U-Bein-BrückeMyanmar

Die Dämmerung der Brücke des Lebens


hockende Freundschaft
Jugendliche rasten auf einem Abschnitt der U-Bein-Brücke
Kiele angehoben
Typische Boote am Ufer des Lake Taungthaman
Die Sonnenuntergangsflotte
Traditionelle Boote vom Taungthaman-See zeigen ausländischen Besuchern die U-Bein-Brücke.
Resident-Radfahrer
Ein einheimischer Radfahrer in traditioneller Kleidung nähert sich einem der Enden der U-Bein-Brücke
Dämmerung in Sicht
Radfahrer und Fußgänger überqueren in der Dämmerung die U-Bein-Brücke.
Ein Convivium in Rudern
Eine Gruppe buddhistischer Mönche und Freunde verbrüdert sich am Lake Taungthaman.
Buddhistisches Duo
Buddhistische Mönche überqueren kurz vor Einbruch der Dämmerung die U-Bein-Brücke.
Überqueren mit Gleichgewicht
Eine Bewohnerin trägt Töpfe auf dem Kopf, von einer Seite der Brücke zur anderen.
Schulende
Eine Gruppe von Schülern kehrt am Ende eines weiteren Unterrichtstages in ihr Dorf zurück.
Fast Unterwasserfischen
Fischer in der Nähe der U-Bein-Brücke eingetaucht.
Angeln des Tages
Fischer fischen mit einer Rute in einem Aufwuchsgebiet des Sees.
alter Baum
Die Silhouette eines toten Baums hebt sich vom Taungthaman-See ab.
Buddhistisches Duo II
Buddhistische Mönche nähern sich einem der Ufer.
Die längste Holzbrücke
Abschnitt der U-Bein-Brücke, der längsten noch genutzten Holzbrücke der Welt.
Mit 1.2 km ermöglicht die älteste und längste Holzbrücke der Welt den Burmesen aus Amarapura, den Taungthaman-See zu erleben. Doch 160 Jahre nach seiner Erbauung befindet sich U Bein in der Dämmerung.

Nach Abschluss der Rikscha-Fahrt von Mandalay präsentiert uns der Fahrer das endgültige Ziel, bereits zufrieden mit einer neuen langen Wartezeit. „Ich schätze, du willst bis nach Sonnenuntergang bleiben, richtig?

Wir sehen ihn immer noch, wie er sich auf einer von Bekannten verwalteten Esplanade niederlässt, aber bald verlieren wir uns in der Fülle von Hüttenrestaurants am Ufer des Flusses. See.

Es war zwei Monate her, seit der Monsun Frieden in Myanmar gebracht hatte. Abhängig von den Launen des Wetters schrumpfte der Taungthaman-See von Tag zu Tag.

Wir sahen eine Reihe bunter Handwerksboote mit gebogenen Kielen, die die Verantwortung des immer klaren Himmels anzudeuten schienen.

U-Bein-Brücke, Amarapura, Myanmar, Serviceboote

Typische Boote am Ufer des Lake Taungthaman

„Bootsfahrt?“, „Eine Bootsfahrt?“ Wir werden von verschiedenen Gastgebern immer wieder mit der sanften Beharrlichkeit wie die burmesische Regel gefragt.

Zur Abwechslung hatten wir den Besuch vorbereitet. Wir wussten, dass es noch nicht an der Zeit war, aufzugeben. Wir berechneten die Länge der Brücke und fanden ihr unmittelbares Ende hinter anderen Einrichtungen versteckt.

Das Vorwort zu diesem Einfall in Amarapura war bereits lang. Ohne die Geduld, es in die Länge zu ziehen, schaffen wir die Überfahrt. Um 1859 hatte U Bein, eine Art Magistrat des Königreichs Inwa, der für den Bau der Brücke verantwortlich war, keine Zeit zu verlieren.

U-Bein-Brücke, Amarapura, Myanmar, ansässig

Ein einheimischer Radfahrer in traditioneller Kleidung nähert sich einem der Enden der U-Bein-Brücke

Das unaufhaltsame Projekt der längsten Holzbrücke der Welt

Damals oszillierte die Hauptstadt Inwa zwischen einem gleichnamigen Dorf und Amarapura. Ein König namens Tharrawaddy beschloss, sie zu letzterem zurückzubringen. Er erklärte auch, dass der Zugang der Untertanen zu den gegenüberliegenden Enden des Sees erleichtert werden sollte.

