Bora Bora, Raiatea, Huahine, Französisch-Polynesien

Ein faszinierendes Trio von Gesellschaften


Taufe
Moment einer religiösen Zeremonie in einer Kirche in Bora Bora.
Bora Bora neblig
Nebel bewässert die grüne Vegetation, die das Herz der Insel Bora Bora bedeckt.
Tropisch fast horizontal
Kokospalmen suchen den Pazifischen Ozean in Huahine.
Gruppenfoto
Gläubige posieren für ein Foto vor einer protestantischen Kirche in Bora Bora.
Französisch-Polynesien-Gesellschaftsinseln
Grüner Berg im Herzen eines der vielen Atolle der Gesellschaftsinseln.
Tropische Küste
Die üppige Küste von Huahine.
Ecke von Marae
Ethnische Elemente schmücken eine polynesische zeremonielle Marae aus Raiatea.
Einheitlicher Glaube
Ein Publikum aus rein weiblichen Gläubigen besucht die Messe in sehr ähnlicher weißer Kleidung.
Seearm
Der Arm des Meeres durchschneidet das grüne Innere von Huahine.
Im idyllischen Herzen des weiten Pazifischen Ozeans verschönert der Gesellschaftsarchipel, Teil von Französisch-Polynesien, den Planeten als eine nahezu perfekte Schöpfung der Natur. Wir haben es eine ganze Weile von Tahiti aus erkundet. Die letzten Tage waren Bora Bora, Huahine und Raiatea gewidmet.

Auf dem Höhepunkt der Entdeckungen erklärte James Cook, beeindruckt von der Ausgelassenheit der Landschaft und der Schönheit und Freundlichkeit der polynesischen Frauen, Bora Bora zur Perle des Pazifiks.

Zwei Jahrhunderte später ist Bora Bora Teil der Vorstellung der halben Welt als Symbol des luxuriösen Paradieses, ebenso hedonistisch wie frivol. Die mächtigsten Tourismuskonzerne verwandelten es in eine Insel, die riesige Gewinne erwirtschaftete.

im Bild von Moorea, erweist sich Bora Bora als ein geologisches Meisterwerk, das zahlreiche scharfe Vulkangipfel vereint, die von einem exzentrischen Atoll umgeben sind, das diejenigen blendet, die gegenüber den Ausdrucksformen des Planeten am unempfindlichsten sind.

Vor dreißig Jahren wurde das Bora Bora Hotel in einem der Motus, die Inseln, die die Lagune begrenzen. Seitdem Dutzende andere Resorts schlossen sich dem Pionier an und das effektive Marketing, das die Insel auf globaler Ebene bewirbt, begann Tausende von Hochzeitspaaren anzuziehen, die begierig darauf waren, die „sogenannte“ raffinierteste polynesische Erfahrung zu erleben und bei ihrer Rückkehr damit prahlen zu können. .

Gäste sind hauptsächlich Europäer, Amerikaner und Japaner. Sie zeigen sogar Taschen von Louis Vuitton. einleben Bungalows über der Lagune, in der Hoffnung, ihren Urlaub mit Pierce Brosnan zu teilen, von dem es heißt, dass er hier fast ein Bewohner ist, oder mit anderen Filmstars.

Was Freizeitaktivitäten betrifft, bietet Bora Bora im Vergleich zu den Schwestern wenig Neues. Es ist üblich, an mindestens einem teilzunehmen Lagunentour einschließlich Haltestellen für mit Schnorcheln und Grillen auf einer oder mehreren Sandbänken.

Für ein paar hundert Euro Aufpreis ist das Resorts sorgen für unvergessliche Taucherlebnisse mit Mantas und Haien. Wenn sich das azurblaue Meer der Insel zu füllen beginnt, können Sie sogar reiten motu Piti Au.

Gesellschaftsinseln, Polynesien, Französisch

Grüner Berg im Herzen eines der vielen Atolle der Gesellschaftsinseln.

Natürlich werden im Archipel der Sociedades alle exquisiten Hotels entsprechend bezahlt. Im Fall von Bora Bora vertreiben die Preise Bewerber mit weniger gefüllten Brieftaschen. Und doch reserviert die Insel auch einen Platz für diejenigen wie uns, die Ausdruck ihrer tahitianischen Seele suchen.

