Schmerz, Santorini, Griechenland

Fira: Zwischen den Höhen und Tiefen von Atlantis


Ein Twilight Thira
Thiras hängende Häuser bei Einbruch der Dunkelheit.
Abstieg zum 2
Das Paar steigt die Treppe hinunter, die die Spitze von Thira mit der Unterseite der Stadt verbindet.
im Wohnwagen
Esel-Taxifahrer führt eine Karawane von Tieren auf die Spitze von Thira.
Esel-Taxi
Esel-Taxi aus Thira, geparkt an der Ecke der Treppe, die zur Spitze der Hauptstadt führt.
Plaza de Burros-Taxi
Taxiesel, die auf den Stufen geparkt sind, die Porto Velho mit der Spitze von Thira verbinden.
Häuser, Hotels und andere in Thira
Die Häuser im kykladischen Baustil von Thira.
Thiras Geld
Der alte Hafen von Thira, im Meeresboden der Hauptstadt.
Die religiöse Kuppel von Thira
Der religiöse Gipfel der Häuser von Thira, der Hauptstadt von Santorini.
Terrasse an der Spitze der Caldera
Besucher genießen die Ruhe von Thira auf einer Esplanade mit Blick auf die Caldera von Santorin.
Thira-Hintergrund
Der alte Hafen von Thira, von der Spitze der Hauptstadt Santorini aus gesehen.
Santorin-Video
Besucher aus Thira zeigt einem Familienmitglied während eines Videoanrufs die umliegende Landschaft von Santorini.
Volkan Thera
Panel des Volkan-Kinos mit der Caldera des Inselvulkans Thira im Hintergrund.
Betrachtung
Touristen bewundern die Aussicht von der Spitze der Haupttreppe, die Thira dient.
Thira, fast Nacht
Weiße Häuser von Thira, hervorgehoben auf der Caldera der gleichnamigen Vulkaninsel.
Um 1500 v. Chr. ließ ein verheerender Ausbruch einen Großteil der Vulkaninsel Fira in der Ägäis versinken und führte zum Zusammenbruch der minoischen Zivilisation, die immer wieder als Atlantis bezeichnet wird. Was auch immer die Vergangenheit war, 3500 Jahre später ist Thira, die gleichnamige Stadt, so real wie mythisch.

Am zweiten Morgen, den wir vor Anker in Santorini verbrachten, ging es der Inselrundfahrt auf den Grund. Ein Hilfsschiff der "Himmlischer Kristall“ führt uns zum alten Hafen am Fuße des massiven Abhangs, an dem Fira einst hing.

Dort besteigen wir ein traditionelles Holzboot, um in See zu stechen Nea Kameni. Dort stiegen wir aus, begierig auf eine bereichernde Erkundung des Lavakerns dessen, was einst die Caldera des großen Fira-Vulkans war.

Wir erreichten den dampfenden Gipfel von Kameni, folgten den wissenschaftlichen und historischen Erläuterungen des Führers und genossen die faszinierende Landschaft der Meerenge, die Nea Kameni von Paleo Kameni trennte.

Wir kehren zum Holzboot zurück und umrunden es nach Athinios, dem modernen und geschäftigen Hafen, der Fähren aus anderen Teilen der Ägäis empfängt.

Von dort bis zu den Klippen weihen wir eine belebte Straßenroute mit Stopps am Roten Strand und an der archäologischen Station von Akrotiri ein, der wir uns mit gebührender Aufmerksamkeit nähern werden. Später am Nachmittag setzt uns der Fahrer am Eingang von Fira ab.

Der abendliche Eingang durch die Fonds von Fira

Der überfüllte Nachbar Oia könnte sogar weiterhin den fotografischen Protagonismus und Ruhm von Santorini im Allgemeinen beanspruchen. Trotzdem konnten wir Fira nicht ignorieren. Immerhin standen wir vor der Hauptstadt und der größten Stadt der Insel.

Ein Hang führt uns von der Nähe des Busbahnhofs die Straßen hinauf zum Pfad Nomikou M. Als wir an diesem ummauerten Rand ankommen, können wir das Panorama kaum glauben, das wir vor uns und um uns herum haben.

Touristen bewundern die Häuser von Thira, Santorini, Griechenland

Touristen bewundern die Aussicht von der Spitze der Haupttreppe, die Fira dient.