Da die Schatzkammer des Königreichs durch die anglo-birmanischen Kriege geschrumpft war, musste U Bein auf Pragmatismus zurückgreifen. Er griff auf die Überreste des verlassenen königlichen Palastes zurück.

Schätzungsweise 10.000 Männer transportierten das Holz entlang des Flusses Ayeyarwady. Meter für Meter schreiten wir durch die fast 1100 verwendeten Baumstämme und sehen, wie sich das Leben auf dieser unwahrscheinlichen Struktur entfaltet.

U-Bein-Brücke, Amarapura, Myanmar

Abschnitt der U-Bein-Brücke, der längsten noch genutzten Holzbrücke der Welt, die von der Dämmerung umrissen wird

Seite an Seite beharren die Fischer darauf, ihre Leinen auszuwerfen, obwohl sie bereits ihre halbvollen Weidenkörbe haben und große Fischbüschel um die Hüften halten.

Wir trafen auf Gruppen buddhistischer Mönche und Nonnen.

U-Bein-Brücke, Amarapura, Myanmar, buddhistische Mönche

Buddhistische Mönche überqueren kurz vor Einbruch der Dämmerung die U-Bein-Brücke.

Wir geben sukzessive abgesessenen Radfahrern und Bauern Vorrang, die durch das Gewicht ihrer landwirtschaftlichen und sogar Viehlasten gequält werden.

Anderthalb Jahrhunderte später. Die U-Bein-Brücke erstrahlt vor Leben

Die U-Bein-Brücke ist weltlich. Passend dazu haben wir bei vielen hundert seiner Grundpfeiler keine Anzeichen von Modernität entdeckt. Männer und Frauen tragen lange typisch bunt, kombiniert mit schlichten Shirts oder Mänteln.

Andere Passanten wirken mit Trachtenhüten oder schweren Tabletts, auf denen Töpfe und Pfannen mit duftenden Speisen balancieren, vor der tropischen Sonne geschützt. Die Brücke selbst erspart den Bewohnern Müdigkeit, Hitze und Monsunregen, die den See zum Überlaufen bringen.

U-Bein-Brücke, Amarapura, Myanmar, Freunde

Jugendliche rasten auf einem Abschnitt der U-Bein-Brücke

Es war mit seitlichen Veranden ausgestattet, die an Zwischenpunkten errichtet und mit Sitzgelegenheiten ausgestattet waren. Jugendliche, die schulfrei sind, nutzen sie für Geselligkeit und gelegentliche Flirts. Auch der eine oder andere Verkäufer hat sich dort niedergelassen und versucht seine Ware zu versenden.

An einer dieser Erweiterungen hielten wir an. Sicher vor störendem Verkehr überblickten wir die Umgebung und entdeckten eine Kolonie karikaturhafter Seewesen, Fischer, die bis zur Mitte des Oberkörpers oder in einigen Fällen bis zum Hals mit ihren Bambusstangen in der Luft im Wasser steckten.

U-Bein-Brücke, Amarapura, Myanmar, Fischer

Fischer in der Nähe der U-Bein-Brücke eingetaucht.

Ernten und Fischerei für alle Taungthaman Lake Taungthaman

Wir bestätigen zunehmend die Abhängigkeit der Burmesen von diesen Haltestellen sowohl auf der Brücke als auch auf dem See. Und sein Einfallsreichtum, sie je nach Jahreszeit einzusetzen. Ein Bauer führt ein Team von Büffeln. So pflügt er hin und her eine erst kürzlich von der Trockenzeit freigegebene Landenge.

In Amphibiengebieten unterhalten andere Unternehmer Fischteiche und Entenfarmen.

Verärgerte Nachbarn und neuerdings auch die Behörden glauben, dass die erste Aktivität für die Verschlechterung des Wassers des Sees und auch für die Verschlechterung des Zustands der Brücke verantwortlich ist.