Ankunft in der Regenzeit

Wir landen bei motu Mote an einem Nachmittag mit Regen, Wind und grauem Himmel. Gutes Wetter und idyllische Ausblicke hatten wir bereits auf anderen Inseln. Dementsprechend fuhren wir mit dem Besuch fort, resigniert mit dem meteorologischen Unglück.

Wir betreten Chez Rosine, eine Familienpension, die am Rande der Lagune, aber immer noch im Herzen der Insel liegt.

Als wir das Dienstmädchen zwei Stunden später fragen, was sie uns an einem regnerischen Tag rät, antwortet sie mit gelangweilter Aufrichtigkeit: „Meine Freunde, in Bora Bora gibt es außer dem Betrachten der Farben der Lagune wenig zu tun “. Das ist nicht der Grund, warum wir aufgegeben haben. Sintflutartiger Regen gibt Waffenstillstand. Wir nahmen Fahrräder vom Gasthaus und gingen auf Entdeckungstour.

Regenwald, Bora Bora, Gesellschaftsinseln, Polynesien, Französisch

Nebel bewässert die grüne Vegetation, die das Herz der Insel Bora Bora bedeckt.

Auf dem Weg beobachten wir die mystische Landschaft des Mount Otemanu, die zwischen der dichten Vegetation und den niedrigen Wolken, die sie bewässern, und den Wasserfällen, die durch sie gleiten, verteilt ist. Wir kamen an touristisch orientierten Läden und Geschäften vorbei und gelegentlich an bescheidenen Häusern, die dem unvermeidlichen Immobiliendruck standhielten.

Wir halten nur in Faanui. In der evangelischen Kirche der Stadt findet ein Gottesdienst statt. Eine Menge Gläubiger, fast alle Frauen in ihrer schönsten Kleidung, strömen herein. Nach kurzen Momenten der Geselligkeit draußen treten die Gläubigen ein. Die Kirche steht auf dem Tannenzapfen.

Wir sind geblendet von einer Unmenge an weißen Kleidern und Spitzenhüten, die die vorherrschenden Damen während der Zeremonie auf dem Kopf behalten.

Frauen bei der Messe. Bora Bora, Gesellschaftsinseln, Polynesien, Französisch

Ein Publikum aus rein weiblichen Gläubigen besucht die Messe in sehr ähnlicher weißer Kleidung.

Am nächsten Tag erkundeten wir weiter, was von Bora Boras vortouristischen Wurzeln übrig geblieben ist.

Ein Sprung in den Archipel. Raiatea entdecken

Und wir gehen sogar noch weiter in die polynesische Geschichte zurück, wenn wir nach Raiatea reisen, der nächsten Gefährteninsel auf der Karte.

Entschieden am Rande von Glanz Von den Vorgängern der Gruppe erweist sich Raiatea – nicht aber die nur wilde Erweiterung Taha'a – als ebenso raffiniert wie zurückhaltend und altmodisch.

Seine Bewohner leben nach den von ihnen festgelegten Bedingungen. Wir bestätigen, dass Landwirtschaft und Regierungsarbeitsplätze die Hauptbeschäftigungsquellen sind, letztere konzentrieren sich auf Uturoa, den örtlichen Hafen und die zweitgrößte Stadt in Französisch-Polynesien nach der Hauptstadt Pape'ete, die sich auf der Mutterinsel Tahiti befindet.

Raiatea beherbergte vor vielen Jahrhunderten einige der wichtigsten heiligen Schreine in ganz Polynesien. Seine grünen Länder strahlen ein Mysterium und eine Mystik aus, die von Archäologen oder Entdeckern, die sich für die tausendjährige tahitianische Kultur interessieren, nicht unbemerkt bleiben.

Marae in Raiatea, Gesellschaftsinseln, Polynesien, Französisch

Ethnische Elemente schmücken eine polynesische zeremonielle Marae aus Raiatea.

Davon sicher Maraes, Orte religiöser Anbetung und sozialer Zeremonien, die die Eingeborenen von der Vegetation befreit und abgegrenzt haben. Wir finden sie an mehreren strategischen Punkten der Küste.

