San Francisco, EUA

Mit dem Kopf auf dem Mond


Duett
Sänger chinesischer Herkunft beleben das Mondfest mit populären und epischen chinesischen Themen.
Drachentanz
Junge chinesische Amerikaner führen einen Drachentanz auf den Straßen von San Franciscos Chinatown auf.
Drachenkopf
Junge chinesische Amerikaner führen einen Drachentanz auf den Straßen von San Franciscos Chinatown auf.
Sticker
Paar bringt Aufkleber mit US-Flagge auf Lebkuchenverpackungen an.
mütterliche Unterstützung
Mutter ermutigt Töchter, bei einer Ausstellung traditioneller chinesischer Musik aufzutreten.
Streichermelodien
Junge Musiker spielen traditionelle Instrumente für ein emotionales Publikum.
China in San Francisco
Typische Architektur von San Franciscos Chinatown, ebenfalls geschmückt mit chinesischen und US-Flaggen
der Visionär
Elder zeigt Passanten seine lange Theorie, die die Wahl von Barack Obama erklärt.
Mondkuchen
Verkäufer einer chinesischen Konditorei im süßen Herzen von Friscos Chinatown.
Bell-Crowd
Während des Moon Festivals in San Francisco ziehen Menschenmassen durch die Straßen von Chinatown.
Politisches und kontroverses Wandgemälde schmückt eine Straße in Chinatown.
ehemaliger Präsident Hu Jintao
The Painting Vendor zeigt ein Porträt des damaligen chinesischen Präsidenten Hu Jintao.
Mini-Publikum
Little Chinese Americans sehen einem Künstler beim San Francisco Moon Festival zu.
Der September kommt und Chinesen auf der ganzen Welt feiern Ernten, Überfluss und Zusammengehörigkeit. San Franciscos riesige Sino-Community gibt sich mit Leib und Seele dem größten kalifornischen Moon Festival hin.

Es ist Nachmittag und die Straßen des großen roten Viertels sind belebter denn je. Kleinwüchsige, aber kraftvolle Männer entladen endlose Kisten in die Hände von Porzellandamen, die sie ohne sichtbaren Schaden entgegennehmen und in den Tiefen ihrer Läden und Lagerhäuser verstauen.

Dort wiederholt sich chinesisches Alltagsleben, getrieben von der ohnehin schon zutiefst genetischen Berufung, fast pausenlos nach Profit zu streben.

Wir sind im September angekommen und der 15. Tag des achten Monats des Mondkalenders rückt näher, ein Vorbote der herbstlichen Tagundnachtgleiche. Die große Bevölkerung in der Diaspora reagiert auf die jahrtausendealte Anziehungskraft der Feier des Wohlstands, die früher fast nur die ländlichen Gewinne in Betracht zog, heute aber aufgrund der Entwicklung der Wirtschaft auch ihre zahlreichen Unternehmen berücksichtigt - z Aus irgendeinem Grund wurden sie so bekannt - von China.

Chinesen, Amerikaner oder Sino-Amerikaner?

Wir untersuchen die Aktion in einer der zentralen Straßen des Viertels, als wir auf ein Paar stoßen, das damit beschäftigt ist, Aufkleber mit der US-Flagge auf Plastikverpackungen zu kleben, über große offene Fässer voller Lebkuchen.

Ladenbesitzer, Chinatown-San Francisco, Vereinigte Staaten von AmerikaPaar bringt Aufkleber mit US-Flagge auf Lebkuchenverpackungen an.

Wir nähern uns und folgen dem Verfahren, dass die Sonnenbrille des Ernährers uns noch faszinierender aussehen lässt.

Zu diesem Zeitpunkt befindet sich die Yankee-Nation immer noch in einer Krise, und die Appelle, amerikanische Produkte zu konsumieren und chinesische Produkte abzulehnen, kommen ein wenig von überall, aber hauptsächlich auf Kurzwelle und über Satellit und Kabel von ultrakonservativen Aktivisten, Tea Party und Fox Channel als die Unverbesserlichen Michael Savage, Rush Limbaugh, Mike Levine und andere.

Anfangs ist Li Chin ungeschickt, merkt aber bald, dass wir ihm keinen Schaden zufügen wollen und übernimmt den Trick. „Sie wollen National kaufen, wir geben ihnen unser National. Glauben Sie, dass die meisten nicht schlau genug sind, um den Unterschied zu erkennen.

