Insel Boa Vista, Kap Verde

Insel Boa Vista: Atlantikwellen, Dunas do Sara


Geist von „Cape Santa Maria“
Die Wellen des Atlantiks schlagen auf den Frachter „Cabo Santa Maria“ und ziehen weiter zum Strand von Praia de Atlanta.
Halfter
Ziegenherden nähern sich einem Wassertank, wo sie ihren Durst stillen sollen.
Schornstein von Chaves
Zwei Badegäste laufen auf den Schornstein von Chaves zu, die Spitze einer alten Ziegelei.
Kokospalmen-Duo
Rund um die Ruinen von Curral Velho ragen zwei Kokospalmen aus dem Sandboden heraus.
Sal-Rei-Fitnessstudio
Arbeiter auf der Insel Boa Vista trainieren in einem provisorischen Fitnessstudio in Sal Rei.
Fitnessstudio Sal Rei II
Bewohner von Sal Rei stärkt seinen Körper an einer Wand eines verlassenen Gebäudes in Sal Rei.
Im Schatten Gottes
Ein Bewohner geht an der Kirche Santa Isabel in Sal Rei vorbei.
Bubistisches Lächeln
Ein Mädchen aus Sal Rei unterbricht die Spiele mit ihren Freunden, um in die Kamera zu lachen.
trockener Berg
Erhebung des Inneren der Insel Boa Vista, geformt von den Passatwinden.
Palmeira
Schatten einer der Palmen, die die Dünen neben dem Schornstein von Chaves säumen.
Sal Rei Fischhändler
Peixeira de Sal Rei, bewacht einen Eimer voll mit frisch gefangenem Fisch.
Glatter Fisch
Fischhändler koexistieren am Eingang des städtischen Fischhändlers von Sal Rei.
Raue See in Chaves
Am weitläufigen Praia de Chaves stehen Badegästen mächtigen Wellen gegenüber.
Ein altes Wandgemälde verleiht der Stadt Sal Rei, der Hauptstadt der Insel Boa Vista, Farbe.
Old Corral Salzsee
Eine der Salzpfannen, die die Gründung des heute verfallenen Dorfes Curral Velho rechtfertigten.
Kapverdisches Nähen
Eine Näherin aus Sal Rei fertigt ein blaues Kleid an einer alten Nähmaschine an.
Meeresspielzeug
Drei Freunde spielen bei Ebbe am Praia d'Diante.
Der alte Korral
Ruinen und Dornenbüsche des alten Dorfes Curral Velho.
insel-boa-vista-kap-verde-sal-sara-sandboard-dunas-chaves
Zwei Freunde erreichen die Spitze einer Düne am Praia de Chaves, kurz davor, auf ein Sandboard zu stürzen.
urbanes Boot
Boot und Hängematten ruhen an einem Haus in Sal Rei, der Hauptstadt der Insel Boa Vista.
Boa Vista ist nicht nur die kapverdische Insel, die der afrikanischen Küste und ihrer großen Wüste am nächsten liegt. Nach einigen Stunden der Entdeckung überzeugt er uns, dass es sich um einen Teil der Sahara handelt, der im Nordatlantik treibt.

Wir spazierten entlang der Strandpromenade des großen Strandes von Chaves und hielten Ausschau nach den Sandwellen über uns.

Die Passatwinde, die sie erzeugen, wehen stark. Im Verbund bestrafen Wind und Wellen die sandige Küste im Westen der Insel. Sie halten die rote Strandflagge und ein paar Strandbesucher stehen dahinter.

Wir sehen ihre Formen entlang der endlosen Bucht. Sie punktieren es bis zum Fuß der Sandkette, die den Strand von der ockerfarbenen Weite des Landesinneren trennt.

Das Meerwasser hat eine Temperatur von 23º. An einem Tag, an dem das Meer gute Laune hat, würden die Bäder und Tauchgänge der Figuren dem Bademeister etwas zu tun geben

Unter diesen Bedingungen blieb der freistehende Mann halb versunken in seinem Holzturm. Er beobachtete nur von Zeit zu Zeit, ob eine verrückte Seele den Atlantik herausforderte.

Praia de Chaves, Ilha da Boa Vista, Kap Verde, Sal, erinnert an die Sahara

Am weitläufigen Praia de Chaves stehen Badegästen mächtigen Wellen gegenüber.

Der emblematische Schornstein (vom Strand aus) von Chaves

Wir fahren weiter nach Norden in Richtung des alten Schornsteins von Chaves. Wir lassen uns von ihm leiten wie von einem gemauerten Leuchtturm. Lange deaktiviert und den ihn umgebenden Dünen vermacht, so unwahrscheinlich es auch erscheinen mag, dieser Schornstein hatte seine Ära des rauchigen Glanzes.

Anfang des XNUMX. Jahrhunderts stellten Investoren fest, dass der umliegende Lehmboden ideal für die Herstellung von Ziegeln und Fliesen war. Und dass sie sie dann in den nächsten Ländern verkaufen könnten, in Guineas, in Senegal. Die Fabrikeinheit entwickelt.

Es gab sogar Dutzenden von kapverdischen Angestellten, einigen Migranten von anderen Inseln, Arbeit. Ohne Vorwarnung schloss die Fabrik 1928 ihre Pforten.

