Jaffa, Israel

unorthodoxe Proteste


Mini-Protokoll
Haredim Jude liest Passagen aus einer Mini-Tora.
Ein Jude nähert sich einer Gruppe von Soldaten, die an einer Wand vor dem für den Protest vorgesehenen Platz aufgestellt sind
Gespräch am Tag
IDF-Soldat spricht neben einer der Barrieren, die errichtet wurden, um die Demonstration einzudämmen.
Peots-Jüdisch-Utraorthodox-Jaffa-Tel-Aviv-Israel
Nachricht
Ein Haredi-Demonstrant zeigt der Öffentlichkeit außerhalb des Geländers eine Protestbotschaft.
Ultra-Ordox-Juden in einem von der Polizei von Tel Aviv errichteten Zaun eingesperrt.
Auf meinem Weg
Ultraorthodoxe Führer überqueren auf dem Weg zur Demonstration eine Straße.
Konferenz
Orthodoxe Juden tauschen ihre Eindrücke neben einem Zaun aus, der von der Polizei in Tel Aviv errichtet wurde
Rückzug
Der ultra-orthodoxe Protestant richtet sich auf einen erwartet langen passiven Protest ein
Heilige Schriften
Jüdischer Führer, inspiriert vom mitfühlenden Lesen der Thora
Documentary
Der junge Jude fotografiert das Panorama vor dem Geländer, das von den Behörden von Tel Aviv aufgestellt wurde.
Offenbarung
Jüdischer Fotograf zeigt Protestanten eines seiner gerade aufgenommenen Bilder.
Laden
Die Polizei von Tel Aviv trägt einen übermäßig aggressiven Demonstranten
Entfernungsprozess
Die Polizei von Tel Aviv trägt einen übermäßig aggressiven Demonstranten
Ein Patientendialog
Jüdische Protestanten plaudern während der Kundgebung.
In Konferenz
Haredim Orthodoxe Juden überprüfen Proteststrategien
Ein Gebäude in Jaffa, Tel Aviv, drohte zu entweihen, was ultraorthodoxe Juden für Überreste ihrer Vorfahren hielten. Und nicht einmal die Enthüllung, dass es sich um heidnische Gräber handelte, hielt sie davon ab, sich zu wehren.

Ein entfernter Sandsturm füllt die Atmosphäre über der zentralen Küste Israels mit Staub, und die Küste, die den Mittelmeerstränden von Tel Aviv folgt, ist keine Ausnahme.

Es ist etwas, das die unzähligen Athleten, die wir sehen, nicht beunruhigt, aber gleich nebenan legen die Verkäufer des Flohmarkts östlich der Yekef Street ihre Staubtücher nicht ab, entschlossen, ein minimal würdevolles Aussehen ihrer Reliquien zu bewahren und Antiquitäten.

Im Vergleich dazu ist ihre Hektik für Landsleute, die in überlegene Ansprüche und Schlachten verwickelt sind, völlig banal.

Die ungewöhnliche Anfechtung ultraorthodoxer Juden

Wir verlassen den Basar und gehen zu den Häusern an den Hängen des alten Jaffa, aber wir schaffen es nie bis zum Ende.

Unsere Aufmerksamkeit wird auf einen schwarzen Fleck gelenkt, der von einem Bataillon ultraorthodoxer Juden gebildet wird, das von blauen Metallbarrieren umschlossen ist und von der örtlichen Polizei in militärisch aussehenden Uniformen und auch von Soldaten aus kontrolliert wird IDF – Israelische Verteidigungskräfte.

Utraorthodoxe jüdische Demonstration, Jaffa, Tel Aviv, Israel

Ultra-Ordox-Juden in einem von der Polizei von Tel Aviv errichteten Zaun eingesperrt.

Wir hören spontane und verirrte Schreie, durchsetzt mit anderen Kollektiven, die das eine oder andere Haredim mit einem Führungsprofil macht den Start zum Ziel. Wir näherten uns neugierig und es dauerte nicht lange, bis wir von einem Polizisten eine oberflächliche Erklärung für ein so seltsames Getue bekamen.

1993 wurden bei Ausgrabungen eines Werks archäologische Überreste auf einem Friedhof in der Nähe des Andromeda-Hügels entdeckt.

Die ultraorthodoxe jüdische Gemeinde war von der Existenz heiliger Ahnengräber überzeugt und startete eine Protestaktion gegen die Gräberschändung, unverzeihlich in den Augen des Judentums, das sich zu einem Leben nach dem Tod bekennt.