Ein Teil dieses Ingwers stammt von hier, ein anderer von China, die Aufkleber, das sind alles Patrioten. Wenn wir Pakete mit chinesischen Buchstaben verkaufen, boykottieren sie uns. Hier ist das amerikanische Produkt, für das sie so leidenschaftlich sind.“

Es fällt uns nicht schwer zu erkennen, dass trotz fast 200-jähriger Präsenz in San Francisco die Integration von Chinatown noch abgeschlossen werden muss. Die chinesische Kultur – hauptsächlich die der vorherrschenden Han-Ethnie – war schon immer souverän und gibt nicht ein für alle Mal auf, nicht einmal im alten Kalifornien, das, obwohl es bis zum Hals hoch verschuldet ist, den Rest der Vereinigten Staaten und der USA betrachtet Welt von der Spitze eines Sockels.

Wir passieren eine Mauer, auf der ein riesiger Sternenbanner mit der erwarteten Inschrift von God Bless America. Aber der Autor hat das B aus dem Satz weggelassen und trotz der späteren Korrektur bleibt die Botschaft verfälscht, für die Betrachtung und Reflexion von Einheimischen und Außenstehenden.

Flaggenwandbild, Chinatown-San Francisco, Vereinigte Staaten von AmerikaPolitisches und kontroverses Wandgemälde schmückt eine Straße in Chinatown.

Mondfest: Ein Mondkuchenfest

Im Süßwarenladen nebenan ist keine Zeit für philosophische Analysen zu verschwenden. Es ist eine festliche Jahreszeit und weder die Eigentümer noch die Mitarbeiter haben Ruhe bei so vielen Anfragen nach Mondkuchen, Biskuitkuchen und andere Köstlichkeiten.

Das offizielle kleine Gebäck des Festivals aus Eigelb, Bohnen, Sesam und Jujube ist dicht und schwer, ebenso massiv wie köstlich.

Mooncakes, Chinatown-San Francisco, Vereinigte Staaten von AmerikaVerkäufer einer chinesischen Konditorei im süßen Herzen von Friscos Chinatown.

Wir haben jeweils zwei mühelos verschlungen und wir haben auch das lächerliche Schicksal enthüllt, das durch die darin versteckten Papiere diktiert wird Glückskekse, zufrieden vor allem über das greifbare Glück der Besitzer, uns eine kleine Schachtel mit kantonesischem Gebäck angeboten zu haben.

Die bereits säkulare Vergangenheit von San Franciscos Chinatown

Der Nachmittag schreitet voran und die Seilbahnen, die die umliegenden Hügel von San Francisco hinauf und hinunter fahren, bringen mehr Menschen in die Nachbarschaft. Diese Chinatown entstand wie die Stadt selbst, als die Goldrausch von 1849 Menschen aus den ganzen USA und anderen Ländern angezogen.

Es überlebte einen Ausbruch der Beulenpest und das Erdbeben und Megafeuer von 1906. Seine ständig wachsende Bevölkerung widerstand auch den Vorurteilen und Aggressionen krimineller Clans, die zwischen 1870 und 1900 Bordelle, Opiumstuben, Spielhöllen und Höhlen betrieb Sklaverei aus denselben abschüssigen Straßen, nach denen Millionen von Landsleuten strebten.

Kurz nach dem großen Erdbeben planten die Behörden, die Bewohner zu vertreiben und das Gebiet mit wertvollen Grundstücken zu urbanisieren. Um dies zu verhindern, sammelte ein Kader chinesischer Geschäftsleute unter der Leitung von Look Tin Ely genügend Gelder unter Landsleuten, um das Viertel zu der Touristenattraktion zu machen, die es heute ist.

Menge, Chinatown, San Francisco - Vereinigte Staaten von Amerika
Während des San Francisco Moon Festivals ziehen Menschenmassen durch die Straßen von Chinatown.

Sie stellten Architekten ein, um die Chinatown-Deco-Linien zu schaffen, die es bewahrt, mit Dächern im Pagodenstil und Drachenlaternen, die die Einkaufsstraßen säumen.

