Marin, Philippinen

Wenn die Römer die Philippinen überfallen


gepeitschter Christus
Moriones-Zenturios peitschen Jesus Christus während Boacs Via Crucis.
Morionar-Zeit
Ein Bewohner von Boac kommt als römischer Hauptmann verkleidet auf die Straße.
Römer am Strand
Moriones überfallen einen Strand in Marinduque
Doppelte Moriones
Handwerker, der Moriones herstellt und zwei neu produzierte Masken hält.
Römisches Publikum
Morion-Zenturios stellten sich während der Kreuzigung Christi am Ende von Boacs Via Crucis auf.
Leiden
Schauspieler, der Jesus Christus spielt, spielt seine Rolle in Boacs Via Crucis.
Der Leib Christi
Zenturios tragen den Leib Christi durch die Straßen von Boac, der Hauptstadt von Marinduque.
Moriones Kreuzigung
Zenturios umgeben Jesus Christus, der immer noch am Kreuz hängt, wie während der Via Crucis außerhalb von Boac dargestellt.
Römischer Stammbaum
Moriones bitten in einem Geschäft in der Innenstadt von Boac um Geld.
Eis Pause
Maskierte Zenturios unterbrechen ihre Teilnahme, um die tropische Hitze von Marinduque zu lindern.
Schwuler Glaube
Ein schwuler Zuschauer auf Boacs Via Crucis bittet zwei Zenturios, ihn mit ihren Schwertern zu bedrohen.
Der Schöpfer
Handwerker hält eine der vielen Masken, die er aus Holz herstellt.
Private Anfrage
Morione bittet in einem Geschäft in Boac um eine Spende.
des Auges
Kinder unter der Aufsicht eines gigantischen Morione-Kopfes während eines Tanz- und Maskenwettbewerbs in Mogpog.
Umgekehrter Morione
Morione de Marinduque nimmt auf einem Motorrad ihre Moriones-Maske ab, um sich von der tropischen Hitze der Insel zu erholen.
Die Jury
Jury des Mogpog-Morione-Tanzwettbewerbs in Marinduque.
Frische Luft
Morione hebt ihre Zenturio-Maske nach Luft.
Unter Prozeß
Teilnehmer eines Mogpog-Morion-Wettbewerbs stellen sich vor der Jury auf.
Dreirad Morione
Dreiradfahrer aus Boac (der Hauptstadt der Insel Marinduque) ruht mit der Maske von Morione zu seinen Füßen.
Ich bin OK
Morione fällt auf, wenn er während eines Mogpog-Tanzwettbewerbs den Hit „i tak ta mo“ tanzt.
Selbst das Ostreich kam nicht so weit. Während der Karwoche erobern Tausende Zenturios Marinduque. Dort werden die letzten Tage des zum Christentum konvertierten Legionärs Longinus nachgestellt.

Caesar würde an der Aufführung dieser Untertanen verzweifeln.

Der April hat vor ein paar Tagen begonnen. DAS Amihan  – der Nordostmonsun und die Trockenzeit des philippinischen Archipels – liegt in der Mitte.

Die Sonne scheint erbarmungslos, aber die Hitze reicht nicht aus, um ein entlaufenes Bataillon Zenturios mit hohen Stimmen zu entmutigen, die für alles und nichts kämpfen und die Zuschauer von Boac, der Hauptstadt der Insel, auf der das Festival dos Moriones stattfindet, provozieren.

Moriones am Strand, Festival Moriones, Marinduque, Philippinen

Moriones überfallen einen Strand in Marinduque

Die historische Entstehung des Festes der Moriones

Die Veranstaltung wurde so durch Anpassung von benannt Morgen, die kastilische Bezeichnung für die Helme der kastilischen Soldaten, die weiterhin die von Nachtschwärmern getragenen Helme definieren. Wir müssen nur in das Zeitalter der Entdeckungen vordringen, um die Verbindung zu verstehen.

In 1521 Ferdinand Magellan kam auf den Philippinen an in den Diensten Karls V. Obwohl er auf der Nachbarinsel Mactan tödlich verwundet wurde, öffnete sein Opfer den spanischen Eroberern die Tür. Bald würden diese den Archipel kolonisieren, während die Missionare, die sich ihnen anschlossen, dafür verantwortlich waren, ihn zum Christentum zu konvertieren.

