Seydisfjördur, Island

Von der Kunst des Fischens zur Kunst des Fischens


Seydisfjördur
Blick auf Seydisfjördur, eingebettet in einen der vielen Fjorde an der Nordostküste Islands
Kirche II
Kirche von Seydisfjordur, wo der Chorgesang des Dorfes probt.
kalte Terrasse
David Kristinsson und Philippe Clause auf der Terrasse des Hotel Aldan.
Häuser
Stadthäuser am Fuße der Berge, die den Fjord begrenzen.
Innencafé Aldan
Innenraum des Aldan Café, einst ein Lebensmittelgeschäft und ein Videoclub.
Fjordblick
Gerahmtes Panorama aus dem 1. Stock des Hotels Aldan.
Tina
Tinna Gudmundsdottir im Kunstzentrum Skaftafell.
Der Grillo
Ein Café-Bar-Schild mit dem Namen eines britischen Öltankers, der durch einen Nazi-Luftangriff in Seydisfjordur versenkt wurde.
Kirche
Kirche von Seydisfjordur, wo der Chorgesang des Dorfes probt.
bereit
David Kristinsson am Schreibtisch seines Hotels Aldan.
Immobilien Wette
Innenraum einer ehemaligen Dorfbank, die jetzt in ein Haus im "norwegischen Holzstil" umgewandelt wurde.
Zwischen Meer und Berg
Bank, die von den alten Häusern von Seydisfjordur besetzt ist.
Philipp Klausel
Philippe Clause, einer der Expats von Seydisfjördur, im Studio, in dem er stilvolle Tücher und Tücher herstellt.
vor ein paar Jahrzehnten
Historische Schaufenster des Hotel Aldan.
Doca
Der Fischereihafen von Seydisfjordur, einst voller Fischerboote, ist jetzt fast leer.
Als die Reykjavik-Reeder die Fischereiflotte von Seydisfjordur kauften, musste sich das Dorf anpassen. Heute zieht es Schüler der Kunst von Dieter Roth und andere böhmische und kreative Seelen ein.

Die flache Lage von Egilsstadir, am Rande eines der vielen Talwege, die von Zugvögeln aus Island überfallen werden, gibt wenig Einblick in das Folgende.

Nach der Abzweigung steigt die Straße den Berg an, der zunächst mit trockener Vegetation bedeckt ist, die ihm Ocker- und Bräunungstöne verleiht, aber mit der Höhe bald weiß wird.

Der Schnee nimmt sichtbar zu. Am Kamm des Hanges keilt die Straße zwischen hohen Eiswänden. Lawinenproben fallen von beiden Seiten und begraben immer mehr von dem bereits erstickten Asphalt.

Es ist der Allradantrieb, der uns vor einem sonst garantierten Crunch bewahrt.

Der Dämmerungsabstieg nach Seydisfjördur

Nach der Gipfelbesteigung von vorne beginnt der Abstieg in die Tiefe des Fjords.

Es ist fast zehn, wie man so sagt, nachts.

Die Sonne besteht darauf, in diesem Island, trotz der kalten Landschaft, jetzt offiziell Frühling zu widerstehen. Das Licht des subarktischen Sonnenuntergangs färbt die Gipfel der Berge vor uns in Magenta, aber der kurvenreiche Hang versagt, als wir in Richtung der Ausläufer und des Meeres hinabsteigen.

Küste, Fjord, Seydisfjordur, Island

Blick auf Seydisfjördur, eingebettet in einen der vielen Fjorde an der Nordostküste Islands

wir verbrachten a gefrorener wasserfall. Ein paar Asphaltschlängel später erhaschen wir endlich einen Blick auf die diffuse Häuser. Seydisfjördur, die am weitesten von Reykjavik entfernte isländische Stadt, lässt nicht lange auf sich warten.

David Kristinsson trifft uns auf dem Parkplatz neben seinem Hotel Aldan. Wir trafen den Nagel auf den Kopf über den Besuch und stellten fest, dass er erwartete, dass wir den Charme und Ruhm des Ortes im Voraus kennen.

Es war immer noch nicht der Fall.

Die Nacht bricht ein für alle Mal herein. Auf Empfehlung des Gastgebers übernachteten wir im alten, ebenfalls von ihm restaurierten Bankgebäude. Dort installiert, laden wir die Akkus der Arbeitsgeräte und schnellstmöglich auch unsere eigenen nach dem Aufladen fast auf Null lange Reise von Husavik.