Das Ende war erreicht, aber es endete nicht mit Diskriminierung und Auswanderungsverboten wie dem Exclusion Act. Die Chinesen der Stadt verstärkten daraufhin ihre politische und wirtschaftliche Einheit und umgingen die neuen Hindernisse.

Das Delicate Reality Sino von San Franciscos Chinatown

Heute überleben viele mit weniger als 10 Dollar im Jahr in einer der teuersten Städte der USA, aber in ihren Augen warten bessere Möglichkeiten, wenn sie sich einmal im Geschäftszentrum des Golden State niedergelassen haben. Grund zum Feiern haben sie vor allem.

Drachentanz, Mondfest, Chinatown-San Francisco-Vereinigte Staaten von AmerikaJunge chinesische Amerikaner führen während des San Francisco Moon Festivals einen Drachentanz auf.

Wir haben einen Punkt erreicht, an dem die Menge es schwierig macht, herumzukommen. Gruppen von Ältesten treten in Mahjong und anderen Herausforderungen an Spieltischen an, die mit Bannern mit dem Programm des Festivals geschmückt sind. Neugierige beobachten die Bewegungen der Figuren über die Schultern der Protagonisten hinweg und wagen hin und wieder bessere Lösungsvorschläge.

Junge Musiker mit Mutter, Chinatown-San Francisco, Vereinigte Staaten von AmerikaMutter ermutigt Töchter, bei einer Ausstellung traditioneller chinesischer Musik aufzutreten.

Gleichzeitig schlängelt sich eine Prozession aus langen, flauschigen Drachen und Löwen, die von Jugendlichen animiert werden, durch den von den Sicherheitskräften des Festivals zurückeroberten Raum. Dies öffnet den Weg zur Grand Avenue, wo ein Musikkonzert beginnen wird.

Verschiedene Gruppen spielen traditionelle Themen und Hymnen mit Klängen von guzheng und andere typische Saiten- und Schlaginstrumente, ersetzt durch ein paar Sänger im Duett und typischen Kostümen, die das Publikum mit der Kraft ihrer kontrastierenden Stimmen begeistern.

Sänger, Moon Festival-Chinatown-San Francisco, Vereinigte Staaten von AmerikaSänger chinesischer Herkunft beleben das Mondfest mit populären und epischen chinesischen Themen.

Der Tag neigt sich dem Ende zu und überrascht uns mit immer mehr orientalischen Emotionen. Auf einem Eimer, an einer bereits im Schatten liegenden Ecke, grüßt ein zahnloser alter Mann mit kegelförmigem Hut Passanten und besteht darauf, für seinen eigenen zu werben.

Der ältere Prophet von allem ein bisschen

Die Wahl Baraka Obamas ins Weiße Haus bewegt ihn offenbar weiter, und auf einem mit gedrucktem Text bedeckten Plakat stellt er eine lange verrückte Theorie auf, die erklärt, warum Gott ihn zur Präsidentschaft geführt hat.

Seine Vermutung beginnt mit der Einführung des Opiumkrieges und der britischen Invasion von a Tibet die der Werbetreibende ohne Zweifel als Chinesisch betrachtet Taiwan.

Er argumentiert, dass niemand die Regierung von Peking beschuldigen sollte, weil jedes Land ein Regime haben muss, das seiner Bevölkerung angemessen ist, und fährt mit verschiedenen anderen Annahmen fort, die Hitler, Bush, Sarah Palin, 666 die Zahl der Bestie und die spirituelle Disziplin von Falun Gong betreffen sie behauptet, in Wirklichkeit eine terroristische Gruppe zu sein.

Er erwähnt sogar einen Tiger aus dem Zoo von San Francisco, den Vorwurf, dass sich die Westler Regen und andere Naturkatastrophen gewünscht hätten, um China und seinen Olympischen Spielen zu schaden, usw. usw. usw.

Am Ende erpresst er die Nation, die ihn willkommen geheißen hat: „Bitte vergib mir, dass ich von Gott zu seinem Decoder gewählt wurde. Und bitte betet auch für meine Langlebigkeit, denn wenn ich sterbe, stirbt Amerika. Wenn ich früh sterbe, stirbt Amerika früh.“

Messianische Botschaft, Chinatown-San Francisco, Vereinigte Staaten von AmerikaElder zeigt Passanten seine lange Theorie, die die Wahl von Barack Obama erklärt.