Marinduque entging seiner Aktion nicht.

Bereits 1807 war die Insel in mehrere Pfarreien aufgeteilt und jedem Priester stand es frei, die neuen Gläubigen nach Belieben auszubilden, solange es der Bibel entsprach.

Es wird gesagt, dass in Mogpog die populären Dramatisierungen und die Figur des Longinus von Bruder Dionisio Santiago besonders gemocht wurden.

Morione Lüften, Festival Moriones, Marinduque, Philippinen

Morione hebt ihre Zenturio-Maske nach Luft.

Und die biblische Grundlage der langen Verschwörung

Nach den Evangelienberichten

Longinus wäre der Hauptmann gewesen, der dafür verantwortlich gewesen wäre, die Juden zufrieden zu stellen, um sicherzustellen, dass Jesus und die anderen Gekreuzigten starben und aus dem Reich entfernt wurden Kalvarienberg vor Sonnenuntergang, um den Sabbat nicht zu entweihen.

Denjenigen, die noch am Leben waren, sollten nach höheren Anweisungen die Beine gebrochen werden.

Als Longinus sich Jesus näherte, schien er tot zu sein, aber um sicher zu sein, beschloss der Hauptmann, der nur aus einem Auge sehen konnte, den Körper mit seinem Speer zu durchbohren.

Blutstropfen fielen auf ihr blindes Auge und heilten sie.

Danach waren Longinus und zwei weitere Zenturios Zeugen verschiedener göttlicher Manifestationen, einschließlich der Auferstehung.

Diese Manifestationen veranlassten sie, mit Reue zu akzeptieren, dass Jesus tatsächlich der Sohn Gottes war.

Christusschauspieler, Festival moriones, Insel Marinduque, Philippinen

Schauspieler, der Jesus Christus spielt, spielt seine Rolle in Boacs Via Crucis.

Seine unerwartete Bekehrung provozierte den Zorn von Juden und Römern. Er zwang Longinus, nach Kappadokien zu fliehen, wo er begann, sich zum Christentum zu bekennen.

Aber die Verleumdungen der Juden drängten Pilatus, Soldaten zu schicken, um ihn zu fangen und zu enthaupten.

Die Verfolgten mussten sich schließlich diesem Schicksal unterwerfen.

Als die römischen Moriones die Insel Marinduque überfallen

Im Laufe der Jahre wurde die Geschichte in Marinduque vereinfacht.

Dem Drama wird mit einer Mischung aus Respekt und der berühmten Unbeschwertheit begegnet der lateinamerikanischsten Menschen in Asien.

Motorisierte Morione, Moriones Festival, Marinduque, Philippinen

Morione de Marinduque nimmt auf einem Motorrad ihre Moriones-Maske ab, um sich von der tropischen Hitze der Insel zu erholen.

Die ganze Woche über werden Mogpog, Boac, Gasan und Santa Cruz von unruhigen Legionen heimgesucht.

Gruppen anachronistischer Zenturios überqueren sie, durchstreifen die Strände und übernehmen Hochzeiten, wo sie es wagen, Braut und Bräutigam zu entführen.

Sie bilden farbige Militärsäulen. Sie überfallen Geschäfte mit Forderungen nach großzügigen Spenden, denen die meisten Händler gerne nachkommen.

Peditorio im Store, Festival Moriones, Insel Marinduque, Philippinen

Moriones bitten in einem Geschäft in der Innenstadt von Boac um Geld.

Die Handwerker, die die Maske Moriones formen

Einige Einheimische steuern ihre Kunst bei.

Dies ist der Fall von Regis und seinen Neffen, die mit Hingabe und Meisterschaft die realistischsten Morion-Masken der Insel schnitzen.

Maskenmacher, Moriones Festival, Marinduque, Philippinen

Handwerker, der Moriones herstellt und zwei neu produzierte Masken hält.

„Wir leben und arbeiten in USA fast das ganze Jahr über … “ bekennen die Jungs, die die Trikots ihrer nordamerikanischen Lieblings-Basketballteams tragen. „…wenn wir an diesen Punkt kommen, finden wir immer einen Weg, um hierher zu kommen…“

Wieder andere ziehen es vor, gleichzeitig zu arbeiten und zu spielen. Sie tun es maskiert.

Wir haben Treiber von gefunden Jeepneys (Philippinische Volksbusse) und Dreiräder, aber auch Beamte, Kellner und sogar Gärtner.