Im Laufe der Zeit, dem Wind ausgeliefert, drangen Sand und Büsche in den unteren Teil der Öfen ein. Hundert Jahre später wehrt sich der Schornstein gegen den fast immer blauen Himmel.

Chaves Schornstein, Insel Boa Vista, Kap Verde, Salz erinnert an die Sahara

Zwei Badegäste laufen auf den Schornstein von Chaves zu, die Spitze einer alten Ziegelei.

Es ist zu einem Markenzeichen der Insel Boa Vista geworden. Auf diesen Seiten zeigen nur die Palmen des Restaurants Pérola de Chaves ihre Vormachtstellung.

Mehr Schritt weniger Schritt erreichen wir das kleine Oasental, wo dieses Geschäft installiert wurde. Auf weißen Stühlen sitzend entspannen manche Familien in sonniger Geselligkeit.

In der Nähe, zwei Freunde mit bewaffnet Sandbretter, Sie genießen es, die Düne hinunterzurutschen, beginnend mit dem rutschigen Gipfel, auf dem eine kapverdische Flagge weht.

Sandboarding, Praia de Chaves, Ilha da Boa Vista, Kap Verde, Sal, erinnert an die Sahara

Zwei Freunde erreichen die Spitze einer Düne am Praia de Chaves, kurz davor, auf ein Sandboard zu stürzen.

Wir sind auch aufgestiegen. Von dort aus betrachten wir die Weite des Strandes und der Halbwüste der 8 km, die uns noch von Sal Rei, der Hauptstadt von Boa Vista, trennten.

Halbe Drehung in voller Dunas da Boa Vista, auf der Suche nach der Hauptstadt Sal Rei

Überzeugt, dass das Gehen zu lange dauern würde, kehrten wir zum Ausgangspunkt zurück. In Cabeçadas fuhren wir in die Stadt.

Gegen halb drei kamen wir nachmittags in Sal Rei an. Die Hitze der hochstehenden Sonne ließ nach. Das erleichterte uns nicht nur das Herumlaufen, sondern auch das Fotografieren.

Wir verlassen die Fahrt auf der Avenida dos Pescadores, wenige Meter von der Wakan Bar entfernt, die als ungewöhnliche Trennwand dient.

Wir werfen einen Blick auf Praia d'Diante. Wir gehen bis zum entgegengesetzten Extrem durch. neben dem Haus tut dret, überrascht uns der sportliche Rausch eines Open-Air-Fitnessstudios.

Der Boden ist der Strandsand. Die Wand eines verlassenen und baufälligen Hauses war mit Eisenstangen übersät. Dort stärkten ohne großartige Bedingungen, aber ohne Ausreden fünf oder sechs Männer ihre Muskeln. Lassen Sie uns ins Gespräch kommen.

Übung, Insel Boa Vista, Kap Verde, Salz erinnert an die Sahara

Arbeiter auf der Insel Boa Vista trainieren in einem provisorischen Fitnessstudio in Sal Rei.

Wir erkannten auf einen Blick, dass sie fast alle, wenn nicht alle, Einwanderer aus Guinea-Bissau waren. Sie arbeiteten als Wachleute in den verschiedenen Resorts, die entlang der Strandpromenade von Boa Vista verstreut waren. So war es möglich, die Entschlossenheit zu erkennen, mit der sie sich mit Liegestützen, Heben und ähnlichen Übungen beschäftigten.

In der Bucht von d'Diante schaukelten die Fischerboote je nach Flaute des geschützten Meeres hin und her, viel gezähmter als das von Praia de Chaves.

Zwei Fischer steigen in einen von ihnen ein und setzen die Segel. An Land verdienten die Menschen der bescheidenen Nachbarschaft, die den felsigen und schleimigen Felsvorsprung bewohnten, der den Strand von der Bucht nebenan trennte, ihren Lebensunterhalt. Oder die Zeit unterhalten.

Das friedliche Leben der Hauptstadt Sal Rei

Zwei Gefährten spielten Ouri auf einem winzigen Brett dieses afrikanischen Spiels. Eine lächelnde Dame putzte ihre Kapadocia-Bar für die Nacht, die nicht lange auf sich warten lassen würde. Drei junge Freunde mit handgefertigten Surfbrettern spielten Segeln in den Tümpeln und Pfützen, die die Ebbe hinterlassen hatte.

Wir kehren in das urbane Herz von Sal Rei zurück. Wir wanderten durch die Häuser im Erdgeschoss und ergaben uns der dekadenten Schönheit ihrer Pastelltöne, die längst neu gestrichen werden mussten. Vor einem dieser unscheinbaren Gebäude hielten wir an.

Zur Abwechslung können wir die Fassade kaum sehen. Ein kapverdischer und afrikanischer Kunsthandwerksladen hatte übernommen. Einer seiner Mitarbeiter nähte an einer musealen Maschine.

Näherin in Sal Rei, Insel Boa Vista, Kap Verde, Sal, Evoking Sara

Eine Näherin aus Sal Rei fertigt ein blaues Kleid an einer alten Nähmaschine an.

Ein Rennen, eine Flagge und eine Karte von Kap Verde dienten als Rock für den Tisch, auf dem die Maschine stand. Mit einem Maßband um den Hals schenkte uns die Dame ein breites Lächeln und köstliche Momente des Plauderns, gestohlen vom Nähen des blauen Kleides, das sie fertigstellte.

