Harare, simbabwwe

Die letzte Rassel des surrealen Mugabué


Über allem und jedem
Ein Detail von Heroes Acre, dem Mausoleum der Helden des Aufstandskrieges gegen die weiße rassistische Minderheit, die Rhodesien, Vorgänger von Simbabwe Mugabe, regierte, erscheint ganz oben.
Obligatorische Warteschlange
Beladene Passanten schlendern eine belebte Harare-Straße entlang, die von einem immer noch halbkolonial anmutenden großen Laden dominiert wird.
Harare aus der Ferne
Die Häuser von Harare sind von einem höheren Punkt am Rande der Stadt aus zu sehen, geschmückt mit einem Euphorbienstrauch und kontrolliert von der Armee.
An den unbekannten Aufständischen
Goldene Figuren - zwei Männer und eine Frau - vom Denkmal für die unbekannten Aufständischen des Bush-Krieges, des Befreiungskrieges gegen die weiße Minderheit von Rhodesien;
Geschäftserweiterung
Straßenfriseur passt Verlängerungen an eine Dame an. Erweiterungen sind in Simbabwe, wie in mehreren Nachbarländern, produktive Requisiten.
Selbstbewegung
Mangels Lasttier schiebt ein Obstverkäufer seinen eigenen, mit Orangen beladenen Wagen.
Mugabe gegen Jesus
„Mugabe ist ein Engel“ steht auf dem Cover der Zeitung „Newsday Weekender“.
Schwarzmarkt
Geldwechsler mit von zu Hause mitgebrachten Stühlen bergen große Bündel muffiger Scheine. Geschäfte mit US-Dollar, Euro, Rand unterstützen diese opportunistischen Geschäftsfrauen.
alter afrikanischer Beton
Straße in der Hauptstadt von Simbabwe, Harare, mit ihrer abgenutzten und gemischten Architektur: mit etwas von der sowjetischen, afrikanischen und britischen Kolonialzeit.
Straße SB-Warenhaus
Straßenhändler direkt im Zentrum von Harare. Bei der Arbeitslosenquote des Landes hat nicht einmal der despotische Robert Mugabe den Mut, sie zu vertreiben.
Im Jahr 2015 sagte Simbabwes First Lady Grace Mugabe, der damals 91-jährige Präsident werde bis zu seinem 100. Lebensjahr in einem speziellen Rollstuhl regieren. Kurz darauf begann er, sich in seine Nachfolge einzuschleichen. Aber in den letzten Tagen haben die Generäle schließlich die Absetzung von Robert Mugabe beschleunigt, den sie durch den ehemaligen Vizepräsidenten Emmerson Mnangagwa ersetzten.

Wir landeten nach anderthalb Stunden Flug aus dem hohen Norden Simbabwes. Das Flugzeug stoppt. Gellys eskortiert uns zu dem Bereich, wo die Taschen geliefert werden würden.

Wir haben während des Fluges nicht gesprochen. Wir haben einfach das Privileg genutzt, die unglaubliche Landschaft Simbabwes aus geringer Höhe zu betrachten. Gellys, war mit den Bedienelementen und Knöpfen des Flugzeugs beschäftigt.

Dort zeigte der Pilot, der durch die Verspätung seines Gepäcks aufgehalten wurde, eine angenehme britische Höflichkeit und eine Zwanglosigkeit, die nur viele Jahre in jenen Teilen Afrikas die Untertanen oder Nachkommen Ihrer Majestät prägen. Wir nutzen Ihre Veranlagung.

Das besondere Drama des weißen Lebens von Simbabwe

„Also, wie hat das als Pilotprojekt angefangen?“ wir haben ihn gefragt. „Nun, als Hobby und solange wir den Hof behielten, war es halt so. Dann … haben sie uns alles genommen. Nun, das ist es, was mir erlaubt, hier zu überleben.“ So dramatisch sie klangen, überraschten uns seine Worte nicht.

Wir waren uns der Ereignisse bewusst. „Aber gab es in Ihrem Fall Gewalt?“ Wir fügen hinzu. „Keine körperliche Gewalt, aber es war ein Druck, dem wir nicht widerstehen konnten. Ein Mob erschien mit Waffen und sagte, dass wir bis zu diesem Tag gehen müssten. Dann wurden sie ernster.

Wir sahen keine Alternative. Wir verließen das Haus und das Grundstück. Die meisten weißen Simbabwer haben alles verloren. Wir, die wir unter anderen Bedingungen hier geblieben sind, setzen uns weiterhin Mugabes Wahnsinn und viel Diskriminierung aus.“

Die Taschen kommen. Gellys musste seine Rückkehr nach Mana Pools erfüllen. Wir verabschieden uns mit dem Wunsch nach einer besseren Zukunft für ihn und Simbabwe. Zu diesem Zeitpunkt war sowohl uns als auch Gellys bewusst, dass alles in erster Linie von Robert Mugabes Widerstandsfähigkeit abhing.