Römischer Morione beim Moriones Tricycle-Festival, Marinduque, Philippinen

Dreiradfahrer aus Boac (der Hauptstadt der Insel Marinduque) ruht mit der Maske von Morione zu seinen Füßen.

In den Uniformen und Masken ist die Hitze grauenhaft und viele sehen ihre Teilnahme am Festival als Buße.

Vergleichend gesehen sind sie nichts als Witze.

Die tropische Via Crucis des Moriones Festivals

Wenn der Nachmittag des Karfreitags kommt, die Über Crucis.

Fromme Freiwillige spielen die Rollen von Jesus und den beiden Dieben und tragen unter einer unerbittlichen Sonne die Kreuze zu einem lokalen Golgatha.

Via Crucis de Boac, Festival de Moriones, Marinduque, Philippinen

Moriones-Zenturios peitschen Jesus Christus während Boacs Via Crucis.

Auch während der Prozession machen die Moriones ihr Ding.

Unter dem Vorwand des Realismus schicken sie heftige Hiebe an die Kreuze und allzu oft an die Märtyrer, die an göttliche Hilfe appellieren müssen, um sich nicht zu wehren und der Darstellung treu zu bleiben.

Gleichzeitig beeindrucken und beunruhigen die sadistischen Grimassen der Zenturios – die dort die besten Marinduque-Masken zeigen – und der ihnen zugefügte Schmerz aus Solidarität selbst die empfindlichsten Zuschauer.

Nein Kalvarienberg, weiter, ohne Übertreibung, die historischen Ereignisse. Anstatt genagelt zu werden, werden Jesus und die beiden Diebe von römischen Soldaten an Kreuze gebunden und von der Menge verehrt.

Dargestellt ist das Wunder des Longinus. Kurz darauf wird Jesus zu Boden gebracht und den Frauen übergeben, die seinen Tod beklagen.

Kreuzigungsszene, Festival Moriones, Insel Marinduque, Philippinen

Zenturios umgeben Jesus Christus, der immer noch am Kreuz hängt, wie während der Via Crucis außerhalb von Boac dargestellt.

Sobald die Seile entfernt sind, die das Set begrenzen, beeilt sich das Publikum, sich in Begleitung seiner Lieblingsschauspieler und Komparsen zu fotografieren.

Weiblicher Zuschauer, Festival Moriones, Insel Marinduque, Philippinen

Ein schwuler Zuschauer auf Boacs Via Crucis bittet zwei Zenturios, ihn mit ihren Schwertern zu bedrohen.

Die Maskerade- und Tanzwettbewerbe und die Verfolgung von Longinus

Wenn das Wochenende kommt, haben die Moriones wieder das Sagen. Longinus übernimmt abseits der Feierlichkeiten eine führende Rolle.

Wir finden sie in einer Schule in Mogpog – dem Geburtsort des Festivals – wo ein Wettbewerb stattfindet, bei dem die besten Masken und Kostüme nach verschiedenen Kategorien prämiert werden.

Roman Eyed Morione, Festival Moriones, Marinduque, Philippinen

Kinder unter der Aufsicht eines gigantischen Morione-Kopfes während eines Tanz- und Maskenwettbewerbs in Mogpog.

Von der Spitze einer Bühne, in Tagalog (der nationale Dialekt) Der Service-Moderator dankt einer Reihe von Organisationen und Personen. Erklären Sie den Teilnehmern dann die Wettbewerbsregeln.

Der Test beginnt und die Aussicht von derselben Bühne erweist sich als surreal.

Tanzwettbewerb, Festival moriones, Marinduque, Philippinen

Morione fällt auf, wenn er während eines Mogpog-Tanzwettbewerbs den Hit „i tak ta mo“ tanzt.

Auf einer improvisierten Bahn über dem Schulhof Hunderte von verrückten Moriones „Twist” Seite an Seite die Choreographie von “ich nehme ta mo“, der Soundtrack einer damals auf den Philippinen vergötterten Fernsehsendung.

Eine Jury beobachtet sie aufmerksam, berät und erarbeitet mysteriöse Einschätzungen.

Die Ausstellungen dauern eine Ewigkeit und hinterlassen bei den Teilnehmern Spuren, doch schließlich fällt das Urteil und die Gewinner erhalten ihre Preise.