Die Party, diese hier, wird andauern. Wir bewegen uns auf den Platz, wo das unvermeidliche Abschlussfeuerwerk gezündet wird, und wir warten auf die Dämmerung, die uns den großen Mentormond des Mondfestes bringt und fast alles, was wir gesehen haben, passiert.

Key West, EUA

Der tropische Wilde Westen der USA

Wir haben das Ende des Overseas Highway und die letzte Schanze der Propaganda erreicht Florida Keys. Die kontinentale Vereinigten Staaten Hier ergeben sie sich einer schillernden smaragdgrünen Meeresweite. Und ein südlicher Tagtraum, der von einer Art karibischem Zauber befeuert wird.
Cape Coast, Gana

Das Fest der Göttlichen Reinigung

Die Geschichte besagt, dass eine Seuche die Bevölkerung der heutigen Cape Coast zeitweise verwüstete Gana. Nur die Gebete der Überlebenden und die Säuberung des Bösen durch die Götter werden der Geißel ein Ende gesetzt haben. Seitdem erwidern die Ureinwohner mit dem frenetischen Fetu Afahye-Fest den Segen der 77 Gottheiten der traditionellen Oguaa-Region.
Jaisalmer, Indien

Es gibt ein Fest in der Thar-Wüste

Sobald der kurze Winter vorbei ist, schwelgt Jaisalmer in Paraden, Kamelrennen und Turban- und Schnurrbartwettbewerben. Seine Mauern, Gassen und die umliegenden Dünen gewinnen mehr Farbe als je zuvor. Während der dreitägigen Veranstaltung beobachten Einheimische und Außenstehende gleichermaßen ehrfürchtig, wie der riesige und unwirtliche Thar endlich vor Leben erstrahlt.
Bhaktapur, Nepal

Die nepalesischen Masken des Lebens

Die Newar-Ureinwohner des Kathmandu-Tals legen großen Wert auf die hinduistische und buddhistische Religiosität, die sie miteinander und mit der Erde verbindet. Dementsprechend segnet es ihre Übergangsriten mit Newar-Tänzen von Männern, die als Gottheiten maskiert sind. Auch wenn sie von der Geburt bis zur Reinkarnation lange wiederholt werden, entziehen sich diese Ahnentänze der Moderne nicht und beginnen, ein Ende zu sehen.
Bacolod, Philippinen

Ein Festival zum Lachen über die Tragödie

Um 1980 stürzte der Wert von Zucker, einer wichtigen Einnahmequelle auf der philippinischen Insel Negros, ab und die Fähre „Don Juan“, die ihr diente, sank und kostete mehr als 176 Passagieren das Leben, die meisten von ihnen schwarz. Die örtliche Gemeinde beschloss, auf die durch diese Dramen verursachte Depression zu reagieren. So wurde MassKara geboren, eine Partei, die sich dafür einsetzt, das Lächeln der Bevölkerung zurückzugewinnen.
San Francisco, EUA

San Francisco Cable Cars: Ein Leben voller Höhen und Tiefen

Ein makabrer Waggonunfall inspirierte die Cable-Car-Saga von San Francisco. Heute fungieren diese Relikte als charmanter Betrieb der Nebelstadt, aber sie haben auch ihre Risiken.
Die Haight, San Francisco, EUA

Waisenkinder des Sommers der Liebe

Nonkonformität und Kreativität sind im alten Flower-Power-Viertel immer noch präsent. Aber fast 50 Jahre später ist die Hippie-Generation einer obdachlosen, unkontrollierten und sogar aggressiven Jugend gewichen.
Longsheng, China

Huang Luo: Das am längsten behaarte chinesische Dorf

In einer multiethnischen Region, die mit terrassierten Reisfeldern bedeckt ist, ergaben sich die Frauen von Huang Luo derselben kapillaren Besessenheit. Sie lassen die längsten Haare der Welt jahrelang auf eine durchschnittliche Länge von 170 bis 200 cm wachsen. Seltsamerweise verwenden sie nur Wasser und Reis, um sie schön und glänzend zu halten.
Florida Keys, EUA