Eine Kaskade aus weiß getünchten Häusern mit Terrassen, Türmen, Kuppeln, Balkonen und passenden kykladischen Architekturelementen erstreckt sich entlang der abfallenden Spitze des Hangs bis zu einer Schwelle mit ihrem Wahnsinn, die Schwerkraft und Erosion weiterhin tolerieren, 260 m über dem Meeresspiegel.

Direkt darunter befinden sich die zerklüfteten, zerklüfteten Schluchten der alten Caldera. Sie entfalten sich in einer Palette von Braun-, Grün- und Ockertönen, die den Übergang zum Petroleumblau der darunter liegenden Ägäis glätten, in dem die „Himmlischer Kristall".

Wie es sich für eine christliche Insel und Stadt gehört, krönen die Kirchen die Häuser. Besonders hervorzuheben ist die orthodoxe Metropolitankathedrale, Sitz der Diözese Fira, Amorgos und die Inseln, sicherlich eines der Heiligtümer mit der besten Aussicht auf der Erde.

Und über dem, wo wir hinsahen, die gelbe Kathedrale des Heiligen Johannes des Täufers, die katholische Hauptkirche von Santorini, nicht weniger begabt, wenn es um Panoramen geht.

Religiöser Gipfel von Thira, Santorini, Griechenland

Der religiöse Gipfel der Häuser in Fira, der Hauptstadt von Santorini.

In einem einzigen nachdenklichen Moment wurden wir mit dem Privileg gesegnet, eine Insel wie diese zu erkunden und auf ihr zu leben, ohne Zweifel das exzentrischste des riesigen hellenischen Territoriums, das die geologischen Ereignisse diktiert hat, die es ausgeweidet haben.

Nomikou M. und Ipapantis. Zwei der Wege mit den besten Aussichten auf das Mittelmeer

Wir wiederholten das Auf und Ab von Nomikou M. und Ipapantis, das ihm nach Süden folgte, eine Pilgerreise, die uns ermüdete, aber je länger wir fortfuhren, desto göttlicher wurde sie.

Von diesen angrenzenden Adern der Stadt aus bewundern wir Hunderte anderer Seelen in einem ähnlichen Entzücken. Verliebte Paare sitzen auf schwimmenden Terrassen.

Gruppen von Freunden im Urlaub, die über die Pracht der Landschaften seufzten, installierten sich in anderen Sitzen, die ebenso surreal oder noch surrealer waren: dem des Volkan-Kinos im Nomikos-Kulturzentrum, geschmückt mit Plakaten, die ein cinephiles Programm rund um das Thema Hellen ankündigen: „Griechen wenden sich an Heiraten“, eine romantische Komödie aus dem Jahr 2002 mit Tom Hanks in der Hauptrolle.

Und obwohl es größtenteils in Vis, Kroatien, gedreht wurde, ist das Musical „Mamma Mia".

Volkan Kino, Thira, Santorini, Griechenland

Panel des Volkan-Kinos mit der Caldera des Inselvulkans Fira im Hintergrund.

Es kommt oft vor, dass diejenigen, die Fira auf den immer eiligen Kreuzfahrten besuchen, auf den oberen Ebenen der Insel und den Dörfern bleiben. Mitte Juni, wenn die Tage am längsten sind, fanden wir Zeit für Einfälle in die unteren Schichten der Hauptstadt.

Die verschiedenen Zugänge zu den Höhen von Fira

In Fira gibt es drei Möglichkeiten, um vom Porto Velho der Stadt auf seine Höhen zu gelangen: die einfachste, die Seilbahn, die je nach Saison alle halbe Stunde oder alle 3 Minuten eine 20-minütige lineare Fahrt gewährleistet. .

Eine Zementtreppe erfüllt die gleiche Verbindung in einer Zickzackversion aus 587 anspruchsvollen Stufen. Wer sich die Seilbahnkosten sparen will, geht zu Fuß hinauf.

Die dritte Alternative, das Eselstaxi der Stadt, kostet viel mehr als die Seilbahn.

Taxi-Esel in Thira, Santorini, Griechenland

Ein Eseltaxifahrer führt eine Tierkarawane auf die Spitze von Fira.