Der Unabhängigkeitskrieg und der vernichtende Aufstieg von Robert Mugabe

Mugabe war der prominenteste Anführer des Befreiungskrieges, der 1965 gegen die weiße Minderheitsrepublik Rhodesien kämpfte, die sich selbst als unabhängig vom Vereinigten Königreich erklärte. Sein ganzes Leben lang verabscheute Robert Mugabe die Vormachtstellung der weißen Minderheit, in der er aufwuchs. Dieser Hass würde außerdem seine künftige Regierung von Simbabwe bedingen.

Zwischen Gefängnisstrafen und Treffen mit marxistischen Führern führte Mugabe militante und Guerilla-Kräfte, die Mosambik erlangte die Unabhängigkeit von Portugal, operierte aus dem weitläufigen Grenzgebiet zum heutigen Simbabwe.

1979-80, mit Ausnahme der África do Sul Die Apartheid, ihr offensichtlicher Verbündeter, das rassistische und weitgehend rassistische Regime von Rhodesien, war isoliert. Auf der anderen Seite sah sich Mugabe von Samora Machel und anderen Führern unter Druck gesetzt, den Konflikt zu beenden. Sehr verärgert stimmte er zu.

Anschließend widerstand er mehreren Attentatsversuchen der ZAPU- und ZANLA-Fraktionen, die mit seiner ZANU um die Macht zu konkurrieren begannen. Die ZANU-Partei gewann die Wahlen. Im April 1980 wurde Mugabe als Premierminister nicht mehr von Rhodesien, sondern von Simbabwe, das von den meisten der Welt anerkannt wird, vereidigt.

Seine frühen Jahre in der Regierung deuteten auf Stabilität hin, aber Mugabe entpuppte sich als ein nachtragender, kurzsichtiger Despot, anfällig für Buhrufe und Paranoia.

Dollar, Anleihen und Inflation Long Surreal

Wir haben nicht einmal den Flughafen verlassen. Die Schäden, die seine fast vier Jahrzehnte an der Macht angerichtet hatten, folgten aufeinander. Aufgrund übermäßiger Entspannung waren wir nur mit Euro angereist. Die Geldautomaten hatten weder US-Dollar noch die simbabwischen Anleihen, die geschaffen wurden, als der nationale Dollar so stark abgewertet wurde, dass nicht einmal eine halbe Zeile eines Notizbuchs ausreichte, um aufzuschreiben, wie viel 1 USD oder 1 Euro wert war.

Nach einigen Nachforschungen bekamen wir eine Mischung aus US-Währung und Anleihen im Austausch für den Kauf einer Sonnencreme in der Ankunftsapotheke. Sobald die Lösung bekannt war, haben wir sie weiterhin im ganzen Land in den Supermärkten der größten Ketten erhalten. Manchmal, obwohl wir wussten, dass Anleihen außerhalb Simbabwes null wert wären, haben wir nicht einmal darum gebeten, das Wechselgeld in US-Dollar zu garantieren.

Ein einheimischer Tourismusfahrer begrüßt uns und bringt uns zum Hotel. Wir ruhen nur eine Stunde. Wir gingen wieder mit ihm aus, geführt von einem Cicerone der Regierung, Salome, die den Anweisungen folgt und uns zum National Heroes Acre bringt, 7 km von der Innenstadt entfernt. Ausgeliefert an ihre Handy-Chats ruft uns Salome selten an oder sagt ein Wort.

Der Fahrer fährt, wie es sich gehört, redet aber meistens nur mit Salome. Das Nationaldenkmal dauert nicht lange. Oben auf einer kurzen Treppe, einleitend und zentral, befinden sich das Grab und die Bronzestatue zu Ehren der unbekannten Aufständischen, die im Befreiungskrieg ihr Leben verloren haben.

Heroes Acre und die „Ewige Flamme“ aus Simbabwe

Die Statue besteht aus drei bewaffneten Guerillas in hochmütigen Posen: einer Frau und zwei Männern. Die beiden Enden des Denkmals sind von Wandmalereien eingefasst, die die Geschichte Simbabwes erzählen.

Auf der Spitze des Hügels, auf einem 40 Meter hohen Turm, der so hoch ist, dass man ihn von Harare aus sehen kann, ragt die „Ewige Flamme“. Es wurde während der Feierlichkeiten zur Unabhängigkeit Simbabwes im Jahr 1982 angezündet.

Heroes Acre Monument, Simbabwe

Ein Detail von Heroes Acre, dem Mausoleum der Helden des Aufstandskrieges gegen die weiße rassistische Minderheit, die Rhodesien, Vorgänger von Simbabwe Mugabe, regierte, erscheint ganz oben.