Das Sprungbrett der US-Karibik

Os USA Kontinente scheinen im Süden auf der launischen Halbinsel Florida zu enden. Sie hören hier nicht auf. Mehr als hundert Inseln aus Korallen, Sand und Mangroven bilden eine exzentrische tropische Weite, die Nordamerika-Urlauber seit langem verführt.
Miami, EUA

Ein Meisterwerk der Stadtsanierung

Um die Wende des 25. Jahrhunderts war das Viertel Wynwood noch voller verlassener, mit Graffiti besprühter Fabriken und Lagerhäuser. Tony Goldman, ein kluger Immobilieninvestor, kaufte über XNUMX Grundstücke und gründete einen Mural Park. Goldman war weit mehr als eine Hommage an Graffiti, er gründete die große Bastion der Kreativität Miamis.
Grabstein, EUA

Tombstone: Die Stadt, die zu hart zum Sterben ist

Im späten XNUMX. Jahrhundert entdeckte Silberadern machten Tombstone zu einem blühenden und umkämpften Bergbauzentrum an der Grenze der Vereinigten Staaten. USA auf Mexiko. Lawrence Kasdan, Kurt Russell, Kevin Costner und andere Hollywood-Regisseure und Schauspieler machten die Earp-Brüder und ihr blutrünstiges Duell berühmt.OK Corral“. Der Tombstone, der im Laufe der Zeit so viele Menschenleben gefordert hat, ist hier, um zu überdauern.
Miami Strand, EUA

Der Strand aller Eitelkeiten

Nur wenige Küsten vereinen gleichzeitig so viel Hitze und Zurschaustellung von Ruhm, Reichtum und Ruhm. Miami Beach liegt im äußersten Südosten der USA und ist über sechs Brücken mit dem Rest Floridas verbunden. Es ist dürftig für die Anzahl der Seelen, die es wünschen.
Little Havana, EUA

Das kleine Havanna der Nonkonformisten

Im Laufe der Jahrzehnte und bis heute haben Tausende Kubaner die Straße von Florida auf der Suche nach dem Land der Freiheit und der Möglichkeiten überquert. Da die USA nur 145 km entfernt waren, gingen viele nicht weiter. Sein Little Havana in Miami ist heute das emblematischste Viertel der kubanischen Diaspora.
Grand Canyon, EUA

Reise durch Abysmal Nordamerika

Der Colorado River und seine Nebenflüsse begannen vor 17 Millionen Jahren in das gleichnamige Plateau zu fließen und legten die Hälfte der geologischen Vergangenheit der Erde frei. Sie haben auch eines seiner beeindruckendsten Innereien geformt.
Berg Denali, Alaska

Die Heilige Decke Nordamerikas

Die Athabascan-Indianer nannten ihn Denali oder den Großen und verehren seinen Hochmut. Dieser atemberaubende Berg hat die Gier der Bergsteiger und eine lange Reihe rekordverdächtiger Besteigungen geweckt.
Juneau, Alaska

Die kleine Hauptstadt von Greater Alaska

Von Juni bis August verschwindet Juneau hinter Kreuzfahrtschiffen, die an seinem Randdock anlegen. Trotzdem entscheidet sich in dieser kleinen Hauptstadt das Schicksal des 49. nordamerikanischen Staates.
Monument Valley, EUA

Indianer oder Cowboys?

Ikonische Western-Macher wie John Ford haben das größte indianische Territorium in den Vereinigten Staaten unsterblich gemacht. Heute leben die Navajo in der Navajo-Nation auch in den Schuhen alter Feinde.
Talkeetna, Alaska

Talkeetnas alaskischer Lebensstil

Talkeetna, einst nur ein Bergbauaußenposten, wurde 1950 verjüngt, um den Bergsteigern des Mount McKinley zu dienen. Das Dorf ist bei weitem das alternativste und fesselndste zwischen Anchorage und Fairbanks.
Las Vegas, EUA

Wo die Sünde immer vergibt

Aus der Mojave-Wüste wie eine Fata Morgana aus Neonlicht projiziert, wird die nordamerikanische Hauptstadt des Glücksspiels und der Unterhaltung als Glücksspiel im Dunkeln erlebt. Üppig und süchtig machend, Vegas lernt und bereut es nicht.
Navajo Nation, EUA