Denn wer die lange Treppe mit Absicht oder ohne Absicht geht, trifft zufällig auf Eselkarawanen. Wir waren uns der traditionellen Ursprünge der Transportmittel bewusst und begannen damit, uns an strategischen Orten zu positionieren, um sie unterwegs zu fotografieren.

Wie so oft wollten wir mehr. Wir haben uns mit ihren Besitzern und Fahrern unterhalten und uns gebeten, sie genauer zu fotografieren. Ohne zu wissen, wie oder warum, provozierten wir eine Diskussion zwischen den Eigentümern, die sich fast eine Stunde hinzog.

Der Streit um das Esel-Taxi von Fira

Alles begann damit, dass derjenige, den wir um ein Foto baten, in typischer Kleidung gekleidet, unsere Herausforderung sofort ablehnte. Ein anderer, der im Gegensatz zu ihm ein sehr ungeschicktes Englisch sprach, versuchte, seinen Kollegen zu rechtfertigen. Zuerst schien es uns, dass er vermitteln wollte, dass wir seine Dienste in Anspruch nehmen müssten, wenn wir ihn fotografieren wollten.

Wir verbrachten einen Moment damit, uns hinzusetzen, was geschah und was es uns sagte. Es dauerte nicht lange, bis wir entdeckten, dass der Kern des Problems ein anderer war: „Sie kommen hierher, um zu fotografieren und die Bilder zu veröffentlichen, richtig? uns erklärt.

„Und dann kommen sie raus, ich weiß nicht, wie viele Artikel man den Leuten noch unterschieben soll, dass Tiere versklavt werden, Opfer von Missbrauch und solche Dinge.“

Esel in Thira, Santorini, Griechenland

Esel-Taxi aus Fira parkt an der Ecke der Treppe, die zur Spitze der Hauptstadt führt.

Um ehrlich zu sein, wir waren nicht mit einer solchen Absicht an sie herangetreten. Wie dem auch sei, in Zeiten von Sensationsgier und Social Media, in denen alles in Skandale und Übertreibungen abgleitet, hatten Verteidiger und Pseudo-Verteidiger von Tierrechten angesichts der Existenz der Treppe und des Grundstücks die systematische Ausbeutung von Eseln für unnötige Transporte angeprangert .billigste Seilbahn.

Sie machten die Welt insbesondere auf die Gewalt von Tieren aufmerksam, die übergewichtige Touristen auf einer trotz des Zickzacks ziemlich steilen Route tragen, nur um ein sogenanntes malerisches Erlebnis zu erleben.

Jetzt hat die Kontroverse die traditionelle Harmonie und Professionalität erschüttert, in der die Eselbesitzer früher operierten, die sogar eine Online-Website mit allen Informationen, Reiserouten, Preisen und sogar der Möglichkeit haben, Reservierungen vorzunehmen und Kautionen zu hinterlegen.

Die Zahl der Passagiere, die ihr Leben unterstützt haben, wird ebenfalls stark zurückgegangen sein.

Die produktiven Namen und langen Geschichten von Santorini und Fira

Die Häuser von Fira erstrecken sich nach Norden bis zu den eigenen Inselumgebungen Firofistani und Imerovigli. Eine gute halbe Stunde zu Fuß vom Zentrum von Fira entfernt, markiert Imerovigli den höchsten Punkt am Rand der Caldera, aber auch den äußersten, wegen der Ansammlung von Häusern.

Von dort führt der Weg zwischen Hotels, Resorts und Terrassenrestaurants hindurch.

Dann übergibt er sich einer mal felsigen, mal ländlichen Region und schlängelt sich bis zur Westspitze von Oia, dem einzigen Dorf von vergleichbarer Größe, das einzige, das die urbane Pracht von Fira überschattet und zu dem es eines Tages wird , werden wir einen eigenen Artikel widmen. .

Thira-Gebäude, Santorini, Griechenland

Die kykladischen Baustilhäuser von Fira.

Nach den Schriften von Herodot wurde der Inselvulkan wegen seiner runden Form Strogyle genannt. Fira (Thira, Thera) war der Name, den die Dorianer von Sparta später zu Ehren ihres Königs Theras annahmen.

Das noch viel populärere Santorini wurde während des Lateinischen Reiches (1204 – 1261) in Kraft während der Kreuzzüge verbreitet, als Zusammenziehung von Santa Irine, der Heiligen, die in der Gegend des heutigen Perissa und eine Kapelle zu ihren Ehren hatte warum sich die venezianischen Siedler der Ägäis daran gewöhnt haben, die Insel zu behandeln.

