Santa Maria, Azoren

Santa Maria: Mutterinsel der Azoren Es gibt nur eine


Schornsteine ​​der Kontroverse
Typische Häuser und Schornsteine ​​von Santa Maria, die angeblich von den Schornsteinen der Dampfschiffe inspiriert wurden, die früher von Auswanderern der Azoren benutzt wurden
Goncalo Velho, der Leuchtturm
Der Leuchtturm Gonçalo Velho warnt Schiffe vom südöstlichen Ende von Santa Maria
Malbusca-Nuss
Porca schlendert am Eingang des Dorfes Malbusca entlang eines Kanadas.
ein bequemes Trio
Drei traditionelle Santa-Maria-Häuser, weiß, mit braunen Dächern.
Letterette und Kaktus
Das Schild informiert über die Richtung von Miradouro da Vigia da Baleia.
Barreiro da Faneca
Barreiro da Faneca bildet eines der unerwartetsten Szenarien auf der Insel Santa Maria.
Luis-Brüder
Artur und Vitor Luís, Brüder, die in der Nähe von Santa Bárbara leben, machen eine Pause von ihrer ländlichen Arbeit.
Mais und Meo
Traditionelles Haus mit einem kleinen Getreidespeicher und einer Satelliten-TV-Platte.
Ein Dorf in Form einer Bucht
Die Häuser von São Lourenço, eingebettet in eine grüne Bucht von Santa Maria.
Vertikaler Bürgersteig
Die Calçada dos Gigantes, ein beeindruckendes geologisches Zeugnis fast am Ende der Ribeira de Maloés
Kleine Hürden
Die Häuser von São Lourenço, eingebettet in eine grüne Bucht von Santa Maria.
eine höllische Kurve
Mota erreicht die Spitze einer Kurve in Form einer Rampe neben dem Leuchtturm von Gonçalo Velho.
Christoph Kolumbus
Statue zu Ehren von Christoph Kolumbus und seiner Passage durch die Insel Santa Maria.
Reinigung des Heiligen Geistes
Die Kirche Unserer Lieben Frau von der Reinigung, in Santo Espírito.
Santa Barbara in der Ferne
Die Häuser von Santa Bárbara, einem der traditionsreichsten Dörfer der Insel Santa Maria.
Steinbruch gut
Besucher des Poço da Pedreira, einer Ecke, die aus dem Mauerwerk von Santa Maria besteht.
Richtung Leuchtturm
Lange Treppe zum Leuchtturm von Gonçalo Velho.
Es war das erste des Archipels, das aus dem Meeresgrund auftauchte, das erste, das entdeckt wurde, das erste und einzige, das Christoph Kolumbus und eine Concorde erhielt. Dies sind einige der Attribute, die Santa Maria zu etwas Besonderem machen. Als wir es besuchten, fanden wir noch viele mehr.

Das Flugzeug fliegt zur Südküste von Santa Maria auf den Azoren, um sich am Anfang der Landebahn auszurichten, die einen guten Teil des östlichen Endes der Insel einnimmt. Wir teilen das ovale Fenster und verfolgen das Manöver und die Eröffnungsansichten.

Das vorherrschende Erdbraun überrascht uns. Auf den acht Nachbarinseln des Archipels hatte sich der monopolistische Ton als grün mit gelblichen Abweichungen erwiesen.

Sanfte Landung an der Azoren-Algarve

Alles deutete darauf hin, dass die letzte südliche und östliche Hochburg der Azoren die Ausnahme beherbergte. Santa Maria ist die Algarve der Azoren, wie uns einige Einheimische versichern. „Wir haben aber auch das beste Wetter und die besten Strände Azoren konventioneller. Warten Sie einfach, bis Sie Pico Alto erreichen, den Sie sehen werden. Wir haben nicht lange dafür gebraucht.

Davor, bereits am Stadtrand von Vila do Porto installiert, kehrten wir die übliche Bedeutung der Dinge um und gingen hinunter nach Anjos. Wir fanden die örtliche Kapelle Unserer Lieben Frau mit geschlossenen Türen.

Für kurze Zeit. Als uns eine Dame am Fenster eines einstöckigen Hauses nebenan sah, dass wir an der Tür standen, begann sie zu prüfen, ob die Heilige Dreifaltigkeit uns einen Besuch der vermutlich ersten Kirche garantieren würde, die Infante Dom Henrique auf den Azoren gebaut hatte , 1439, in seiner ursprünglichen Holz- und Heuversion, einige Jahre später durch die heutige ersetzt.

Der unruhige Besuch von Christoph Kolumbus

Offenbar war die Wächterin damit einverstanden oder es dauerte zumindest nur wenige Minuten, bis sie mit dem Schlüssel in der Hand und einem einzigen, einfachen Gebet erschien: „Dann geh bitte zurück zum Schloss und gib es mir zurück.“ Ein Christoph Kolumbus in einer vergrößerten Bronzestatue betrachtet den Horizont des Atlantiks, scheint uns aber mit Seitwärtsbewegungen zu begleiten. Sobald wir das einfache, aber eigentümliche Innere des Tempels verlassen, sind wir es, die es und die Geschichte seines flüchtigen Durchgangs durch die Insel wiedererleben.