Neuer Tag unter den norwegischen Holzhäusern von Seydisfjordur

Der Morgen und das Frühstück stellen unsere Klarheit wieder her. David genießt. Zeigen Sie uns die malerischen Ecken von norwegisches Holz aus dem Hotel Aldan, wahrscheinlich in Form eines gebracht Ausrüstung da Norwegen, einmal ein Lebensmittelgeschäft, dann ein Videoclub.

Besitzer, Aldan Hotel, Fjord, Seydisfjördur, Island

David Kristinsson am Schreibtisch seines Hotels Aldan.

Philippe Clause, ein gallischer Freund aus den Vororten von Paris, der in einem Atelier gegenüber wohnt, leistet uns Gesellschaft.

Norwegische Fischer nahmen eine frühere Besiedlung wieder auf, die vermutlich vor dem XNUMX. Jahrhundert stattfand.

Angezogen vom Heringsreichtum bauten sie die ersten Holzhäuser und errichteten dort einen Außenposten für die Fischerei, genau wie der nordamerikanische Walfänger Thomas Welcome Roys noch im XNUMX. Jahrhundert.

Häuser, Fjord, Seydisfjordur, Island

Stadthäuser am Fuße der Berge, die den Fjord begrenzen.

Zweiter Weltkrieg und die Vernichtung der lokalen Fischereiflotte

Als der 2. Weltkrieg ausbrach, hatte sich die Bevölkerung bereits stark entwickelt. Es beherbergte eine Vorläufer-Unterwasserseilbahn, die Island mit dem europäischen Festland verband, und die erste Hochspannungsstation des Landes.

Britische und amerikanische Strategen erkannten die Standortvorteile und verfügten, dass dort ein Militärstützpunkt und eine Landebahn errichtet werden sollten. Heute ist diese Strecke deaktiviert.

Kirche, Dorf, Fjord, Seydisfjordur, Island

Kirche von Seydisfjordur, wo der Chorgesang des Dorfes probt.

David greift die Geschichte weiter auf: „Bis vor einiger Zeit gab es hier eine gute Fischereiflotte und eine große Fischverarbeitungsanlage. Die Gemeinde hat sich auf ihre Weise zur wohlhabendsten Gemeinde Ostislands entwickelt.

Bis die mächtigen Reeder von Reykjavik fast alle Boote kauften. Seydisfjördur hatte keine Jobs mehr zu bieten und wurde aufgegeben.“

Dock, Boote, Angeln, Fjord, Seydisfjordur, Island

Der Fischereihafen von Seydisfjordur, einst voller Fischerboote, ist jetzt fast leer.

Seydisfjördur und Dieter Roth: Ein kreativer Übergang vom Fischen zur Kunst

Gerettet wurde sie durch den aufkommenden Tourismus übrigens auf unkonventionellem Weg. Die ersten Schaulustigen schätzten seine zurückgezogene Schönheit und richteten sich ein. Eine Gemeinschaft von Bohemiens und Schöpfern folgte, angezogen von der Gastfreundschaft der Pioniere und dem Gefühl der Freiheit.

Einige kamen aus anderen Teilen Europas.

Der bekannteste, der schweizerisch-deutsche Künstler Dieter Roth, sah in Seydisfjördur einen magischen Ort. In den letzten zehn Jahren seines Lebens richtete er eine von mehreren Saisonwohnungen im Dorf ein.

Vorzeigehotel Aldan, Fjord, Seydisfjordur, Island

Historische Schaufenster des Hotel Aldan.

Roth starb 1998. Im selben Jahr gründete eine Gruppe von Bewunderern seiner Arbeit, der Kunst im Allgemeinen und des Dorfes in dem Haus, in dem Skaftfell lebte, ein Zentrum für bildende Kunst.

Devotion and Dedication von David Kristinsson von Seydisfjördur

Dort gehen wir mit David spazieren, zwischen der Meeresbucht, die in den Fjord eindringt, und den bunten Häusern am Fuße des Abhangs. Unterwegs erzählt uns der Cicerone ein wenig aus seinem Leben: wie er geboren wurde Akureyri, die Hauptstadt des Nordens.

Die Zeit, als er mit seiner Freundin nach Kopenhagen zog, wo er nach drei Jahren gut Dänisch lernte, obwohl ihm eine Kindergärtnerin sagte, dass er es nie könne.