Wenn die Zuschauer es am wenigsten erwarten, taucht Longinus aus dem Nichts auf. Er wird von einer Horde Zenturios verfolgt, die sich bemühen, die immer bevorstehende Gefangennahme hinauszuzögern.

Es folgt eine dramatische Enthauptung, die das Publikum mitreißt und bespritzt.

Hersteller von Masken, Festival Moriones, Marinduque, Philippinen

Handwerker hält eine der vielen Masken, die er aus Holz herstellt.

Und hinterlässt den Kopf des Römers in einer Pfütze aus rosa Farbe.

Marin, Philippinen

Die philippinische Passion Christi

Keine umliegende Nation ist katholisch, aber viele Filipinos lassen sich nicht einschüchtern. In der Karwoche ergeben sie sich dem von den spanischen Kolonisten ererbten Glauben und die Selbstgeißelung wird zur blutigen Glaubensprobe.
Helsinki, Finnlând

Das heidnische Pessach von Seurasaari

In Helsinki wird der Karsamstag auch auf heidnische Weise gefeiert. Hunderte von Familien versammeln sich auf einer vorgelagerten Insel um Lagerfeuer, die angezündet werden, um böse Geister, Hexen und Trolle zu vertreiben.
Basilika des Heiligen Grabes, Jerusalem, Israel

Der höchste Tempel der altchristlichen Kirchen

Es wurde von Kaiser Konstantin an der Stelle der Kreuzigung und Auferstehung Jesu und eines antiken Venustempels erbaut. In ihrer Entstehung, einem byzantinischen Werk, wird die Grabeskirche heute von mehreren christlichen Konfessionen als das große verbindende Bauwerk des Christentums geteilt und bestritten.
Jerusalem, Israel

Durch die belicious Straßen der Via Dolorosa

In Jerusalem, während sie die Via Dolorosa entlang gehen, erkennen die sensibelsten Gläubigen, wie schwierig es ist, den Frieden des Herrn in den umstrittensten Gassen der Erde zu erreichen.
Stadt Talisay, Philippinen

Denkmal für eine Luso-Philippinische Liebe

Ende des 11. Jahrhunderts verliebten sich Mariano Lacson, ein philippinischer Bauer, und Maria Braga, eine Portugiesin aus Macau, ineinander und heirateten. Während der Schwangerschaft ihres 2. Kindes erlag Maria einem Sturz. Gebrochen baute Mariano ihm zu Ehren ein Herrenhaus. Mitten im Zweiten Weltkrieg wurde das Herrenhaus niedergebrannt, aber die erhaltenen eleganten Ruinen setzen ihre tragische Beziehung fort.
Bhaktapur, Nepal

Die nepalesischen Masken des Lebens

Die Newar-Ureinwohner des Kathmandu-Tals legen großen Wert auf die hinduistische und buddhistische Religiosität, die sie miteinander und mit der Erde verbindet. Dementsprechend segnet es ihre Übergangsriten mit Newar-Tänzen von Männern, die als Gottheiten maskiert sind. Auch wenn sie von der Geburt bis zur Reinkarnation lange wiederholt werden, entziehen sich diese Ahnentänze der Moderne nicht und beginnen, ein Ende zu sehen.
Jerusalem, Israel

Näher bei Gott

Dreitausend Jahre einer ebenso mystischen wie unruhigen Geschichte werden in Jerusalem lebendig. Diese von Christen, Juden und Muslimen verehrte Stadt strahlt Kontroversen aus, zieht aber Gläubige aus der ganzen Welt an.
Bacolod, Philippinen

Ein Festival zum Lachen über die Tragödie

Um 1980 stürzte der Wert von Zucker, einer wichtigen Einnahmequelle auf der philippinischen Insel Negros, ab und die Fähre „Don Juan“, die ihr diente, sank und kostete mehr als 176 Passagieren das Leben, die meisten von ihnen schwarz. Die örtliche Gemeinde beschloss, auf die durch diese Dramen verursachte Depression zu reagieren. So wurde MassKara geboren, eine Partei, die sich dafür einsetzt, das Lächeln der Bevölkerung zurückzugewinnen.
Helsinki, Finnlând