Christoph Kolumbus, Santa Maria, Mutterinsel der Azoren

Statue zu Ehren von Christoph Kolumbus und seiner Passage durch die Insel Santa Maria.

Nach Beginn der Besiedlung dauerte es nicht lange, bis die Insel von Piraten und Berberkorsaren angegriffen wurde. Kolumbus selbst wurde Opfer dieser Angriffe, allerdings an einem Tisch. Anfang 1493 kehrte er von seiner Entdeckungsreise durch Amerika zurück. Die Karavelle Santa Maria war bereits in der Karibik gesunken.

Mitten im Atlantik verirrten sich Niña und Pinta. Kolumbus führte Niña zur Insel Santa Maria. Nach der Landung erhielt er zunächst Essen von drei der damals weniger als hundert Einwohner. Am nächsten Tag schickte er ein Boot mit zehn Männern nach Ermida dos Anjos, um einen Priester zu suchen, der eine Dankesmesse für das Glück der Reise sprechen würde.

Die Botschaft fing an, schief zu gehen. Aus Angst, dass es sich um Piraten handeln könnte, sperrten die Bewohner, angeführt von Kapitänleutnant João de Castanheira, fünf dieser Männer ein. Der Rest floh zum Schiff. Drei Tage später überprüfte Castanheira Columbus' Referenzen und begrüßte ihn.

Die fast tragische Rückkehr von Santa Maria nach Europa. über Lissabon

Der Navigator verließ Santa Maria erst sechs Tage nach dem Anlegen, nachdem das Schiff repariert und versorgt worden war. Er machte sich auf den Weg nach Lissabon, wo er unter einem schrecklichen Sturm ankam. Die Bevölkerung, die das von den riesigen Wellen getroffene Schiff begleitete, freute sich über ihr Glück.

Kolumbus verbrachte neun Tage in Lissabon und Umgebung. In dieser nach wie vor umstrittenen Zeit, in der er mit D. João II konferierte, wurden er und die Besatzung als Helden empfangen und mit beträchtlichen Geschenken belohnt.

Eine der hartnäckigsten historischen Theorien besagt, dass der portugiesische König nach Erörterung der zu verfolgenden diplomatischen Strategie klarstellte, dass sich Spanien auf das von Kolumbus entdeckte neue Indien konzentrieren und Afrika und den Weg dorthin nicht stören sollte Indien Kap der guten Hoffnung.

Barreiro da Faneca: eine seltsam lehmige Santa Maria

Wir kehren den Weg um. Es dauerte nicht lange, bis wir uns auf den Schotterweg nach Barreiro da Faneca einigten. Am Eingang dieses riesigen, trockenen, lehmigen, welligen Regenwasserfeldes, umgeben von grüner Baumvegetation, teilen wir das Gefühl, auf dem Mars gelandet zu sein.

Barreiro Faneca, Santa Maria, Mutterinsel der Azoren

Barreiro da Faneca bildet eines der unerwartetsten Szenarien auf der Insel Santa Maria.

Von dort aus fahren wir zum Pico Alto (587 m), dem höchsten Punkt dieses terranischen Flecks.

Nachdem wir die letzten Stufen überwunden haben, können wir bereits über diesem bewaldeten Zenit die Insel ringsum betrachten, denselben trockeneren Abschnitt im Süden, den wir vom Flugzeug aus gesehen hatten. Und je weiter südlich, desto krautiger und nasser wird die Landschaft.

Die Lufttragödie von Pico Alto

Am 8. Februar 1989 stiegen Piloten an Bord der Boeing 707-301 aus Unabhängige Luft Von Bergamo kommend und nach Punta Cana bestimmt, sahen sie wenig oder gar nichts, bevor sich der Flugzeugunfall auf portugiesischem Territorium mit den meisten Opfern ereignete.

Ein doppelter Kommunikationsfehler zwischen dem Kontrollturm und den Piloten und vor allem die schlechte Vorbereitung und Leistung dieser führten dazu, dass sie die Anflughöhe der Landebahn verfehlten und das Flugzeug gegen Pico Alto stürzten.

Und das, obwohl die Start- und Landebahn des Flughafens Santa Maria – die von den Amerikanern im 2. Weltkrieg zur Verstärkung ihrer Kriegsanstrengungen gebaut wurde – bis zu diesem Zeitpunkt häufig von Concordes auf ihren Transatlantikreisen angehalten wurde, wie dies auch bei der gleichen der Fall war Überschall Antonov 124. .

Im Laufe der Jahrzehnte stieg die Reichweite der neuen Flugzeuge. Der Flughafen Santa Maria hat einen Großteil seines alten Verkehrs verloren.

Santa Maria, Mutterinsel der Azoren

Die Häuser von Santa Bárbara, einem der traditionsreichsten Dörfer der Insel Santa Maria.

Richtung Santa Bárbara kein Donnerzeichen

Von den moderaten Höhen des Pico Alto steigen wir unfallfrei nach Santa Bárbara ab. In diesem Dorf sind wir von der architektonischen Schönheit überrascht. Die Häuser sind weiß mit blauen Ecken und Zierleisten.

Aus ihnen ragen große zylindrische Schornsteine ​​hervor, die die Eingeborenen „Dampfkamine“ nannten, während sie die Autoren aller Schlussfolgerungen zurückwiesen, die von Pioniersiedlern an der Algarve gezogen wurden.

