Pirenópolis, Brasilien

Fahrt des Glaubens


Göttliche Schwelgerei
Das Bataillon der Ritter des Divino Espírito Santo geht während der Folia Divina auf einer Straße zwischen Bauernhöfen entlang
Banquete
Kaiser der Festa do Divino Espírito Santo heißt die Ritter des Göttlichen in seinem Haus willkommen.
Reiten
Ritter des Göttlichen Galopps vor der Rosário-Kirche.
Marianischer Glaube
Gläubige knien vor dem Bild Unserer Lieben Frau.
Gebet
Cavaleiro do Divino betet auf einem von Divina Folia besuchten Bauernhof.
Hypo-Sturheit
Der junge Ritter ist empört über den Widerstand seines Pferdes, beritten zu werden.
Hypo-Datum
Junge Ritter unterhalten sich auf einer Straße im historischen Zentrum von Pirenópolis.
Lieferung von Speeren
Ritter des Göttlichen Heiligen Geistes liefern Speere an den neuen Kaiser des Festes des Heiligen Geistes.
Prozession
Die Prozession des Göttlichen erreicht den Altar der Kirche Nª Senhora do Rosário.
vor der Zeit maskiert
Ein junger Mann aus der Gruppe Cavaleiros do Divino gibt sich während eines lustigen Moments in einer Bar in Pirenópolis als Mascarado aus.
Krone und Schatten
Treu hält die Krone des göttlichen Heiligen Geistes
Line-Tänze
Ritter des Göttlichen tanzen in einer Bar im historischen Zentrum von Pirenópolis.
störende Raketen
Die Gläubigen halten sich die Ohren zu, um dem Dröhnen einer weiteren Raketensalve besser standhalten zu können.
Ritter tanzen
Ritter des Heiligen Geistes tanzen in einem lustigen Moment nach einer Probe.
Butler des Göttlichen
Butlers of the Divine während einer religiösen Zeremonie des Festes des Heiligen Geistes.
Ritter
Der kleine Ritter versucht, seinen Platz in einem Kreistanz zu finden, der während der Divine Folia aufgeführt wird.
Das 1819 von portugiesischen Priestern eingeführte Fest des Heiligen Geistes Pirenópolis aggregiert ein komplexes Netzwerk von religiösen und heidnischen Feiern. Es dauert mehr als 20 Tage, meist im Sattel verbracht.

Als sich der Mai seinem Ende und dem Fest des Göttlichen von Pirenopolis nähert, dürstet ein beträchtlicher Teil der Männer der Stadt nach einer unvermeidlichen Angst.

Die Folia do Divino steht bevor und ein fast Monat geballter Freiheit kündigt sich an, übertriebener, aber gerechtfertigter Unterhaltung und, im Falle der überwiegenden Devotees, der Erneuerung des Glaubens an den Heiligen Geist.

Wenn die Zeit gekommen ist, erhalten die blau-weißen Hemden und Banner die ultimative Pflege, wie die besten Reittiere, die vor dem Einspannen bis zur Erschöpfung gebürstet werden.

Einmal auf dem Weg, besucht das euphorische Gefolge von Cavaleiros do Divino Farm für Farm und Ort für Ort und gönnt sich lange Bankette, wohlgewässerten Gesang und Catiras (Volkstanz der Region), aber auch Gruppengebete.

Ritter des Göttlichen während der Festa do Divino Espírito Santo, Pirenópolis, Brasilien

Ein Bataillon von Rittern des Divino Espírito Santo reist während des Folia do Divino entlang einer Straße zwischen Bauernhöfen.

Mai, von der Folia do Divino, Beginn der Festa do Divino Espírito Santo

Wenn alle Pousos da Folia Rural gefeiert werden, gruppiert sich die Truppe auf einem letzten Bauernhof neu. Von dort aus gehen Sie in Richtung die Stadt sich der Folia Urbana anzuschließen.

Wir schätzen seinen apotheotischen Ausbruch durch das historische Zentrum von Pirenópolis, der von Tausenden von Besuchern aus Goiás und anderen Teilen Brasiliens und von einer halbalkoholischen Armee maskierter Curucucus, Spezies von Randseelen, applaudiert wurde.