U Nyein Win, der Besitzer eines der Küstenrestaurants, von denen wir kamen, Zegyo Thu, war sich dessen so sicher, dass er sich nicht scheute, sich kürzlich gegenüber der Myanmar Times zu beschweren: „In den letzten Jahrzehnten hat Zuchtfisch den Rückgang verursacht Artenvielfalt, Vegetation und die Schönheit des Sees.

Früher gab es viele Fischarten, nicht nur gefräßige Tilapia wie heute. Außerdem stagniert das Wasser zunehmend und die Säulen verfaulen. Viele haben bereits an Boden verloren.

U-Bein-Brücke, Amarapura, Myanmar, Fischer

Fischer fischen mit einer Rute in einem Aufwuchsgebiet des Sees.

Sie bleiben nur in der Struktur, weil sie durch Seitenleisten mit anderen verbunden sind. Die Brücke ist immer noch sicher, aber das kann nicht von Dauer sein.“

Die neue Ära der U-Bein-Brücke: Baumschulen, Umweltverschmutzung und Massentourismus

Im vergangenen Februar, der Bürgermeister von Mandalay Journalisten widersprach er kurzerhand, dass er nicht die Absicht habe, sich mit der Reinigung des Wassers zu befassen, sodass die Anwohner und die meisten Seearbeiter darauf warten müssten, dass das Kulturministerium energischer eingreift.

In der Zwischenzeit widmen sie sich dem Horten so vieler Kyats wie möglich. Praktisch am gegenüberliegenden Rand der Brücke zählten einige von ihnen auf unseren Beitrag.

Auch das Festland dieser Bank zeigt sich mit kleinen Esplanade-Restaurants besetzt. Nachdem die Sonne drastisch untergegangen war, blieb uns nur noch Zeit, uns mit frischem Kokoswasser zu erfrischen und dem ersten Bootsmann zu folgen, der sich uns näherte.

U-Bein-Brücke, Amarapura, Myanmar, Frau mit Töpfen

Eine Bewohnerin trägt Töpfe auf dem Kopf, von einer Seite der Brücke zur anderen.

Leider quietschen die Ruder Ihres Bootes ohne Anklang und verderben die magische Beinahe-Stille um Sie herum.

Das Dämmerungsrudern auf dieser Seite der U-Bein-Brücke

Aber der große Stern hatte den westlichen Himmel in ein leuchtendes Orange getaucht, das sich immer noch rötete, und die U-Bein-Brücke und alle Passanten, die sie überquerten, hoben sich in grellem Schwarz vom feurigen Firmament ab. Wir geben dem Bootsmann Anweisungen, dass er es in der Art und Weise der Rahmen durchfahren soll, denen wir nachjagen.

Neben dem Quietschen hört man jetzt das Klicken der Kameras in Form eines Maschinengewehrs, das technische Mittel, zu dem wir gezwungen sind, um die Mönche und andere Passanten in den kleinen Lücken zwischen den Säulen hervorzuheben .

Der Bootsmann, der uns antrieb, sprach kaum Englisch, er interpretierte nur unsere Wünsche. Am Rand des gegenüberliegenden Ufers hatten Ausflugstouristen, die in letzter Minute ankamen, alle Boote gechartert, und die Gewässer in der Nähe der Brücke waren beliebter denn je.

U-Bein-Brücke, Amarapura, Myanmar, Boote mit Passagieren

Traditionelle Boote vom Taungthaman-See zeigen ausländischen Besuchern die U-Bein-Brücke.

Von Gästen dazu gezwungen, gute Manieren zu vergessen, kommt ein anderer Ruderer der Brücke zu nahe. Es macht einige der Bootsfahrer und Besucher wütend, die Abstand gehalten haben.

Zu unserem Erstaunen wird unser friedlicher Ruderer aufgeregt. Er schlägt seinen Rivalen auf Burmesisch, bis er sich schließlich den Beweisen ergibt.

Die Kugel der Sonne achtet nicht auf diese weltlichen Streitereien und passt zwischen die Säulen. Bald verschwindet auf der anderen Seite der Welt. Inzwischen hatten die dutzenden Schiffer, die auf dem See einander auswichen, ihre Passagiere bereits in die wartenden Busse umgeladen.