Getreu seiner marxistischen Neigung vergab Mugabe den Bau von Heroes Acre an ein nordkoreanisches Unternehmen. Es überraschte uns daher nicht, dass das Mausoleum den Friedhof der revolutionären Märtyrer von Taesong-guyok am Stadtrand von Pjöngjang nachahmte.

Heroes Acre dient als zeremonieller letzter Wohnsitz simbabwischer Aufständischer. Am selben Nachmittag bereitet dort ein starkes Kontingent aus Militär- und Zivilarbeitern die Beerdigung eines dieser Helden vor, Commander Naison Ndlovu, der wenige Tage zuvor im Alter von 86 Jahren gestorben war.

Ndlovu wurde nicht nur für seine Rolle in Simbabwes Unabhängigkeit geschätzt, sondern auch für die Integrität, die er sein ganzes Leben lang gegen Regionalismus und Tribalismus bewahrte. Dies ist in einem Land, das noch heute unter der manchmal irrationalen Polarisierung zwischen seinen vorherrschenden Ethnien leidet, eine Axtona, von Robert Mugabe und dem Ndebele, beide aus dem Bantu-Zweig.

In bestimmten Phasen seiner langen Diktatur nahm Mugabe diese Opposition xona vs Ndebele zu blutigen Extremen.

Harare: Die Hauptstadt aller Missverständnisse

Wir kehren in die Mitte zurück. Harare bleibt ruhig, was sein kontrolliertes Chaos aus unzähligen Fußgängern und Straßenverkäufern und Käufern natürlich gewährt.

Während Mugabe selbst zugibt, dass die Arbeitslosigkeit zwischen 60 und 90 % liegt, unterstützen nur die unzähligen privaten Initiativen von allem ein bisschen Familien – normalerweise große – und halten die sterbende lokale Wirtschaft am Laufen.

Straßenhändler in Harare, Simbabwe

Straßenhändler direkt im Zentrum von Harare. Bei der Arbeitslosenquote des Landes hat nicht einmal der despotische Robert Mugabe den Mut, sie zu vertreiben.

Unterwegs passieren wir aufeinanderfolgende improvisierte Verkaufsstände an den Türen von Geschäften, die nicht selten gezwungen sind, Konkurrenz zuzulassen.

Bisher kann Mugabe in der Presse sogar beklagen, dass es in Harare nie wieder Tourismus geben wird, solange es mit Müll übersät ist (der am Ende des Tages größtenteils von Straßenhändlern übrig bleibt). Aber er weiß auch, dass die Zwangsräumung der Verkäufer der Anfang von seinem Ende sein könnte.

Straßen von Harare, der Hauptstadt von Simbabwe

ua die Hauptstadt Simbabwes, Harare, mit ihrer abgenutzten und gemischten Architektur: mit etwas von sowjetischer, afrikanischer und britischer Kolonialzeit.

Inmitten eines faszinierenden städtischen Waldes aus Gebäuden, in dem sich die sowjetische Architektur der 70er Jahre mit afrikanischen und anderen britischen Kolonialeinflüssen vermischt, setzt sich Harares schweres Schicksal im Schatten und in der Sonne besserer und schlechterer Tage fort. Eine Dame komponiert für eine andere auffällige Haarverlängerungen.

Geldwechsler sitzen auf Stühlen, die sie von zu Hause mitgebracht haben, und halten riesige, muffige Geldscheinbündel in der Hand. Mangels Lasttier schiebt ein Obstverkäufer seinen eigenen Wagen voller Orangen. Sie sind nur Beispiele für unzählige Arten des Überlebens.

Orangenverkäufer in Harare, Simbabwe

Mangels Lasttier schiebt ein Obstverkäufer seinen eigenen, mit Orangen beladenen Wagen.

Harare und Simbabwe sind lange ihrem Schicksal ausgeliefert

Weder weiße Simbabwer noch Touristen. Wir sehen keinen einzigen weißen Mann in der Stadt. Tatsächlich begannen wir zu dieser Zeit zu fühlen, dass wir die Einzigen waren. Aber Statistiken garantieren, dass es immer noch mehrere Tausend von ihnen gibt, mit englischsprachiger Kultur und – sie konnten nicht fehlen – viele hundert Portugiesen, mehr als tausend in Simbabwe, Besitzer von Restaurants, ländlichen Geschäften, Tourismus und was auch immer sie sonst so tun haben. im Leben.

Aber zurück zur Dekadenz Simbabwes. Bis 1987 führte Mugabe einen blutrünstigen und geistesgestörten Kampf gegen Fraktionen, die sich in den abgelegensten Provinzen des Landes einer Banditen-Opposition verschrieben hatten.

Um sie zu kontrollieren, suchte Mugabe nicht nach Mitteln und wird den Tod von etwa 20.000 Zivilisten verursacht haben. In den 37 Jahren seiner Herrschaft tötete er relativ häufig Rivalen und Untertanen, manchmal aus den bizarrsten Gründen.