Ritter des Göttlichen, Fest des Heiligen Geistes, Pirenópolis, Brasilien

Ritter des Heiligen Geistes galoppieren vor der Rosário-Kirche

Zugleich ein historischer Vorwand, auf den das Volk zurückgriff, um die Szene für den Fall zu forcieren, die eine Zeit lang von einer wohlhabenden Elite monopolisiert wurde.

Das Festa do Divino Espírito Santo wurde von den Bodos aos Pobres inspiriert, religiösen Feiern, die in Portugal ab dem XNUMX Pentecostes, Essen und Almosen wurden den Armen angeboten.

Aufgrund der evangelischen Aktion wurde seine Tradition in mehreren zukünftigen portugiesischen Kolonien wie der gestärkt Azoren o Brasilien. In den Ländern von Vera Cruz behielt die Partei ihre katholischen Wurzeln, aber, beeinflusst von der Exotik der Länder, in denen sie zu Gast war, und gab sich den Launen ihrer Mentoren und Schauspieler hin, gab sie zahlreiche Extravaganzen zu.

Die jesuitische Adaption der Azoren-Version des Festes des Göttlichen

In Pirenópolis waren die Jesuiten für die Einführung und Verwurzelung des Azoren-Kultes des Espírito Santo verantwortlich, indem sie im Laufe der Zeit Elemente und Charaktere mit starker christlicher Symbolik verwendeten, die an die tropisch-brasilianische Realität der Region Goiás angepasst wurden.

Dies waren die Fälle der Krone und des Zepters des Göttlichen, aber auch der Protagonistenfigur des Kaisers des Göttlichen – Vertreter des Königs und des Hofes von Lissabon –, die mehrere Priester spielten und zur Bekanntheit beitrugen, die das Gedenken erlangen würde .

Moment des Göttlichen Espírito-Santo-Festes, Pirenópolis, Brasilien

Die Gläubigen halten sich die Ohren zu, um dem Dröhnen einer weiteren Raketensalve besser standhalten zu können.

Die Raketen explodieren mit einem ohrenbetäubenden Knall. Sie zwingen die Menschen, sich die Ohren zuzuhalten. Dennoch ist es der metallische Klang hunderter Hufeisen auf dem Asphalt oder der Altstadtpromenade, die das Geschehen bestimmen.

Wir begleiten die Prozession, die vor der Tür des geschmückten Hauses des derzeitigen Kaisers endet, der per Los aus Dutzenden von Kandidaten ausgewählt wird.

Dort überreichen die Ritter dem Gastgeber die Lanzen und die Krone des Göttlichen, die von den Gläubigen bewundert und verehrt werden können. Und nachdem sie andere Riten und Rituale durchgeführt haben, werden sie mit einer tröstlichen Mahlzeit verwöhnt.

Lanzenübergabe, Fest des Heiligen Geistes, Pirenópolis, Brasilien

Ritter des Göttlichen liefern Speere des Göttlichen an den neuen Holy Spirit Feast Emperor.

Von Hissen der Flagge des Göttlichen bis zu Noisy Banda do Leather

Am selben Abend findet in der Igreja Matriz de Nª Senhora do Rosário eine Messe statt. Wenn die Eucharistie vorüber ist, wird ein riesiges Freudenfeuer nur wenige Schritte von seinem Kirchenschiff entfernt angezündet und der Charme der riesigen Flammen zieht eine begeisterte Menge an. Die Flagge des Göttlichen ist an ihrem Platz. Es bleibt, den imposanten Mast zu heben, der ihn hochziehen muss.

Prozession betritt die Kirche Nossa Senhora Rosário, Pirenópolis, Brasilien

Die Prozession des Göttlichen erreicht den Altar der Kirche Nª Senhora do Rosário.

Die Aufgabe ist riskant und erfordert eine beeindruckende kollektive Anstrengung, die die Freiwilligen mit langen Stangen abmildern, die eine feine Kombination aus Kraft und Gleichgewicht erfordern. Der kleinste Fehler kann zu einer Tragödie führen, aber mit dem Segen des Heiligen Geistes wird alles zum Besten. Als Belohnung erhellt ein neues grandioses Feuerwerk den schwarzen Himmel.

Die Reise endet hier nicht. Ein lauter Jahrmarkt, der die gegenüberliegende Seite der Kirche einnimmt, lädt die populistischsten Teilnehmer ein, sich dem Tanz und den Snacks anzuschließen, während die eleganten Esplanaden der Rua do Lazer den Rest unterhalten.