Durch die Ländereien der Navajo Nation

Von Kayenta nach Page, vorbei am Marble Canyon, erkunden wir das südliche Colorado Plateau. Dramatisch und öde, die Kulissen dieser in Arizona ausgeschnittenen indigenen Domäne enthüllen sich als prächtig.
Amboseli Nationalpark, Kilimandscharo, Normatior Hill
Safari
P. N. Amboseli, Kenia

Ein Geschenk vom Kilimandscharo

Der erste Europäer, der sich in dieses Massai-Land wagte, war fassungslos über das, was er vorfand. Und noch heute streifen große Herden von Elefanten und anderen Pflanzenfressern auf der Gnade der schneebewässerten Weiden des größten afrikanischen Berges umher.
Polarlicht erleuchtet das Tal von Pisang in Nepal.
Annapurna (Schaltung)
Annapurna Circuit: 3.- Upper Pisang, Nepal

Eine unerwartete verschneite Dämmerung

Bei den ersten Lichtblicken blendet uns der Anblick des weißen Mantels, der das Dorf in der Nacht bedeckt hatte. Da eine der härtesten Wanderungen auf dem Annapurna Circuit vor uns liegt, haben wir die Abreise so lange wie möglich verschoben. Genervt verließen wir Upper Pisang für Ngawal als der letzte Schnee weg war.
Schirokko, Arabien, Helsinki
Architektur-Design
Helsinki, Finnlând

Das Design, das aus der Kälte kam

Mit einem Großteil des Territoriums oberhalb des Polarkreises reagieren die Finnen auf das Klima mit effizienten Lösungen und einer Besessenheit von Kunst, Ästhetik und Moderne, inspiriert vom benachbarten Skandinavien.
Bungee-Jumping, Queenstown, Neuseeland
Abenteuer
Queenstown, Neue Zeland

Queenstown, Königin des Extremsports

im Jahrhundert XVIII, die Kiwi-Regierung proklamierte ein Bergbaudorf der Südinsel "passend für eine Königin". Heute verstärken die extreme Landschaft und Aktivitäten den majestätischen Status des immer herausfordernden Queenstown.
Zeremonien und Festlichkeiten
Militär

Verteidiger ihrer Heimat

Selbst in Friedenszeiten entdecken wir überall Militärpersonal. Im Dienst in den Städten führen sie Routinemissionen aus, die Strenge und Geduld erfordern.
Reise in die Geschichte von Santa Cruz de La Palma, Kanarische Inseln, Balkone Avenida Marítima
Städte
Heiliges Kreuz von La Palma, Kanarischen Inseln

Eine Reise in die Geschichte von Santa Cruz de La Palma

Es begann als bloße Villa del Apurón. Jahrhundert angekommen. Im XNUMX. Jahrhundert hatte die Stadt nicht nur ihre Schwierigkeiten überwunden, sondern war bereits die drittgrößte Hafenstadt Europas. Als Erbe dieses gesegneten Wohlstands hat sich Santa Cruz de La Palma zu einer der elegantesten Hauptstädte der Kanarischen Inseln entwickelt.
Lebensmittel
Welt Essen

Gastronomie ohne Grenzen und Vorurteile

Jedes Volk, seine Rezepte und Köstlichkeiten. In manchen Fällen ekeln dieselben, die ganze Nationen erfreuen, viele andere an. Für jeden, der um die Welt reist, ist die wichtigste Zutat ein sehr offener Geist.
Garranos galoppieren über das Plateau oberhalb von Castro Laboreiro, PN Peneda-Gerês, Portugal
Kultur
Castro Laboreiro, Portugal  

Von Castro de Laboreiro bis Raia da Serra Peneda – Gerês

Wir erreichten (i) die Eminenz von Galizien, auf 1000 m Höhe und noch mehr. Castro Laboreiro und die umliegenden Dörfer heben sich von der Granitmonumentalität der Berge und dem Planalto da Peneda und Laboreiro ab. Ebenso wie seine widerstandsfähigen Menschen, die, manchmal Brandas, manchmal Inverneiras überlassen, diese atemberaubenden Landschaften immer noch ihr Zuhause nennen.
Sport
Wettbewerbe

Der Mensch, eine immerwährende Spezies

Es liegt in unseren Genen. Aus Freude an der Teilnahme, um Titel, Ehre oder Geld geben Wettbewerbe der Welt einen Sinn. Manche sind exzentrischer als andere.
Reisen
unübersehbare Straßen