Seine wahre Inspiration waren die Dampfschiffe, mit denen Auswanderer der Azoren nach Amerika aufbrachen und zurückkehrten. Heutzutage werden düsenbetriebene Reisen von Düsentriebwerken angetrieben, aber Marienses ohne zumindest Verwandte in Kanada oder den Vereinigten Staaten sind immer noch selten. USA.

Schornsteine, Santa Maria, Mutterinsel der Azoren

Typische Häuser und Schornsteine ​​von Santa Maria, die angeblich von den Schornsteinen der Dampfschiffe inspiriert wurden, die früher von Auswanderern der Azoren benutzt wurden

Wir fanden zwei von ihnen, die auf ihrem Grundstück am Eingang von Santa Bárbara arbeiteten. Artur und Vítor sind Brüder mit dem Spitznamen Luís. Ein chinesischer Traktor ruft sie zur Arbeit.

Wir, wir tun alles, um sie für ein paar Augenblicke des Gesprächs in die Irre zu führen. Zuerst schüchtern, versuchen sie uns wegzuschicken. Wir bestehen mit so viel Höflichkeit und Humor wie möglich.

Artur und Vitor Luís, Brüder vom Land mit etwas Zeit für Gespräche

Schließlich bringen sie den Traktor zum Schweigen, legen ihre Aufgaben ab und widmen sich nur noch diesen Landsleuten vom Kontinent. Im Gegensatz zu dem, was mit anderen Bauern passiert war, mit denen wir Kontakt hatten São Miguel, sein Akzent ist uns aufgefallen. Während wir uns alle lockern, erweist sich Geselligkeit als ebenso lustig wie anregend.

Vítor Luís ist der Redner. Arthur bleibt in Reserve. Mit Bekannten rundet er die Rede seines Bruders ab. Wie uns gesagt wird, hat ihre Mutter ungefähr zwanzig Brüder, von denen sie nicht einmal die Hälfte kennen. „Einige leben in Amerika, andere in Kanada. Nun, genau. Deshalb arbeiten wir mit Caps von diesen Teams da drüben!“ (auf American-Football-Teams von San Francisco und Seattle).

Santa Maria, Mutterinsel der Azoren

Artur und Vitor Luís, Brüder, die in der Nähe von Santa Bárbara leben, machen eine Pause von ihrer ländlichen Arbeit.

„Vítor gesteht uns auch ohne Scham: „Meine Frau hat eine Zwillingsschwester, aber ich lebe selten bei ihrer Familie.“ Wenn wir riskieren zu verstehen warum, flüchtet es sich in den Witz. "Es ist besser so. Ob ich mich irre, hast du hinterher schon gesehen.“ Zwanzig Minuten später überließen wir sie ihren Aufgaben.

Wir zeigen auf das Zentrum von Santa Bárbara, das wir um die gleichnamige Kirche angeordnet finden. Wir betraten ein Café, ruhten uns aus und sammelten Kraft. Wir fahren dann weiter in Richtung der Ostküste von Santa Maria.

Von den Höhen von São Lourenço nach Santo Espírito

Als wir am Aussichtspunkt Espigão ankommen, am oberen Ende des Hanges, der São Lourenço verbirgt, scheint das Sonnenlicht mit Unterbrechungen auf die Pferche, auf die Weinberge, die sie schützen, auf die Häuser, die im halben Krater versunken sind und dem Atlantik ausgeliefert sind. Wolken filtern dieses Licht.

Santa Maria, Mutterinsel der Azoren

Die Häuser von São Lourenço, eingebettet in eine grüne Bucht von Santa Maria.

Sie machen das Dorf und seinen langen Strand noch mystischer als die bereits vorgesehene extreme Lage.

Wir kehren auf der gleichen Zickzackstraße oben zurück und suchen nach Poço da Pedreira, einer großen rosa Mauer aus marianischem Quaderstein, an deren Fuß eine Lagune mit üppigem Gras ausgelegt ist.

Poço da Pedreira, Santa Maria, Mutterinsel der Azoren

Besucher des Poço da Pedreira, einer Ecke, die aus dem Mauerwerk von Santa Maria besteht.

Kurz nachdem wir ihn getroffen haben, beginnt es stark zu regnen, also setzen wir auf die meteorologische Nachsicht von Santo Espírito, der Zivilgemeinde, durch die die Straßenachse der Insel führte. In den frühen Tagen der Kolonialisierung sammelten die verstreuten Siedlergemeinschaften Heidekraut von den hohen Klippen der Malbusca-Region entlang des Meeres.

Sie taten es in Körben, die auf die Höhe der Klippe hinabstiegen, wo sie die Pilze sehen konnten. Und sie hoben es wieder hoch, als sie die Körbe gefüllt hatten. Das so gesammelte Heidekraut wurde nach Flandern exportiert, wo lokale Handwerker es zum Färben von Stoffen und anderem verwendeten.

Diese Pfarrei erhielt ihren Namen, weil dort zum ersten Mal nach der Kolonialisierung der Insel die Messe gelesen wurde, bevor sie nach Santana zog.