Botschaft, Utra-Orthodoxe Juden, Jaffa, Tel Aviv, Israel

Ein Haredi-Demonstrant zeigt der Öffentlichkeit außerhalb des Geländers eine Protestbotschaft.

Die Angelegenheit überquerte schnell die Meere und erreichte das Urteil mächtiger amerikanischer Juden. Infolgedessen bestimmte der Zentrale Rabbinerkongress, dass aufeinanderfolgende Demonstrationen organisiert werden sollten.

Das Infernizado-Projekt des Luxushotels „Eden“

Mehrere fanden vor dem Manhattaner Haus des Immobilienmagnaten Aby Rosen statt, der inzwischen beschuldigt wird, im Team mit Partner Michael Fuchs Ketzerei begangen zu haben, um mit dem Bau von „Eden“, einem Luxushotel mit einem geschätzten Wert von, fortzufahren 480 Euro Millionen Euro.

Zwei weitere Proteste zeichneten sich besonders durch das beeindruckende Ausmaß aus, das sie erreichten. Einer versammelte 10.000 orthodoxe Juden im Hauptquartier von RFR (der Investorengesellschaft) in der 390 Park Avenue. Die andere fand in Washington statt und brachte etwa 7000 Teilnehmer zusammen.

Polizeiannäherung, Demonstration utra-orthodoxer Juden, Jaffa, Tel Aviv, Israel

Ein Jude nähert sich einer Gruppe von Soldaten, die an einer Wand vor dem für den Protest vorgesehenen Platz aufgestellt sind

Ungefähr zur gleichen Zeit, in Jerusalem und Beit Shemesh schlossen sich Protestkräfte zusammen, die oft mit Bussen nach Tel Aviv fuhren. Wir sahen sie in der Nähe des 3000 Jahre alten Friedhofs in Aktion treten.

Geflüster und Verschwörungen in Schwarz und Weiß

Zuerst in Erwartung, einige Haredim kommen in kleinen Gruppen zusammen. Sie haben sich der Verschwörung verschrieben und teilen scheinbare Freudenausdrücke, die darauf hindeuten, dass sie den idealen Plan gefunden haben, um die Herausforderer zu besiegen.

Andere konzentrieren sich auf die Seiten von Portable Torahs und proben Gebetslesungen, die mit Sicherheit die Legitimität ihrer Überzeugungen beweisen.

gebete, utraorthodoxer jude, jaffa, tel aviv-israel

Haredim Jude liest Passagen aus einer Mini-Tora.

Wir können sehen, wie sie beim Lesen vibrieren. Und wie sie Gläubige in der Nähe zusammenrufen, um ihnen stolz die Vorzüge der bewegendsten religiösen Passagen zu zeigen.

Schwarze Hüte – Borsalinos, Fedoras, Shtreimels, Kolpiks, Trilbys – und einige Kippas schützen sie vor der Sonne, die den vorherrschenden Nebel bricht, verbirgt sie aber nicht Haustier (Strohhalme, die von den Schläfen fallen), die sich bei jeder Bewegung wellen und ihre dichten Bärte streicheln.

Auf einer Konferenz, Demonstration, Utra-Orthodoxe Juden, Jaffa, Tel Aviv, Israel

Haredim Orthodoxe Juden überprüfen Proteststrategien

Wir bemerken eine offensichtliche Dominanz von rekelt (schwarze Anzüge), sondern auch einige Kaftane (schwarze Anzüge mit goldenen und blauen Streifen), die die Anwesenheit von Gemeinschaften bestätigen, die sich vom Judentum unterscheiden, wie im Fall von Yerushalmi Haredim.

Die religiöse Beschwichtigung von Rabbi Yithak Weiss

Einige Zeit später kommt Rabbi Yitzhak Tuvia Weiss – Anführer der antizionistischen Sekte Eda Haredit – seltsamerweise mit dem Auto an, obwohl das gesamte Gebiet für den Verkehr gesperrt ist.

Utra-orthodoxe Juden, Jaffa, Tel Aviv, Israel

Ultraorthodoxe Führer überqueren auf dem Weg zur Demonstration eine Straße.

Begleitet von einer treuen Anhängerschaft schließt sich dieser Rabbi sofort der ultraorthodoxen Menge an und leitet eine Zeit des gemeinsamen Gebets ein. Dann nimmt es die Proteste wieder auf, die es ohne Zeremonie durchführt.