Große Reisen, große Reisen

Mit pompösen Namen oder bloßen Straßencodes führen bestimmte Straßen durch wahrhaft erhabene Szenarien. Von der Road 66 bis zur Great Ocean Road sind sie alle unumgängliche Fahrabenteuer.
Gemüse, Little India, Sari Singapur, Singapur
Ethnisch
Little India, Singapur

Klein Indien. Saris Singapur

Es gibt ein paar tausend Einwohner statt der 1.3 Milliarden des Mutterlandes, aber Little India, einem Viertel im winzigen Singapur, fehlt es nicht an Seele. Weder Seele noch Geruch von Curry und Bollywood-Musik.
Portfolio, Got2Globe, Reisefotografie, Bilder, beste Fotos, Reisefotos, Welt, Erde
Got2Globe Fotoportfolio
Portfolio Got2Globe

Das Beste der Welt – Got2Globe Portfolio

Gran Canaria, Insel, Kanaren, Spanien, La Tejeda
Story
Gran Canaria, Kanarischen Inseln

Gran (diosas) Canaria (s)

Es ist nur die drittgrößte Insel des Archipels. Es beeindruckte europäische Seefahrer und Siedler so sehr, dass sie sich daran gewöhnten, es als überragend zu behandeln.
Ilhéu das Rolas, São Tomé und Príncipe, Ecuador, Bucht
Islands
Ilhéu das Rolas, São Tome und Principe

Ilhéu das Rolas: São Tomé und Principe bei Zero Latitude

Der südlichste Punkt von São Tomé und Príncipe, die Ilhéu das Rolas, ist üppig und vulkanisch. Die große Neuheit und Sehenswürdigkeit dieser Inselerweiterung der zweitkleinsten afrikanischen Nation ist die zufällige Überquerung der Äquatorlinie.
Geothermie, Isländische Hitze, Eisland, Geothermie, Blaue Lagune
weißer Winter
Island

Die geothermische Wärme von Ice Island

Die meisten Besucher schätzen Islands Vulkanlandschaften wegen ihrer Schönheit. Die Isländer entziehen ihnen auch lebenswichtige Wärme und Energie, die sie bis vor die Tore der Arktis bringen.
Almada Negreiros, Roça Saudade, Sao Tome
Literatur
Vermissen, São Tomé, São Tome und Principe

Almada Negreiros: Von Saudade bis zur Ewigkeit

Almada Negreiros wurde im April 1893 auf einem Bauernhof im Landesinneren von São Tomé geboren.Als wir seine Herkunft entdeckten, glauben wir, dass der üppige Überschwang, in dem er zu wachsen begann, seine fruchtbare Kreativität mit Sauerstoff versorgte.
Jingkieng Wahsurah, Nongblai Village Roots Bridge, Meghalaya, Indien
Natur
Meghalaya, Indien

Brücken von Völkern, die Wurzeln schlagen

Die Unberechenbarkeit der Flüsse in der feuchtesten Region der Erde hat die Khasi und Jaintia nie abgeschreckt. Angesichts der Fülle von Bäumen Ficus elastisch in ihren tälern gewöhnten sich diese ethnischen gruppen daran, ihre zweige und stämme zu formen. Aus ihrer in der Zeit verlorenen Tradition hinterließen sie Hunderte von schillernden Wurzelbrücken an zukünftige Generationen.
Sheki, Herbst im Kaukasus, Aserbaidschan, Herbsthäuser
Herbst
Sheki, Azerbaijão

Herbst im Kaukasus

Verloren zwischen den schneebedeckten Bergen, die Europa von Asien trennen, ist Sheki eine der bekanntesten Städte Aserbaidschans. Seine weitgehend seidige Geschichte umfasst Perioden großer Rauheit. Bei unserem Besuch brachten pastellfarbene Herbsttöne Farbe in ein eigentümliches postsowjetisches und muslimisches Leben.
Reisender über der eisigen Lagune von Jökursarlón, Island
Naturparks
Jökursarlon-Lagune, Vatnajökull-Gletscher, Island