Von diesen Namen machte Strogyle zu einer bestimmten geologischen Zeit ab 1500 v. Chr. keinen Sinn mehr.

Die zerstörerische und zerstörerische Eruption der Vulkaninsel Fira

Der Inselvulkan trat in einen relativ langen Eruptionsprozess ein, der es den Bewohnern ermöglicht hätte, auf andere Inseln zu flüchten. In diesem Prozess endete die große Explosion mit einer brutalen Kraft, von der angenommen wird, dass sie der berühmten Explosion der Explosion um ein Vielfaches überlegen ist indonesischer Vulkan aus Krakatau.

Während es einen 20 km langen Krater in die Luft jagte2, dass der Vulkan Fira einen Krater mit mehr als 80km einstürzte2.

Einige Theorien argumentieren, dass Santorinis aktuelle Konfiguration das Ergebnis einer Reihe von geologischen Ereignissen war, die durch den Ausbruch ausgelöst wurden: erstens das Absinken des Kerns.

Paar in Thira, Santorini, Griechenland

Das Paar steigt die Treppe hinunter, die die Spitze von Fira mit der Unterseite der Stadt verbindet.

Dann die Ausbreitung dieser Minderung bis zur Öffnung eines nordwestlichen Kanals, der die Invasion des Meeres ermöglichte. Bald führte die durch diese Invasion verursachte intensive Erosion dazu, dass fast der gesamte westliche Teil der Caldera verschwand, aber die zentrale Insel des Vulkans Kameni zum Vorschein kam.

Akrotiri und das zerstörte Erbe der Eruption

Etwas mehr als elf Kilometer südlich der Hauptstadt Fira, am Fuße des „großen Hörnchens“, auf dem Santorini heute basiert, finden wir Akrotiri.

Dort bestaunen wir den Ruinenkomplex, den Archäologen seit 1967 unter einer großen Schicht Vulkanasche ausgegraben und der Welt offenbart haben.

Der Zusammenbruch des damals minoischen Akrotiri fand ohne das menschliche Drama von Pompeji statt, wo die Bewohner im Schlaf von einem unaufhaltsamen pyroklastischen Strom überrascht wurden.

In Akrotiri wurden keine Schmuckstücke, Wertsachen, geschweige denn Skelette, menschliche Knochen oder versteinerte Körper gefunden. Die Asche bewahrte Fresken, Töpfe und viele andere Artefakte und Utensilien.

Diese Realität nach dem Ausbruch ließ uns den Schluss zu, dass die Bewohner von Akrotiri und anderen Orten auf Santorini Zeit gehabt haben werden, auf Nachbarinseln Zuflucht zu suchen, wahrscheinlich in Kreta, die Mutterinsel der minoischen Zivilisation.

360 v. Chr. in seinem Werk „Dialoge“, lässt Platon Kritias herantreten und Timateus Details einer verlorenen Stadt offenbaren, die sich in einem bestimmten Umkreis von Athen befindet und die Athen besiegen wollte.

Mehrere Gelehrte sind sich über die Möglichkeit einig, dass Atlantis die minoische Zivilisation war, die Thera, Kreta und die Insel kontrollierte andere umliegende Inseln.

Thira, Santorini, Griechenland

Weiße Häuser von Fira, hervorgehoben auf der Caldera der gleichnamigen Vulkaninsel.

Diese Zivilisation vermehrte sich und entwickelte sich genau bis zum katastrophalen Ausbruch des Vulkans und der darauf folgenden überwältigenden Flutwelle.

Einige Wissenschaftler schätzen, dass die erzeugten Wellen bis zu 60 Meter hoch waren. Mit einer solchen Dimension, ob von Minoan oder by behandelt atlantis, kein Wunder, dass sie es für immer versenkt und ruiniert haben.

 

WIE MAN BESUCHT:

CELESTYAL CRUISES FÜHRT VON MÄRZ BIS NOVEMBER KREUZFAHRTEN IM ÄGISCHEN MEER UND IM MITTELMEER AB 539 € DURCH. BUCHUNGEN IN www.celestyalcruises.com und per Tel.: +30 2164009600.