Zu den östlichen Grenzen der Azoren

Heutzutage befindet sich der religiöse Kern des heutigen Santo Espírito in der Kirche Nª Sª da Purificação, die im XNUMX. Jahrhundert aus barockem Basaltstein erbaut wurde, der halb mit Weiß bemalt ist, um ein Mosaik zu bilden, und dessen Frontispiz im XNUMX. Jahrhundert hinzugefügt wurde XVIII , in abgerundeten Formen gegen den Himmel geschnitten. Es ist Zeit für die Arbeit und nicht einmal in der Bar-Band Recreio Espiritense ist die Stadt lebendig.

Santa Maria, Mutterinsel der Azoren

Die Kirche Unserer Lieben Frau von der Reinigung, in Santo Espírito.

Auf jeden Fall sind es noch ein paar Kilometer bis zur letzten Azorenecke im Osten, die dem portugiesischen Festland am nächsten liegt und 1436 km entfernt ist.

Von Santo Espírito nach Osten führt die Straße ohne Sparsamkeit bergab und bietet herrliche Ausblicke auf die darunter liegende Küstenlandschaft, wie den Aussichtspunkt Vigia da Baleia, von dem aus die alten Wachposten den Atlantik auf der Suche nach Walen patrouillierten.

Wir sehen keine Spur von Walen, aber das Panorama des Leuchtturms von Gonçalo Velho auf halber Höhe der Hänge und die Treppe, die dahinter führt und von Kakteen nur so wimmelt, unterhält uns lange.

Santa Maria, Mutterinsel der Azoren

Lange Treppe zum Leuchtturm von Gonçalo Velho.

Auf der Suche nach der Causeway-Evasion des Riesen

Wir verließen die Hauptstraße der Insel endgültig, mit dem Ziel, entlang der Südküste von Santa Maria nach Vila do Porto zurückzukehren. Wir setzen darauf, Ribeira dos Maloás zu finden. Im Dorf Malbusca suchten wir jemanden, der den Weg suchte.

Anstelle von Menschen treffen wir auf eine watschelnde Sau, die eine steile Gasse hinabsteigt und anhält, um an unserem Auto zu schnüffeln, neugierig auf das heiße Hindernis, das ihr das Ausweichen versperrt hatte.

Santa Maria, Mutterinsel der Azoren

Porca schlendert am Eingang des Dorfes Malbusca entlang eines Kanadas.

Nach einer halben Stunde fanden wir dort das geologische Denkmal. Es lag am Ende eines von Kakteen flankierten Weges, am Rand eines Abgrunds, der einen rauen, aber kristallklaren Atlantik mit verführerischen Tönen überblickte.

Wenn das Meer unmittelbar bevorsteht, fällt die Ribeira de Maloás auf einer bestimmten Höhe in einen Wasserfall mit etwa 20 Metern. Es gibt die beeindruckende Calçada dos Gigantes de Santa Maria, eine prähistorische geologische Skulptur, die Basaltsäulen gruppiert.

Giant's Causeway, Santa Maria, Mutterinsel der Azoren

Die Calçada dos Gigantes, ein beeindruckendes geologisches Zeugnis fast am Ende der Ribeira de Maloés

Mit dem heutigen Wissen hätten wir es nur bereut, einen solchen Ort ignoriert zu haben. In den letzten Lichtstunden beenden wir die Route nach Vila do Porto. Mit einem kurzen strategischen Halt in Praia Formosa, der ihm vorausgeht.

 

DIESER BERICHT WURDE ERSTELLT MIT UNTERSTÜTZUNG VON:

AZORESAIRLINES.PT

SATA.PT

Sistelo, Peneda-Gerês, Portugal

Vom „kleinen portugiesischen Tibet“ bis zu den Maisfestungen

Wir verlassen die Klippen von Srª da Peneda und fahren nach Arcos de ValdeVez und den Dörfern, die fälschlicherweise Klein-Portugiesisches Tibet genannt werden. Von diesen terrassenförmig angelegten Dörfern kommen wir an anderen vorbei, die berühmt dafür sind, die Ähren, die sie ernten, als goldene und heilige Schätze aufzubewahren. Die skurrile Route enthüllt die prächtige Natur und grüne Fruchtbarkeit dieser Ländereien in Peneda-Gerês.
Castro Laboreiro, Portugal  

Von Castro de Laboreiro bis Raia da Serra Peneda - Gerês

Wir erreichten (i) die Eminenz von Galizien, auf 1000 m Höhe und noch mehr. Castro Laboreiro und die umliegenden Dörfer heben sich von der Granitmonumentalität der Berge und dem Planalto da Peneda und Laboreiro ab. Ebenso wie seine widerstandsfähigen Menschen, die, manchmal Brandas, manchmal Inverneiras überlassen, diese atemberaubenden Landschaften immer noch ihr Zuhause nennen.
Terceira, Azoren

Insel Terceira: Reise durch einen Archipel der Azoren

Sie wurde die Insel Jesu Christi genannt und strahlt seit langem den Kult des Göttlichen Heiligen Geistes aus. Es ist die Heimat von Angra do Heroísmo, der ältesten und prächtigsten Stadt des Archipels. Es gibt nur zwei Beispiele. Die Attribute, die die Insel Terceira einzigartig machen, sind unvergleichlich.
Flores Insel, Azoren