Wir fuhren weiter, immer mit der Insel Sal Rei voraus. Bis wir auf eine Verlängerung der Avenida Amílcar Cabral stießen, die keinen Namen mehr hatte. Und mit dem städtischen Fischhändler der Stadt.

Am Eingang stritt sich eine Gruppe Fischfrauen in Schals und leuchtenden Capulanas aufgeregt.

In dieser Nacht hatte die Teenager-Tochter von einem von ihnen nicht zu Hause geschlafen. Für die Mutter beispiellos, mehr als ein Fall, war ihre Abwesenheit ein Drama, dessen Herangehensweise und Lösung ihre Kollegen darauf beharrten, vorzuschlagen.

Fischhändler, Insel Boa Vista, Kap Verde, Sal, erinnert an die Sahara

Fischhändler koexistieren am Eingang des städtischen Fischhändlers von Sal Rei.

Trotz der Aufregung mischten wir noch einen Witz ein und fielen auf seinen Goto herein. Von da an wechselte die Diskussion mit kombinierten Posen, mit Mündern und Bemerkungen, die uns erröten ließen.

Entdecken Sie die Inselwüste von Boa Vista

Wir waren nur 16 Grad über dem Äquator. Die Nacht brach im Nu herein. Mit der Planung der nächsten Tage, gezwungen, einen Haufen „Büroarbeit“ zu erledigen, erwarteten wir die Rückkehr ins Hotel.

Wir haben es in einem Jimmy Jeep gemacht, den wir vorgemietet hatten, wir dachten, dass es der Aufgabe gewachsen wäre, die Insel zu erkunden.

Am nächsten Morgen verließen wir Cabeçadas so früh wie möglich. Unser Ziel ist der Süden der Insel und der Strand von Santa Monica. Wir hatten überlegt, auch an Varandinha vorbeizukommen.

Ein unerwartetes Flussphänomen lenkte uns von unseren Plänen ab und hielt uns in der roten Wüste südlich von Viana und Ribeira do Rabil fest.

Insel Boa Vista, Kap Verde, Sal, erinnert an die Sahara

Erhebung des Inneren der Insel Boa Vista, geformt von den Passatwinden.

Wir fuhren durch dieses staubige Ödland und konzentrierten uns darauf, auf der Straße zu bleiben, die wir für die Straße hielten. Ohne Vorwarnung tauchte ein Strom aus der entgegengesetzten Richtung auf. Ohne große Eile ging er daran entlang, mit gegabelten Vorstößen, nicht immer synchron.

Dieser Road Creek hat uns umgehauen. Wie sie uns später erklärten, geschah dies, weil die verstärkten Passatwinde des Winters Wasser aus der Ribeira do Rabil umleiteten. Sie ließen es wie spontane Flüsse durch die tiefsten Furchen der Wüste fließen.

Um zu bestätigen, woher es kam, müssten wir viele Kilometer umfahren. Dementsprechend haben wir das ursprüngliche Ziel von Kurral Bedju wieder aufgenommen.

Wir passierten das ultimative Resort mit südlichem Maghreb-Look. Bald von einer riesigen Ziegenherde, die begierig darauf ist, aus einem nahe gelegenen Teich zu trinken.

Ziegen, Insel Boa Vista, Kap Verde, Salz, Beschwörung der Sahara

Ziegenherden nähern sich einem Wassertank, wo sie ihren Durst stillen sollen.

Alte Hürde von Boa Vista. Vermächtnis eines verfallenen Dorfes

Von dieser Schwelle aus Asphalt und Zivilisation bubistisch, nahmen wir eine der steinigsten Straßen der Insel. Eine Viertelstunde später, wieder am Rande des Atlantiks, fanden wir die gesuchten Ruinen, ebenfalls steinig, sterilisiert von der unerbittlichen Sonne.

Insel Boa Vista, Kap Verde, Sal, erinnert an die Sahara

Ruinen und Dornenbüsche des alten Dorfes Curral Velho.

Sie waren hauptsächlich Mauern und Mauern, begleitet von Dornenbüschen.

Curral Velho blickte auf einen Salzsee. Auf einer trockenen und unwirtlichen Insel wie Boa Vista war es dieselbe Lagune und ihr Salz, die die menschliche Anwesenheit in diesen unwirtlichen Grenzen rechtfertigte.

Im Bild dessen, was in der passiert ist Nachbarinsel SalAußer Fisch hatten die Eingeborenen von Curral Velho auch Salz, das sie dort aussäen konnten.

Insel Boa Vista, Kap Verde, Sal, erinnert an die Sahara

Eine der Salzpfannen, die die Gründung des heute verfallenen Dorfes Curral Velho rechtfertigten.

Jetzt war Salz, viel mehr als Fisch, selten. Und wertvoll.

Sein Export an die Küste des afrikanischen Festlandes und auf andere Inseln von Kap Verde generierte einen Lebensunterhalt, der die Not des Lebensunterhalts in dieser harten Hölle kompensierte.

Im Hochsommer betrug die Temperatur fast 40º. Zu jeder Jahreszeit erwies sich die Gewährleistung von sauberem Trinkwasser als komplizierte Herausforderung. Als ob das nicht genug wäre, sah sich das Dorf ab dem XNUMX. Jahrhundert sogar elementar als Opfer von Pirateneinfällen in Boa Vista.