Heraklion, KretaGriechenland

Von Minos bis Less

Wir kommen in Heraklion an, und was die großen Städte angeht, hört Griechenland dort auf. Was die Geschichte und Mythologie betrifft, verzweigt sich die Hauptstadt Kretas endlos. Minos, Sohn der Europa, hatte sowohl seinen Palast als auch das Labyrinth, in dem der Minotaurus eingeschlossen war. Die Araber, die Byzantiner, die Venezianer und die Osmanen zogen durch Iraklio. Die Griechen, die es bewohnen, geben ihm nicht das Richtige.
Mykonos, Griechenland

Die griechische Insel, auf der die Welt den Sommer feiert

Während des 1960. Jahrhunderts war Mykonos nur eine arme Insel, aber um XNUMX veränderte der Wind der Kykladen sie. Zuerst im besten Schwulenheim des Mittelmeers. Dann auf der überfüllten, kosmopolitischen und böhmischen Eitelkeitsmesse, die wir bei unserem Besuch finden.
Senglea, Malta

Die maltesische Stadt mit mehr Malta

An der Wende zum 8.000. Jahrhundert hatte Senglea 0.2 Einwohner auf 2 km3.000, ein europäischer Rekord, heute hat es „nur“ XNUMX Nachbarschaftschristen. Es ist die kleinste, überfüllteste und authentischste der maltesischen Städte.
Valletta, Malta

Hauptstädte werden nicht an Handflächen gemessen

Zum Zeitpunkt seiner Gründung nannte ihn der Johanniterorden "der bescheidenste". Im Laufe der Jahrhunderte diente ihm der Titel nicht mehr. Im Jahr 2018 war Valletta die kleinste europäische Kulturhauptstadt aller Zeiten und eine der geschichtsträchtigsten und beeindruckendsten aller Zeiten.

Istanbul, Türkei

Wo Ost auf West trifft, sucht die Türkei nach einem Weg

Als emblematische und grandiose Metropole lebt Istanbul an einem Scheideweg. Denn die Türkei im Allgemeinen, hin- und hergerissen zwischen Säkularismus und Islam, Tradition und Moderne, weiß immer noch nicht, welchen Weg sie gehen soll

Praslin, Seychellen

 

Das Eden der rätselhaften Kokosnüsse-des-Meeres

Jahrhundertelang glaubten arabische und europäische Seefahrer, dass der größte Samen der Welt, den sie an den Küsten des Indischen Ozeans in Form der üppigen Hüften einer Frau fanden, von einem mythischen Baum auf dem Grund der Ozeane stamme. Die sinnliche Insel, die sie immer erzeugt hat, hat uns ekstatisch zurückgelassen.
Nea Kameni, Santorini, Griechenland

Santorinis vulkanischer Kern

Etwa drei Jahrtausende waren seit dem minoischen Ausbruch vergangen, der den größten Inselvulkan der Ägäis zerstörte. Die Bewohner der Klippen sahen zu, wie im Zentrum der überfluteten Caldera Land auftauchte. Nea Kameni, das schwelende Herz von Santorini, wurde geboren.
Chania nach Elafonisi, Kreta, Griechenland

Strandausflug im Kreta-Stil

Wir entdecken den Westen Kretas und verlassen Chania, reisen durch die Topolia-Schlucht und durch weniger markierte Schluchten. Ein paar Kilometer später erreichen wir eine mediterrane Ecke aus Wasserfarben und Träumen, die der Insel Elafonisi und ihrer Lagune.
Chania, Kreta, Griechenland

Chania: durch den Sonnenuntergang von Kretas Geschichte

Chania war minoisch, römisch, byzantinisch, arabisch, venezianisch und osmanisch. Es kam in der heutigen hellenischen Nation als die verführerischste Stadt Kretas an.
Balos a Seitan Limani, Kreta, Griechenland

Der Bade-Olymp von Chania

Nicht nur Chania, die jahrhundertealte, von mediterraner Geschichte durchdrungene Polis im äußersten Nordosten Kretas, verzaubert. Balos, Stavros und Seitan, drei der üppigsten Küsten Griechenlands, erfrischen ihn und seine Einwohner und Besucher.