Ein kaltgelehrter Kreuzweg

Wenn die Karwoche kommt, zeigt Helsinki seinen Glauben. Trotz klirrender Kälte inszenieren schlecht gekleidete Schauspieler eine raffinierte Nachstellung der Via Crucis durch Straßen voller Zuschauer.
Mtskheta, Georgia

Die heilige Stadt Georgiens

Wenn Tiflis die heutige Hauptstadt ist, war Mzcheta die Stadt, die das Christentum im Königreich Iberia, dem Vorgänger Georgiens, offiziell machte und die Religion im gesamten Kaukasus verbreitete. Die Besucher sehen, wie nach fast zwei Jahrtausenden das Christentum dort das Leben bestimmt.
Kirkjubor, Streymoy, Färöer

Wo das färöische Christentum die Küste schenkte

Nur ein Jahr nach Beginn des ersten Jahrtausends brachte ein Wikinger-Missionar namens Sigmundur Brestisson den christlichen Glauben auf die Färöer-Inseln. Kirkjubour wurde zum Zufluchtsort und Bischofssitz der neuen Religion.
Jaisalmer, Indien

Es gibt ein Fest in der Thar-Wüste

Sobald der kurze Winter vorbei ist, schwelgt Jaisalmer in Paraden, Kamelrennen und Turban- und Schnurrbartwettbewerben. Seine Mauern, Gassen und die umliegenden Dünen gewinnen mehr Farbe als je zuvor. Während der dreitägigen Veranstaltung beobachten Einheimische und Außenstehende gleichermaßen ehrfürchtig, wie der riesige und unwirtliche Thar endlich vor Leben erstrahlt.
Camiguin, Philippinen

Eine Insel des Feuers, die dem Wasser preisgegeben ist

Mit mehr als zwanzig Kegeln über 100 Metern, dem schroffen und üppigen, hat Camiguin die höchste Konzentration an Vulkanen als jede andere der 7641 philippinischen Inseln oder auf dem Planeten. Aber in letzter Zeit hat nicht einmal die Tatsache, dass einer dieser Vulkane aktiv ist, den Frieden seines ländlichen, fischerischen Lebens und, zur Freude von Außenstehenden, intensiven Badens gestört.
Mactan, Cebu, Philippinen

Die Magellansche Wachtel

Fast 19 Monate Pionierarbeit und schwierige Navigation um die Welt waren vergangen, als der portugiesische Entdecker den Fehler seines Lebens machte. Auf den Philippinen wahrt der Henker Datu Lapu Lapu Heldenehren. In Mactan scheint eine bronzene Statue seines Stammes-Superhelden den Mangrovensumpf der Tragödie zu überlagern.
Boracay, Philippinen

Der philippinische Strand aller Träume

Es wurde von westlichen Backpackern und dem Filmteam von „Heroes Are Born“ enthüllt. Hunderte Resorts und Tausende Osturlauber, weißer als Kreidesand, folgten.
El Nido, Philippinen

El Nido, Palawan: Die letzte philippinische Grenze

Die riesigen, zerklüfteten Inseln von Bacuit, eine der faszinierendsten Meereslandschaften der Welt, verbergen bunte Korallenriffe, kleine Strände und idyllische Lagunen. Um es zu entdecken, einfach Bangka.
Hungduan, Philippinen

Philippinen im Landhausstil

Die GI's sind mit dem Ende des 2. Weltkriegs abgereist, aber die Musik aus der US-Landschaft, die sie hörten, belebt immer noch die Cordillera de Luzon. Mit dem Dreirad und in Ihrem eigenen Tempo besuchen wir die Reisterrassen von Hungduan.
Philippinen

Die Besitzer der Philippine Road

Mit dem Ende des Zweiten Weltkriegs übergaben die Filipinos Tausende verlassener amerikanischer Jeeps und schufen das nationale Transportsystem. Heute das Überschwängliche Jeepneys sind für die Kurven.
Vigan, Philippinen

Vigan, der Hispanischste in Asien

Die spanischen Siedler sind gegangen, aber ihre Villen sind intakt und die Kalesas zirkulieren. Als Oliver Stone mexikanische Sets für „Born on the 4th of July“ suchte, fand er sie in dieser Ciudad Fernandina
Philippinen

Wenn nur Hahnenkämpfe die Philippinen erwecken

In weiten Teilen der Ersten Welt verboten, gedeihen Hahnenkämpfe auf den Philippinen, wo sie Millionen von Menschen und Pesos bewegen. Trotz seiner ewigen Probleme ist es das Sabong das stimuliert die Nation am meisten.
Nashorn, PN Kaziranga, Assam, Indien
Safari
PN Kaziranga, Indien