Später, gegen vier Uhr morgens, werden widerspenstige Nachtschwärmer (aber auch diejenigen, die bereits schlafen) mit einem Morgengrauen der alten Frau (gegründet 1814) Banda de Couro verwöhnt. Und als ob dieses zwanghafte Erwachen nicht genug wäre, wird der Stadt zu Beginn des angekündigten Morgens eine neue pyrotechnische Entladung angeboten.

Tanz der Cavaleiros do Divino in einer Bar in Pirenópolis, Festa do Divino Espírito Santo, Pirenópolis, Brasilien

Cavaleiros do Divino tanzen in einer Bar im historischen Zentrum von Pirenópolis.

Am Ende des Wochenendes kehren Außenstehende zu ihren Ursprüngen zurück und das Dorf tritt in ein Halbanimationsregime ein, angeregt „nur“ durch die Aufführungen der Banda de Couro, durch das Glockenspiel, Messen und tägliche Proben von Cavalhadas, a Rekonstitution – natürlich reitend – von den Kreuzzügen, die jedes Jahr das lange Zeremoniell abschließt.

Die Jungfrauen und Brötchen des Festes des Göttlichen

Wir sind an einem neuen Samstag angekommen. Sowohl Ritter als auch maskierte Männer tauchen wieder auf. Der Kaiserzug ist bereits in Bewegung und es sind die kleinen Jungfrauen in Weiß, die Aufmerksamkeit erregen, bis der Zug der Ziehung des nachfolgenden Kaisers Platz macht.

Sobald der Empfänger gefunden ist, wird der jetzige von einer großen religiösen Gruppe zu seinem Haus gebracht, wo Verónicas (Süßigkeiten) und Pãezinhos do Divino an die Mädchen verteilt werden, die die Prozession gereinigt haben. Gerade dieses Ritual erfordert doppelte Geduld sowohl von den Organisatoren als auch von den Teilnehmern.

Fe Mariana, Pirenopolis, Brasilien

Gläubige knien vor dem Bild Unserer Lieben Frau.

Es entsteht eine Linie, die sich von der Eingangshalle bis zur Allee neben dem Haus erstreckt. Und in dieser Reihenfolge erhalten Mütter, Tanten, Großmütter und Frauen mit genug Frechheit, aber verdächtigen Beziehungen einen Korb mit den gewünschten Keksen.

Sie gehen dann durch eine andere Tür und sollen weitergehen, aber viele, die die Verwirrung nutzen, die die Zeremonie übernimmt, kehren in die Warteschlange zurück, um das Geschenk zu verdoppeln oder zu verdreifachen, wobei sie auf die reinste charmante Kreativität zurückgreifen sie werden erwischt: „Hey, sie sind für die kleinen Schwestern. Wenn du es ihnen nicht bringst, werden sie eifersüchtig sein!"

Kurz darauf verlässt die weibliche Menge das Haus des Kaisers. Auf dem Weg zurück zu ihren Häusern hallt das Geräusch von Hufeisen auf den polierten Pflastersteinen in den Straßen der Innenstadt wider, intensiver denn je, oder ein Appell an eine bestimmte Verwandtschaftsbeziehung, die einflussreich genug ist, um die Augen zu schließen.

Am Rande des Kavalkaden aus Pirenopolis

Dabei füllen sich die Spaziergänge der Stadt mit der Rückkehr von Außenseitern. Die meisten kommen aus Brasília, Goiânia und den vielen umliegenden Dörfern. Manche kommen von viel weiter her. Aus Sampa, aus Rio, aus dem Ausland, angezogen von der immer beliebter werdenden Schönheit der Party.

Autos sind in der Altstadt verboten. Dieser Segen ermöglicht es maskierten Menschen, die breiten Straßen zu übernehmen, auf denen sie ziellos herumfahren und nur anhalten, um für öffentliche Fotos zu posieren und um kleine Beiträge zu bitten, um ihren Treibstoff zu kaufen: das kühle Bier.

Maskiert während der Festa do Divino Espírito Santo Pirenópolis, Brasilien

Ein junges Mitglied der Gruppe Cavaleiros do Divino gibt sich während eines lustigen Moments in einer Bar in Pirenópolis als Maskiert aus

Ablehnung ist selten. Es ist Trockenzeit im Mittleren Westen Brasiliens und die Hitze wird hart, besonders wenn Sie Stunden in einem Glasfaseranzug verbringen, mit dem Kopf in einer Pappmaske.