Athen, Griechenland

Die Stadt, die Metropolis Verewigt

Nach dreieinhalb Jahrtausenden widersteht Athen und gedeiht. Von einem kriegerischen Stadtstaat wurde es zur Hauptstadt der riesigen hellenischen Nation. Modernisiert und raffiniert bewahrt es in einem felsigen Kern das Erbe seiner glorreichen klassischen Ära.
Nilpferde, Chobe Nationalpark, Botswana
Safari
PN Chobe, Botswana

Chobe: ein Fluss an der Grenze zwischen Leben und Tod

Chobe markiert die Grenze zwischen Botswana und drei seiner Nachbarländer, Sambia, Simbabwe und Namibia. Aber sein kapriziöses Bett hat eine viel entscheidendere Funktion als diese politische Abgrenzung.
Thorong La, Annapurna Circuit, Nepal, Foto für die Nachwelt
Annapurna (Schaltung)
Annapurna Circuit: 13. - High Camp a Thorong La nach Muktinath, Nepal

Auf der Höhe des Annapurnas Circuit

Mit 5416 m Höhe ist die Thorong-La-Schlucht die große Herausforderung und der Hauptgrund für Unruhe auf der Reiseroute. Nachdem im Oktober 2014 29 Bergsteiger getötet wurden, erzeugt die sichere Überquerung eine Erleichterung, die doppelt gefeiert werden sollte.
Küste, Fjord, Seydisfjordur, Island
Architektur-Design
Seydisfjördur, Island

Von der Kunst des Fischens zur Kunst des Fischens

Als die Reykjavik-Reeder die Fischereiflotte von Seydisfjordur kauften, musste sich das Dorf anpassen. Heute zieht es Schüler der Kunst von Dieter Roth und andere böhmische und kreative Seelen ein.
Passagiere, Rundflüge - Südalpen, Neuseeland
Abenteuer
Aoraki Monte Cook, Neue Zeland

Die luftfahrttechnische Eroberung der Südalpen

1955 schuf der Pilot Harry Wigley ein System zum Starten und Landen auf Asphalt oder Schnee. Seitdem hat sein Unternehmen einige der großartigsten Szenarien Ozeaniens aus der Luft enthüllt.
Ritter des Göttlichen, Glaube an den göttlichen Heiligen Geist, Pirenopolis, Brasilien
Zeremonien und Festlichkeiten
Pirenópolis, Brasilien

Fahrt des Glaubens

Das 1819 von portugiesischen Priestern eingeführte Fest des Heiligen Geistes Pirenópolis aggregiert ein komplexes Netzwerk von religiösen und heidnischen Feiern. Es dauert mehr als 20 Tage, meist im Sattel verbracht.
Nova Sintra, Brava, Kap Verde, Panorama
Städte
Nova Sintra, Brava, Kap Verde

Ein kreolisches Sintra statt Saloia

Als portugiesische Siedler die Insel Brava entdeckten, bemerkten sie ihr Klima, viel feuchter als in den meisten Teilen der Kapverden. Entschlossen, die Verbindungen mit der fernen Metropole aufrechtzuerhalten, nannten sie den Hauptort Nova Sintra.
Tsukiji-Fischmarkt, Tokio, Japan
Lebensmittel
Tokyo, Japan

Der Fischmarkt, der an Frische verlor

In einem Jahr isst jeder Japaner mehr als sein Gewicht an Fisch und Schalentieren. Seit 1935 wurde ein beträchtlicher Teil verarbeitet und auf dem größten Fischmarkt der Welt verkauft. Tsukiji wurde im Oktober 2018 gekündigt und durch Toyosu ersetzt.
Kultur
Wettbewerbe

Der Mensch, eine immerwährende Spezies

Es liegt in unseren Genen. Aus Freude an der Teilnahme, um Titel, Ehre oder Geld geben Wettbewerbe der Welt einen Sinn. Manche sind exzentrischer als andere.
4. Juli Feuerwerk-Seward, Alaska, Vereinigte Staaten
Sport
Seward, Alaska

Der längste 4. Juli

Die Unabhängigkeit der Vereinigten Staaten wird in Seward, Alaska, bescheiden gefeiert. Trotzdem scheinen der 4. Juli und seine Feierlichkeiten kein Ende zu haben.
Blick vom John Ford Point, Monument Valley, Nacao Navajo, Vereinigte Staaten
Reisen
Monument Valley, EUA

Indianer oder Cowboys?