Zeitungscover in Harare, Simbabwe

„Mugabe ist ein Engel“ ist das Titelblatt der Zeitung Newsday Weekender

1987 gelang es Mugabe nicht nur, die beiden wichtigsten rivalisierenden Parteien zu fusionieren, sondern auch die Verfassung zu ändern. Er erklärte sich zum geschäftsführenden Vorsitzenden. Als Bevollmächtigter beeilte er sich, die den Weißen vorbehaltenen Parlamentssitze mit zwanzig Sitzen abzuschaffen. Der Ausschluss machte vor der Versammlung nicht halt.

Die Enteignungen, andere Launen und der Wahnsinn von Mugabe

Die schwarze Bevölkerung nahm weiter zu. Um sie angeblich unterzubringen, verfügte Mugabe, dass er riesige Farmen ohne Berufung enteignen würde, von denen einige seit der frühen Kolonialzeit von weißen Familien betrieben wurden. Ein Großteil dieses Landes wurde jedoch Ministern und hohen Offizieren, mehreren ehemaligen Kämpfern des Befreiungskrieges, übergeben.

Als das Vereinigte Königreich davon erfuhr, setzte es sein Unterstützungsprogramm (bis dahin hatte es 44 Millionen Pfund bereitgestellt) für die Entschädigung enteigneter Weißer aus.

Als ob das nicht genug wäre, forderten ehemalige Kämpfer des Unabhängigkeitskriegs 1997 verstärkt Renten für ihre Militärdienste. Mugabe konnte nicht ablehnen. Sie ignorierte jeglichen wirtschaftlichen und finanziellen gesunden Menschenverstand und beschränkte sich darauf, Hunderte Millionen Simbabwe-Dollar zu drucken.

Dieser freie Zufluss an Banknoten trug zu den anekdotischen Inflationszahlen bei, die folgten: 100.000 % im Jahr 2008, als ein Laib Brot ein Drittel eines Monatsgehalts kostete. Die Notierung der nationalen Währung, diese eine, hatte kein Adjektiv mehr, das sie qualifiziert.

Ansicht von Harare, Simbabwe

Die Häuser von Harare sind von einem höheren Punkt am Rande der Stadt aus zu sehen, geschmückt mit einem Euphorbienstrauch und kontrolliert von der Armee.

Mugabe machte die widerständige weiße Minderheit für die Katastrophe verantwortlich, die sagte, sie kontrolliere weiterhin die Landwirtschaft, die Minen und die Industrieproduktion. Er dämonisierte Weiße und seine eigenen schwarzen Gegner.

Er nutzte auch die Gelegenheit, um die Aufmerksamkeit von den Schäden seiner Politik abzulenken, mit der wachsenden Besorgnis über Homosexualität, die er als Import aus Europa erklärte, wobei Schwule „schlimmer als Hunde und Schweine … des untermenschlichen Verhaltens schuldig sind“.

Von Simbabwe Von der Kornkammer Subsahara-Afrikas zum weitverbreiteten Hunger

Ab 2000 verschärften sich die Landbesetzungen, durchgeführt von bewaffneten Banden, die auch vor Vergewaltigungen und Morden nicht zurückschreckten. Es stellte sich heraus, dass alles von Mugabe orchestriert wurde, der damit die Rolle rächte, die die Weißen angeblich bei seinen schlechten Ergebnissen bei den diesjährigen Wahlen gespielt hatten.

Wer auch immer sie waren, den neuen Nutznießern fehlten das Wissen oder die technischen und sogar finanziellen Mittel, um das Land produktiv zu halten.

Bis dahin, bekannt als Kornkammer Subsahara-Afrikas und ein starker Exporteur, verschlechterte sich die Wirtschaft Simbabwes, als immer mehr Weiße und Unternehmen das Land verließen, bis zu einem Punkt, an dem 75 % der Bevölkerung auf ausländische Hilfe angewiesen waren, um sich selbst zu ernähren.

All das schien den alten Diktator nicht zu stören. Mugabe fuhr in den 2000er Jahren fort, den Halbkriegsstaat anzuheizen, in dem das Land mit dem einzigen Ziel lebte, seine Tyrannei fortzusetzen.

An einem anderen Tag im Juni 2017 besuchten wir die Höhlenmalereien von Domboshava, etwa 30 km von Harare entfernt. Unterwegs passierten wir den Block der Präsidentenvilla. Halb in Alarmbereitschaft verbietet uns Salome dort zu fotografieren. Zehn Kilometer später befehlen uns motorisierte Späher abrupt, an den Straßenrand zu halten.

Simbabwes Zeiten des bevorstehenden Wandels

Eine endlose Karawane von Hyperluxus- und Militärfahrzeugen, in der Mugabe folgte, war auf dem Weg zur Beerdigung von Commander Naison Ndlovu in Heroes Acre. Und Mugabe scherzte nicht herum. Neben einem Bataillon von Soldaten und Spezialeinheiten in anderen Autos und Lieferwagen wurde er von einem Fahrzeug mit Maschinengewehren im Flugabwehrstil geschützt.