Gegen ein Uhr nachmittags, die Lehrplan Sie öffnen den Weg für den feierlichen Durchgang der christlichen und maurischen „Armeen“ zum Cavalhódromo. Dort beginnt die Kavalkaden.

Passo do Lontra, Miranda, Brasilien

Überschwemmtes Brasilien einen Schritt vom Otter entfernt

Wir befinden uns am westlichen Rand von Mato Grosso do Sul, aber der Busch auf diesen Seiten ist etwas anderes. Auf einer Ausdehnung von fast 200.000 km2 wird die Brasilien scheint teilweise unter Wasser zu sein, von Flüssen, Bächen, Lagunen und anderen Gewässern, die in weiten Schwemmebenen verstreut sind. Nicht einmal die atemlose Hitze der Trockenzeit beeinträchtigt das Leben und die Biodiversität der Orte und Farmen im Pantanal wie der, die uns an den Ufern des Miranda-Flusses willkommen geheißen hat.
Cape Coast, Gana

Das Fest der Göttlichen Reinigung

Die Geschichte besagt, dass eine Seuche die Bevölkerung der heutigen Cape Coast zeitweise verwüstete Gana. Nur die Gebete der Überlebenden und die Säuberung des Bösen durch die Götter werden der Geißel ein Ende gesetzt haben. Seitdem erwidern die Ureinwohner mit dem frenetischen Fetu Afahye-Fest den Segen der 77 Gottheiten der traditionellen Oguaa-Region.
Jaisalmer, Indien

Es gibt ein Fest in der Thar-Wüste

Sobald der kurze Winter vorbei ist, schwelgt Jaisalmer in Paraden, Kamelrennen und Turban- und Schnurrbartwettbewerben. Seine Mauern, Gassen und die umliegenden Dünen gewinnen mehr Farbe als je zuvor. Während der dreitägigen Veranstaltung beobachten Einheimische und Außenstehende gleichermaßen ehrfürchtig, wie der riesige und unwirtliche Thar endlich vor Leben erstrahlt.
Manaus, Brasilien

Die Sprünge und Überraschungen der ehemaligen Gummihauptstadt der Welt

Von 1879 bis 1912 produzierte nur das Amazonasbecken den Latex, den die Welt von einem Moment auf den anderen brauchte, und aus dem Nichts wurde Manaus zu einer der fortschrittlichsten Städte der Erde. Aber ein englischer Entdecker brachte den Baum nach Südostasien und ruinierte die Pionierproduktion. Manaus bewies einmal mehr seine Elastizität. Es ist die größte Stadt im Amazonas und die siebte in Brasilien.
Bacolod, Philippinen

Ein Festival zum Lachen über die Tragödie

Um 1980 stürzte der Wert von Zucker, einer wichtigen Einnahmequelle auf der philippinischen Insel Negros, ab und die Fähre „Don Juan“, die ihr diente, sank und kostete mehr als 176 Passagieren das Leben, die meisten von ihnen schwarz. Die örtliche Gemeinde beschloss, auf die durch diese Dramen verursachte Depression zu reagieren. So wurde MassKara geboren, eine Partei, die sich dafür einsetzt, das Lächeln der Bevölkerung zurückzugewinnen.
Shows

Die Welt auf der Bühne

Auf der ganzen Welt hat jede Nation, Region oder Stadt und sogar Nachbarschaft ihre eigene Kultur. Auf Reisen ist nichts lohnender, als sie live und vor Ort zu bewundern, was sie einzigartig macht.
Helsinki, Finnlând

Ein kaltgelehrter Kreuzweg

Wenn die Karwoche kommt, zeigt Helsinki seinen Glauben. Trotz klirrender Kälte inszenieren schlecht gekleidete Schauspieler eine raffinierte Nachstellung der Via Crucis durch Straßen voller Zuschauer.
Helsinki, Finnlând

Das heidnische Pessach von Seurasaari

In Helsinki wird der Karsamstag auch auf heidnische Weise gefeiert. Hunderte von Familien versammeln sich auf einer vorgelagerten Insel um Lagerfeuer, die angezündet werden, um böse Geister, Hexen und Trolle zu vertreiben.
Marin, Philippinen