Dies ist der Fall von Taputapuatea, das für die Polynesier so wichtig war wie alle anderen Marae Ein auf einer anderen Insel erbautes Gebäude muss einen seiner Steine ​​als Symbol der Allianz enthalten. Dieses Gesetz galt bis zu den fernen Cookinseln oder dem hawaiianischen Archipel.

Es ist auch der Fall von Tauraa, einem Gehege Tapu (Tabu), der einen hohen Stiftungsstein bewahrt, auf dem die Jungen ruhen ari'i (Häuptlinge) wurden gekrönt. Andere Maraes mit den Tainuu des Dorfes Tevaitou ermöglichen es uns, weitere Daten zum historischen Kontext von Raiatea und seiner Rolle im riesigen tahitianischen Universum hinzuzufügen.

Es ist nicht so, dass ihm die verführerischen Zutaten fehlen, weil der Archipel der Gesellschaft so begehrt geworden ist, aber obwohl jede ihrer Inseln für unterschiedliche Zwecke ideal ist, hatte Raiatea die edle Mission, die rätselhaften Ursprünge der polynesischen Zivilisation zu enthüllen. Dementsprechend verkürzten wir den Flug zur nächsten Insel: Huahine.

Huahine, die Gesellschaft, die folgt

Wie wir aus den Flugzeugfenstern noch einmal sehen können, besteht Huahine auf dem Bild von Tahiti aus zwei Inseln: Huahine Nui und Huahine Iti.

Beide sind von einem Ring aus Korallenriffen umgeben und werden durch mehrere Inseln verbunden, motus. Nui und Iti sind durch ein paar hundert Meter Wasser getrennt, das bei Ebbe einen Sandstreifen freigibt, der es ermöglicht, von einem zum anderen zu gehen.

Huahine Nui und Huahine Iti bilden das klassische geologische Insel-Berg-Ensemble mit dem höchsten Punkt 670 Meter vom Turi-Gipfel entfernt. Und eines der reichlich vorhandenen Atolle des Gesellschaftsarchipels umgibt sie. Das Duo erweist sich als ein weiteres üppiges und verführerisches Naturmonument der Erde, das diese Teile des Planeten in der Vorstellung eines Paradieses für jeden Reisenden oder Reisesuchenden bewahrt.

Kokospalmen, Huahine, Gesellschaftsinseln, Französisch-Polynesien

Kokospalmen suchen den Pazifischen Ozean in Huahine.

Die besten Strände in Huahine befinden sich im kleinen Iti. Badetechnisch und landschaftlich liegen sie deutlich unter denen von Maupiti, Bora Bora und Moorea, um nur drei der Inseln des riesigen Society-Archipels zu nennen.

Das kosmopolitische und solare Leben von Chez Guynette

Wir ließen uns im Chez Guynette nieder, einem Familiengasthof, der von einem französischen Ehepaar mit zwei Kindern geführt wird, Besitzer von Guynette, das den Namen des Unternehmens inspirierte, einen braunen Hund. Mitte der 2000er Jahre zogen die Besitzer von Nizza an der Côte d'Azur in das noch sonnigere Französisch-Polynesien.

Sie erzählen uns, dass ihre besten Freunde Portugiesen aus Chaves sind, die sie bereits während der Sommerwallfahrten nach Trás-os-Montes besucht haben.

Wir teilen den Gemeinschaftsraum des Gasthauses mit Gerald, einem Österreicher, wie wir, auf einer langen Reise und dem wir uns scherzhaft nähern, als wir ihn in einem großen und schweren Atlas blättern sehen. „Reist du damit?“ "Denkst du so? Ich bin eigentlich ein bisschen dumm, aber nicht so sehr“, antwortet er und sorgt für ein riesiges Gemeinschaftslachen.

Gerald beschreibt die Orte in Alaska, die er am magischsten fand. Es verstärkt die Begeisterung, die wir bereits für diese amerikanische Etappe der Reise zurück in die Welt empfanden, der wir uns in ein paar Monaten hingeben würden.