Er erzählt uns auch von seiner Rückkehr nach Reykjavik, wo er auch gelebt hatte, sich aber nie daran gewöhnt hatte.

Und sein Umzug 2011 nach Seydisfjördur, mit Waffen und Gepäck, mit Ideen und etwas Geld, um es in die Gemeinschaft zu investieren, wie er bekennt, ohne Profitgier.

Interieur, Immobilien, Fjord, Seydisfjördur, Island

Innenraum einer ehemaligen Dorfbank, die jetzt in ein Wohnhaus im „norwegischen Holzstil“ umgewandelt wurde.

Wir kamen in Skaftafell an.

Skaftafell und Dieter Roth: Ort für Kunst und Kreativität

David stellt uns Tinna Gudmundsdottir vor, die uns ihrerseits mit unverhohlenem Stolz das Zentrum vorstellt. Im dritten Stock zeigt es uns die den Kunststudenten und anderen Passanten zugewiesenen Zimmer des Wohnheims.

Kunstzentrum, Skaftafell Fjord, Seydisfjordur, Island

Tinna Gudmundsdottir im Kunstzentrum Skaftafell.

Im zweiten bewunderten wir eine Reihe von Skizzen, die an den Wänden ausgestellt waren, und betrachteten mit chemischem Erstaunen das Fenster Fastfood mit der Dieter Roth unter Verwendung unzähliger Bakterien erneut seine gesellschaftliche Unruhe und kritische Kreativität zum Ausdruck brachte.

Solche biologisch abbaubaren Arbeiten waren bei dem Künstler, der aus diesem Grund auch als Dieter Roth bekannt wurde, weit verbreitet.

Als geborener Experimentator mit unerschöpflicher Energie und Hingabe hat Roth zahlreiche Künstlerhefte, Drucke und Skulpturen geschaffen. „Er kam an diesen Tisch, wenn er mehr Ideen für einen Ausbruch hatte. Ich habe Skizzen erstellt und sie hier angesammelt, bis ich sie später in Büchern oder anderen Formaten verknüpft habe.

Wir laden jetzt diejenigen, die hierher kommen, ein, auch ihre Spuren zu hinterlassen.“ Tinna erzählt es uns, führt uns dann zu einem Regal voller anderer Bücher des Vorbesitzers und führt uns Seite für Seite durch.

Die politische Fehlausrichtung von Seydisfjordur

An einem bestimmten Punkt ändert das Gespräch seinen Ton, da das Leuchten in den blauen Augen von Gudmunds Tochter, die gegen die Situation in Island protestiert, uns beruhigt, weil ihre rechten Regierungen immer zu sehr auf finanzielle Renditen bedacht sind.

„Gewinn, Gewinn und noch mehr Gewinn. Es ist alles, woran sie denken. Sogar der neue Supermarkt, der dort oben installiert wurde, besteht darauf, uns mit überhöhten Preisen auszubeuten. Hier in Seydisfjördur meiden die meisten von uns es.

Landschaft, Fjord, Seydisfjordur, Island

Bank, die von den alten Häusern von Seydisfjordur besetzt ist.

Wir machen lieber die 60 km über den Berg und kaufen in Egilsstadir ein, als ausgeraubt zu werden.“ Die wirtschaftspolitische Debatte geht weiter. Tinna ist fasziniert und für einen Moment entwaffnet, als wir ihr sagen, dass in Portugal die Vorstellung stark ist, dass die letzte linke Regierung das Land in den Bankrott geführt hat.

Die Zeit, die wir für die Stadt hatten, läuft ab.

Rund um die Küste von Seydisfjordur

Wir verließen Skaftafell gegen Mittag. David begleitet uns auf halbem Weg zum Hotel Aldan. Als wir an einer Tankstelle ankommen, nennt er uns den Zeitpunkt der Trennung: „Nun, ich höre hier auf. Freitags treffen wir uns alle in diesem Restaurant. Das Essen ist sehr schlecht, die Geselligkeit macht das wieder wett.“

Auf eigene Faust beschlossen wir, das Dorf und den Fjord noch ein wenig zu erkunden. In fast zwei Stunden fanden wir nur acht oder neun Seelen von den fast 700, die dort leben sollten.

Kirche, Fjord, Seydisfjordur, Island

Kirche von Seydisfjordur, wo der Chorgesang des Dorfes probt.