Die Hochburg der indischen Monoceros

Das Hotel liegt im Bundesstaat Assam, südlich des Great Brahmaputra-Fluss, PN Kaziranga nimmt ein riesiges Gebiet von Schwemmsumpf ein. Dort sind zwei Drittel der Nashorn Einhorn in der Welt, zwischen etwa 100 Tigern, 1200 Elefanten und vielen anderen Tieren. Unter dem Druck der menschlichen Nähe und der unvermeidlichen Wilderei war dieser kostbare Park nicht in der Lage, sich vor den hyperbolischen Monsunfluten und einigen Kontroversen zu schützen.
Muktinath nach Kagbeni, Annapurna Circuit, Nepal, Kagbeni
Annapurna (Schaltung)
Annapurna Circuit 14. - Muktinath nach Kagbeni, Nepal

Auf der anderen Seite der Schlucht

Nach der anspruchsvollen Überquerung des Thorong La erholen wir uns im gemütlichen Dörfchen Muktinath. Am nächsten Morgen ging es wieder runter. Auf dem Weg zum alten Königreich Upper Mustang und dem Dorf Kagbeni, das als Tor dient.
Mutter-Armenien-Statue, Eriwan, Armenien
Architektur-Design
Eriwan, Armenien

Eine Hauptstadt zwischen Ost und West

Erbe der sowjetischen Zivilisation, mit den Großen verbündet Russland, Armenien wird von den demokratischsten und raffiniertesten Wegen Westeuropas verführt. In letzter Zeit prallten auf den Straßen Ihrer Hauptstadt beide Welten aufeinander. Aufgrund von Volks- und politischen Auseinandersetzungen wird Eriwan den neuen Kurs der Nation diktieren.
Abenteuer
Vulkane

Berge aus Feuer

Vulkane, mehr oder weniger markante Brüche in der Erdkruste, können sich als ebenso üppig wie launisch erweisen. Einige seiner Eruptionen sind sanft, andere erweisen sich als vernichtend.
Orthodoxe Prozession
Zeremonien und Festlichkeiten
Suzdal, Russland

Jahrhunderte der Hingabe an einen frommen Mönch

Euthymius war ein russischer Asket aus dem XNUMX. Jahrhundert, der sich mit Leib und Seele Gott hingab. Sein Glaube inspirierte Susdals Religiosität. Die Gläubigen der Stadt verehren ihn als den Heiligen, zu dem er geworden ist.
Führungskräfte schlafen U-Bahn-Sitz, schlafen, schlafen, U-Bahn, Zug, Tokio, Japan
Städte
Tokyo, Japan

Die Hypno-Passagiere von Tokio

Japan wird von Millionen von Führungskräften bedient, die mit höllischen Arbeitsrhythmen und knappen Ferien geschlachtet werden. Jede Ruhepause auf dem Weg zur Arbeit oder nach Hause erfüllt ihren Zweck. inemuri, in der Öffentlichkeit schlafen.
Tsukiji-Fischmarkt, Tokio, Japan
Lebensmittel
Tokyo, Japan

Der Fischmarkt, der an Frische verlor

In einem Jahr isst jeder Japaner mehr als sein Gewicht an Fisch und Schalentieren. Seit 1935 wurde ein beträchtlicher Teil verarbeitet und auf dem größten Fischmarkt der Welt verkauft. Tsukiji wurde im Oktober 2018 gekündigt und durch Toyosu ersetzt.
Kultur
Dali, China

Chinesischer Mode-Flashmob

Die Zeit steht fest und der Ort ist bekannt. Wenn die Musik zu spielen beginnt, folgt eine Menge der Choreografie auf harmonische Weise, bis die Zeit abläuft und alle in ihr Leben zurückkehren.
Bungee-Jumping, Queenstown, Neuseeland
Sport
Queenstown, Neue Zeland

Queenstown, Königin des Extremsports

im Jahrhundert XVIII, die Kiwi-Regierung proklamierte ein Bergbaudorf der Südinsel "passend für eine Königin". Heute verstärken die extreme Landschaft und Aktivitäten den majestätischen Status des immer herausfordernden Queenstown.
Ross Bridge, Tasmanien, Australien
Reisen
zur Entdeckung von Tassi, Teil 3, Tasmanien, Australien