"Wir verfluchen die Gesundheit, die Familie und den Lebensunterhalt all derer, die an der Entweihung dieser Gräber beteiligt waren." schreit ein Haredim, der sich bereits der Anwesenheit ausländischer Journalisten bewusst ist. „Alle, die an der Beschädigung dieses Friedhofs und Bodens beteiligt sind, werden mit ihrem Leben bezahlen – und diese Flüche haben sich in der Vergangenheit als echt erwiesen.“

Nach Gebeten und Einschüchterungen versuchen die Demonstranten, die Absperrungen zu verlassen, die sie begrenzen, und zwingen die Polizeikette, zum Tatort zu gehen.

Vom Gebet zum Handeln: Konfrontation mit Polizei und Militär

Als die Agenten sie aufhalten, geraten sie in eine körperliche Auseinandersetzung und einige Festnahmen finden statt. Nicht zufrieden werfen sie Steine, Flaschen und andere Gegenstände auf die Polizei, unterstützt von Spezialeinheiten und sogar einem Hubschrauber.

Polizeieinsatz, utraorthodoxe Juden, Jaffa, Tel Aviv, Israel

Die Polizei von Tel Aviv trägt einen übermäßig aggressiven Demonstranten

Ein jüdischer Fotograf, der sich zuvor mit dem verbrüdert hatte Haredim zeichnet eifrig Ereignisse auf. Aber als die Demonstranten wieder hinter den Zaun geführt werden, nimmt er die Geselligkeit wieder auf und zeigt ihnen auf Wunsch der Gläubigen die beeindruckendsten Fotos des Aufstands.

Fotograf, Demonstration, utraorthodoxe Juden, Jaffa, Tel Aviv, Israel

Jüdischer Fotograf zeigt Protestanten eines seiner gerade aufgenommenen Bilder.

Bald darauf kommt er auf uns zu, um zu versuchen zu verstehen, woher wir kommen und für welche Körperschaft wir arbeiten, besorgt über den professionellen Aspekt des von uns verwendeten Fotomaterials und über die mögliche Verletzung seiner bis dahin unbestrittenen Exklusivität.

Im Nu tanken die Protestanten Energie. Sie nehmen die verbale Anklage im Chor wieder auf und nennen die IDF-Polizei und das Militär „Kriminelle“ und „Nazis“. Einige Mitglieder äthiopischer Abstammung in diesen Streitkräften werden sogar gezielt rassistisch beleidigt.

Die Behörden werden angewiesen, die Demonstration in einen nahe gelegenen öffentlichen Park zu verlegen, und der Umzug entfacht den Konflikt erneut. Eine überlegene Anweisung für die vollständige Demobilisierung der Haredim.

Diese reagieren erneut. Sie zünden Mülleimer an und werfen weitere Steine. Zwei inzwischen eingetroffene Fotografen werden erschossen, einer blutet stark am Kopf.

Der Aufstand eskaliert, aber die israelische Polizei und Militäragenten sind daran gewöhnt, sich mit weitaus schlimmeren Problemen zu befassen. sie führen die Befehle in dreimal aus.

Polizeieinsatz, Demonstration utraorthodoxer Juden, Jaffa, Tel Aviv, Israel

Die Polizei von Tel Aviv trägt einen übermäßig aggressiven Demonstranten

Eine nur scheinbare Resignation

Es bleibt bei der Haredim die beschweren. Erla Yekter, eine der Organisatoren, beklagt: „Diese Leute kamen hierher, um zu beten und zu protestieren. Wenn es Gewalt gibt, dann nur von Seiten der Polizei, nicht von Protestanten.“ Und er bekräftigt seine Gründe: „Die Leute haben die Einlagen bezahlt und jetzt werden sie darauf bauen und das Land verkaufen, das sie gekauft haben“.

Monate später verkündete die israelische Altertumsbehörde das Ende der Ausgrabungen, aber nicht nur das. Er sei zu dem Schluss gekommen, dass die Gräber auf dem umstrittenen Friedhof nichts mit jüdischen Vorfahren zu tun hätten.

Sie wurden in die byzantinische und persische Zeit datiert und in den Gewölben befanden sich zwischen den menschlichen Knochen ein Krug mit einem Fötus aus der Zeit von 1800 bis 2000 v Gegenwart. Gebiet von Israel.