Aber im Alter von 93 Jahren wurden die Antikörper in seinem Körper schwächer. Die Politiker Simbabwes fühlten mehr denn je die Dringlichkeit, ihn aus dem Land zu schaffen.

Etwa einen Monat später erkannte die Nationalarmee, dass Mugabe den ehemaligen Vizepräsidenten Emmerson Mnangagwa losgeworden war, um seine Frau Grace – Gucci Grace, wie sie auf der Straße genannt wurde – sogar gegen den ausdrücklichen Willen des Volkes zu seiner Nachfolge zu machen . .

Ohne zu befürchten, griffen die Generäle schließlich ein und stellten Mugabe unter Hausarrest. Die Delegierten, die die Unterstützung des Militärs verspürten, entließen ihn am 19. in einer Atmosphäre großer Feierlichkeiten von der Präsidentschaft der ZANU-PF-Partei und ernannten Emmerson Mnangagwa zum neuen Vorsitzenden.

Stunden später sprach Mugabe im Fernsehen in der etwas beunruhigenden Anwesenheit von Angehörigen der Streitkräfte, anderen Offizieren und einem Priester.

An den unbekannten Aufständischen

Goldene Figuren – zwei Männer und eine Frau – vom Denkmal für die unbekannten Aufständischen des Bush-Krieges, des Befreiungskrieges gegen die weiße Minderheit von Rhodesien

Er machte eine weiße Weste von allem, was passiert war. Er kündigte an, innerhalb weniger Wochen den Parteitag zu leiten. Seinen Rücktritt von der ZANU-PF, geschweige denn die Präsidentschaft des Landes, zog er nicht in Betracht. Einen Tag später trat Robert Gabriel Mugabe, der Dekan der afrikanischen Tyrannen, endgültig von der Präsidentschaft des Landes zurück.

So endeten fast vier Jahrzehnte der Arroganz, des Wahnsinns, der Ausnutzung und des Missbrauchs in Simbabwe. Sein Vizepräsident Emmerson Mnangagwa folgt. Nach 37 Jahren der Frustration könnten die Erwartungen der Menschen nicht höher sein.

Groß Simbabwe

Großes Simbabwe, endloses Geheimnis

Zwischen dem 1500. und XNUMX. Jahrhundert errichteten Bantu-Völker die größte mittelalterliche Stadt in Subsahara-Afrika. Ab XNUMX, mit der Passage der ersten portugiesischen Entdecker, die von ankamen Mosambik, war die Stadt bereits im Niedergang. Seine Ruinen, die den Namen der heutigen simbabwischen Nation inspirierten, haben viele unbeantwortete Fragen.  
PN Hwange, Simbabwe

Das Vermächtnis des verstorbenen Lion Cecil

Am 1. Juli 2015 tötete Walter Palmer, ein Zahnarzt und Trophäenjäger aus Minnesota, Cecil, den berühmtesten Löwen Simbabwes. Das Gemetzel löste eine virale Welle der Empörung aus. Wie wir in PN Hwange gesehen haben, gedeihen Cecils Nachkommen fast zwei Jahre später prächtig.
Großes ZimbabweZimbabwe

Großes Zimbabwe, kleiner Bira-Tanz

Karanga-Ureinwohner des Dorfes KwaNemamwa zeigen den privilegierten Besuchern der Ruinen von Great Zimbabwe traditionelle Bira-Tänze. Simbabwes berühmtester Ort, die nach der Unabhängigkeitserklärung des kolonialen Rhodesien den Namen der neuen und problematischen Nation inspirierte.  
PN Thingvellir, Island

Über die Ursprünge der fernen Wikingerdemokratie

Die Grundlagen der Volksregierung, die einem in den Sinn kommen, sind die hellenischen. Aber das vermutlich erste Parlament der Welt wurde Mitte des XNUMX. Jahrhunderts in der gefrorenen Landschaft Islands eingeweiht.
Inari, Finnlând

Das Babel-Parlament der samischen Nation

Die Sami Nation umfasst vier Länder, die sich in das Leben ihrer Bevölkerung einmischen. In Inaris Parlament regieren sich die Sami in verschiedenen Dialekten so gut sie können.
Solowezki-Inseln, Russland

Die Mutterinsel des Gulag-Archipels

Es beherbergte eine der mächtigsten orthodoxen religiösen Domänen in Russland, aber Lenin und Stalin verwandelten es in einen Gulag. Mit dem Fall der UdSSR gewinnt Solowestki Frieden und Spiritualität zurück.
DMZ, Dora - Südkorea

Die Linie ohne Wiederkehr

Eine Nation und Tausende von Familien wurden durch den Waffenstillstand im Koreakrieg geteilt. Wenn heute neugierige Touristen die DMZ besuchen, enden mehrere Fluchtversuche der unterdrückten Nordkoreaner in einer Tragödie.
Victoria Falls, Simbabwe