Tasmanien von hoch nach niedrig

Lange das beliebteste Opfer australischer Anekdoten, der Tasmanien nie den Stolz verloren aussie rüder zu sein. Tassie bleibt geheimnisvoll und mystisch in einer Art Rückseite der Antipoden. In diesem Artikel erzählen wir die eigenartige Reise von Hobart, der Hauptstadt im unwahrscheinlichen Süden der Insel, zur Nordküste, der Wende zum australischen Kontinent.
San Cristobal de Las Casas, Chiapas, Zapatismus, Mexiko, Kathedrale San Nicolau
Ethnisch
San Cristóbal de Las Casas, Mexiko

Das süße Zuhause Zuhause des mexikanischen sozialen Gewissens

Maya, Mestizo und Hispanoamerikaner, Zapatista und Tourist, ländlich und kosmopolitisch, San Cristobal hat alle Hände voll zu tun. Darin teilen Backpacker-Besucher und mexikanische und ausländische politische Aktivisten die gleiche ideologische Forderung.
Eistunnel, Black Gold Route, Valdez, Alaska, USA
Got2Globe Fotoportfolio
Got2Globe-Portfolio

Empfindungen vs. Eindrücke

Schatten gegen Licht
Story
Kyoto, Japan

Der aus der Asche auferstandene Kyoto-Tempel

Der Goldene Pavillon blieb im Laufe der Geschichte mehrere Male von der Zerstörung verschont, einschließlich der von den USA abgeworfenen Bomben, aber er hielt der psychischen Störung von Hayashi Yoken nicht stand. Als wir ihn bewunderten, strahlte er wie nie zuvor.
Figur am Praia do Curral, Ilhabela, Brasilien
Islands
Ilhabela, Brasilien

Ilhabela: Nach Horror, die atlantische Schönheit

Neunzig Prozent erhaltener Atlantischer Regenwald, idyllische Wasserfälle und sanfte und wilde Strände machen seinem Namen alle Ehre. Aber wenn wir in der Zeit zurückgehen, enthüllen wir auch die schreckliche historische Facette von Ilhabela.
Geothermie, Isländische Hitze, Eisland, Geothermie, Blaue Lagune
weißer Winter
Island

Die geothermische Wärme von Ice Island

Die meisten Besucher schätzen Islands Vulkanlandschaften wegen ihrer Schönheit. Die Isländer entziehen ihnen auch lebenswichtige Wärme und Energie, die sie bis vor die Tore der Arktis bringen.
Almada Negreiros, Roça Saudade, Sao Tome
Literatur
Vermissen, São Tomé, São Tome und Principe

Almada Negreiros: Von Saudade bis zur Ewigkeit

Almada Negreiros wurde im April 1893 auf einem Bauernhof im Landesinneren von São Tomé geboren.Als wir seine Herkunft entdeckten, glauben wir, dass der üppige Überschwang, in dem er zu wachsen begann, seine fruchtbare Kreativität mit Sauerstoff versorgte.
Walvis Bay, Namibia, Bucht, Dünen
Natur
Walvis Bay, Namíbia

Die Außergewöhnliche Küste von Walvis Bay

Von Namibias größter Küstenstadt bis zum Rand der Namib-Wüste von Sandwich Harbour gibt es ein unvergleichliches Reich an Meer, Dünen, Nebel und Tierwelt. Seit 1790 ist die fruchtbare Walvis Bay ihr Tor.
Sheki, Herbst im Kaukasus, Aserbaidschan, Herbsthäuser
Herbst
Sheki, Azerbaijão

Herbst im Kaukasus

Verloren zwischen den schneebedeckten Bergen, die Europa von Asien trennen, ist Sheki eine der bekanntesten Städte Aserbaidschans. Seine weitgehend seidige Geschichte umfasst Perioden großer Rauheit. Bei unserem Besuch brachten pastellfarbene Herbsttöne Farbe in ein eigentümliches postsowjetisches und muslimisches Leben.
Big Platform Water, Iguacu Falls, Brasilien, Argentinien
Naturparks
Iguazu/Iguazu-Fälle, Brasilien/Argentina

