost auf West trifft, sucht die Türkei nach einem Weg

Als emblematische und grandiose Metropole lebt Istanbul an einem Scheideweg. Denn die Türkei im Allgemeinen, hin- und hergerissen zwischen Säkularismus und Islam, Tradition und Moderne, weiß immer noch nicht, welchen Weg sie gehen soll

Eistunnel, Black Gold Route, Valdez, Alaska, USA
Got2Globe Fotoportfolio
Got2Globe-Portfolio

Empfindungen vs. Eindrücke

Victoriafälle, Sambia, Simbabwe, Sambesi
Story
Victoria Falls, Simbabwe

Livingstones donnerndes Geschenk

Der Entdecker suchte nach einer Route zum Indischen Ozean, als ihn Eingeborene zu einem Sprung des Sambesi führten. Die Wasserfälle, die er fand, waren so majestätisch, dass er beschloss, sie zu Ehren seiner Königin zu benennen.
Blick von Pico Verde nach Praia Grande, São Vicente, Kap Verde
Islands
São Vicente, Kap Verde

Das vulkanische Trockenwunder von Soncente

Eine Rückkehr nach São Vicente offenbart eine ebenso schillernde wie unwirtliche Trockenheit. Wer sie besucht, wird von der Pracht und geologischen Exzentrizität der viertkleinsten Insel der Kapverden überrascht.
Nordlichter, Laponia, Rovaniemi, Finnland, Feuerfuchs
weißer Winter
Lappland, Finnlând

Auf der Suche nach dem Feuerfuchs

Die Aurora Borealis oder Australis, Lichtphänomene, die von Sonneneruptionen erzeugt werden, sind einzigartig in den Höhen der Erde. Du einheimische Same aus Lappland glaubte, ein feuriger Fuchs zu sein, der Funken am Himmel verbreitete. Was auch immer sie sind, nicht einmal die fast 30 Grad unter Null, die im äußersten Norden Finnlands zu spüren waren, konnten uns nicht davon abhalten, sie zu bewundern.
Schatten gegen Licht
Literatur
Kyoto, Japan

Der aus der Asche auferstandene Kyoto-Tempel

Der Goldene Pavillon blieb im Laufe der Geschichte mehrere Male von der Zerstörung verschont, einschließlich der von den USA abgeworfenen Bomben, aber er hielt der psychischen Störung von Hayashi Yoken nicht stand. Als wir ihn bewunderten, strahlte er wie nie zuvor.
Masai Mara Reserve, Masai Land Trip, Kenia, Masai Geselligkeit
Natur
Masai Mara, Kenia

Masai Mara Reserve: Reisen durch das Massai-Land

Die Savanne von Mara wurde berühmt für die Konfrontation zwischen Millionen von Pflanzenfressern und ihren Raubtieren. Aber in einer rücksichtslosen Gemeinschaft mit Wildtieren sind es die Massai-Menschen, die am meisten auffallen.
Sheki, Herbst im Kaukasus, Aserbaidschan, Herbsthäuser
Herbst
Sheki, Azerbaijão

Herbst im Kaukasus

Verloren zwischen den schneebedeckten Bergen, die Europa von Asien trennen, ist Sheki eine der bekanntesten Städte Aserbaidschans. Seine weitgehend seidige Geschichte umfasst Perioden großer Rauheit. Bei unserem Besuch brachten pastellfarbene Herbsttöne Farbe in ein eigentümliches postsowjetisches und muslimisches Leben.
Naturparks
Moçamedes zu Iona Park, Namibe, Angola

Großer Auftritt in den Dunen von Angola

Immer noch mit Moçâmedes als Ausgangspunkt reisten wir auf der Suche nach den Sandstränden des Namibe- und Iona-Nationalparks. Die Cacimbo-Meteorologie verhindert die Fortsetzung zwischen dem Atlantik und den Dünen im atemberaubenden Süden von Baía dos Tigres. Es wird nur eine Frage der Zeit sein.
Jabula Beach, Kwazulu Natal, Südafrika
Kulturerbe der UNESCO
St. Lucia, África do Sul