Die Inselbewohner organisierten sich neu. Sie bauten das Forte Duque de Bragança auf der Insel Sal Rei und zogen in ein Gebiet unter ihrem Schutz, das Gebiet der heutigen Stadt Sal Rei.

Auf Insel Sal und andere konkurrierende Orte, um viel mehr Salz zu liefern, wurde Curral Velho der Sonne, dem Wetter und den Vögeln und Schildkröten überlassen, die sich in den Sandpalmenhainen der umliegenden geschützten Landschaft vermehren.

Kokospalmen, Insel Boa Vista, Kap Verde, Salz, das an die Sahara erinnert

Rund um die Ruinen von Curral Velho ragen zwei Kokospalmen aus dem Sandboden heraus.

Povoação Velha und die Alte Wüste von Viana

Auf dem Rückweg machen wir einen Abstecher nach Povoação Velha. Mehr als Curral Velho ist dies das Dorf, an dem die Geschichte von Boa Vista entstand. Wir fanden nur ein paar Reihen niedriger, weißer, blauer Häuser, angeordnet am Fuße von Hügeln, die von der Erosion vergessen wurden.

Sie sind durch eine breite asphaltierte Straße getrennt, die die Bewohner trotz der Trockenheit mit grünen Palmen zu versorgen versuchen.

Was auch immer Sie denken, trotz seiner Bedeutungslosigkeit war dies das erste Dorf von Boa Vista und war auch seine Hauptstadt. Bis 1810, dem Jahr, in dem das neu befestigte Sal Rei die Führungsrolle übernahm.

Wir kehren zum Jeep zurück. Wir verließen es orientiert. Wir halten an, um die Dünen der kleinen Wüste von Viana zu bewundern, die angeblich 1 km breit und 5 km lang ist.

In der Praxis ist diese Mini-Wüste eine Festung, in der sich der von den Passatwinden aus der Sahara gewehte Sand in Form aufeinanderfolgender Dünen konzentriert.

Auf Saras gute Art beherbergt es seine eigenen Dattelpalmen und einige der unzähligen Akazien, die Boa Vista grün färben. Was die Gemeinschaft der Kokospalmen betrifft, so würden wir sie in der großen ursprünglichen Wüste kaum sehen.

Palme, Insel Boa Vista, Kap Verde, Sal, erinnert an die Sahara

Schatten einer der Palmen, die die Dünen neben dem Schornstein von Chaves säumen.

Anstatt in Sal Rei anzuhalten, fahren wir weiter zum Strand von Atalanta.

Mit einer ungehinderten 10 km langen Verlängerung, nach Norden ausgerichtet, allen Winden, Passaten und weniger konstanten Winden ausgesetzt, von Stürmen und endlosen Wellen geschlagen, enthüllen wir am Strand von Atalanta die wildeste Seite von Boa Vista. So unhöflich und wild, dass er sich beschwerte und seinen Besuchern, die auf dem Landweg ankamen, eines seiner nautischen Opfer zeigte.

Atlanta Beach und das gespenstische Wrack des Frachters „Cabo de Santa Maria“

Wir haben Jimmy geparkt. Wir gingen zum Strand hinaus.

Nach fast einer Stunde erblicken wir das Ziel der Wanderung, ein verziertes, rostiges und gespenstisches Wrack eines Schiffes, das die Wellen zu überqueren schienen.

Am 1. September 1968 lief der spanische Frachter „Kap Santa Maria“ auf Grund gelaufen, genau dort, alles scheint wie eine Ewigkeit.

In Anlehnung an den Schornstein von Chaves ist er zu einem Symbol von Boa Vista geworden.

Auch wenn es dein letzter ist nautische Reise und der Untergang bleiben in Kontroversen gehüllt.

Frachter Cabo Santa Maria, Insel Boa Vista, Kap Verde, Sal, erinnert an die Sahara

Die Wellen des Atlantiks schlagen auf den Frachter „Cabo Santa Maria“ und ziehen weiter zum Strand von Praia de Atlanta.

Die beliebteste Version ist die „Kap Santa Maria” angereist Genua auf dem Weg zum Hafen von Santos – wo der Großteil der von Spanien verschickten Fracht sein würde – und zum Argentina.

Es wird auch gesagt, dass der Frachter vier Glocken transportierte, die für eine Kathedrale bestimmt waren Brasília.

Der Hauptgrund für den Schiffbruch muss noch ermittelt werden. Es ist bekannt, dass die Besatzung kurz nach dem Verlassen von Teneriffa auf einen tropischen Sturm und zyklonale Passatwinde stieß.

Es wurde nicht als ausreichender Grund angesehen, dass ein so großer und gut ausgestatteter Frachter am Ende festsitzt. Im Laufe der Zeit wurden viele andere Verdächtigungen von Inkompetenz und Schlamperei erhoben.

Sicher ist, dass am Sonntagmorgen, dem 1. September 1968, die Bewohner von Boa Vista auf das Schiff stießen und einen kontinuierlichen Entladestrom erzeugten. Seit fast einem Jahr ist dieKap Santa Maria“ gab vielen Einwohnern Arbeit.

Selbst wenn man bedenkt, dass die voluminöseste und wertvollste Fracht gelagert wurde, sollen fast alle Oliven, Olivenöl, Melonen, Sherrywein, Mehl und viele andere Lebensmittel wie Pão por Deus nautico auf dem Tisch der guten Besucher gelandet sein .