Der Aussie Jim, Spiritualität und Numerologie

Gerald geht über dein Leben. Jim erscheint. Jim ist ein Australier aus Byron Bay der unter anderem surft, Surfbretter baut, Musik schreibt. Jim gesteht uns, dass er dabei ist, ein Yoga- und Fastenretreat in der Natur zu beginnen, fest entschlossen, Giftstoffe aus seinem Körper zu entfernen.

Jim kultivierte ein starkes Interesse an Numerologie. Fragt, ob es uns etwas ausmacht, wenn Sie uns aus numerologischer Sicht analysieren. "Nein natürlich nicht!" antworten wir ihm aufgeregt und fasziniert. Als nächstes notiert er eine Reihe von Informationen, die für die Analyse wesentlich sind: Geburtsdatum, Alter, Namen.

Wendet die Antworten auf eine Ihrer Formeln an. Als Ergebnis weist er Nummern zu, die unseren Persönlichkeiten entsprechen, die er, wie er sagt, mehr oder weniger definiert habe, obwohl er uns nur etwa zwanzig Minuten lang studiert hat.

O Kumpel Jim muss tun. So wie wir. Wir verabschiedeten uns mit einem bis später und rechneten mit einem nächtlichen Wiedersehen, das bestätigt werden sollte.

Am nächsten Morgen fuhren wir mit einem Mietwagen zu exorbitanten französisch-polynesischen Preisen los.

Huahine Nui verläuft entlang schmaler, aber makelloser Straßen, zu deren Erhaltung die gallische Strukturfinanzierung beiträgt. In der Praxis haben sie die gleiche Wirkung in Bezug auf die Abhängigkeit Französisch-Polynesiens von Frankreich.

Diese Routen offenbaren die üppige Natur der Insel.

Einlass, Huahine, Gesellschaftsinseln, Französisch-Polynesien

Der Arm des Meeres durchschneidet das grüne Innere von Huahine.

Wir geben Ihnen mehr als eine Fahrt. Wir sind enttäuscht. Die Einstellungen und die Atmosphäre waren die gleichen wie in Raiatea. Noch mehr als in Raiatea haben wir kaum menschliches Leben wahrgenommen oder gespürt, abgesehen von ein oder zwei Eingeborenen, die sich fast obsessiv um die Fassaden ihrer Häuser kümmerten.

Die erstaunliche tropische Einöde von Huahine

Wir ärgerten uns so über die unerwartete Sterilität der Insel, zu landschaftlich und arrangiert, dass wir das Auto vier Stunden später, noch mitten in der Mietzeit, zurückgaben.

Huahine vermittelt den von außen Ankommenden schnell ein Gefühl der absoluten Isolation. Dieses Gefühl ist nicht ohne Zusammenhang mit der Abwehrhaltung der lokalen Bevölkerung gegenüber dem Millionärstourismus. Obwohl sie sich der Schäden auf ihren Bankkonten bewusst sind, waren die weniger als 6000 Einwohner der Insel immer gegen den Bau Resorts luxuriös.

Bis zu unserem Besuch war es nur einem großen Hotel gelungen, die Blockade zu durchbrechen.

Aus diesem Hotel entstand eine weitere kleine private Welt, pseudo-raffiniert und entfremdet in einem Universum, das bereits von den Grenzen der Gesellschaftsinseln zurückgezogen war.

Maupiti, Französisch-Polynesien

Eine Gesellschaft am Rande

Im Schatten des fast planetaren Ruhmes des benachbarten Bora Bora ist Maupiti abgelegen, dünn besiedelt und noch weniger entwickelt. Seine Bewohner fühlen sich verlassen, aber die Besucher sind dankbar für die Verlassenheit.
Papeete, Französisch-Polynesien

Das Dritte Geschlecht von Tahiti

Erben der polynesischen Ahnenkultur, die Mahu eine ungewöhnliche Rolle in der Gesellschaft behalten. Irgendwo zwischen den beiden Geschlechtern verloren, kämpfen diese Männer-Frauen weiter um den Sinn ihres Lebens.
Tahiti, Französisch-Polynesien