Ein Afrika so wild wie Zulu

Die Provinz KwaZulu-Natal liegt an der Spitze der Küste von Mosambik und ist die Heimat eines unerwarteten Südafrikas. Einsame Strände mit Dünen, weite Mündungssümpfe und nebelbedeckte Hügel füllen dieses wilde Land, das auch vom Indischen Ozean umspült wird. Es wird von den Untertanen der immer stolzen Zulu-Nation und einer der fruchtbarsten und vielfältigsten Faunen auf dem afrikanischen Kontinent geteilt.
Besucher von Ernest Hemingways Haus, Key West, Florida, Vereinigte Staaten von Amerika
Zeichen
Key West, USA

Hemingways karibischer Spielplatz

Überschwänglich wie immer beschrieb Ernest Hemingway Key West als „den besten Ort, an dem ich je gewesen bin …“. In den tropischen Tiefen der angrenzenden USA fand er Ausflüchte und verrückten, betrunkenen Spaß. Und die Inspiration, mit entsprechender Intensität zu schreiben.
Netzstart, Insel Ouvéa-Ilhas Lealdade, Neukaledonien
Strände
Ouvéa, Neukaledonien

Zwischen Treue und Freiheit

Neukaledonien hat schon immer die Integration im fernen Frankreich in Frage gestellt. Auf der Insel Ouvéa, Archipel von Lealdade, finden wir eine Geschichte des Widerstands, aber auch Eingeborene, die die frankophone Staatsbürgerschaft und Privilegien bevorzugen.
Pemba, Mosambik, Hauptstadt von Cabo Delgado, von Porto Amélia bis Porto de Abrigo, Paquitequete
Religion
Pemba, Mosambik

Von Porto Amélia zum Hafen von Abrigo de Moçambique

Im Juli 2017 besuchten wir Pemba. Zwei Monate später erfolgte der erste Angriff auf Mocímboa da Praia. Nicht einmal damals wagten wir uns vorzustellen, dass die tropische und sonnige Hauptstadt Cabo Delgado die Rettung für Tausende von Mosambikanern werden würde, die vor einem schrecklichen Dschihadismus fliehen.
Zug Fianarantsoa nach Manakara, TGV Malagasy, Lokomotive
Über Schienen
Fianarantsoa-Manakara, Madagaskar

An Bord des TGV Madagaskar

Wir fahren um 7 Uhr morgens von Fianarantsoa ab. Erst um 3 Uhr morgens haben wir die 170 km nach Manakara geschafft. Die Eingeborenen nennen diesen fast säkularen Zug Trainiere Great Vibrations. Während der langen Reise spürten wir sehr stark das Herz Madagaskars.
Polizeieinsatz, utraorthodoxe Juden, Jaffa, Tel Aviv, Israel
Gesellschaft
Jaffa, Israel

unorthodoxe Proteste

Ein Gebäude in Jaffa, Tel Aviv, drohte zu entweihen, was ultraorthodoxe Juden für Überreste ihrer Vorfahren hielten. Und nicht einmal die Enthüllung, dass es sich um heidnische Gräber handelte, hielt sie davon ab, sich zu wehren.
der Vorführer
Alltag
Sainte-Luce, Martinique

Ein gesunder Filmvorführer

Von 1954 bis 1983 projizierte Gérard Pierre viele der berühmten Filme, die auf Martinique ankamen. 30 Jahre nach Schließung seines Arbeitszimmers fiel es dem gebürtigen Nostalgiker immer noch schwer, die Rolle zu wechseln.
Krokodile, Queensland Tropical Australia Wild
Wildes Leben
Cairns nach Cape Tribulation, Australien

Tropical Queensland: ein Australien zu wild

Wirbelstürme und Überschwemmungen sind nur der meteorologische Ausdruck der tropischen Härte Queenslands. Wenn es nicht das Wetter ist, ist es die tödliche Fauna der Region, die ihre Bewohner auf Trab hält.
Passagiere, Rundflüge - Südalpen, Neuseeland
Rundflüge
Aoraki Monte Cook, Neue Zeland

Die luftfahrttechnische Eroberung der Südalpen

1955 schuf der Pilot Harry Wigley ein System zum Starten und Landen auf Asphalt oder Schnee. Seitdem hat sein Unternehmen einige der großartigsten Szenarien Ozeaniens aus der Luft enthüllt.