Das Fremdenverkehrsamt arbeitet, ist aber leer, ebenso wie der Dock, an dem nur ein paar Boote aufgereiht sind, die wenigen, die von der kommerziellen Razzia übrig geblieben sind, die von den Fischereiunternehmen der Hauptstadt verübt wurde.

Und das künstlerische Stricken von Philippe Clause

Bevor wir losfuhren, sind wir noch durch die gefahren Philippes Haus der sich im Komfort des Studios wenig um diese scheinbare zivilisatorische Flaute kümmert.

Studioschals, Fjord, Seydisfjördur, Island

Philippe Clause, einer der Expats von Seydisfjördur, im Studio, in dem er stilvolle Tücher und Tücher herstellt.

Stricken ist seine Kunst und auf einem Tisch voller bunter Wollknäuel widmet sich der Franzose der Fertigstellung neuer Schals, Tücher und Tücher Schals die er in einem improvisierten Fenster an den Wänden bewirbt und online, wo er selbst das Modell ist.

David erzählte uns, dass sein Hotelbetrieb und die Stadt mehr an Besuchern interessiert seien, die mehrere Tage dort verbringen und die Ruhe und kulturelle Dynamik genießen wollten, nicht so sehr an denen, die in sechs oder sieben Tagen durch Island liefen.

 

Blick vom Aldan Hotel, Fjord, Seydisfjordur, Island

Gerahmtes Panorama aus dem 1. Stock des Hotels Aldan.

Wir haben die Insel erkundet mit einigen mehr als nur. Trotzdem gehörten wir zur letzten Klasse.

Wir stiegen ins Auto und verabschiedeten uns von Seydisfjordur. Bis zum nächsten Mal.

Miami, USA

Ein Meisterwerk der Stadtsanierung

Um die Wende des 25. Jahrhunderts war das Viertel Wynwood noch voller verlassener, mit Graffiti besprühter Fabriken und Lagerhäuser. Tony Goldman, ein kluger Immobilieninvestor, kaufte über XNUMX Grundstücke und gründete einen Mural Park. Goldman war weit mehr als eine Hommage an Graffiti, er gründete die große Bastion der Kreativität Miamis.
PN Thingvellir, Island

Über die Ursprünge der fernen Wikingerdemokratie

Die Grundlagen der Volksregierung, die einem in den Sinn kommen, sind die hellenischen. Aber das vermutlich erste Parlament der Welt wurde Mitte des XNUMX. Jahrhunderts in der gefrorenen Landschaft Islands eingeweiht.
Island

Die geothermische Wärme von Ice Island

Die meisten Besucher schätzen Islands Vulkanlandschaften wegen ihrer Schönheit. Die Isländer entziehen ihnen auch lebenswichtige Wärme und Energie, die sie bis vor die Tore der Arktis bringen.
Jok​ülsárlón Lagune, Island

Das Lied und das Eis

Jokülsárlón wurde durch das Wasser des Arktischen Ozeans und das Abschmelzen des größten Gletschers Europas geschaffen und bildet eine eisige und imposante Domäne. Die Isländer verehren sie und erweisen ihr eine überraschende Hommage.
Island

Insel aus Feuer, Eis, Wasserfällen und Wasserfällen

Der höchste Wasserfall Europas stürzt in Island. Aber es ist nicht das einzige. Auf dieser borealen Insel, bei ständigem Regen oder Schnee und mitten im Kampf zwischen Vulkanen und Gletschern, stürzen endlose Ströme.
Husavik a Myvatn, Island

Endloser Schnee auf der Insel Fogo

Wenn Island Mitte Mai bereits die Wärme der Sonne hat, aber die Kälte, aber die Kälte und der Schnee anhalten, geben sich die Bewohner einer faszinierenden Sommerangst hin.
Jökursarlon-Lagune, Vatnajökull-Gletscher, Island

Der King of Europe-Gletscher schwankt bereits

Nur in Grönland und der Antarktis gibt es Gletscher, die mit dem Vatnajökull, dem höchsten Gletscher des alten Kontinents, vergleichbar sind. Und doch verleiht auch dieser Koloss dem Begriff mehr Bedeutung Land aus Eis kapituliert vor der unaufhaltsamen Belagerung durch die globale Erwärmung.
Der Sambesi, PN Mana Pools
Safari
Kanga-Pfanne, Mana Pools NP, Simbabwe