Livingstones donnerndes Geschenk

Der Entdecker suchte nach einer Route zum Indischen Ozean, als ihn Eingeborene zu einem Sprung des Sambesi führten. Die Wasserfälle, die er fand, waren so majestätisch, dass er beschloss, sie zu Ehren seiner Königin zu benennen.
Peking, China

Das Herz des großen Drachen

Es ist das inkohärente historische Zentrum der maoistisch-kommunistischen Ideologie und fast alle Chinesen streben danach, es zu besuchen, aber der Platz des Himmlischen Friedens wird immer als ein makabres Epitaph der Bestrebungen der Nation in Erinnerung bleiben.
Ouvéa, Neukaledonien

Zwischen Treue und Freiheit

Neukaledonien hat schon immer die Integration im fernen Frankreich in Frage gestellt. Auf der Insel Ouvéa, Archipel von Lealdade, finden wir eine Geschichte des Widerstands, aber auch Eingeborene, die die frankophone Staatsbürgerschaft und Privilegien bevorzugen.
Kanga-Pfanne, Mana Pools NP, Simbabwe

Eine beständige Quelle für Wildtiere

Eine Senke 15 km südöstlich des Sambesi hält während der Trockenzeit Simbabwes Wasser und Mineralien zurück. Kanga Pan, wie es genannt wird, beherbergt eines der fruchtbarsten Ökosysteme im riesigen und atemberaubenden Mana-Pools-Nationalpark.
Okavango Delta, Nicht alle Flüsse erreichen das Meer, Mokoros
Safari
Okavango-Delta, Botswana

Nicht alle Flüsse erreichen das Meer

Der drittlängste Fluss im südlichen Afrika, der Okavango, entspringt im angolanischen Hochland von Bié und fließt 1600 km nach Südosten. Verlieren Sie sich in der Kalahari-Wüste, wo sie ein atemberaubendes Feuchtgebiet voller Wildtiere bewässert.
Yak Kharka nach Thorong Phedi, Annapurna Circuit, Nepal, Yaks
Annapurna (Schaltung)
Annapurna Circuit 11º: Jak Karkha a Thorong Phedi, Nepal

Ankunft am Fuße der Schlucht

In etwas mehr als 6 km steigen wir von 4018 m auf 4450 m am Fuße der Thorong La Gorge auf. Unterwegs fragten wir uns, ob das unserer Meinung nach die ersten Probleme von Altitude Evil sein würden. Es war noch nie ein Fehlalarm.
Hacienda Mucuyche, Yucatan, Mexiko, Kanal
Architektur-Design
Yucatan, Mexiko

Zwischen Haciendas und Cenoten, durch die Geschichte von Yucatan

Rund um die Hauptstadt Merida, für jede alte Hacienda Henequenera kolonial für mindestens einen Cenote. Sie existieren oft nebeneinander und ergeben, wie bei der halb wiederhergestellten Hacienda Mucuyché, als Duo einige der erhabensten Orte im Südosten Mexikos.

Era Susi von Hund abgeschleppt, Oulanka, Finnland
Abenteuer
PN Oulanka, Finnlând

Ein kleiner einsamer Wolf

Jukka „Era-Susi“ Nordman schuf eines der größten Schlittenhunderudel der Welt. Er ist zu einer der bekanntesten Figuren Finnlands geworden, bleibt aber seinem Spitznamen treu: Wilderness Wolf.
Zeremonien und Festlichkeiten
Pentecostes, Vanuatu

Naghol: Bungee Jumping ohne Moderne

An Pfingsten, in ihren späten Teenagerjahren, stürzen sich junge Leute von einem Turm, nur mit Weinreben an ihren Knöcheln. Bungee-Seile und Gurte sind unpassender Aufwand für eine Initiation ins Erwachsenenalter.
Straßenbar, Fremont Street, Las Vegas, Vereinigte Staaten
Städte
Las Vegas, USA

Die Wiege der Stadt der Sünde

Der berühmte Strip hat nicht immer die Aufmerksamkeit auf sich gezogen Las Vegas. Viele seiner Hotels und Kasinos haben den Neon-Glamour der einst herausragendsten Straße, der Fremont Street, nachempfunden.
Singapur Asian Capital Food, Basmati Bismi
Lebensmittel
Singapur

Die asiatische Hauptstadt des Essens

Es gab 4 ethnische Gruppen in Singapur, jede mit ihrer eigenen kulinarischen Tradition. Hinzu kam der Einfluss tausender Immigranten und Expatriates auf einer Insel halb so groß wie London. Es wurde als die Nation mit der größten gastronomischen Vielfalt im Osten etabliert.
Große Freedia und Türsteher, Fried Chicken Festival, New Orleans
Kultur
New Orleans, Louisiana, USA