Ikonische Western-Macher wie John Ford haben das größte indianische Territorium in den Vereinigten Staaten unsterblich gemacht. Heute leben die Navajo in der Navajo-Nation auch in den Schuhen alter Feinde.
tanzt
Ethnisch
Okinawa, Japan

Ryukyu-Tänze: Sie sind Jahrhunderte alt. Sie haben es nicht eilig.

Das Ryukyu-Königreich florierte bis zum XNUMX. Jahrhundert als Handelsposten für China und Japan Aus der kulturellen Ästhetik, die von der höfischen Aristokratie entwickelt wurde, wurden verschiedene Stile des langsamen Tanzes erzählt.
Eistunnel, Black Gold Route, Valdez, Alaska, USA
Got2Globe Fotoportfolio
Got2Globe-Portfolio

Empfindungen vs. Eindrücke

Bagu, Königreich Pegu, Syrien
Story
Beere, Myanmar

Fahrt nach Bago. Und in das portugiesische Königreich Pegu

Entschlossen und opportunistisch wurden zwei portugiesische Abenteurer Könige des Königreichs Pegu. Ihre Dynastie dauerte nur von 1600 bis 1613. Sie ist in die Geschichte eingegangen.
Santo Antão, Kap Verde, Porto Novo nach Ribeira Grande, Morro do Tubarão
Islands
Santo Antão, Kap Verde

Porto Novo nach Ribeira Grande über den Seeweg

In Porto Novo de Santo Antão gelandet und sesshaft, fanden wir schnell zwei Routen, um das zweitgrößte Dorf der Insel zu erreichen. Bereits dem monumentalen Auf und Ab der Estrada da Corda ausgeliefert, sind wir geblendet von dem vulkanischen und atlantischen Drama der Küstenalternative.
Maksim, Sami, Inari, Finnland-2
weißer Winter
Inari, Finnlând

Die Wächter Nordeuropas

Lange Zeit von skandinavischen, finnischen und russischen Siedlern diskriminiert, gewinnen die Sami ihre Autonomie zurück und sind stolz auf ihre Nationalität.
Silhouette und Gedicht, Cora Coralina, alte Goias, Brasilien
Literatur
Goias Velho, Brasilien

Leben und Werk eines Schriftstellers am Rande

Ana Lins Bretas wurde in Goiás geboren und verbrachte den größten Teil ihres Lebens außerhalb ihrer kastrierenden Familie und der Stadt. Sie kehrte zu ihren Ursprüngen zurück und porträtierte weiterhin die voreingenommene Mentalität der brasilianischen Landschaft.
Ponta de São Lourenco, Madeira, Portugal
Natur
Ponta de São Lourenço, Madeira, Portugal

Das East End, etwas Außerirdisches auf Madeira

Unwirtlich, mit Ockertönen und rauer Erde, erscheint Ponta de São Lourenço oft als erster Anblick Madeiras. Wenn wir sie durchqueren, sind wir vor allem davon geblendet, was die tropischste der portugiesischen Inseln nicht ist.
Sheki, Herbst im Kaukasus, Aserbaidschan, Herbsthäuser
Herbst
Sheki, Azerbaijão

Herbst im Kaukasus

Verloren zwischen den schneebedeckten Bergen, die Europa von Asien trennen, ist Sheki eine der bekanntesten Städte Aserbaidschans. Seine weitgehend seidige Geschichte umfasst Perioden großer Rauheit. Bei unserem Besuch brachten pastellfarbene Herbsttöne Farbe in ein eigentümliches postsowjetisches und muslimisches Leben.
Lake Manyara, Nationalpark, Ernest Hemingway, Giraffen
Naturparks
PN Lake Manyara, Tansania

Hemingways Lieblingsafrika

Der Lake Manyara National Park liegt am westlichen Rand des Rift Valley und ist einer der kleinsten, aber bezauberndsten und reichsten wildes Leben aus Tansania. 1933 widmete Ernest Hemingway ihr zwischen Jagd und literarischen Diskussionen einen Monat seines bewegten Lebens. Erzählt diese abenteuerlichen Safaritage in „Die grünen Hügel Afrikas".
Willemstad, Curacao, Punda, Handelskade
Kulturerbe der UNESCO
Willemstad, Curacao