Eine beständige Quelle für Wildtiere

Eine Senke 15 km südöstlich des Sambesi hält während der Trockenzeit Simbabwes Wasser und Mineralien zurück. Kanga Pan, wie es genannt wird, beherbergt eines der fruchtbarsten Ökosysteme im riesigen und atemberaubenden Mana-Pools-Nationalpark.
Wanderer auf dem Ice Lake Trail, Annapurna Circuit, Nepal
Annapurna (Schaltung)
Annapurna-Runde: 7. - Braga - Ice Lake, Nepal

Annapurna Circuit – Die schmerzhafte Akklimatisierung des Eissees

Beim Aufstieg zum Ghyaru-Dorf, hatten wir einen ersten und unerwarteten Vorgeschmack darauf, wie aufregend der Annapurna Circuit sein kann. Neun Kilometer später, in Braga, steigen wir aufgrund der notwendigen Akklimatisierung von 3.470 m in Braga auf 4.600 m im Lake Kicho Tal auf. Wir spüren nur die erwartete Müdigkeit und das Anschwellen der Faszination für das Annapurna-Gebirge.
Treppe des Itamaraty-Palastes, Brasilia, Utopia, Brasilien
Architektur-Design
Brasília, Brasilien

Brasília: Von der Utopie zur Hauptstadt und politischen Arena Brasiliens

Seit den Tagen des Marquis von Pombal ist die Verlegung der Hauptstadt ins Landesinnere im Gespräch. Auch heute noch wirkt die Schimärenstadt surreal, diktiert aber die Spielregeln der brasilianischen Entwicklung.
Volles Dog Mushing
Abenteuer
Seward, Alaska

Alaskas Summer Dog Mushing

Es ist fast 30º und die Gletscher schmelzen. In Alaska haben Unternehmer wenig Zeit, um reich zu werden. Bis Ende August kann das Dog Mushing nicht aufhören.
Insel Miyajima, Shinto und Buddhismus, Japan, Tor zu einer heiligen Insel
Zeremonien und Festlichkeiten
Miyajima, Japan

Shintoismus und Buddhismus im Geschmack der Gezeiten

Besucher der Tori von Itsukushima bewundern eine der drei am meisten verehrten Kulissen Japans. Auf der Insel Miyajima verschmilzt die japanische Religiosität mit der Natur und wird durch die Strömung des Seto-Binnenmeeres erneuert.
São Tomé, Stadt, São Tomé und Príncipe, Rua do Forte
Städte
São Tomé (Stadt), São Tome und Principe

Die Hauptstadt der Tropen von Santomean

1485 von den Portugiesen gegründet, blühte São Tomé wie die Stadt Jahrhunderte lang auf, weil die ein- und ausgehenden Waren über die gleichnamige Insel liefen. Die Unabhängigkeit des Archipels bestätigte es als die geschäftige Hauptstadt, durch die wir herumliefen, immer schwitzend.
Lebensmittel
Märkte

Eine Marktwirtschaft

Das Gesetz von Angebot und Nachfrage diktiert ihre Verbreitung. Ob generisch oder spezifisch, überdacht oder offen, diese Bereiche, die dem Kaufen, Verkaufen und Tauschen gewidmet sind, sind Ausdruck des Lebens und der finanziellen Gesundheit.
tanzt
Kultur
Okinawa, Japan

Ryukyu-Tänze: Sie sind Jahrhunderte alt. Sie haben es nicht eilig.

Das Ryukyu-Königreich florierte bis zum XNUMX. Jahrhundert als Handelsposten für China und Japan Aus der kulturellen Ästhetik, die von der höfischen Aristokratie entwickelt wurde, wurden verschiedene Stile des langsamen Tanzes erzählt.
Kampfschiedsrichter, Hahnenkampf, Philippinen
Sport
Philippinen

Wenn nur Hahnenkämpfe die Philippinen erwecken

In weiten Teilen der Ersten Welt verboten, gedeihen Hahnenkämpfe auf den Philippinen, wo sie Millionen von Menschen und Pesos bewegen. Trotz seiner ewigen Probleme ist es das Sabong das stimuliert die Nation am meisten.
DMZ, Südkorea, Linie ohne Wiederkehr
Reisen
DMZ, Dora - Südkorea