Die Atlantikgrenzen der Azoren und Portugals

Wo im Westen, selbst auf der Karte, Amerika fern erscheint, ist Ilha das Flores die Heimat der letzten idyllisch-dramatischen Domäne der Azoren und fast viertausend Florians ergaben sich dem schillernden Ende der Welt, das sie willkommen hieß.
São Miguel, Azoren

Insel São Miguel: Atemberaubende Azoren, von Natur aus

Eine makellose Biosphäre, die die Eingeweide der Erde formen und erwärmen, wird in São Miguel im Panoramaformat gezeigt. São Miguel ist die größte der portugiesischen Inseln. Und es ist ein Kunstwerk von Natur und Mensch mitten im Nordatlantik gepflanzt.
Pico Island, Azoren

Insel Pico: der Vulkan der Azoren mit dem Atlantik zu seinen Füßen

Durch eine vulkanische Laune ragt der jüngste Fleck der Azoren auf die Höhe von Felsen und Lava des portugiesischen Territoriums. Die Insel Pico beherbergt ihren höchsten und schärfsten Berg. Aber nicht nur. Es ist ein Beweis für die Widerstandsfähigkeit und den Einfallsreichtum der Azoren, die diese atemberaubende Insel und den Ozean um sie herum gezähmt haben.
Gerês-Felder -Terras de Bouro, Portugal

Durch Campos do Gerês und Terras de Bouro

Wir setzen unsere lange Zickzack-Tour durch die Gebiete von Peneda-Gerês und Bouro fort, innerhalb und außerhalb unseres einzigartigen Nationalparks. In einer der am meisten vergötterten Gegenden Nordportugals.
Montalegre, Portugal

Durch Alto do Barroso, Spitze von Trás-os-Montes

wir ziehen ab Terras de Bouro für die von Barroso. Von Montalegre aus machen wir uns auf den Weg, um Paredes do Rio, Tourém, Pitões das Júnias und sein Kloster zu entdecken, atemberaubende Dörfer an der Spitze des Portugal. Wenn es stimmt, dass Barroso einst mehr Einwohner hatte, dürfte es an Besuchern nicht mangeln.
Horta, Azoren

Die Stadt, die den Atlantik nach Norden abgibt

Die Weltgemeinschaft der Segler ist sich der Erleichterung und des Glücks bewusst, den Berg Pico und damit Faial und die Begrüßung der Bucht von Horta und des Peter Café Sport zu sehen. Die Freude hört hier nicht auf. In und um die Stadt gibt es weiß getünchte Häuser und einen grünen, vulkanischen Erguss, der jeden, der so weit gekommen ist, blendet.
Capelinhos Vulkan, Faial, Azoren

Auf dem Mystery Track von Capelinhos

Von einer Küste der Insel zur gegenüberliegenden, durch Nebel, Weiden und Wälder, die typisch für die Azoren sind, enthüllen wir Faial und das Geheimnis seines unberechenbarsten Vulkans.
Porto Santo, Portugal

Gepriesen sei die Insel Porto Santo

Porto Santo wurde während einer stürmischen Seewende entdeckt und bleibt ein Zufluchtsort der Vorsehung. Zahlreiche Flugzeuge, die das Wetter vom benachbarten Madeira ablenkt, garantieren ihre Landung dort. Wie jedes Jahr geben sich Tausende von Urlaubern der Weichheit und Weite des goldenen Strandes und der Ausgelassenheit der vulkanischen Landschaft hin.
Pico do Arieiro - Pico Ruivo, Holz, Portugal

Pico Arieiro bis Pico Ruivo, über einem Wolkenmeer

Die Reise beginnt mit einer gleißenden Morgendämmerung auf 1818 m, hoch über dem Wolkenmeer, das sich an den Atlantik schmiegt. Es folgt eine kurvenreiche Wanderung mit Auf und Ab, die auf der üppigen Inselspitze von Pico Ruivo auf 1861 Metern endet.
Paul do Mar a Ponta do Pargo a Achadas da Cruz, Madeira, Portugal

Entdecken Sie Madeiras Finisterre

Kurve um Kurve, Tunnel um Tunnel erreichen wir den sonnigen und festlichen Süden von Paul do Mar. Gänsehaut bekommen wir beim Abstieg zum schwindelerregenden Rückzugsort Achadas da Cruz. Wir steigen wieder auf und bestaunen das letzte Kap von Ponta do Pargo. All dies in den westlichen Ausläufern von Madeira.
Pfad Terra Chã und Pico Branco, Porto Santo

Pico Branco, Terra Chã und andere Launen der Ilha Dourada

In seiner nordöstlichen Ecke, Porto Santo es ist etwas anderes. Mit dem Rücken nach Süden und dem breiten Strand zugewandt, entdecken wir eine bergige, steile und sogar bewaldete Küste voller kleiner Inseln, die einen noch blaueren Atlantik durchziehen.
Graciosa, Azoren

Euer Gnaden die Graciosa

Schließlich gehen wir in Graciosa, unserer neunten Azoreninsel, von Bord. Auch wenn es weniger dramatisch und grün ist als seine Nachbarn, bewahrt Graciosa einen ganz eigenen atlantischen Charme. Diejenigen, die das Privileg haben, es zu erleben, nehmen von dieser Insel der zentralen Gruppe eine Wertschätzung, die für immer andauern wird.
Corvo, Azoren