Der Donner des Großen Wassers

Nach einer langen tropischen Reise wagt sich der Fluss Iguaçu ins Wasser. Dort, an der Grenze zwischen Brasilien und Argentinien, entstehen die größten und beeindruckendsten Wasserfälle der Erde.
Herbstlicher Solowestski
Kulturerbe der UNESCO
Solowezki-Inseln, Russland

Die Mutterinsel des Gulag-Archipels

Es beherbergte eine der mächtigsten orthodoxen religiösen Domänen in Russland, aber Lenin und Stalin verwandelten es in einen Gulag. Mit dem Fall der UdSSR gewinnt Solowestki Frieden und Spiritualität zurück.
Zeichen
Lookalikes, Schauspieler und Komparsen

Schein-Sterne

Sie treten bei Veranstaltungen auf oder sind Straßenunternehmer. Sie verkörpern unvermeidliche Charaktere, repräsentieren soziale Schichten oder Epochen. Selbst meilenweit von Hollywood entfernt, ohne sie wäre die Welt langweiliger.
Montezuma und Malpaís, die besten Strände in Costa Rica, Catarata
Strände
Montezuma, Costa Rica

Zurück in Montezumas Tropical Arms

Es ist 18 Jahre her, seit wir von dieser gesegneten Küste Costa Ricas geblendet wurden. Erst vor zwei Monaten haben wir ihn wiedergefunden. So gemütlich, wie wir ihn kannten.
Armenien Wiegenchristentum, Berg Aratat
Religion
Armenien

Die Wiege des offiziellen Christentums

Nur 268 Jahre nach Jesu Tod wird eine Nation die erste sein, die den christlichen Glauben durch königlichen Erlass angenommen hat. Diese Nation bewahrt immer noch ihre eigene apostolische Kirche und einige der ältesten christlichen Tempel der Welt. Wir reisen durch den Kaukasus und besuchen sie auf den Spuren von Gregor dem Erleuchter, dem Patriarchen, der Armeniens spirituelles Leben inspiriert.
Eine Spielzeugzuggeschichte
Über Schienen
Siliguri a Darjeeling, Indien

Der Himalayan Toy Train fährt immer noch ernsthaft

Weder die starke Steigung mancher Strecken noch die Modernität halten ihn auf. Von Siliguri, an den tropischen Ausläufern der großen asiatischen Bergkette, bis nach Darjeeling, mit seinen Gipfeln in Sichtweite, bietet der berühmteste der indischen Toy Trains Tag für Tag eine beschwerliche Traumreise. Wir fahren durch die Gegend, steigen ein und lassen uns verzaubern.
Hochzeiten in Jaffa, Israel,
Gesellschaft
Jaffa, Israel

Wo sich Tel Aviv niederlässt und immer feiert

Tel Aviv ist berühmt für die intensivste Nacht im Nahen Osten. Aber wenn sich Ihre Jugendlichen in den Clubs an der Mittelmeerküste bis zur Erschöpfung amüsieren, heiraten sie zunehmend im benachbarten Old Jaffa.
Notwasserung, alaskischer Lebensstil, Talkeetna
Alltag
Talkeetna, Alaska

Talkeetnas alaskischer Lebensstil

Talkeetna, einst nur ein Bergbauaußenposten, wurde 1950 verjüngt, um den Bergsteigern des Mount McKinley zu dienen. Das Dorf ist bei weitem das alternativste und fesselndste zwischen Anchorage und Fairbanks.
Esteros del Iberá, Pantanal Argentinien, Alligator
Wildes Leben
Esteros del Iberá, Argentina

Die Pampa Pantanal

Auf der Weltkarte südlich von berühmtes brasilianisches Feuchtgebiet, entsteht eine wenig bekannte, aber fast ebenso riesige und reich an Biodiversität überschwemmte Region. Der Guarani-Ausdruck und wird definiert es als „glänzendes Wasser“. Das Adjektiv passt mehr als seine starke Leuchtkraft.
Napali Coast und Waimea Canyon, Kauai, Hawaii Falten
Rundflüge
Napali-Küste, Havai

Hawaiis schillernde Falten

Kauai ist die grünste und feuchteste Insel des hawaiianischen Archipels. Es ist auch das älteste. Während wir die Napalo-Küste zu Lande, zu Wasser und in der Luft erkunden, stellen wir erstaunt fest, wie das Vergehen von Jahrtausenden sie nur begünstigt hat.