U-Bein-Brücke, Amarapura, Myanmar

Radfahrer und Fußgänger überqueren in der Dämmerung die U-Bein-Brücke.

Mit unserer Selbstgefälligkeit waren wir allein auf dem Taungthaman und sahen zu, wie die Holzkonstruktion in den Schatten verschwand. Bis der Eingeborene beschließt, seine Strafe und die des verzweifelten Rikscha-Fahrers aus Mandalay zu verkürzen.

Beschleunigt die Ausschiffung und Abschied von Amarapura und der U-Bein-Brücke.

Yangon, Myanmar

Die große Hauptstadt von Burma (Militärjunta-Wahnvorstellungen auseinander)

Im Jahr 2005 weihte Myanmars diktatorische Regierung eine bizarre und fast menschenleere neue Hauptstadt ein. Das exotische und kosmopolitische Leben bleibt in Yangon, der größten und faszinierendsten Stadt Burmas, intakt.
Inle-See, Myanmar

Ein angenehmer erzwungener Stopp

Beim zweiten Plattfuß, den wir bei einer Tour rund um den Inlé-See haben, warten wir darauf, dass das Rad mit dem geflickten Reifen zu uns gebracht wird. Im Straßenladen, der uns aufnimmt und hilft, hört der Alltag nicht auf.
Chiang Khong - Luang Prabang, Laos

Slow Boat, Mekong-Fluss unten

Die Schönheit und die niedrigeren Kosten von Laos sind gute Gründe, zwischen Chiang Khong und Luang Prabang zu segeln. Aber dieser lange Abstieg des Mekong kann so anstrengend wie malerisch sein.
Bagan, Myanmar

Die Ebene der Pagoden, Tempel und himmlischen Erlösungen

Die birmanische Religiosität basierte schon immer auf der Verpflichtung zur Erlösung. In Bagan bauen wohlhabende und ängstliche Gläubige weiterhin Pagoden in der Hoffnung, die Gunst der Götter zu gewinnen.
Kyaiktiyo Berg, Myanmar

Der goldene und ausgewogene Felsen von Buddha

Wir waren auf dem Weg, Rangun zu entdecken, als wir vom Phänomen Rocha Dourada erfuhren. Geblendet von seiner goldenen und heiligen Waage schließen wir uns der bereits säkularen Pilgerreise der Burmesen zum Berg Kyaiktyo an.
Beere, Myanmar

Fahrt nach Bago. Und in das portugiesische Königreich Pegu

Entschlossen und opportunistisch wurden zwei portugiesische Abenteurer Könige des Königreichs Pegu. Ihre Dynastie dauerte nur von 1600 bis 1613. Sie ist in die Geschichte eingegangen.
Inle See, Myanmar

Die Schillernde Lakustrin Burma

Mit einer Fläche von 116 km2, Der Inle-See ist der zweitgrößte See in Myanmar. Es ist viel mehr als das. Die ethnische Vielfalt seiner Bevölkerung, die Fülle an buddhistischen Tempeln und die Exotik des lokalen Lebens machen es zu einer unverzichtbaren Hochburg Südostasiens.
Nashorn, PN Kaziranga, Assam, Indien
Safari
PN Kaziranga, Indien

Die Hochburg der indischen Monoceros

Das Hotel liegt im Bundesstaat Assam, südlich des Great Brahmaputra-Fluss, PN Kaziranga nimmt ein riesiges Gebiet von Schwemmsumpf ein. Dort sind zwei Drittel der Nashorn Einhorn in der Welt, zwischen etwa 100 Tigern, 1200 Elefanten und vielen anderen Tieren. Unter dem Druck der menschlichen Nähe und der unvermeidlichen Wilderei war dieser kostbare Park nicht in der Lage, sich vor den hyperbolischen Monsunfluten und einigen Kontroversen zu schützen.
Wanderer auf dem Ice Lake Trail, Annapurna Circuit, Nepal
Annapurna (Schaltung)
Annapurna-Runde: 7. - Braga - Ice Lake, Nepal