Wenn die Römer die Philippinen überfallen

Selbst das Ostreich kam nicht so weit. Während der Karwoche erobern Tausende Zenturios Marinduque. Dort werden die letzten Tage des zum Christentum konvertierten Legionärs Longinus nachgestellt.
Pirenópolis, Brasilien

Brasilianische Kreuzzüge

Christliche Armeen vertrieben im XNUMX. Jahrhundert muslimische Truppen von der Iberischen Halbinsel. XV, aber in Pirenópolis, dem brasilianischen Bundesstaat Goiás, triumphieren die südamerikanischen Untertanen Karls des Großen weiter.
San Cristobal de las Casas a Campeche, Mexiko

Ein Relais des Glaubens

Katholisches Äquivalent zu Mrs. von Fatima, Unsere Liebe Frau von Guadalupe bewegt und bewegt Mexiko. Ihre Gläubigen kreuzen sich auf den Straßen des Landes, entschlossen, der Schutzpatronin Amerikas einen Beweis ihres Glaubens zu bringen.
Sinai Berg, Ägypten

Kraft in den Beinen und Glaube an Gott

Moses erhielt die Zehn Gebote auf dem Gipfel des Berges Sinai und offenbarte sie den Menschen von Israel. Heute überwinden Hunderte von Pilgern jede Nacht die 4000 Stufen dieses schmerzhaften, aber mystischen Aufstiegs.
Miranda, Brasilien

Maria dos Jacarés: Das Pantanal beherbergt solche Kreaturen

Eurides Fátima de Barros wurde auf dem Land in der Region Miranda geboren. Vor 38 Jahren ließ er sich in einem kleinen Geschäft am Rande der BR262 nieder, die das Pantanal durchquert, und gewann eine Affinität zu den Alligatoren, die vor seiner Haustür lebten. Angewidert darüber, dass die Kreaturen dort einmal geschlachtet wurden, begann sie, sich um sie zu kümmern. Heute bekannt als Maria dos Jacarés, benannte sie jedes der Tiere nach einem Fußballspieler oder Trainer. Es stellt auch sicher, dass sie Ihre Anrufe erkennen.
Curitiba, Brasilien

Das gehobene Leben von Curitiba

Es ist nicht nur die Höhe von fast 1000 Metern, auf der die Stadt liegt. Kosmopolitisch und multikulturell hat die Hauptstadt von Paraná eine Bewertung der Lebensqualität und der menschlichen Entwicklung, die sie zu einem besonderen Fall in Brasilien macht.

Florianopolis, Brasilien

Das Erbe der Azoren im Südatlantik

Während des XNUMX. Jahrhunderts suchten Tausende portugiesischer Inselbewohner ein besseres Leben in den südlichen Ausläufern Brasiliens. In den von ihnen gegründeten Dörfern gibt es viele Spuren der Verbundenheit mit den Ursprüngen.

Morro de São Paulo, Brasilien

Eine göttliche Küste von Bahia

Vor drei Jahrzehnten war es nichts weiter als ein abgelegenes und bescheidenes Fischerdorf. Bis einige Post-Hippie-Gemeinden den Morro-Rückzugsort der Welt offenbarten und ihn zu einer Art Strandschutzgebiet machten.
Bahia-Blätter, Brasilien

Die sumpfige Freiheit von Quilombo do Remanso

Entlaufene Sklaven lebten jahrhundertelang in der Nähe eines Feuchtgebiets in Chapada Diamantina. Heute ist der Quilombo von Remanso ein Symbol ihrer Vereinigung und ihres Widerstands, aber auch des Ausschlusses, für den sie gewählt wurden.
Ilhabela, Brasilien

Ilhabela: Nach Horror, die atlantische Schönheit

Neunzig Prozent erhaltener Atlantischer Regenwald, idyllische Wasserfälle und sanfte und wilde Strände machen seinem Namen alle Ehre. Aber wenn wir in der Zeit zurückgehen, enthüllen wir auch die schreckliche historische Facette von Ilhabela.
Ilhabela, Brasilien

In Ilhabela, am Bonete-Weg

Eine Gemeinschaft von Caiçara-Nachkommen von Piraten gründete ein Dorf in einer Ecke von Ilhabela. Trotz des schwierigen Zugangs wurde Bonete entdeckt und als einer der zehn besten Strände Brasiliens angesehen.
Goias Velho, Brasilien