Der Unglaubliche Atlantische Unterschlupf auf der Insel Corvo

17 km2 eines versunkenen Vulkans in einer grünen Caldera. Ein einsames Dorf, das einer Fajã nachempfunden ist. Vierhundertdreißig Seelen kuschelten sich an die Kleinheit ihres Landes und den Anblick des Nachbarn Flores (Insel). Willkommen auf der furchtlosesten der Azoreninseln.
São Jorge, Azoren

Von Fajã zu Fajã

Auf den Azoren gibt es am Fuße großer Klippen zahlreiche Streifen bewohnbaren Landes. Keine andere Insel hat so viele Fajãs wie die mehr als 70 auf der schlanken und erhöhten São Jorge. In ihnen ließen sich die Jorgenses nieder. Ihr geschäftiges atlantisches Leben basiert auf ihnen.
Funchal, Madeira

Portal zu einem fast tropischen Portugal

Madeira liegt weniger als 1000 km nördlich des Wendekreises des Krebses. Und die üppige Ausgelassenheit, die ihr den Spitznamen Garteninsel des Atlantiks einbrachte, taucht in jeder Ecke ihrer steilen Hauptstadt auf.
Ponta de São Lourenço, Madeira, Portugal

Das East End, etwas Außerirdisches auf Madeira

Unwirtlich, mit Ockertönen und rauer Erde, erscheint Ponta de São Lourenço oft als erster Anblick Madeiras. Wenn wir sie durchqueren, sind wir vor allem davon geblendet, was die tropischste der portugiesischen Inseln nicht ist.
Furnas-Tal, São Miguel

Die Hitze der Azoren im Furnas-Tal

Wir waren überrascht, auf der größten Insel der Azoren, mit einer Caldera, die von kleinen Farmen durchschnitten wurde, massiv und tief, um zwei Vulkane, eine riesige Lagune und fast zweitausend Menschen aus São Paulo zu schützen. Nur wenige Orte im Archipel sind gleichzeitig so großartig und einladend wie das grüne und rauchige Vale das Furnas.
Der Sambesi, PN Mana Pools
Safari
Kanga-Pfanne, Mana Pools NP, Simbabwe

Eine beständige Quelle für Wildtiere

Eine Senke 15 km südöstlich des Sambesi hält während der Trockenzeit Simbabwes Wasser und Mineralien zurück. Kanga Pan, wie es genannt wird, beherbergt eines der fruchtbarsten Ökosysteme im riesigen und atemberaubenden Mana-Pools-Nationalpark.
Braga oder Braka oder Brakra in Nepal
Annapurna (Schaltung)
Annapurna-Runde: 6. – Braga, Nepal

In einem Nepal, das älter ist als das Kloster Braga

Vier Wandertage später schliefen wir auf 3.519 Metern in Braga (Braka). Bei der Ankunft ist uns nur der Name bekannt. Angesichts des mystischen Charmes der Stadt, die um eines der ältesten und am meisten verehrten buddhistischen Klöster auf dem Annapurna-Kreis herum angeordnet ist, Akklimatisierung mit Aufstieg zum Ice Lake (4620m).
Schätze, Las Vegas, Nevada, Stadt der Sünde und Vergebung
Architektur-Design
Las Vegas, USA

Wo die Sünde immer vergibt

Aus der Mojave-Wüste wie eine Fata Morgana aus Neonlicht projiziert, wird die nordamerikanische Hauptstadt des Glücksspiels und der Unterhaltung als Glücksspiel im Dunkeln erlebt. Üppig und süchtig machend, Vegas lernt und bereut es nicht.
Era Susi von Hund abgeschleppt, Oulanka, Finnland
Abenteuer
PN Oulanka, Finnlând

Ein kleiner einsamer Wolf

Jukka „Era-Susi“ Nordman schuf eines der größten Schlittenhunderudel der Welt. Er ist zu einer der bekanntesten Figuren Finnlands geworden, bleibt aber seinem Spitznamen treu: Wilderness Wolf.
Zeremonien und Festlichkeiten
Lookalikes, Schauspieler und Komparsen

Schein-Sterne

Sie treten bei Veranstaltungen auf oder sind Straßenunternehmer. Sie verkörpern unvermeidliche Charaktere, repräsentieren soziale Schichten oder Epochen. Selbst meilenweit von Hollywood entfernt, ohne sie wäre die Welt langweiliger.
Accra, Ghana, Flagstaff-Haus
Städte
Acra, Gana

Die Hauptstadt an der Wiege der Goldküste

Do Landung portugiesischer Seefahrer Unabhängigkeit im Jahr 1957 folgten die Mächte, die die Region des Golfs von Guinea beherrschten, aufeinander. Nach dem XNUMX. Jahrhundert wurde Accra, die heutige Hauptstadt Ghanas, um drei koloniale Forts herum gebaut, die von Großbritannien, Holland und Dänemark errichtet wurden. In dieser Zeit wuchs es von einem bloßen Vorort zu einer der florierendsten Megalopolen Afrikas.
Tsukiji-Fischmarkt, Tokio, Japan
Lebensmittel
Tokyo, Japan