Chã das Caldeiras, Insel Fogo Kap Verde

Ein Clan "Französisch" dem Feuer ausgeliefert

1870 machte ein in Grenoble geborener Graf auf dem Weg ins brasilianische Exil Station Kap Verde wo die einheimischen Schönheiten ihn auf der Insel Fogo einsperrten. Zwei seiner Kinder ließen sich mitten im Krater des Vulkans nieder und zeugten dort weiterhin Nachkommen. Auch die durch die jüngsten Eruptionen verursachte Zerstörung hat das produktive Montrond nicht aus der „Grafschaft“ vertrieben, die sie in Chã das Caldeiras gegründet haben.    
Cidade Velha, Kap Verde

Cidade Velha: die antike Stadt der Tropico-Kolonialstädte

Es war die erste von Europäern gegründete Siedlung unterhalb des Wendekreises des Krebses. In einer entscheidenden Zeit für die portugiesische Expansion nach Afrika und Südamerika und für den damit verbundenen Sklavenhandel wurde Cidade Velha zu einem ergreifenden, aber unvermeidlichen Erbe kapverdischer Herkunft.

Insel Sal, Kap Verde

Das Salz der Insel Sal

Zu Beginn des XNUMX. Jahrhunderts hatte Sal noch kein Trinkwasser und war praktisch unbewohnt. Bis die Gewinnung und der Export des reichlich vorhandenen Salzes dort eine fortschreitende Bevölkerung förderten. Heute verleihen Salz und Salzpfannen der meistbesuchten Insel eine andere Note Kap Verde.
Weiße Wüste, Ägypten

Die ägyptische Abkürzung zum Mars

In einer Zeit, in der die Eroberung des Nachbarn des Sonnensystems zur Besessenheit geworden ist, beherbergt ein östlicher Teil der Sahara eine riesige verwandte Landschaft. Statt der geschätzten 150 bis 300 Tage, die es braucht, um den Mars zu erreichen, starten wir in Kairo und machen in etwas mehr als drei Stunden unsere ersten Schritte in der Oase Bahariya. Rundherum lässt uns fast alles an den ersehnten Roten Planeten denken.
São Nicolau, Kap Verde

Foto von Nha Terra São Nicolau

Die Stimme der verstorbenen Cesária Verde kristallisierte die Gefühle der Kapverdianer heraus, die gezwungen waren, ihre Insel zu verlassen. wer besucht São Nicolau oder, was auch immer es sein mag, bewundern Sie Bilder, die es gut illustrieren, verstehen Sie, warum seine Leute es für immer und mit Stolz nha terra nennen.
Santa Maria, Sal, Kap Verde

Santa Maria und der atlantische Segen von Sal

Santa Maria wurde in der ersten Hälfte des XNUMX. Jahrhunderts als Salzexportlager gegründet. Heute ist Sal Ilha dank der Vorsehung von Santa Maria viel mehr wert als der Rohstoff.
Santo Antão, Kap Verde

Entlang der Seilstraße

Santo Antão ist die westlichste der Kapverdischen Inseln. Es gibt eine raue atlantische Schwelle von Afrika, eine majestätische Inseldomäne, die wir damit beginnen, dass wir ihre atemberaubende Estrada da Corda von einem Ende zum anderen entwirren.
Insel Fogo, Kap Verde

Um das Feuer

Die Zeit und die Gesetze der Geomorphologie diktierten, dass der Inselvulkan von Fogo wie kein anderer auf den Kapverden abgerundet werden sollte. Wir entdecken diesen üppigen Makaronesischen Archipel und umrunden ihn gegen die Uhr. Wir blenden in die gleiche Richtung.
São Nicolau, Kap Verde

Sankt Nikolaus: Wallfahrt nach Terra di Sodade

Erzwungene Abreisen wie die, die den berühmten Morna inspirierten“Sprudel“ hinterließ den Schmerz, die kapverdischen Inseln gut markiert verlassen zu müssen. entdecken saninclau, zwischen Verzauberung und Staunen, verfolgen wir die Genese von Gesang und Melancholie.
Chã das Caldeiras a Mosteiros, Insel Fogo, Kap Verde

Chã das Caldeiras nach Mosteiros: Abstieg durch die Confins do Fogo

Nachdem die Spitze der Kapverden erobert war, schliefen und erholten wir uns in Chã das Caldeiras, in Gemeinschaft mit einigen der Leben, die dem Vulkan ausgeliefert waren. Am nächsten Morgen starten wir die Rückfahrt in die Hauptstadt São Filipe, 11 km die Straße hinunter nach Mosteiros.
Brava, Kap Verde

Kap Verdes Insel Brava

Zur Zeit der Kolonialisierung stießen die Portugiesen auf eine feuchte und üppige Insel, eine Seltenheit auf den Kapverden. Brava, die kleinste der bewohnten Inseln und eine der am wenigsten besuchten des Archipels, bewahrt eine Echtheit ihrer etwas schwer fassbaren atlantischen und vulkanischen Natur.
Santiago, Kap Verde

Santiago von unten nach oben

Von der kapverdischen Hauptstadt Praia aus erkunden wir ihren bahnbrechenden Vorgänger. Von der Altstadt aus reisen wir entlang des atemberaubenden Bergrückens von Santiago bis zur offenen Spitze von Tarrafal.
Santo Antão, Kap Verde