Polizeiannäherung, Demonstration utra-orthodoxer Juden, Jaffa, Tel Aviv, Israel

Ein Jude nähert sich einer Gruppe von Soldaten, die an einer Wand vor dem für den Protest vorgesehenen Platz aufgestellt sind

Diese Schlussfolgerungen überzeugten die Haredim nicht, die weiterhin zu Protesten aufriefen. Vor kurzem wurden die Knochen in den Besitz eines Vertreters des Ministeriums für religiöse Dienste überführt.

Die Atra-Kadisha-Sekte – eine andere Organisation, die für den Protest verantwortlich war – beharrte weiterhin darauf, dass sie Juden seien, weil die Toten nach jüdischem Brauch mit dem Rücken zugewandt und dem Kopf nach hinten gerichtet bestattet worden seien. Jerusalem.

Er bot sogar an, eine angemessene Beerdigung für sie zu organisieren.

Jerusalem, Israel

Schlemmen an der Klagemauer

Nicht nur Gebete und Gebete beantworten den heiligsten Ort im Judentum. Seine uralten Steine ​​haben jahrzehntelang den Eid neuer IDF-Rekruten miterlebt und die darauf folgenden euphorischen Schreie widergespiegelt.
Massada, Israel

Masada: Die ultimative jüdische Festung

Im Jahr 73 n. Chr. stellte eine römische Legion nach monatelanger Belagerung fest, dass die Widerstandskämpfer auf der Spitze von Masada Selbstmord begangen hatten. Diese Festung, die wieder einmal jüdisch war, ist jetzt das ultimative Symbol zionistischer Entschlossenheit
Totes Meer, Israel

Über dem Wasser, in den Tiefen der Erde

Es ist der tiefste Ort auf der Oberfläche des Planeten und Schauplatz mehrerer biblischer Erzählungen. Aber das Tote Meer ist auch wegen der Salzkonzentration etwas Besonderes, die das Leben unmöglich macht, aber diejenigen, die darin baden, ernährt.
Der heilige Johannes von Akkon, Israel

Die Festung, die allem standhielt

Es war ein häufiges Ziel der Kreuzzüge und wurde immer wieder eingenommen und zurückerobert. Heute wird Acre von Arabern und Juden geteilt. Er lebt in viel friedlicheren und stabileren Zeiten als die, die er durchgemacht hat.
Tsfat (sicher), Israel

Wenn die Kabbala ein Opfer ihrer selbst ist

In den 50er Jahren brachte Tsfat das künstlerische Leben der jungen israelischen Nation zusammen und gewann ihre weltliche Mystik zurück. Aber berühmte Konvertiten wie Madonna störten die elementarste Diskretion der Kabbalisten.
Jerusalem, Israel

Näher bei Gott

Dreitausend Jahre einer ebenso mystischen wie unruhigen Geschichte werden in Jerusalem lebendig. Diese von Christen, Juden und Muslimen verehrte Stadt strahlt Kontroversen aus, zieht aber Gläubige aus der ganzen Welt an.
Jaffa, Israel

Wo sich Tel Aviv niederlässt und immer feiert

Tel Aviv ist berühmt für die intensivste Nacht im Nahen Osten. Aber wenn sich Ihre Jugendlichen in den Clubs an der Mittelmeerküste bis zur Erschöpfung amüsieren, heiraten sie zunehmend im benachbarten Old Jaffa.
Jerusalem, Israel

Durch die belicious Straßen der Via Dolorosa

In Jerusalem, während sie die Via Dolorosa entlang gehen, erkennen die sensibelsten Gläubigen, wie schwierig es ist, den Frieden des Herrn in den umstrittensten Gassen der Erde zu erreichen.
Basilika des Heiligen Grabes, Jerusalem, Israel

Der höchste Tempel der altchristlichen Kirchen

Es wurde von Kaiser Konstantin an der Stelle der Kreuzigung und Auferstehung Jesu und eines antiken Venustempels erbaut. In ihrer Entstehung, einem byzantinischen Werk, wird die Grabeskirche heute von mehreren christlichen Konfessionen als das große verbindende Bauwerk des Christentums geteilt und bestritten.
Esteros del Iberá, Pantanal Argentinien, Alligator
Safari
Esteros del Iberá, Argentina