Tahiti jenseits des Klischees

Das nahe gelegene Bora Bora und Maupiti bieten eine hervorragende Landschaft, aber Tahiti wird seit langem als Paradies bezeichnet, und auf der größten und bevölkerungsreichsten Insel Französisch-Polynesiens, ihrem tausendjährigen kulturellen Herzen, gibt es noch mehr zu erleben.
Moorea, Französisch-Polynesien

Die polynesische Schwester, die jede Insel wünscht, die sie hätten

Nur 17 km von Tahiti entfernt, hat Moorea keine einzige Stadt und beherbergt ein Zehntel der Einwohner. Lange haben die Tahitianer zugesehen, wie die Sonne untergeht und die Insel nebenan in eine neblige Silhouette verwandelt, nur um ihr Stunden später ihre überschwänglichen Farben und Formen zurückzugeben. Für diejenigen, die diese fernen Teile des Pazifiks besuchen, ist es ein doppeltes Privileg, Moorea kennenzulernen.
Rapa Nui - Osterinsel, Chile

Unter den Augen der Moai

Rapa Nui wurde am Ostertag 1722 von Europäern entdeckt. Aber wenn der christliche Name Osterinsel Sinn macht, bleibt die Zivilisation, die sie kolonisiert hat, von Moai-Beobachtern geheimnisumwittert.
Osterinsel, Chile

Der Start und Fall des Kultes des Birdman

Bis zum XNUMX. Jahrhundert waren die Eingeborenen von Osterinsel geschnitzte und verehrte riesige Steingötter. Von einem Moment auf den anderen fingen sie an, ihre zu verlieren Moais. Die Verehrung von Tanga, ein halb menschlicher, halb heiliger Anführer, inszeniert nach einem dramatischen Wettbewerb um ein Ei.
Lifou, Loyalitätsinseln

Die größte Treue

Lifou ist die mittlere der drei Inseln, die den halbfranzösischsprachigen Archipel vor Neukaledonien bilden. Mit der Zeit werden die Kanaken entscheiden, ob sie ihr Paradies unabhängig von der fernen Metropole wollen.
Grande Terre, Neukaledonien

Der große Kiesel des Südpazifik

James Cook nannte das ferne Neukaledonien so, weil es ihn an das Schottland seines Vaters erinnerte, während die französischen Siedler weniger romantisch waren. Ausgestattet mit einem der größten Nickelvorkommen der Welt nannten sie Le Caillou die Mutterinsel des Archipels. Nicht einmal der Bergbau hindert es daran, eines der schönsten Landstriche Ozeaniens zu sein.
Île-des-Pins, Neukaledonien

Die Insel, die sich an das Paradies lehnte

1964 begeisterte Katsura Morimura die Japan mit einem türkisfarbenen Romantikset in Ouvéa. Aber die nahe gelegene Île-des-Pins hat sich den Titel „Die Insel, die dem Paradies am nächsten ist“ erobert und ihre Besucher verzückt.
Ouvéa, Neukaledonien

Zwischen Treue und Freiheit

Neukaledonien hat schon immer die Integration im fernen Frankreich in Frage gestellt. Auf der Insel Ouvéa, Archipel von Lealdade, finden wir eine Geschichte des Widerstands, aber auch Eingeborene, die die frankophone Staatsbürgerschaft und Privilegien bevorzugen.
Löwe, Elefanten, PN Hwange, Simbabwe
Safari
PN Hwange, Simbabwe

Das Vermächtnis des verstorbenen Lion Cecil

Am 1. Juli 2015 tötete Walter Palmer, ein Zahnarzt und Trophäenjäger aus Minnesota, Cecil, den berühmtesten Löwen Simbabwes. Das Gemetzel löste eine virale Welle der Empörung aus. Wie wir in PN Hwange gesehen haben, gedeihen Cecils Nachkommen fast zwei Jahre später prächtig.
Braga oder Braka oder Brakra in Nepal
Annapurna (Schaltung)
Annapurna-Runde: 6. – Braga, Nepal