Das multikulturelle Herz von Curaçao

Eine niederländische Kolonie in der Karibik wurde zu einem wichtigen Sklavenzentrum. Er begrüßte sephardische Juden, die vor der Inquisition in Amsterdam und Recife Zuflucht gesucht hatten, und assimilierte Einflüsse aus den portugiesischen und spanischen Dörfern, mit denen er Handel trieb. Im Mittelpunkt dieser säkularen kulturellen Verschmelzung stand immer die alte Hauptstadt: Willemstad.
Ooty, Tamil Nadu, Bollywood-Landschaft, Heartthrob-Look
Zeichen
Ooty, Indien

In der nahezu idealen Umgebung von Bollywood

Der Konflikt mit Pakistan und die Terrorgefahr machten Dreharbeiten in Kaschmir und Uttar Pradesh zu einem Drama. In Ooty können wir sehen, wie diese ehemalige britische Kolonialstation die Hauptrolle übernahm.
Vietnamesische Warteschlange
Strände

Nha Trang-Doc Let, Vietnam

Das Salz der vietnamesischen Erde

Auf der Suche nach attraktiven Küsten im alten Indochina waren wir von der Rauheit am Strand von Nha Trang desillusioniert. Und in der femininen und exotischen Arbeit der Hon Khoi-Salzpfannen finden wir ein angenehmeres Vietnam.

Insel Miyajima, Shinto und Buddhismus, Japan, Tor zu einer heiligen Insel
Religion
Miyajima, Japan

Shintoismus und Buddhismus im Geschmack der Gezeiten

Besucher der Tori von Itsukushima bewundern eine der drei am meisten verehrten Kulissen Japans. Auf der Insel Miyajima verschmilzt die japanische Religiosität mit der Natur und wird durch die Strömung des Seto-Binnenmeeres erneuert.
Chepe Express, Eisenbahn Chihuahua Al Pacifico
Über Schienen
Creel nach Los Mochis, Mexiko

Barrancas de Cobre, Eisenbahn

Das Relief der Sierra Madre Occidental verwandelte den Traum in einen Baualptraum, der sechs Jahrzehnte andauerte. 1961 endlich das Wunderbare Eisenbahn Chihuahua al Pacifico wurde geöffnet. Seine 643 km durchqueren einige der dramatischsten Landschaften Mexikos.
Notwasserung, alaskischer Lebensstil, Talkeetna
Gesellschaft
Talkeetna, Alaska

Talkeetnas alaskischer Lebensstil

Talkeetna, einst nur ein Bergbauaußenposten, wurde 1950 verjüngt, um den Bergsteigern des Mount McKinley zu dienen. Das Dorf ist bei weitem das alternativste und fesselndste zwischen Anchorage und Fairbanks.
Herde, Maul- und Klauenseuche, schwaches Fleisch, Colonia Pellegrini, Argentinien
Alltag
Colónia Pellegrini, Argentina

Wenn das Fleisch schwach ist

Der unverwechselbare Geschmack von argentinischem Rindfleisch ist bekannt. Aber dieser Reichtum ist anfälliger als Sie vielleicht denken. Insbesondere die Bedrohung durch die Maul- und Klauenseuche hält Behörden und Produzenten in Atem.
Gorongosa Nationalpark, Mosambik, Tierwelt, Löwen
Wildes Leben
Nationalpark Gorongosa, Mosambik

Das Wilde Herz von Mosambik zeigt Lebenszeichen

Gorongosa war die Heimat eines der üppigsten Ökosysteme Afrikas, aber von 1980 bis 1992 erlag es dem Bürgerkrieg zwischen FRELIMO und RENAMO. Greg Carr, der millionenschwere Erfinder der Voice Mail, erhielt eine Nachricht vom mosambikanischen Botschafter bei der UNO, in der er aufgefordert wurde, Mosambik zu unterstützen. Zum Wohle des Landes und der Menschheit engagiert sich Carr für die Wiederbelebung des atemberaubenden Nationalparks, den die portugiesische Kolonialregierung dort geschaffen hatte.
Volles Dog Mushing
Rundflüge
Seward, Alaska

Alaskas Summer Dog Mushing

Es ist fast 30º und die Gletscher schmelzen. In Alaska haben Unternehmer wenig Zeit, um reich zu werden. Bis Ende August kann das Dog Mushing nicht aufhören.