Porto Novo nach Ribeira Grande über den Seeweg

In Porto Novo de Santo Antão gelandet und sesshaft, fanden wir schnell zwei Routen, um das zweitgrößte Dorf der Insel zu erreichen. Bereits dem monumentalen Auf und Ab der Estrada da Corda ausgeliefert, sind wir geblendet von dem vulkanischen und atlantischen Drama der Küstenalternative.
Ponta do Sol a Fontainhas, Santo Antão, Kap Verde

Eine schwindelerregende Reise von Ponta do Sol

Wir haben die nördliche Schwelle von Santo Antão und den Kapverden erreicht. An einem neuen Nachmittag mit strahlendem Licht folgen wir dem atlantischen Treiben der Fischer und dem weniger küstennahen Alltag des Dorfes. Mit dem bevorstehenden Sonnenuntergang eröffneten wir eine dunkle und einschüchternde Forderung aus dem Dorf Fontainhas.
Mindelo, São Vicente, Kap Verde

Das Wunder von São Vicente

São Vicente war schon immer trocken und unwirtlich. Die herausfordernde Kolonisierung der Insel setzte die Siedler aufeinanderfolgenden Härten aus. Bis schließlich Mindelo, die kosmopolitischste Stadt und die kulturelle Hauptstadt der Kapverden, durch die von der Vorsehung geschaffene Tiefseebucht erschlossen wurde.
Nova Sintra, Brava, Kap Verde

Ein kreolisches Sintra statt Saloia

Als portugiesische Siedler die Insel Brava entdeckten, bemerkten sie ihr Klima, viel feuchter als in den meisten Teilen der Kapverden. Entschlossen, die Verbindungen mit der fernen Metropole aufrechtzuerhalten, nannten sie den Hauptort Nova Sintra.
Tarrafal, Santiago, Kap Verde

Der Tarrafal der Freiheit und des Langsamen Lebens

Das Dorf Tarrafal begrenzt mit seinen wenigen weißen Sandstränden eine privilegierte Ecke der Insel Santiago. Wer dort verzaubert ist, dem fällt es noch schwerer, die koloniale Gräueltat des benachbarten Gefangenenlagers zu verstehen.
Ribeira Grande, Santo AntãoKap Verde

Santo Antao, Ribeira Grande Oben

Ursprünglich ein winziges Dorf, folgte Ribeira Grande dem Lauf seiner Geschichte. Es wurde das Dorf, später die Stadt. Es ist zu einer exzentrischen und unvermeidlichen Kreuzung auf der Insel Santo Antão geworden.
Esteros del Iberá, Pantanal Argentinien, Alligator
Safari
Esteros del Iberá, Argentina

Die Pampa Pantanal

Auf der Weltkarte südlich von berühmtes brasilianisches Feuchtgebiet, entsteht eine wenig bekannte, aber fast ebenso riesige und reich an Biodiversität überschwemmte Region. Der Guarani-Ausdruck und wird definiert es als „glänzendes Wasser“. Das Adjektiv passt mehr als seine starke Leuchtkraft.
Braga oder Braka oder Brakra in Nepal
Annapurna (Schaltung)
Annapurna-Runde: 6. – Braga, Nepal

In einem Nepal, das älter ist als das Kloster Braga

Vier Wandertage später schliefen wir auf 3.519 Metern in Braga (Braka). Bei der Ankunft ist uns nur der Name bekannt. Angesichts des mystischen Charmes der Stadt, die um eines der ältesten und am meisten verehrten buddhistischen Klöster auf dem Annapurna-Kreis herum angeordnet ist, Akklimatisierung mit Aufstieg zum Ice Lake (4620m).
Küste, Fjord, Seydisfjordur, Island
Architektur-Design
Seydisfjördur, Island

Von der Kunst des Fischens zur Kunst des Fischens

Als die Reykjavik-Reeder die Fischereiflotte von Seydisfjordur kauften, musste sich das Dorf anpassen. Heute zieht es Schüler der Kunst von Dieter Roth und andere böhmische und kreative Seelen ein.
Boote auf dem Eis, Insel Hailuoto, Finnland
Abenteuer
Haifischform, Finnlând

Eine Zuflucht im Bottnischen Meerbusen

Im Winter ist die Insel Hailuoto durch die längste Eisstraße des Landes mit dem Rest Finnlands verbunden. Die meisten der 986 Einwohner schätzen vor allem die Distanz, die ihnen die Insel gewährt.
Kente Festival Agotime, Ghana, Gold
Zeremonien und Festlichkeiten
Kumasi nach Kpetoe, Gana

Eine Reise-Feier der traditionellen ghanaischen Mode

Nach einiger Zeit in der großen ghanaischen Hauptstadt Ashanti Wir durchquerten das Land bis zur Grenze zu Togo. Die Gründe für diese lange Reise waren die Kente, ein Stoff, der in Ghana so verehrt wird, dass mehrere Stammeshäuptlinge ihm jedes Jahr ein rauschendes Fest widmen.
Santo Domingo, Kolonialstadt, Dominikanische Republik, Diego Colombo
Städte
Santo Domingo, Dominikanische Republik