Der Fischmarkt, der an Frische verlor

In einem Jahr isst jeder Japaner mehr als sein Gewicht an Fisch und Schalentieren. Seit 1935 wurde ein beträchtlicher Teil verarbeitet und auf dem größten Fischmarkt der Welt verkauft. Tsukiji wurde im Oktober 2018 gekündigt und durch Toyosu ersetzt.
Pitões das Junias, Montalegre, Portugal
Kultur
Montalegre, Portugal

Durch Alto do Barroso, Spitze von Trás-os-Montes

wir ziehen ab Terras de Bouro für die von Barroso. Von Montalegre aus machen wir uns auf den Weg, um Paredes do Rio, Tourém, Pitões das Júnias und sein Kloster zu entdecken, atemberaubende Dörfer an der Spitze des Portugal. Wenn es stimmt, dass Barroso einst mehr Einwohner hatte, dürfte es an Besuchern nicht mangeln.
Sport
Wettbewerbe

Der Mensch, eine immerwährende Spezies

Es liegt in unseren Genen. Aus Freude an der Teilnahme, um Titel, Ehre oder Geld geben Wettbewerbe der Welt einen Sinn. Manche sind exzentrischer als andere.
günstige Flüge, günstige Flüge kaufen, günstige Flugtickets,
Reisen
Reisen kostet nichts

Kaufen Sie Flüge, bevor die Preise abheben

Günstige Flüge zu bekommen ist fast zu einer Wissenschaft geworden. Bleiben Sie über die Prinzipien hinter dem Flugpreismarkt auf dem Laufenden und vermeiden Sie die finanziellen Unannehmlichkeiten, zu einem schlechten Zeitpunkt zu kaufen.
Schatten des Erfolgs
Ethnisch
Champoton, Mexiko

Rodeo unter Sombreros

In Champoton in Campeche findet ein Jahrmarkt zu Ehren der Virgén de La Concepción statt. Ö Rodeo Mexikanisch unter lokalen Sombreros offenbart die Eleganz und das Können der Cowboys der Region.
Regenbogen im Grand Canyon, ein Beispiel für erstaunliches fotografisches Licht
Got2Globe Fotoportfolio
Natürliches Licht (Teil 1)

Und es gab Licht auf der Erde. Wissen, wie man es benutzt.

Das Thema Licht in der Fotografie ist unerschöpflich. In diesem Artikel geben wir Ihnen einige Grundbegriffe über sein Verhalten, zunächst nur und nur in Bezug auf die Geolokalisierung, die Tageszeit und das Jahr.
provisorische Bank
Story
Ibo-Insel, Mosambik

Insel eines verschwundenen Mosambik

Es wurde 1791 von den Portugiesen befestigt, die die Araber aus den Quirimbas vertrieben und ihre Handelswege eroberten. Es wurde das 2. portugiesische Entrepôt an der Ostküste Afrikas und später die Hauptstadt der Provinz Cabo Delgado, Mosambik. Mit dem Ende des Sklavenhandels um die Wende des XNUMX. Jahrhunderts und dem Übergang der Hauptstadt nach Porto Amélia fand sich die Insel Ibo in dem faszinierenden Rückstau wieder, in dem sie liegt.
Vanuatu, Kreuzfahrt in Wala
Islands
Wala, Vanuatu

Cruzeiro à Vista, die Messe Assenta Arraiais

In weiten Teilen von Vanuatu liegen die Tage der „edlen Wilden“ hinter ihnen. In Zeiten, in denen es missverstanden und vernachlässigt wurde, gewann Geld an Wert. Und wenn die großen Schiffe mit Touristen vor Malekuka ankommen, konzentrieren sich die Eingeborenen auf Wala und die Abrechnung.
Nordlichter, Laponia, Rovaniemi, Finnland, Feuerfuchs
weißer Winter
Lappland, Finnlând

Auf der Suche nach dem Feuerfuchs

Die Aurora Borealis oder Australis, Lichtphänomene, die von Sonneneruptionen erzeugt werden, sind einzigartig in den Höhen der Erde. Du einheimische Same aus Lappland glaubte, ein feuriger Fuchs zu sein, der Funken am Himmel verbreitete. Was auch immer sie sind, nicht einmal die fast 30 Grad unter Null, die im äußersten Norden Finnlands zu spüren waren, konnten uns nicht davon abhalten, sie zu bewundern.
Blick von der Spitze des Mount Vaea und das Grab, Vailima Village, Robert Louis Stevenson, Upolu, Samoa
Literatur
Upolu, Samoa

Stevensons Schatzinsel

Im Alter von 30 Jahren begann der schottische Schriftsteller, nach einem Ort zu suchen, der ihn von seinem verfluchten Körper retten würde. In Upolu und bei den Samoanern fand er einen einladenden Zufluchtsort, dem er sein Herz und seine Seele schenkte.
Cabo da Cruz, Robbenkolonie, Kapkreuzrobben, Namibia
Natur
Kapkreuz, Namíbia