In einem Nepal, das älter ist als das Kloster Braga

Vier Wandertage später schliefen wir auf 3.519 Metern in Braga (Braka). Bei der Ankunft ist uns nur der Name bekannt. Angesichts des mystischen Charmes der Stadt, die um eines der ältesten und am meisten verehrten buddhistischen Klöster auf dem Annapurna-Kreis herum angeordnet ist, Akklimatisierung mit Aufstieg zum Ice Lake (4620m).
Treppe des Itamaraty-Palastes, Brasilia, Utopia, Brasilien
Architektur-Design
Brasília, Brasilien

Brasília: Von der Utopie zur Hauptstadt und politischen Arena Brasiliens

Seit den Tagen des Marquis von Pombal ist die Verlegung der Hauptstadt ins Landesinnere im Gespräch. Auch heute noch wirkt die Schimärenstadt surreal, diktiert aber die Spielregeln der brasilianischen Entwicklung.
Der kleine Leuchtturm von Kallur, hervorgehoben im launischen Relief des Nordens der Insel Kalsoy.
Abenteuer
Kalsoy, Färöer

Ein Leuchtturm am Ende der färöischen Welt

Kalsoy ist eine der isoliertesten Inseln des Färöer-Archipels. Aufgrund ihrer langgestreckten Form und der vielen Tunnel, die ihr dienen, auch „Flöte“ genannt, wird sie von nur 75 Einwohnern bewohnt. Viel weniger als die Außenstehenden, die es jedes Jahr besuchen, angezogen vom borealen Glanz seines Kallur-Leuchtturms.
Militärreligion, Klagemauer, Eidfahne IDF, Jerusalem, Israel
Zeremonien und Festlichkeiten
Jerusalem, Israel

Schlemmen an der Klagemauer

Nicht nur Gebete und Gebete beantworten den heiligsten Ort im Judentum. Seine uralten Steine ​​haben jahrzehntelang den Eid neuer IDF-Rekruten miterlebt und die darauf folgenden euphorischen Schreie widergespiegelt.
Eingang zur Sandstadt Dunhuang, China
Städte
Dunhuang, China

Eine Oase im China des Sandes

Tausende Kilometer westlich von Peking, die Chinesische Mauer hat ihr westliches Ende und die China und andere. Ein unerwarteter Spritzer pflanzlichen Grüns durchbricht die trockene Weite ringsum. kündigt Dunhuang an, einst wichtiger Außenposten der Seidenstraße, heute eine faszinierende Stadt am Fuße der größten Dünen Asiens.
Tsukiji-Fischmarkt, Tokio, Japan
Lebensmittel
Tokyo, Japan

Der Fischmarkt, der an Frische verlor

In einem Jahr isst jeder Japaner mehr als sein Gewicht an Fisch und Schalentieren. Seit 1935 wurde ein beträchtlicher Teil verarbeitet und auf dem größten Fischmarkt der Welt verkauft. Tsukiji wurde im Oktober 2018 gekündigt und durch Toyosu ersetzt.
Große Freedia und Türsteher, Fried Chicken Festival, New Orleans
Kultur
New Orleans, Louisiana, USA

Big Freedia: im Bounce-Modus

New Orleans ist der Geburtsort des Jazz und der Jazzklänge, die in seinen Straßen widerhallen. Wie erwartet entstehen in einer so kreativen Stadt neue Stile und respektlose Taten. Als wir das Big Easy besuchten, machten wir uns auf den Weg, den Bounce-Hip-Hop zu entdecken.
4. Juli Feuerwerk-Seward, Alaska, Vereinigte Staaten
Sport
Seward, Alaska

Der längste 4. Juli

Die Unabhängigkeit der Vereinigten Staaten wird in Seward, Alaska, bescheiden gefeiert. Trotzdem scheinen der 4. Juli und seine Feierlichkeiten kein Ende zu haben.
Sehr grobes Salz
Reisen
Salta und Jujuy, Argentina

Durch das argentinische Hochland Deep

Eine Tour durch die Provinzen Salta und Jujuy führt uns in ein Land, in dem es keine Spur von Pampas gibt. Versunken in den Weiten der Anden, gingen auch diese Enden Nordwestargentiniens mit der Zeit verloren.
Erschreckend
Ethnisch

Ambergris Caye, Belize

Belizes Spielplatz

Madonna sang es als La Isla Bonita und bekräftigte das Motto. Heute halten weder Hurrikane noch politische Streitereien VIPs und wohlhabende Urlauber davon ab, diesen tropischen Kurzurlaub zu genießen.