Das am längsten lebende koloniale Urtum Amerikas

Santo Domingo ist die am längsten bewohnte Kolonie der Neuen Welt. Die 1498 von Bartholomäus Kolumbus gegründete Hauptstadt der Dominikanischen Republik bewahrt einen wahren Schatz historischer Widerstandsfähigkeit.
Lolas Focan, reichhaltiges Essen, Costa Rica, Guapiles
Lebensmittel
Lolas Fogón, Costa Rica

Der Geschmack Costa Ricas im El Fogón de Lola

Wie der Name schon sagt, serviert das Fogón de Lola de Guapiles Gerichte, die nach der Tradition der costa-ricanischen Familie auf dem Herd und im Ofen zubereitet werden. Insbesondere die Familie von Tante Lola.
Mini-Schnorcheln
Kultur
Phi Phi Inseln, Tailândia

Zurück zum Strand von Danny Boyle

15 Jahre sind seit dem Debüt des Klassikers Anhalter nach dem Roman von Alex Garland vergangen. Der Film machte die Orte bekannt, an denen er gedreht wurde. Kurz darauf verschwanden einige von ihnen vorübergehend, aber buchstäblich von der Landkarte, aber ihr umstrittener Ruhm ist bis heute ungebrochen.
Bungee-Jumping, Queenstown, Neuseeland
Sport
Queenstown, Neue Zeland

Queenstown, Königin des Extremsports

im Jahrhundert XVIII, die Kiwi-Regierung proklamierte ein Bergbaudorf der Südinsel "passend für eine Königin". Heute verstärken die extreme Landschaft und Aktivitäten den majestätischen Status des immer herausfordernden Queenstown.
Reisen
Schiffsreisen

Für diejenigen, die es einfach satt haben, im Internet zu surfen

Steigen Sie an Bord und lassen Sie sich zu unvergesslichen Bootsfahrten wie dem philippinischen Bacuit-Archipel und dem eisigen Meer des finnischen Bottnischen Meerbusens mitreißen.
Schatten des Erfolgs
Ethnisch
Champoton, Mexiko

Rodeo unter Sombreros

In Champoton in Campeche findet ein Jahrmarkt zu Ehren der Virgén de La Concepción statt. Ö Rodeo Mexikanisch unter lokalen Sombreros offenbart die Eleganz und das Können der Cowboys der Region.
Regenbogen im Grand Canyon, ein Beispiel für erstaunliches fotografisches Licht
Got2Globe Fotoportfolio
Natürliches Licht (Teil 1)

Und es gab Licht auf der Erde. Wissen, wie man es benutzt.

Das Thema Licht in der Fotografie ist unerschöpflich. In diesem Artikel geben wir Ihnen einige Grundbegriffe über sein Verhalten, zunächst nur und nur in Bezug auf die Geolokalisierung, die Tageszeit und das Jahr.
Totem, Sitka, Alaska Reisen Sie einmal aus Russland
Story
Sitka, Alaska

Sitka: Eine Reise durch ein einst russisches Alaska

1867 musste Zar Alexander II. das russische Alaska an die verkaufen USA. In der kleinen Stadt Sitka finden wir das russische Erbe, aber auch die Tlingit-Ureinwohner, die gegen sie gekämpft haben.
Ilhéu das Rolas, São Tomé und Príncipe, Ecuador, Bucht
Islands
Ilhéu das Rolas, São Tome und Principe

Ilhéu das Rolas: São Tomé und Principe bei Zero Latitude

Der südlichste Punkt von São Tomé und Príncipe, die Ilhéu das Rolas, ist üppig und vulkanisch. Die große Neuheit und Sehenswürdigkeit dieser Inselerweiterung der zweitkleinsten afrikanischen Nation ist die zufällige Überquerung der Äquatorlinie.
Geothermie, Isländische Hitze, Eisland, Geothermie, Blaue Lagune
weißer Winter
Island

Die geothermische Wärme von Ice Island

Die meisten Besucher schätzen Islands Vulkanlandschaften wegen ihrer Schönheit. Die Isländer entziehen ihnen auch lebenswichtige Wärme und Energie, die sie bis vor die Tore der Arktis bringen.
Blick von der Spitze des Mount Vaea und das Grab, Vailima Village, Robert Louis Stevenson, Upolu, Samoa
Literatur
Upolu, Samoa

Stevensons Schatzinsel

Im Alter von 30 Jahren begann der schottische Schriftsteller, nach einem Ort zu suchen, der ihn von seinem verfluchten Körper retten würde. In Upolu und bei den Samoanern fand er einen einladenden Zufluchtsort, dem er sein Herz und seine Seele schenkte.
Aussichtspunkt Aussichtspunkt, Alexander Selkirk, bei Pele Robinson Crusoe, Chile
Natur
Robinson-Crusoe-Insel, Chile

Alexander Selkirk: In der Haut des echten Robinson Crusoe

Die Hauptinsel des Juan-Fernández-Archipels war die Heimat von Piraten und Schätzen. Seine Geschichte bestand aus Abenteuern wie dem von Alexander Selkirk, dem verlassenen Seemann, der Dafoes Roman inspirierte.
Sheki, Herbst im Kaukasus, Aserbaidschan, Herbsthäuser
Herbst
Sheki, Azerbaijão