Ein Vermächtnis des Goldrausches

Zwei Jahrhunderte nach der Blütezeit der Prospektion, verloren in der Zeit und in der Weite des Zentralplateaus, schätzt Goiás seine bewundernswerte Kolonialarchitektur, den überraschenden Reichtum, der dort noch zu entdecken ist.
Gorongosa Nationalpark, Mosambik, Tierwelt, Löwen
Safari
Nationalpark Gorongosa, Mosambik

Das Wilde Herz von Mosambik zeigt Lebenszeichen

Gorongosa war die Heimat eines der üppigsten Ökosysteme Afrikas, aber von 1980 bis 1992 erlag es dem Bürgerkrieg zwischen FRELIMO und RENAMO. Greg Carr, der millionenschwere Erfinder der Voice Mail, erhielt eine Nachricht vom mosambikanischen Botschafter bei der UNO, in der er aufgefordert wurde, Mosambik zu unterstützen. Zum Wohle des Landes und der Menschheit engagiert sich Carr für die Wiederbelebung des atemberaubenden Nationalparks, den die portugiesische Kolonialregierung dort geschaffen hatte.
Braga oder Braka oder Brakra in Nepal
Annapurna (Schaltung)
Annapurna-Runde: 6. – Braga, Nepal

In einem Nepal, das älter ist als das Kloster Braga

Vier Wandertage später schliefen wir auf 3.519 Metern in Braga (Braka). Bei der Ankunft ist uns nur der Name bekannt. Angesichts des mystischen Charmes der Stadt, die um eines der ältesten und am meisten verehrten buddhistischen Klöster auf dem Annapurna-Kreis herum angeordnet ist, Akklimatisierung mit Aufstieg zum Ice Lake (4620m).
Architektur-Design
Napier, Neue Zeland

Zurück in die 30er – Calhambeque Tour

In einer im Art déco wiederaufgebauten Stadt mit einer Atmosphäre der „verrückten Jahre“ und darüber hinaus sind die eleganten Oldtimer der damaligen Zeit das angemessene Fortbewegungsmittel. In Napier sind sie überall.
Abenteuer
Schiffsreisen

Für diejenigen, die es einfach satt haben, im Internet zu surfen

Steigen Sie an Bord und lassen Sie sich zu unvergesslichen Bootsfahrten wie dem philippinischen Bacuit-Archipel und dem eisigen Meer des finnischen Bottnischen Meerbusens mitreißen.
Gebet brennen, Ohitaki Festival, Fushimi-Tempel, Kyoto, Japan
Zeremonien und Festlichkeiten
Kyoto, Japan

Ein brennbarer Glaube

Während der Shinto-Feier von Ohitaki werden im Fushimi-Tempel Gebete gesammelt, die von den japanischen Gläubigen auf Tafeln geschrieben wurden. Dort, während es von riesigen Lagerfeuern verzehrt wird, wird sein Glaube erneuert.
Straßenbar, Fremont Street, Las Vegas, Vereinigte Staaten
Städte
Las Vegas, EUA

Die Wiege der Stadt der Sünde

Der berühmte Strip hat nicht immer die Aufmerksamkeit auf sich gezogen Las Vegas. Viele seiner Hotels und Kasinos haben den Neon-Glamour der einst herausragendsten Straße, der Fremont Street, nachempfunden.
junge Verkäuferin, Nation, Brot, Usbekistan
Lebensmittel
Fergana-Tal, Usbekistan

Usbekistan, die Nation, die kein Brot vermisst

Nur wenige Länder verwenden Getreide wie Usbekistan. In dieser zentralasiatischen Republik spielt Brot eine wichtige und soziale Rolle. Die Usbeken produzieren und konsumieren es mit Hingabe und im Überfluss.
Saphir-Kabine, Purikura, Tokio, Japan
Kultur
Tokyo, Japan

Japanisches Passfoto

Bereits Ende der 80er-Jahre betrachteten zwei japanische Multis herkömmliche Fotokabinen als Museumsstücke. Sie verwandelten sie in revolutionäre Maschinen und Japan ergab sich dem Purikura-Phänomen.
Kampfschiedsrichter, Hahnenkampf, Philippinen
Sport
Philippinen