Big Freedia: im Bounce-Modus

New Orleans ist der Geburtsort des Jazz und der Jazzklänge, die in seinen Straßen widerhallen. Wie erwartet entstehen in einer so kreativen Stadt neue Stile und respektlose Taten. Als wir das Big Easy besuchten, machten wir uns auf den Weg, den Bounce-Hip-Hop zu entdecken.
Schwimmen, Westaustralien, Aussie Style, Sonnenaufgang in den Augen
Sport
Busselton, Australien

2000 Meter im Aussie Style

1853 wurde Busselton mit einem der längsten Pontons der Welt ausgestattet. Welt. Als die Struktur einstürzte, beschlossen die Bewohner, das Problem umzukehren. Seit 1996 tun sie es jedes Jahr. Baden.
Alaska, aus Homers Suche nach Whittier
Reisen
Homer a Whittier, Alaska

Auf der Suche nach dem Stealth-Whittier

Wir verlassen Homer und suchen nach Whittier, einem Zufluchtsort, der im Zweiten Weltkrieg gebaut wurde und etwa zweihundert Menschen beherbergt, fast alle in einem einzigen Gebäude.
Rentierrennen, Kings Cup, Inari, Finnland
Ethnisch
Inari, Finnlând

Das verrückteste Rennen an der Spitze der Welt

Finnlands Lappen rennen seit Jahrhunderten mit ihren Rentieren um die Wette. Im Finale des Kings Cup - Porokuninkuusajot - stehen sie sich mit großer Geschwindigkeit gegenüber, weit über dem Polarkreis und weit unter Null.
Regenbogen im Grand Canyon, ein Beispiel für erstaunliches fotografisches Licht
Got2Globe Fotoportfolio
Natürliches Licht (Teil 1)

Und es gab Licht auf der Erde. Wissen, wie man es benutzt.

Das Thema Licht in der Fotografie ist unerschöpflich. In diesem Artikel geben wir Ihnen einige Grundbegriffe über sein Verhalten, zunächst nur und nur in Bezug auf die Geolokalisierung, die Tageszeit und das Jahr.
Eingangsportal in Ellikkalla, Usbekistan
Story
Usbekistan

Reise durch Pseudo-Tar in Usbekistan

Jahrhunderte vergingen. Die alten und baufälligen sowjetischen Straßen durchschneiden die Wüsten und Oasen, die einst von den Karawanen der Seidenstraße. Eine Woche lang seinem Joch unterworfen, erleben wir jeden Halt und jedes Eindringen in usbekische Orte und Landschaften als historische Straßenbelohnungen.
Ribeira Grande, Santo Antao
Islands
Ribeira Grande, Santo AntãoKap Verde

Santo Antao, Ribeira Grande Oben

Ursprünglich ein winziges Dorf, folgte Ribeira Grande dem Lauf seiner Geschichte. Es wurde das Dorf, später die Stadt. Es ist zu einer exzentrischen und unvermeidlichen Kreuzung auf der Insel Santo Antão geworden.
Geothermie, Isländische Hitze, Eisland, Geothermie, Blaue Lagune
weißer Winter
Island

Die geothermische Wärme von Ice Island

Die meisten Besucher schätzen Islands Vulkanlandschaften wegen ihrer Schönheit. Die Isländer entziehen ihnen auch lebenswichtige Wärme und Energie, die sie bis vor die Tore der Arktis bringen.
Lake Manyara, Nationalpark, Ernest Hemingway, Giraffen
Literatur
PN Lake Manyara, Tansania

Hemingways Lieblingsafrika

Der Lake Manyara National Park liegt am westlichen Rand des Rift Valley und ist einer der kleinsten, aber bezauberndsten und reichsten wildes Leben aus Tansania. 1933 widmete Ernest Hemingway ihr zwischen Jagd und literarischen Diskussionen einen Monat seines bewegten Lebens. Erzählt diese abenteuerlichen Safaritage in „Die grünen Hügel Afrikas".
Luvseite, Saba, Niederländische Karibik, Holland
Natur
Saba, Holland

Die mysteriöse niederländische Königin von Saba

Mit nur 13km2, Saba bleibt selbst von den meisten Reisenden unbemerkt. Allmählich, auf und ab seiner unzähligen Hänge, entdecken wir diese üppige Kleine Antille, tropische Grenze, gebirgiges und vulkanisches Dach. der flachsten europäischen Nation.
Mutter-Armenien-Statue, Eriwan, Armenien
Herbst
Eriwan, Armenien

Eine Hauptstadt zwischen Ost und West

Erbe der sowjetischen Zivilisation, mit den Großen verbündet Russland, Armenien wird von den demokratischsten und raffiniertesten Wegen Westeuropas verführt. In letzter Zeit prallten auf den Straßen Ihrer Hauptstadt beide Welten aufeinander. Aufgrund von Volks- und politischen Auseinandersetzungen wird Eriwan den neuen Kurs der Nation diktieren.
Angel Falls, Fluss, der vom Himmel fällt, Angel Falls, PN Canaima, Venezuela
Naturparks
P.N. Canaima, Venezuela