Herbst im Kaukasus

Verloren zwischen den schneebedeckten Bergen, die Europa von Asien trennen, ist Sheki eine der bekanntesten Städte Aserbaidschans. Seine weitgehend seidige Geschichte umfasst Perioden großer Rauheit. Bei unserem Besuch brachten pastellfarbene Herbsttöne Farbe in ein eigentümliches postsowjetisches und muslimisches Leben.
Thingvelir, Origins Democracy Island, Oxará
Naturparks
PN Thingvellir, Island

Über die Ursprünge der fernen Wikingerdemokratie

Die Grundlagen der Volksregierung, die einem in den Sinn kommen, sind die hellenischen. Aber das vermutlich erste Parlament der Welt wurde Mitte des XNUMX. Jahrhunderts in der gefrorenen Landschaft Islands eingeweiht.
Insel São Miguel, Azoren Von Natur aus atemberaubend
Kulturerbe der UNESCO
São Miguel, Azoren

Insel São Miguel: Atemberaubende Azoren, von Natur aus

Eine makellose Biosphäre, die die Eingeweide der Erde formen und erwärmen, wird in São Miguel im Panoramaformat gezeigt. São Miguel ist die größte der portugiesischen Inseln. Und es ist ein Kunstwerk von Natur und Mensch mitten im Nordatlantik gepflanzt.
Weibchen und Kalb, Grizzly Steps, Katmai Nationalpark, Alaska
Zeichen
PN Katmai, Alaska

Auf den Spuren des Grizzly Man

Timothy Treadwell verbrachte die Sommer mit den Bären von Katmai. Als wir durch Alaska reisten, folgten wir einigen seiner Spuren, aber im Gegensatz zu den verrückten Beschützern der Spezies gingen wir nie zu weit.
Dominikanische Republik, Strand Bahia de Las Águilas, Pedernales. Jaragua-Nationalpark, Strand
Strände
Lagune von Oviedo a Bahia de las Águilas, Dominikanische Republik

Auf der Suche nach dem makellosen Dominikanischen Strand

Trotz aller Widrigkeiten ist eine der unberührtesten Küsten der Dominikanischen Republik auch eine der abgelegensten. Bei der Entdeckung der Provinz Pedernales bestaunen wir den Jaragua-Nationalpark in der Halbwüste und die karibische Reinheit von Bahia de las Águilas.
Vairocana Buddha, Todai-ji-Tempel, Nara, Japan
Religion
Nara, Japan

Die kolossale Wiege des japanischen Buddhismus

Nara ist längst nicht mehr die Hauptstadt und sein Todai-ji-Tempel wurde degradiert. Aber die Große Halle bleibt das größte antike Holzgebäude der Welt. Und es beherbergt den größten vairokanischen Bronzebuddha.
Über Schienen
Über Schienen

Zugreisen: Das Beste der Welt über Carris

Keine Art des Reisens ist so repetitiv und bereichernd wie das Reisen auf Schienen. Steigen Sie in diese verschiedenen Waggons und Kompositionen ein und genießen Sie die beste Landschaft der Welt auf Rails.
eine Art Portal
Gesellschaft
Little Havana, EUA

Das kleine Havanna der Nonkonformisten

Im Laufe der Jahrzehnte und bis heute haben Tausende Kubaner die Straße von Florida auf der Suche nach dem Land der Freiheit und der Möglichkeiten überquert. Da die USA nur 145 km entfernt waren, gingen viele nicht weiter. Sein Little Havana in Miami ist heute das emblematischste Viertel der kubanischen Diaspora.
Besucher in den Ruinen von Talisay, Insel Negros, Philippinen
Alltag
Stadt Talisay, Philippinen

Denkmal für eine Luso-Philippinische Liebe

Ende des 11. Jahrhunderts verliebten sich Mariano Lacson, ein philippinischer Bauer, und Maria Braga, eine Portugiesin aus Macau, ineinander und heirateten. Während der Schwangerschaft ihres 2. Kindes erlag Maria einem Sturz. Gebrochen baute Mariano ihm zu Ehren ein Herrenhaus. Mitten im Zweiten Weltkrieg wurde das Herrenhaus niedergebrannt, aber die erhaltenen eleganten Ruinen setzen ihre tragische Beziehung fort.
Nashorn, PN Kaziranga, Assam, Indien
Wildes Leben
PN Kaziranga, Indien

Die Hochburg der indischen Monoceros

Das Hotel liegt im Bundesstaat Assam, südlich des Great Brahmaputra-Fluss, PN Kaziranga nimmt ein riesiges Gebiet von Schwemmsumpf ein. Dort sind zwei Drittel der Nashorn Einhorn in der Welt, zwischen etwa 100 Tigern, 1200 Elefanten und vielen anderen Tieren. Unter dem Druck der menschlichen Nähe und der unvermeidlichen Wilderei war dieser kostbare Park nicht in der Lage, sich vor den hyperbolischen Monsunfluten und einigen Kontroversen zu schützen.
Passagiere, Rundflüge - Südalpen, Neuseeland
Rundflüge
Aoraki Monte Cook, Neue Zeland

Die luftfahrttechnische Eroberung der Südalpen

1955 schuf der Pilot Harry Wigley ein System zum Starten und Landen auf Asphalt oder Schnee. Seitdem hat sein Unternehmen einige der großartigsten Szenarien Ozeaniens aus der Luft enthüllt.