Die Linie ohne Wiederkehr

Eine Nation und Tausende von Familien wurden durch den Waffenstillstand im Koreakrieg geteilt. Wenn heute neugierige Touristen die DMZ besuchen, enden mehrere Fluchtversuche der unterdrückten Nordkoreaner in einer Tragödie.
Ooty, Tamil Nadu, Bollywood-Landschaft, Heartthrob-Look
Ethnisch
Ooty, Indien

In der nahezu idealen Umgebung von Bollywood

Der Konflikt mit Pakistan und die Terrorgefahr machten Dreharbeiten in Kaschmir und Uttar Pradesh zu einem Drama. In Ooty können wir sehen, wie diese ehemalige britische Kolonialstation die Hauptrolle übernahm.
Blick auf die Insel Fa, Tonga, letzte polynesische Monarchie
Got2Globe Fotoportfolio
Got2Globe-Portfolio

Exotische Lebenszeichen

Bark Europa, Beagle-Kanal, Evolution, Darwin, Ushuaia in Feuerland
Story
Beagle-Kanal, Argentina

Darwin und der Beagle-Kanal: Auf dem Weg zur Evolution

1833 segelte Charles Darwin an Bord der „Beagle" durch die Kanäle von Tierra del Fuego. Seine Passage durch diese südlichen Grenzen prägte die revolutionäre Theorie, die er über die Erde und ihre Arten formulierte
La Digue, Seychellen, Anse d’Argent
Islands
La Digue, Seychellen

Monumentaler tropischer Granit

Strände, die von üppigem Dschungel versteckt sind und aus Korallensand bestehen, der von einem türkis-smaragdgrünen Meer umspült wird, sind im Indischen Ozean alles andere als selten. La Digue hat sich neu erschaffen. Rund um die Küste sprießen massive Felsen, die die Erosion als exzentrische und solide Hommage an die Zeit geformt hat Natur.
St. Trinity Church, Kasbegi, Georgien, Kaukasus
weißer Winter
Kazbegi, Georgia

Gott in den Höhen des Kaukasus

Im 4000. Jahrhundert ließen sich orthodoxe Ordensleute von einer Einsiedelei inspirieren, die ein Mönch auf 5047 m Höhe errichtet hatte, und thronten zwischen dem Gipfel des Berges Kazbek (XNUMX m) und dem Dorf am Fuße einer Kirche. Immer mehr Besucher strömen an diese mystischen Orte am Rande Russlands. Um dorthin zu gelangen, unterwerfen wir uns wie sie den Launen der rücksichtslosen Georgia Military Road.
Schatten gegen Licht
Literatur
Kyoto, Japan

Der aus der Asche auferstandene Kyoto-Tempel

Der Goldene Pavillon blieb im Laufe der Geschichte mehrere Male von der Zerstörung verschont, einschließlich der von den USA abgeworfenen Bomben, aber er hielt der psychischen Störung von Hayashi Yoken nicht stand. Als wir ihn bewunderten, strahlte er wie nie zuvor.
Einwohnerin von Nzulezu, Ghana
Natur
Nzulezu, Gana

Ein schwimmendes Dorf in Ghana

Wir starten vom Badeort Busua zum westlichen Ende der Atlantikküste von Ghana. Bei Beyin machen wir einen Abstecher nach Norden zum Amansuri-See. Dort finden wir Nzulezu, eines der ältesten und ursprünglichsten Seedörfer Westafrikas.
Mutter-Armenien-Statue, Eriwan, Armenien
Herbst
Eriwan, Armenien

Eine Hauptstadt zwischen Ost und West

Erbe der sowjetischen Zivilisation, mit den Großen verbündet Russland, Armenien wird von den demokratischsten und raffiniertesten Wegen Westeuropas verführt. In letzter Zeit prallten auf den Straßen Ihrer Hauptstadt beide Welten aufeinander. Aufgrund von Volks- und politischen Auseinandersetzungen wird Eriwan den neuen Kurs der Nation diktieren.
Glasbodenboote, Kabira Bay, Ishigaki
Naturparks
Ishigaki, Japan

Ungewöhnliche japanische Tropen

Ishigaki ist eine der letzten Inseln des Sprungbretts, das sich zwischen Honshu und Honshu erstreckt Taiwan. Ishigakijima ist die Heimat einiger der unglaublichsten Strände und Küstenlandschaften in diesen Teilen des Pazifischen Ozeans. Die zunehmende Zahl von Japanern, die sie besuchen, genießt sie auf eine Weise, die wenig oder gar nicht badet.
Ross Bridge, Tasmanien, Australien
Kulturerbe der UNESCO
zur Entdeckung von Tassi, Teil 3, Tasmanien, Australien