Annapurna Circuit – Die schmerzhafte Akklimatisierung des Eissees

Beim Aufstieg zum Ghyaru-Dorf, hatten wir einen ersten und unerwarteten Vorgeschmack darauf, wie aufregend der Annapurna Circuit sein kann. Neun Kilometer später, in Braga, steigen wir aufgrund der notwendigen Akklimatisierung von 3.470 m in Braga auf 4.600 m im Lake Kicho Tal auf. Wir spüren nur die erwartete Müdigkeit und das Anschwellen der Faszination für das Annapurna-Gebirge.
Little Big Senglea II
Architektur-Design
Senglea, Malta

Die maltesische Stadt mit mehr Malta

An der Wende zum 8.000. Jahrhundert hatte Senglea 0.2 Einwohner auf 2 km3.000, ein europäischer Rekord, heute hat es „nur“ XNUMX Nachbarschaftschristen. Es ist die kleinste, überfüllteste und authentischste der maltesischen Städte.
Abenteuer
Schiffsreisen

Für diejenigen, die es einfach satt haben, im Internet zu surfen

Steigen Sie an Bord und lassen Sie sich zu unvergesslichen Bootsfahrten wie dem philippinischen Bacuit-Archipel und dem eisigen Meer des finnischen Bottnischen Meerbusens mitreißen.
4. Juli Feuerwerk-Seward, Alaska, Vereinigte Staaten
Zeremonien und Festlichkeiten
Seward, Alaska

Der längste 4. Juli

Die Unabhängigkeit der Vereinigten Staaten wird in Seward, Alaska, bescheiden gefeiert. Trotzdem scheinen der 4. Juli und seine Feierlichkeiten kein Ende zu haben.
Die Kreuzigung in Helsinki
Städte
Helsinki, Finnlând

Ein kaltgelehrter Kreuzweg

Wenn die Karwoche kommt, zeigt Helsinki seinen Glauben. Trotz klirrender Kälte inszenieren schlecht gekleidete Schauspieler eine raffinierte Nachstellung der Via Crucis durch Straßen voller Zuschauer.
Singapur Asian Capital Food, Basmati Bismi
Lebensmittel
Singapur

Die asiatische Hauptstadt des Essens

Es gab 4 ethnische Gruppen in Singapur, jede mit ihrer eigenen kulinarischen Tradition. Hinzu kam der Einfluss tausender Immigranten und Expatriates auf einer Insel halb so groß wie London. Es wurde als die Nation mit der größten gastronomischen Vielfalt im Osten etabliert.
Kultur
Jok​ülsárlón Lagune, Island

Das Lied und das Eis

Jokülsárlón wurde durch das Wasser des Arktischen Ozeans und das Abschmelzen des größten Gletschers Europas geschaffen und bildet eine eisige und imposante Domäne. Die Isländer verehren sie und erweisen ihr eine überraschende Hommage.
Schwimmen, Westaustralien, Aussie Style, Sonnenaufgang in den Augen
Sport
Busselton, Australien

2000 Meter im Aussie Style

1853 wurde Busselton mit einem der längsten Pontons der Welt ausgestattet. Welt. Als die Struktur einstürzte, beschlossen die Bewohner, das Problem umzukehren. Seit 1996 tun sie es jedes Jahr. Baden.
Reisen
unübersehbare Straßen

Große Reisen, große Reisen

Mit pompösen Namen oder bloßen Straßencodes führen bestimmte Straßen durch wahrhaft erhabene Szenarien. Von der Road 66 bis zur Great Ocean Road sind sie alle unumgängliche Fahrabenteuer.
Tabato, Guinea-Bissau, Balafons
Ethnisch
Tabato, Guinea-Bissau

Tabatô: zum Rhythmus von Balafom

Bei unserem Besuch in der Tabanca auf einen Blick die Djidius (Dichter Musiker)  Mandingas werden organisiert. Zwei der erstaunlichen Balaphonisten des Dorfes übernehmen die Führung, flankiert von Kindern, die sie imitieren. Megaphone-Sänger in Bereitschaft, singen, tanzen und spielen triangel. Es gibt einen Chora-Spieler und mehrere Djamben und Trommeln. Seine Ausstellung erzeugt sukzessive Schauer.
Portfolio, Got2Globe, beste Bilder, Fotografie, Bilder, Kleopatra, Dioscorides, Delos, Griechenland
Got2Globe Fotoportfolio
Got2Globe-Portfolio