Sonnenuntergang, Allee der Baobabs, Madagaskar
Got2Globe Fotoportfolio

Tage wie so viele andere

Frauen im Jaisalmer Fort, Rajasthan, Indien
Story
Jaisalmer, Indien

Das dauerhafte Leben im Golden Fort von Jaisalmer

Die Festung von Jaisalmer wurde ab 1156 im Auftrag von Rawal Jaisal, dem Herrscher eines mächtigen Clans aus den indischen Ausläufern der Thar-Wüste, erbaut. Mehr als acht Jahrhunderte später teilen sie trotz des anhaltenden Drucks durch den Tourismus das riesige und komplizierte Innere der letzten bewohnten Festungen Indiens, fast viertausend Nachkommen der ursprünglichen Bewohner.
Insel São Tomé, São Tomé und Principe, Norden, Roça Água Funda
Islands
São Tomé, São Tome und Principe

Durch das tropische Cocuruto von São Tomé

Mit der gleichnamigen Hauptstadt im Rücken machten wir uns auf, die Realität der Farm Agostinho Neto zu entdecken. Von dort nahmen wir die Küstenstraße zur Insel. Als der Asphalt schließlich dem Dschungel weichen muss, hat sich São Tomé an der Spitze der schönsten afrikanischen Inseln bestätigt.
Era Susi von Hund abgeschleppt, Oulanka, Finnland
weißer Winter
PN Oulanka, Finnlând

Ein kleiner einsamer Wolf

Jukka „Era-Susi“ Nordman schuf eines der größten Schlittenhunderudel der Welt. Er ist zu einer der bekanntesten Figuren Finnlands geworden, bleibt aber seinem Spitznamen treu: Wilderness Wolf.
Silhouette und Gedicht, Cora Coralina, alte Goias, Brasilien
Literatur
Goias Velho, Brasilien

Leben und Werk eines Schriftstellers am Rande

Ana Lins Bretas wurde in Goiás geboren und verbrachte den größten Teil ihres Lebens außerhalb ihrer kastrierenden Familie und der Stadt. Sie kehrte zu ihren Ursprüngen zurück und porträtierte weiterhin die voreingenommene Mentalität der brasilianischen Landschaft.
Santiago, Insel, Kap Verde, São Jorge dos Órgãos
Natur
Santiago, Kap Verde

Santiago von unten nach oben

Von der kapverdischen Hauptstadt Praia aus erkunden wir ihren bahnbrechenden Vorgänger. Von der Altstadt aus reisen wir entlang des atemberaubenden Bergrückens von Santiago bis zur offenen Spitze von Tarrafal.
Mutter-Armenien-Statue, Eriwan, Armenien
Herbst
Eriwan, Armenien

Eine Hauptstadt zwischen Ost und West

Erbe der sowjetischen Zivilisation, mit den Großen verbündet Russland, Armenien wird von den demokratischsten und raffiniertesten Wegen Westeuropas verführt. In letzter Zeit prallten auf den Straßen Ihrer Hauptstadt beide Welten aufeinander. Aufgrund von Volks- und politischen Auseinandersetzungen wird Eriwan den neuen Kurs der Nation diktieren.
Badende, The Baths, Devil's Bay (The Baths) National Park, Virgin Gorda, Britische Jungferninseln
Naturparks
Virgin Gorda, Ilhas Virgens Britânicas

Virgin Gordas göttliche „Karibik“

Wir entdecken die Jungferninseln und landen an einer verführerischen tropischen Küste, die mit riesigen Granitfelsen übersät ist. Die Bäder scheinen direkt aus dem Seychellen aber sie sind eine der üppigsten Meereslandschaften in der Karibik.
Kulturerbe der UNESCO
Gletscher

Blau-eisiger Planet

Sie bilden sich in hohen Breiten und/oder Höhen. In Alaska oder Neuseeland, in Argentinien oder Chile sind Eisflüsse immer eindrucksvolle Visionen einer ebenso kalten wie unwirtlichen Erde.
Ooty, Tamil Nadu, Bollywood-Landschaft, Heartthrob-Look
Zeichen
Ooty, Indien