Wenn nur Hahnenkämpfe die Philippinen erwecken

In weiten Teilen der Ersten Welt verboten, gedeihen Hahnenkämpfe auf den Philippinen, wo sie Millionen von Menschen und Pesos bewegen. Trotz seiner ewigen Probleme ist es das Sabong das stimuliert die Nation am meisten.
Reisen
Moçamedes zu Iona Park, Namibe, Angola

Großer Auftritt in den Dunen von Angola

Immer noch mit Moçâmedes als Ausgangspunkt reisten wir auf der Suche nach den Sandstränden des Namibe- und Iona-Nationalparks. Die Cacimbo-Meteorologie verhindert die Fortsetzung zwischen dem Atlantik und den Dünen im atemberaubenden Süden von Baía dos Tigres. Es wird nur eine Frage der Zeit sein.
Gekrönter Indianer
Ethnisch
Pueblos del Sur, Venezuela

Für einige Trás-os-Montes in Venezuela in Fiesta

1619 diktierten die Behörden von Mérida die Besiedlung des umliegenden Territoriums. Aus der Bestellung gingen 19 abgelegene Dörfer hervor, die wir den Feierlichkeiten mit lokalen Caretos und Pauliteiros überlassen fanden.
Portfolio, Got2Globe, beste Bilder, Fotografie, Bilder, Kleopatra, Dioscorides, Delos, Griechenland
Got2Globe Fotoportfolio
Got2Globe-Portfolio

Die Erde und das Himmlische

Diesseits des Atlantiks
Story

Insel Goreia, Senegal

Ein Inselsklave der Sklaverei

Passierten mehrere Millionen oder nur Tausende von Sklaven auf ihrem Weg nach Amerika durch Gorea? Was auch immer die Wahrheit ist, diese winzige senegalesische Insel wird sich niemals vom Joch ihrer Symbolik befreien.

Fort Galle, Sri Lanka, Ceylon Legendäres Taprobana
Islands
Galle, Sri Lanka

Weder jenseits noch kurz vor dem legendären Taprobane

Camões verewigte Ceylon als ein unauslöschliches Wahrzeichen der Entdeckungen, wo Galle eine der ersten Festungen war, die die Portugiesen kontrollierten und abtraten. Fünf Jahrhunderte vergingen und Ceylon machte Sri Lanka Platz. Galle widersetzt sich und verführt weiterhin Entdecker aus allen Ecken der Erde.
Era Susi von Hund abgeschleppt, Oulanka, Finnland
weißer Winter
PN Oulanka, Finnlând

Ein kleiner einsamer Wolf

Jukka „Era-Susi“ Nordman schuf eines der größten Schlittenhunderudel der Welt. Er ist zu einer der bekanntesten Figuren Finnlands geworden, bleibt aber seinem Spitznamen treu: Wilderness Wolf.
Besucher von Ernest Hemingways Haus, Key West, Florida, Vereinigte Staaten von Amerika
Literatur
Key West, USA

Hemingways karibischer Spielplatz

Überschwänglich wie immer beschrieb Ernest Hemingway Key West als „den besten Ort, an dem ich je gewesen bin …“. In den tropischen Tiefen der angrenzenden USA fand er Ausflüchte und verrückten, betrunkenen Spaß. Und die Inspiration, mit entsprechender Intensität zu schreiben.
See Ala Juumajarvi, Nationalpark Oulanka, Finnland
Natur
Kuusamo ao PN Oulanka, Finnlând

Unter der Kältewelle der Arktis

Wir befinden uns auf 66º Nord und vor den Toren Lapplands. An diesen Seiten gehört die weiße Landschaft allen und niemandem wie die schneebedeckten Bäume, die grauenhafte Kälte und die endlose Nacht.
Sheki, Herbst im Kaukasus, Aserbaidschan, Herbsthäuser
Herbst
Sheki, Azerbaijão

Herbst im Kaukasus

Verloren zwischen den schneebedeckten Bergen, die Europa von Asien trennen, ist Sheki eine der bekanntesten Städte Aserbaidschans. Seine weitgehend seidige Geschichte umfasst Perioden großer Rauheit. Bei unserem Besuch brachten pastellfarbene Herbsttöne Farbe in ein eigentümliches postsowjetisches und muslimisches Leben.
Manatee Creek, Florida, Vereinigte Staaten von Amerika
Naturparks
Florida Keys, EUA