Die turbulenteste der afrikanischen Kolonien

Diogo Cão landete 1486 an diesem Kap von Afrika, installierte ein Muster und drehte um. Die unmittelbare Küstenlinie im Norden und Süden war deutsch, südafrikanisch und schließlich namibisch. Einer der größten Robbenkolonien der Welt, die sukzessiven Staatsbürgerschaftswechseln gegenüber gleichgültig ist, hat sich dort behauptet und muntert Sie mit ohrenbetäubendem Seegebell und endlosen Wutanfällen auf.
Mutter-Armenien-Statue, Eriwan, Armenien
Herbst
Eriwan, Armenien

Eine Hauptstadt zwischen Ost und West

Erbe der sowjetischen Zivilisation, mit den Großen verbündet Russland, Armenien wird von den demokratischsten und raffiniertesten Wegen Westeuropas verführt. In letzter Zeit prallten auf den Straßen Ihrer Hauptstadt beide Welten aufeinander. Aufgrund von Volks- und politischen Auseinandersetzungen wird Eriwan den neuen Kurs der Nation diktieren.
Geothermie, Isländische Hitze, Eisland, Geothermie, Blaue Lagune
Naturparks
Island

Die geothermische Wärme von Ice Island

Die meisten Besucher schätzen Islands Vulkanlandschaften wegen ihrer Schönheit. Die Isländer entziehen ihnen auch lebenswichtige Wärme und Energie, die sie bis vor die Tore der Arktis bringen.
Moai, Rano Raraku, Osterinsel, Rapa Nui, Chile
Kulturerbe der UNESCO
Rapa Nui - Osterinsel, Chile

Unter den Augen der Moai

Rapa Nui wurde am Ostertag 1722 von Europäern entdeckt. Aber wenn der christliche Name Osterinsel Sinn macht, bleibt die Zivilisation, die sie kolonisiert hat, von Moai-Beobachtern geheimnisumwittert.
Aggie Grey, Samoa, Südpazifik, Marlon Brando Fale
Zeichen
Apia, West-Samoa

Die südpazifische Gastgeberin

verkauft Burger den GIs im Zweiten Weltkrieg und eröffnete ein Hotel, in dem Marlon Brando und Gary Cooper willkommen waren. Aggie Gray starb 2, aber ihr Vermächtnis der Gastfreundschaft lebt im Südpazifik weiter.
Vietnamesische Warteschlange
Strände

Nha Trang-Doc Let, Vietnam

Das Salz der vietnamesischen Erde

Auf der Suche nach attraktiven Küsten im alten Indochina waren wir von der Rauheit am Strand von Nha Trang desillusioniert. Und in der femininen und exotischen Arbeit der Hon Khoi-Salzpfannen finden wir ein angenehmeres Vietnam.

São Filipe Fort, Altstadt, Insel Santiago, Kap Verde
Religion
Cidade Velha, Kap Verde

Cidade Velha: die antike Stadt der Tropico-Kolonialstädte

Es war die erste von Europäern gegründete Siedlung unterhalb des Wendekreises des Krebses. In einer entscheidenden Zeit für die portugiesische Expansion nach Afrika und Südamerika und für den damit verbundenen Sklavenhandel wurde Cidade Velha zu einem ergreifenden, aber unvermeidlichen Erbe kapverdischer Herkunft.

Kuranda-Zug, Cairns, Queensland, Australien
Über Schienen
Cairns-Kuranda, Australien

Zug in die Mitte des Dschungels

Die Kuranda Railway wurde in Cairns gebaut, um isolierte Bergleute im Regenwald vor dem Hungertod durch Überschwemmungen zu retten, und wurde im Laufe der Zeit zum Brot und Butter von Hunderten alternativer Aussies.
Gesellschaft
Militär

Verteidiger ihrer Heimat

Selbst in Friedenszeiten entdecken wir überall Militärpersonal. Im Dienst in den Städten führen sie Routinemissionen aus, die Strenge und Geduld erfordern.
Obstverkäufer, Schwarm, Mosambik
Alltag
Enxame Mosambik

Raststätte im mosambikanischen Stil

Es wird in fast allen Haltestellen in Dörfern wiederholt Mosambik würdig, auf Karten zu erscheinen. Ö Rohr Rohr (Bus) hält und ist von einer Menge eifriger Geschäftsleute umgeben. Die angebotenen Produkte können universell sein, wie Wasser oder Kekse, oder typisch für die Gegend. In dieser Region, nur wenige Kilometer von Nampula entfernt, war der Obstverkauf sukzessive, immer ziemlich intensiv.
Brüllaffe, PN Tortuguero, Costa Rica
Wildes Leben
Tortuguero NP, Costa Rica

Tortuguero: Vom überfluteten Dschungel bis zum Karibischen Meer

Nach zwei Tagen Patt aufgrund von sintflutartigem Regen machten wir uns auf den Tortuguero Nationalpark zu entdecken. Kanal für Kanal bestaunen wir den natürlichen Reichtum und Überschwang dieses Flussökosystems in Costa Rica.
Passagiere, Rundflüge - Südalpen, Neuseeland
Rundflüge
Aoraki Monte Cook, Neue Zeland

Die luftfahrttechnische Eroberung der Südalpen

1955 schuf der Pilot Harry Wigley ein System zum Starten und Landen auf Asphalt oder Schnee. Seitdem hat sein Unternehmen einige der großartigsten Szenarien Ozeaniens aus der Luft enthüllt.