Die Pampa Pantanal

Auf der Weltkarte südlich von berühmtes brasilianisches Feuchtgebiet, entsteht eine wenig bekannte, aber fast ebenso riesige und reich an Biodiversität überschwemmte Region. Der Guarani-Ausdruck und wird definiert es als „glänzendes Wasser“. Das Adjektiv passt mehr als seine starke Leuchtkraft.
Gebetsfahnen in Ghyaru, Nepal
Annapurna (Schaltung)
Annapurna-Runde: 4. – Upper Pisang zu Ngawal, Nepal

Von Alptraum bis Dazzle

Ohne unser Wissen stehen wir vor einem Aufstieg, der uns zur Verzweiflung führt. Wir drängten so hart wir konnten und erreichten Ghyaru, wo wir uns den Annapurnas näher denn je fühlen. Der Rest des Weges nach Ngawal fühlte sich wie eine Art Verlängerung der Belohnung an.
Schätze, Las Vegas, Nevada, Stadt der Sünde und Vergebung
Architektur-Design
Las Vegas, USA

Wo die Sünde immer vergibt

Aus der Mojave-Wüste wie eine Fata Morgana aus Neonlicht projiziert, wird die nordamerikanische Hauptstadt des Glücksspiels und der Unterhaltung als Glücksspiel im Dunkeln erlebt. Üppig und süchtig machend, Vegas lernt und bereut es nicht.
Abenteuer
Vulkane

Berge aus Feuer

Vulkane, mehr oder weniger markante Brüche in der Erdkruste, können sich als ebenso üppig wie launisch erweisen. Einige seiner Eruptionen sind sanft, andere erweisen sich als vernichtend.
Orthodoxe Prozession
Zeremonien und Festlichkeiten
Suzdal, Russland

Jahrhunderte der Hingabe an einen frommen Mönch

Euthymius war ein russischer Asket aus dem XNUMX. Jahrhundert, der sich mit Leib und Seele Gott hingab. Sein Glaube inspirierte Susdals Religiosität. Die Gläubigen der Stadt verehren ihn als den Heiligen, zu dem er geworden ist.
Manaus Theater
Städte
Manaus, Brasilien

Die Sprünge und Überraschungen der ehemaligen Gummihauptstadt der Welt

Von 1879 bis 1912 produzierte nur das Amazonasbecken den Latex, den die Welt von einem Moment auf den anderen brauchte, und aus dem Nichts wurde Manaus zu einer der fortschrittlichsten Städte der Erde. Aber ein englischer Entdecker brachte den Baum nach Südostasien und ruinierte die Pionierproduktion. Manaus bewies einmal mehr seine Elastizität. Es ist die größte Stadt im Amazonas und die siebte in Brasilien.
junge Verkäuferin, Nation, Brot, Usbekistan
Lebensmittel
Fergana-Tal, Usbekistan

Usbekistan, die Nation, die kein Brot vermisst

Nur wenige Länder verwenden Getreide wie Usbekistan. In dieser zentralasiatischen Republik spielt Brot eine wichtige und soziale Rolle. Die Usbeken produzieren und konsumieren es mit Hingabe und im Überfluss.
Tequila, Jalisco City, Mexiko, Jima
Kultur
Tequila, JaliscoMexiko

Tequila: Die Destillation aus Westmexiko, die die Welt belebt

Desillusioniert vom Mangel an Wein und Brandy verbesserten die Konquistadoren von Mexiko die jahrtausendealte Fähigkeit der Ureinwohner zur Herstellung von Alkohol. Im XNUMX. Jahrhundert waren die Spanier mit ihrer Pinga zufrieden und begannen, sie zu exportieren. Von Tequila, der Dorf, heute Zentrum der abgegrenzten Region. Und der Name, für den sie berühmt wurde.
Bungee-Jumping, Queenstown, Neuseeland
Sport
Queenstown, Neue Zeland

Queenstown, Königin des Extremsports

im Jahrhundert XVIII, die Kiwi-Regierung proklamierte ein Bergbaudorf der Südinsel "passend für eine Königin". Heute verstärken die extreme Landschaft und Aktivitäten den majestätischen Status des immer herausfordernden Queenstown.
Anspruchsvolle Häuser in Tokio, wo Couchsurfing und seine Gastgeber im Überfluss vorhanden sind.
Reisen
Couchsurfen (Teil 1)

Mein Haus, dein Haus

2003 globalisierte eine neue Online-Community eine alte Landschaft der Gastfreundschaft, Geselligkeit und Interessen. Heute begrüßt Couchsurfing Millionen von Reisenden, aber es sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden.
Native Americans Parade, Pow Pow, Albuquerque, New Mexico, Vereinigte Staaten
Ethnisch
Albuquerque, USA