Kerepakupai, Angel Jump: Der Fluss, der vom Himmel fällt

Im Jahr 1937 landete Jimmy Angel mit einem Flugzeug auf einem verlorenen Plateau im venezolanischen Dschungel. Der amerikanische Abenteurer fand kein Gold, aber er eroberte die Taufe des längsten Wasserfalls auf der Erde
New Orleans Louisiana, Erste Linie
Kulturerbe der UNESCO
New Orleans, Louisiana, USA

Die Muse des Großen Amerikanischen Südens

New Orleans hebt sich von den konservativen US-Hintergründen als Verteidiger aller Rechte, Talente und Respektlosigkeit ab. Einst französisch, für immer französisch: Die Stadt des Jazz inspiriert neue ansteckende Rhythmen, die Verschmelzung von Ethnien, Kulturen, Stilen und Geschmacksrichtungen.
Ooty, Tamil Nadu, Bollywood-Landschaft, Heartthrob-Look
Zeichen
Ooty, Indien

In der nahezu idealen Umgebung von Bollywood

Der Konflikt mit Pakistan und die Terrorgefahr machten Dreharbeiten in Kaschmir und Uttar Pradesh zu einem Drama. In Ooty können wir sehen, wie diese ehemalige britische Kolonialstation die Hauptrolle übernahm.
Mahé-Inseln der Seychellen, Freunde des Strandes
Strände
Mahé, Seychellen

Die Big Island der Kleinen Seychellen

Mahé ist die größte der Inseln im kleinsten Land Afrikas. Es ist die Heimat der Hauptstadt der Nation und fast aller Seychellois. Aber nicht nur. In seiner relativen Kleinheit verbirgt es eine atemberaubende tropische Welt aus bergigem Dschungel, der in Buchten in allen Meeresschattierungen mit dem Indischen Ozean verschmilzt.
Insel Miyajima, Shinto und Buddhismus, Japan, Tor zu einer heiligen Insel
Religion
Miyajima, Japan

Shintoismus und Buddhismus im Geschmack der Gezeiten

Besucher der Tori von Itsukushima bewundern eine der drei am meisten verehrten Kulissen Japans. Auf der Insel Miyajima verschmilzt die japanische Religiosität mit der Natur und wird durch die Strömung des Seto-Binnenmeeres erneuert.
Chepe Express, Eisenbahn Chihuahua Al Pacifico
Über Schienen
Creel nach Los Mochis, Mexiko

Barrancas de Cobre, Eisenbahn

Das Relief der Sierra Madre Occidental verwandelte den Traum in einen Baualptraum, der sechs Jahrzehnte andauerte. 1961 endlich das Wunderbare Eisenbahn Chihuahua al Pacifico wurde geöffnet. Seine 643 km durchqueren einige der dramatischsten Landschaften Mexikos.
Gesellschaft
Märkte

Eine Marktwirtschaft

Das Gesetz von Angebot und Nachfrage diktiert ihre Verbreitung. Ob generisch oder spezifisch, überdacht oder offen, diese Bereiche, die dem Kaufen, Verkaufen und Tauschen gewidmet sind, sind Ausdruck des Lebens und der finanziellen Gesundheit.
Casario, Oberstadt, Fianarantsoa, ​​Madagaskar
Alltag
Fianarantsoa, Madagaskar

Die madagassische Stadt der guten Bildung

Fianarantsoa wurde 1831 von Ranavalona Iª, einer Königin der damals vorherrschenden Merina-Ethnie, gegründet. Ranavalona I wurde von europäischen Zeitgenossen als isolationistisch, tyrannisch und grausam angesehen. Abgesehen vom Ruf der Monarchin bleibt ihre alte Hauptstadt im Süden das akademische, intellektuelle und religiöse Zentrum Madagaskars.
Devils Marbles, Alice Springs nach Darwin, Stuart Hwy, Top End Way
Wildes Leben
Alice Springs zu Darwin, Australien

Stuart Road, auf dem Weg zum Top End Australiens

Do Red Centre bis zum tropischen Top End führt der Stuart Highway über 1.500 einsame Kilometer quer durch Australien. Unterwegs verändert das Northern Territory radikal sein Aussehen, bleibt aber seiner rauen Seele treu.
Die Sounds, Fiordland-Nationalpark, Neuseeland
Rundflüge
Fiordland, Neue Zeland

Die Antipodenfjorde

Eine geologische Besonderheit hat die Fiordland-Region zur rauesten und imposantesten in Neuseeland gemacht. Jahr für Jahr beten viele tausend Besucher die Patchwork-Unterdomäne zwischen Te Anau und Milford Sound an.