Das Sprungbrett der US-Karibik

Os USA Kontinente scheinen im Süden auf der launischen Halbinsel Florida zu enden. Sie hören hier nicht auf. Mehr als hundert Inseln aus Korallen, Sand und Mangroven bilden eine exzentrische tropische Weite, die Nordamerika-Urlauber seit langem verführt.
Thingvelir, Origins Democracy Island, Oxará
Kulturerbe der UNESCO
PN Thingvellir, Island

Über die Ursprünge der fernen Wikingerdemokratie

Die Grundlagen der Volksregierung, die einem in den Sinn kommen, sind die hellenischen. Aber das vermutlich erste Parlament der Welt wurde Mitte des XNUMX. Jahrhunderts in der gefrorenen Landschaft Islands eingeweiht.
Blick von der Spitze des Mount Vaea und das Grab, Vailima Village, Robert Louis Stevenson, Upolu, Samoa
Zeichen
Upolu, Samoa

Stevensons Schatzinsel

Im Alter von 30 Jahren begann der schottische Schriftsteller, nach einem Ort zu suchen, der ihn von seinem verfluchten Körper retten würde. In Upolu und bei den Samoanern fand er einen einladenden Zufluchtsort, dem er sein Herz und seine Seele schenkte.
Mangroven zwischen Ibo und Quirimba Island-Mosambik
Strände
Ibo-Insel a Quirimba-InselMosambik

Ibo zu Quirimba zum Geschmack der Gezeiten

Seit Jahrhunderten reisen die Eingeborenen in und aus den Mangroven zwischen den Inseln Ibo und Quirimba, in der Zeit, die ihnen die überwältigende Rundreise des Indischen Ozeans ermöglicht. Fasziniert von der Exzentrizität der Route entdecken wir die Region und folgen ihren amphibischen Schritten.
Herbstlicher Solowestski
Religion
Solowezki-Inseln, Russland

Die Mutterinsel des Gulag-Archipels

Es beherbergte eine der mächtigsten orthodoxen religiösen Domänen in Russland, aber Lenin und Stalin verwandelten es in einen Gulag. Mit dem Fall der UdSSR gewinnt Solowestki Frieden und Spiritualität zurück.
Zug Fianarantsoa nach Manakara, TGV Malagasy, Lokomotive
Über Schienen
Fianarantsoa-Manakara, Madagaskar

An Bord des TGV Madagaskar

Wir fahren um 7 Uhr morgens von Fianarantsoa ab. Erst um 3 Uhr morgens haben wir die 170 km nach Manakara geschafft. Die Eingeborenen nennen diesen fast säkularen Zug Trainiere Great Vibrations. Während der langen Reise spürten wir sehr stark das Herz Madagaskars.
Gesellschaft
Dali, China

Chinesischer Mode-Flashmob

Die Zeit steht fest und der Ort ist bekannt. Wenn die Musik zu spielen beginnt, folgt eine Menge der Choreografie auf harmonische Weise, bis die Zeit abläuft und alle in ihr Leben zurückkehren.
Alltag
Anstrengende Berufe

Das Brot, das der Teufel geknetet hat

Arbeit ist für die meisten Menschen lebensnotwendig. Aber bestimmte Jobs bringen ein Maß an Anstrengung, Monotonie oder Gefahr mit sich, zu dem nur wenige in der Lage sind.
Amboseli Nationalpark, Kilimandscharo, Normatior Hill
Wildes Leben
P. N. Amboseli, Kenia

Ein Geschenk vom Kilimandscharo

Der erste Europäer, der sich in dieses Massai-Land wagte, war fassungslos über das, was er vorfand. Und noch heute streifen große Herden von Elefanten und anderen Pflanzenfressern auf der Gnade der schneebewässerten Weiden des größten afrikanischen Berges umher.
Napali Coast und Waimea Canyon, Kauai, Hawaii Falten
Rundflüge
Napali-Küste, Havai

Hawaiis schillernde Falten

Kauai ist die grünste und feuchteste Insel des hawaiianischen Archipels. Es ist auch das älteste. Während wir die Napalo-Küste zu Lande, zu Wasser und in der Luft erkunden, stellen wir erstaunt fest, wie das Vergehen von Jahrtausenden sie nur begünstigt hat.