Die Erde und das Himmlische

Heiliges Bücherregal
Story
Tsfat (sicher), Israel

Wenn die Kabbala ein Opfer ihrer selbst ist

In den 50er Jahren brachte Tsfat das künstlerische Leben der jungen israelischen Nation zusammen und gewann ihre weltliche Mystik zurück. Aber berühmte Konvertiten wie Madonna störten die elementarste Diskretion der Kabbalisten.
Mahé-Inseln der Seychellen, Freunde des Strandes
Islands
Mahé, Seychellen

Die Big Island der Kleinen Seychellen

Mahé ist die größte der Inseln im kleinsten Land Afrikas. Es ist die Heimat der Hauptstadt der Nation und fast aller Seychellois. Aber nicht nur. In seiner relativen Kleinheit verbirgt es eine atemberaubende tropische Welt aus bergigem Dschungel, der in Buchten in allen Meeresschattierungen mit dem Indischen Ozean verschmilzt.
Korrespondenzprüfung
weißer Winter
Rovaniemi, Finnlând

Vom finnischen Lappland bis zur Arktis, Besuch im Land des Weihnachtsmanns

Wir hatten es satt, darauf zu warten, dass der bärtige alte Mann durch den Schornstein kommt, und drehten die Geschichte um. Wir nutzten eine Reise nach Finnisch-Lappland und kamen an seinem heimlichen Zuhause vorbei.
Kukenam-Belohnung
Literatur
Roraima Berg, Venezuela

Reisen Sie in der Zeit in die verlorene Welt von Monte Roraima

Auf dem Gipfel des Mount Roraima gibt es außerirdische Szenarien, die Millionen von Jahren der Erosion widerstanden haben. Conan Doyle schuf in „The Lost World“ eine Fiktion, die von dem Ort inspiriert war, ihn aber nie betreten durfte.
Big Platform Water, Iguacu Falls, Brasilien, Argentinien
Natur
Iguazu/Iguazu-Fälle, Brasilien/Argentina

Der Donner des Großen Wassers

Nach einer langen tropischen Reise wagt sich der Fluss Iguaçu ins Wasser. Dort, an der Grenze zwischen Brasilien und Argentinien, entstehen die größten und beeindruckendsten Wasserfälle der Erde.
Mutter-Armenien-Statue, Eriwan, Armenien
Herbst
Eriwan, Armenien

Eine Hauptstadt zwischen Ost und West

Erbe der sowjetischen Zivilisation, mit den Großen verbündet Russland, Armenien wird von den demokratischsten und raffiniertesten Wegen Westeuropas verführt. In letzter Zeit prallten auf den Straßen Ihrer Hauptstadt beide Welten aufeinander. Aufgrund von Volks- und politischen Auseinandersetzungen wird Eriwan den neuen Kurs der Nation diktieren.
PN Timanfaya, Feuerberge, Lanzarote, Caldera del Corazoncillo
Naturparks
PN Timanfaya, Lanzarote, Kanarischen Inseln

PN Timanfaya und die Feuerberge von Lanzarote

Zwischen 1730 und 1736 brachen wie aus dem Nichts Dutzende von Vulkanen auf Lanzarote nacheinander aus. Die massive Lava, die sie freisetzten, begrub mehrere Dörfer und zwang fast die Hälfte der Einwohner zur Auswanderung. Das Erbe dieser Katastrophe ist die aktuelle Marslandschaft des überschwänglichen PN Timanfaya.
Abenddämmerung im Itzamna Park, Izamal, Mexiko
Kulturerbe der UNESCO
Izamal, Mexiko