Die Trommeln klingen, die Indianer widerstehen

Mit mehr als 500 teilnehmenden Stämmen feiert das Pow Wow „Gathering of the Nations“ die Heiligkeit der Kulturen der amerikanischen Ureinwohner. Aber es zeigt auch den Schaden, den die kolonialisierende Zivilisation angerichtet hat.
Portfolio, Got2Globe, Reisefotografie, Bilder, beste Fotos, Reisefotos, Welt, Erde
Got2Globe Fotoportfolio
Portfolio Got2Globe

Das Beste der Welt – Got2Globe Portfolio

Gravuren, Karnak-Tempel, Luxor, Ägypten
Story
Luxor, Ägypten

Von Luxor nach Theben: Reise ins alte Ägypten

Theben wurde als neue höchste Hauptstadt des ägyptischen Reiches errichtet, als Sitz von Amun, dem Gott der Götter. Das moderne Luxor erbte den Karnak-Tempel und seine Pracht. Zwischen dem einen und dem anderen fließen der heilige Nil und Jahrtausende atemberaubender Geschichte.
Mahé-Inseln der Seychellen, Freunde des Strandes
Islands
Mahé, Seychellen

Die Big Island der Kleinen Seychellen

Mahé ist die größte der Inseln im kleinsten Land Afrikas. Es ist die Heimat der Hauptstadt der Nation und fast aller Seychellois. Aber nicht nur. In seiner relativen Kleinheit verbirgt es eine atemberaubende tropische Welt aus bergigem Dschungel, der in Buchten in allen Meeresschattierungen mit dem Indischen Ozean verschmilzt.
Boote auf dem Eis, Insel Hailuoto, Finnland
weißer Winter
Haifischform, Finnlând

Eine Zuflucht im Bottnischen Meerbusen

Im Winter ist die Insel Hailuoto durch die längste Eisstraße des Landes mit dem Rest Finnlands verbunden. Die meisten der 986 Einwohner schätzen vor allem die Distanz, die ihnen die Insel gewährt.
Paar besucht Mikhaylovskoe, das Dorf, in dem der Schriftsteller Alexander Puschkin ein Zuhause hatte
Literatur
Sankt Petersburg e Michaylovskoe, Russland

Der Schriftsteller, der seiner eigenen Verschwörung erlag

Alexander Puschkin wird von vielen als der größte russische Dichter und Begründer der modernen russischen Literatur gepriesen. Aber Puschkin diktierte seinem produktiven Leben auch einen fast tragikomischen Epilog.
Matukituki-Fluss, Neuseeland
Natur
Wanaka, Neue Zeland

Wie gut es doch ist im Campo dos Antipodes

Wenn Neuseeland für seine Ruhe und Vertrautheit mit der Natur bekannt ist, übertrifft Wanaka jede Vorstellungskraft. Idyllisch zwischen dem gleichnamigen See und dem mystischen Berg Aspiring gelegen, ist es zu einem Ort der Anbetung geworden. Viele Kiwis streben danach, dort ihr Leben zu ändern.
Sheki, Herbst im Kaukasus, Aserbaidschan, Herbsthäuser
Herbst
Sheki, Azerbaijão

Herbst im Kaukasus

Verloren zwischen den schneebedeckten Bergen, die Europa von Asien trennen, ist Sheki eine der bekanntesten Städte Aserbaidschans. Seine weitgehend seidige Geschichte umfasst Perioden großer Rauheit. Bei unserem Besuch brachten pastellfarbene Herbsttöne Farbe in ein eigentümliches postsowjetisches und muslimisches Leben.
Torres del Paine, dramatisches Patagonien, Chile
Naturparks
PN Torres del Paine, Chile

Das Dramatischste Patagoniens

Nirgendwo sonst sind die südlichen Ausläufer Südamerikas so atemberaubend wie im Paine-Gebirge. Dort ragt eine natürliche Festung aus einem Granitkoloss, umgeben von Seen und Gletschern, heraus Pampas und unterwirft sich den Launen von Wetter und Licht.
Am Ende des Nachmittags
Kulturerbe der UNESCO
Insel von Mosambik, Mosambik  