Tasmanien von hoch nach niedrig

Lange das beliebteste Opfer australischer Anekdoten, der Tasmanien nie den Stolz verloren aussie rüder zu sein. Tassie bleibt geheimnisvoll und mystisch in einer Art Rückseite der Antipoden. In diesem Artikel erzählen wir die eigenartige Reise von Hobart, der Hauptstadt im unwahrscheinlichen Süden der Insel, zur Nordküste, der Wende zum australischen Kontinent.
Zeichen
Lookalikes, Schauspieler und Komparsen

Schein-Sterne

Sie treten bei Veranstaltungen auf oder sind Straßenunternehmer. Sie verkörpern unvermeidliche Charaktere, repräsentieren soziale Schichten oder Epochen. Selbst meilenweit von Hollywood entfernt, ohne sie wäre die Welt langweiliger.
Seilbahn, die Puerto Plata mit der Spitze des Isabel de Torres PN verbindet
Strände
Puerto Plata, Dominikanische Republik

Dominikanisches Haus Silber

Puerto Plata entstand aus der Aufgabe von La Isabela, dem zweiten Versuch einer hispanischen Kolonie in Amerika. Fast ein halbes Jahrtausend nach der Landung von Kolumbus begründete sie das unerbittliche Tourismusphänomen der Nation. In einem Blitzflug durch die Provinz sehen wir, wie das Meer, die Berge, die Menschen und die karibische Sonne sie zum Leuchten bringen.
Die Kreuzigung in Helsinki
Religion
Helsinki, Finnlând

Ein kaltgelehrter Kreuzweg

Wenn die Karwoche kommt, zeigt Helsinki seinen Glauben. Trotz klirrender Kälte inszenieren schlecht gekleidete Schauspieler eine raffinierte Nachstellung der Via Crucis durch Straßen voller Zuschauer.
White Pass Yukon Train, Skagway, Gold Route, Alaska, USA
Über Schienen
Skagway, Alaska

Eine Variante des Klondike Gold Rush

Der letzte große amerikanische Goldrausch ist längst vorbei. Heute strömen jeden Sommer Hunderte von Kreuzfahrtschiffen Tausende von gut betuchten Besuchern in die von Geschäften gesäumten Straßen von Skagway.
San Cristobal de Las Casas, Chiapas, Zapatismus, Mexiko, Kathedrale San Nicolau
Gesellschaft
San Cristóbal de Las Casas, Mexiko

Das süße Zuhause Zuhause des mexikanischen sozialen Gewissens

Maya, Mestizo und Hispanoamerikaner, Zapatista und Tourist, ländlich und kosmopolitisch, San Cristobal hat alle Hände voll zu tun. Darin teilen Backpacker-Besucher und mexikanische und ausländische politische Aktivisten die gleiche ideologische Forderung.
Notwasserung, alaskischer Lebensstil, Talkeetna
Alltag
Talkeetna, Alaska

Talkeetnas alaskischer Lebensstil

Talkeetna, einst nur ein Bergbauaußenposten, wurde 1950 verjüngt, um den Bergsteigern des Mount McKinley zu dienen. Das Dorf ist bei weitem das alternativste und fesselndste zwischen Anchorage und Fairbanks.
Bwabwata-Nationalpark, Namibia, Giraffen
Wildes Leben
PN Bwabwata, Namíbia

Ein Dreifacher Namibischer Park

Nach der Konsolidierung der Unabhängigkeit Namibias im Jahr 1990 legten die Behörden zur Vereinfachung der Verwaltung drei Parks und Reservate im Caprivi-Streifen zusammen. Der daraus resultierende PN Bwabwata beherbergt eine atemberaubende Vielfalt an Ökosystemen und Wildtieren an den Ufern der Flüsse Cubango (Okavango) und Cuando.
Passagiere, Rundflüge - Südalpen, Neuseeland
Rundflüge
Aoraki Monte Cook, Neue Zeland

Die luftfahrttechnische Eroberung der Südalpen

1955 schuf der Pilot Harry Wigley ein System zum Starten und Landen auf Asphalt oder Schnee. Seitdem hat sein Unternehmen einige der großartigsten Szenarien Ozeaniens aus der Luft enthüllt.