Die mexikanische Stadt, Santa, Bela und Amarela

Bis zur Ankunft der spanischen Eroberer war Izamal ein Zentrum der Verehrung des höchsten Maya-Gottes Itzamná und Kinich Kakmó, der Sonne. Nach und nach machten die Eindringlinge die verschiedenen Pyramiden der Eingeborenen dem Erdboden gleich. An seiner Stelle bauten sie ein großes Franziskanerkloster und ein produktives Kolonialhaus mit dem gleichen Sonnenton, in dem die heute katholische Stadt erstrahlt.
Heroes Acre Monument, Simbabwe
Zeichen
Harare, simbabwwe

Die letzte Rassel des surrealen Mugabué

Im Jahr 2015 sagte Simbabwes First Lady Grace Mugabe, der damals 91-jährige Präsident werde bis zu seinem 100. Lebensjahr in einem speziellen Rollstuhl regieren. Kurz darauf begann er, sich in seine Nachfolge einzuschleichen. Aber in den letzten Tagen haben die Generäle schließlich die Absetzung von Robert Mugabe beschleunigt, den sie durch den ehemaligen Vizepräsidenten Emmerson Mnangagwa ersetzten.
Vietnamesische Warteschlange
Strände

Nha Trang-Doc Let, Vietnam

Das Salz der vietnamesischen Erde

Auf der Suche nach attraktiven Küsten im alten Indochina waren wir von der Rauheit am Strand von Nha Trang desillusioniert. Und in der femininen und exotischen Arbeit der Hon Khoi-Salzpfannen finden wir ein angenehmeres Vietnam.

Maksim, Sami, Inari, Finnland-2
Religion
Inari, Finnlând

Die Wächter Nordeuropas

Lange Zeit von skandinavischen, finnischen und russischen Siedlern diskriminiert, gewinnen die Sami ihre Autonomie zurück und sind stolz auf ihre Nationalität.
End of the World Train, Tierra del Fuego, Argentinien
Über Schienen
Ushuaia, Argentina

Letzte Saison: Ende der Welt

Bis 1947 unternahm der Tren del Fin del Mundo unzählige Reisen, um die Sträflinge im Gefängnis von Ushuaia Brennholz schneiden zu lassen. Heute sind die Fahrgäste anders, aber kein anderer Zug fährt weiter südlich.
Kente Festival Agotime, Ghana, Gold
Gesellschaft
Kumasi nach Kpetoe, Gana

Eine Reise-Feier der traditionellen ghanaischen Mode

Nach einiger Zeit in der großen ghanaischen Hauptstadt Ashanti Wir durchquerten das Land bis zur Grenze zu Togo. Die Gründe für diese lange Reise waren die Kente, ein Stoff, der in Ghana so verehrt wird, dass mehrere Stammeshäuptlinge ihm jedes Jahr ein rauschendes Fest widmen.
Obstverkäufer, Schwarm, Mosambik
Alltag
Enxame Mosambik

Raststätte im mosambikanischen Stil

Es wird in fast allen Haltestellen in Dörfern wiederholt Mosambik würdig, auf Karten zu erscheinen. Ö Rohr Rohr (Bus) hält und ist von einer Menge eifriger Geschäftsleute umgeben. Die angebotenen Produkte können universell sein, wie Wasser oder Kekse, oder typisch für die Gegend. In dieser Region, nur wenige Kilometer von Nampula entfernt, war der Obstverkauf sukzessive, immer ziemlich intensiv.
Nilpferd in der Lagune von Anôr, Insel Orango, Bijagós, Guinea-Bissau
Wildes Leben
Keré-Insel nach Orango, Bijagos, Guinea-Bissau

Auf der Suche nach See-Marine- und heiligen Bijagós-Flusspferden

Sie sind die tödlichsten Säugetiere Afrikas und werden im Bijagós-Archipel erhalten und verehrt. Aufgrund unserer besonderen Bewunderung schlossen wir uns einer Expedition auf ihrer Suche an. Abfahrt von der Insel Kéré und landeinwärts von Orango.
Passagiere, Rundflüge - Südalpen, Neuseeland
Rundflüge
Aoraki Monte Cook, Neue Zeland

Die luftfahrttechnische Eroberung der Südalpen

1955 schuf der Pilot Harry Wigley ein System zum Starten und Landen auf Asphalt oder Schnee. Seitdem hat sein Unternehmen einige der großartigsten Szenarien Ozeaniens aus der Luft enthüllt.