In der nahezu idealen Umgebung von Bollywood

Der Konflikt mit Pakistan und die Terrorgefahr machten Dreharbeiten in Kaschmir und Uttar Pradesh zu einem Drama. In Ooty können wir sehen, wie diese ehemalige britische Kolonialstation die Hauptrolle übernahm.
Balandra Beach, Mexiko, Baja California, Luftaufnahme
Strände
Balandra Strand e El Tecolote, Baja California Sur, Mexiko

Badeschätze des Meeres von Cortés

Oftmals als der schönste Strand Mexikos bezeichnet, finden wir ihn in der zerklüfteten Bucht von Strand Balandra ist ein ernstzunehmender Fall von Landschaftsexotismus. Im Duo mit dem Nachbarn Strand Tecolote erweist sich als einer der wirklich unverzichtbaren Küstenorte der riesigen Baja California.
Balinesischer Hinduismus, Lombok, Indonesien, Tempel Batu Bolong, Vulkan Agung im Hintergrund
Religion
Chili, Indonesien

Lombok: Balinesischer Hinduismus auf einer Insel des Islam

Indonesiens Gründung basierte auf dem Glauben an einen Gott. Dieses mehrdeutige Prinzip hat immer zu Kontroversen zwischen Nationalisten und Islamisten geführt, aber in Lombok nehmen sich die Balinesen die Religionsfreiheit zu Herzen.
Serra do Mar-Zug, Paraná, luftige Aussicht
Über Schienen
Curitiba a Morretes, Paraná, Brasilien

Paraná Unten, an Bord des Zuges Serra do Mar

Mehr als zwei Jahrhunderte lang verband Curitiba nur eine kurvenreiche und schmale Straße mit der Küste. Bis 1885 ein französisches Unternehmen eine 110 km lange Eisenbahnstrecke eröffnete. Wir gingen daran entlang bis Morretes, der heutigen Endstation für Passagiere. 40 km vom ursprünglichen Küstenendpunkt Paranaguá entfernt.
Tombola, Straßenbingo - Campeche, Mexiko
Gesellschaft
Campeche, Mexiko

200 Jahre Glücksspiel

Ende des XNUMX. Jahrhunderts gab sich Campechanos einem Spiel hin, das eingeführt wurde, um das Geldkartenfieber abzukühlen. Heute wird fast nur noch gespielt Omas, eine Lotterie Ort ist kaum mehr als Unterhaltung.
Casario, Oberstadt, Fianarantsoa, ​​Madagaskar
Alltag
Fianarantsoa, Madagaskar

Die madagassische Stadt der guten Bildung

Fianarantsoa wurde 1831 von Ranavalona Iª, einer Königin der damals vorherrschenden Merina-Ethnie, gegründet. Ranavalona I wurde von europäischen Zeitgenossen als isolationistisch, tyrannisch und grausam angesehen. Abgesehen vom Ruf der Monarchin bleibt ihre alte Hauptstadt im Süden das akademische, intellektuelle und religiöse Zentrum Madagaskars.
Curieuse Island, Seychellen, Aldabra-Schildkröten
Wildes Leben
Île Félicité und Ile Curieuse, Seychellen

VonLeprosenheim zum Riesenschildkrötenheim

Mitte des XNUMX. Jahrhunderts blieb es unbewohnt und wurde von den Europäern ignoriert. Die französische Schiffsexpedition“"La Curieuse"“ offenbarte es und inspirierte ihn zu seiner Taufe. Die Briten hielten es bis 1968 als Leprakolonie. Heute ist die Île Curieuse die Heimat von Hunderten Aldabra-Schildkröten, dem langlebigsten Landtier.
Volles Dog Mushing
Rundflüge
Seward, Alaska

Alaskas Summer Dog Mushing

Es ist fast 30º und die Gletscher schmelzen. In Alaska haben Unternehmer wenig Zeit, um reich zu werden. Bis Ende August kann das Dog Mushing nicht aufhören.