Die Insel Ali Musa Bin Bique. Entschuldigung, aus Mosambik

Mit der Ankunft von Vasco da Gama im äußersten Südosten Afrikas übernahmen die Portugiesen eine Insel, die zuvor von einem arabischen Emir regiert wurde, dessen Namen sie schließlich änderten. Der Emir verlor Territorium und Amt. Mosambik – so der geprägte Name – bleibt auf der prächtigen Insel, auf der alles begann, und benannte auch die Nation, die die portugiesische Kolonialisierung letztendlich formte.
Zorros Maske wird bei einem Abendessen in der Pousada Hacienda del Hidalgo, El Fuerte, Sinaloa, Mexiko, ausgestellt
Zeichen
El Fuerte, Sinaloa, Mexiko

Zorros Wiege

El Fuerte ist eine Kolonialstadt im mexikanischen Bundesstaat Sinaloa. In seiner Geschichte wird die Geburt von Don Diego de La Vega verzeichnet, angeblich in einem Herrenhaus in der Stadt. In seinem Kampf gegen die Ungerechtigkeiten des spanischen Jochs verwandelte sich Don Diego in einen schwer fassbaren maskierten Mann. In El Fuerte wird immer der legendäre „El Zorro“ stattfinden.
Die Dominikanische Republik Balneario de Barahona, Balneario Los Patos
Strände
Barahona, Dominikanische Republik

Die Dominikanische Republik Baden in Barahona

Samstag für Samstag geht die südwestliche Ecke der Dominikanischen Republik in den Dekompressionsmodus. Allmählich begrüßen seine verführerischen Strände und Lagunen eine Flut euphorischer Menschen, die sich einer Besonderheit hingeben Party machen Amphibie.
Religion
Annapurna Circuit: 5. - Ngawal a BragaNepal

Richtung Braga. Die Nepalesen.

Wir verbrachten einen weiteren Morgen bei herrlichem Wetter damit, Ngawal zu entdecken. Es folgt eine kurze Fahrt nach Manang, der Hauptstadt auf dem Weg zum Höhepunkt der Annapurna-Runde. Wir übernachteten in Braga (Braka). Der Weiler sollte sich bald als einer seiner unvergesslichsten Zwischenstopps erweisen.
White Pass Yukon Train, Skagway, Gold Route, Alaska, USA
Über Schienen
Skagway, Alaska

Eine Variante des Klondike Gold Rush

Der letzte große amerikanische Goldrausch ist längst vorbei. Heute strömen jeden Sommer Hunderte von Kreuzfahrtschiffen Tausende von gut betuchten Besuchern in die von Geschäften gesäumten Straßen von Skagway.
Gesellschaft
Märkte

Eine Marktwirtschaft

Das Gesetz von Angebot und Nachfrage diktiert ihre Verbreitung. Ob generisch oder spezifisch, überdacht oder offen, diese Bereiche, die dem Kaufen, Verkaufen und Tauschen gewidmet sind, sind Ausdruck des Lebens und der finanziellen Gesundheit.
Belebte Kreuzung von Tokio, Japan
Alltag
Tokyo, Japan

Die endlose Nacht der Hauptstadt der aufgehenden Sonne

Sag das Tokyo Nicht schlafen ist eine Untertreibung. In einer der größten und modernsten Städte der Erde markiert die Dämmerung nur die Erneuerung des hektischen Alltags. Und es gibt Millionen ihrer Seelen, die entweder keinen Platz in der Sonne finden oder in den „dunklen“ und undurchsichtigen Veränderungen, die folgen, mehr Sinn ergeben.
Angeln, Caño Negro, Costa Rica
Wildes Leben
Caño Negro, Costa Rica

Ein Leben des Fischens unter Wildtieren

Caño Negro, eines der wichtigsten Feuchtgebiete Costa Ricas und der Welt, besticht durch sein üppiges Ökosystem. Nicht nur. Abgeschieden, isoliert von Flüssen, Sümpfen und schlechten Straßen, fanden die Bewohner im Fischen an Bord eine Möglichkeit, die Bindungen ihrer Gemeinschaft zu stärken.
Napali Coast und Waimea Canyon, Kauai, Hawaii Falten
Rundflüge
Napali-Küste, Havai

Hawaiis schillernde Falten

Kauai ist die grünste und feuchteste Insel des hawaiianischen Archipels. Es ist auch das älteste. Während wir die Napalo-Küste zu Lande, zu Wasser und in der Luft erkunden, stellen wir erstaunt fest, wie das Vergehen von Jahrtausenden sie nur begünstigt hat.