Der King of Europe-Gletscher schwankt bereits

Nur in Grönland und der Antarktis gibt es Gletscher, die mit dem Vatnajökull, dem höchsten Gletscher des alten Kontinents, vergleichbar sind. Und doch verleiht auch dieser Koloss dem Begriff mehr Bedeutung Land aus Eis kapituliert vor der unaufhaltsamen Belagerung durch die globale Erwärmung.
Eine verlorene und gefundene Stadt
Kulturerbe der UNESCO
Machu Picchu, Peru

Die verlorene Stadt in Mystery of the Incas

Während wir durch Machu Picchu wandern, finden wir Bedeutung in den am meisten akzeptierten Erklärungen für seine Gründung und Aufgabe. Doch wann immer der Komplex geschlossen wird, werden die Ruinen ihren Rätseln überlassen.
Zeichen
Lookalikes, Schauspieler und Komparsen

Schein-Sterne

Sie treten bei Veranstaltungen auf oder sind Straßenunternehmer. Sie verkörpern unvermeidliche Charaktere, repräsentieren soziale Schichten oder Epochen. Selbst meilenweit von Hollywood entfernt, ohne sie wäre die Welt langweiliger.
Blick auf den Mount Teurafaatiu, Maupiti, Gesellschaftsinseln, Französisch-Polynesien
Strände
Maupiti, Französisch-Polynesien

Eine Gesellschaft am Rande

Im Schatten des fast planetaren Ruhmes des benachbarten Bora Bora ist Maupiti abgelegen, dünn besiedelt und noch weniger entwickelt. Seine Bewohner fühlen sich verlassen, aber die Besucher sind dankbar für die Verlassenheit.
Weihnachtsszene, Shillong, Meghalaya, Indien
Religion
Shillong, India

Weihnachts-Selfie in einer christlichen Hochburg in Indien

Dezember kommt. Mit einer weitgehend christlichen Bevölkerung synchronisiert der Bundesstaat Meghalaya seine Geburt mit der des Westens und steht im Widerspruch zum überfüllten hinduistischen und muslimischen Subkontinent. Shillong, die Hauptstadt, strahlt vor Glauben, Glück, Jingle Bells und helle Beleuchtung. Zur Verblendung indischer Urlauber aus anderen Teilen und Glaubensrichtungen.
Über Schienen
Über Schienen

Zugreisen: Das Beste der Welt über Carris

Keine Art des Reisens ist so repetitiv und bereichernd wie das Reisen auf Schienen. Steigen Sie in diese verschiedenen Waggons und Kompositionen ein und genießen Sie die beste Landschaft der Welt auf Rails.
Kente Festival Agotime, Ghana, Gold
Gesellschaft
Kumasi nach Kpetoe, Gana

Eine Reise-Feier der traditionellen ghanaischen Mode

Nach einiger Zeit in der großen ghanaischen Hauptstadt Ashanti Wir durchquerten das Land bis zur Grenze zu Togo. Die Gründe für diese lange Reise waren die Kente, ein Stoff, der in Ghana so verehrt wird, dass mehrere Stammeshäuptlinge ihm jedes Jahr ein rauschendes Fest widmen.
Alltag
Anstrengende Berufe

Das Brot, das der Teufel geknetet hat

Arbeit ist für die meisten Menschen lebensnotwendig. Aber bestimmte Jobs bringen ein Maß an Anstrengung, Monotonie oder Gefahr mit sich, zu dem nur wenige in der Lage sind.
Bwabwata-Nationalpark, Namibia, Giraffen
Wildes Leben
PN Bwabwata, Namíbia

Ein Dreifacher Namibischer Park

Nach der Konsolidierung der Unabhängigkeit Namibias im Jahr 1990 legten die Behörden zur Vereinfachung der Verwaltung drei Parks und Reservate im Caprivi-Streifen zusammen. Der daraus resultierende PN Bwabwata beherbergt eine atemberaubende Vielfalt an Ökosystemen und Wildtieren an den Ufern der Flüsse Cubango (Okavango) und Cuando.
Die Sounds, Fiordland-Nationalpark, Neuseeland
Rundflüge
Fiordland, Neue Zeland

Die Antipodenfjorde

Eine geologische Besonderheit hat die Fiordland-Region zur rauesten und imposantesten in Neuseeland gemacht. Jahr für Jahr beten viele tausend Besucher die Patchwork-Unterdomäne zwischen Te Anau und Milford Sound an.