Oulu, Finnlând

Oulu: eine Ode an den Winter


Treffpunkt
Pikasaari
Eisige Strandung
Eistreibstoff
Radfahrer im Halbschatten
Toripollisi
Der städtische Markt
Oulu Nevada
Lauf der Zeit
Kalter Spaziergang
Paarweise
eisiger Fluss Oulu
Frigidität ohne Priorität
Pikisaari-Direktion
SKU bis 2
Tietomaa, das Wissenschaftszentrum
Treffen mit Toripollisi
Lutherische Kathedrale
Eine sonnige Reflexion
Denkmal der Kälte
Oulu liegt hoch im Nordosten des Bottnischen Meerbusens und ist eine der ältesten Städte Finnlands und seine nördliche Hauptstadt. Nur 220 km vom Polarkreis entfernt bietet es selbst in den kältesten Monaten ein fantastisches Leben im Freien.

Es ist Samstagnachmittag. Wir kamen aus Kemi und machten einen kurzen, aber unvergesslichen Ausflug auf ihrem berühmten Eisbrecher“Shampoo" .

Nicht einmal zu spät, außer für den großen Star, der sich in diesen extremen Breiten der Suomi-Nation, ohne Anzeichen des Frühlings, darauf vorbereitet, die Bühne zu verlassen.

Um vier Uhr nachmittags schließt der städtische und historische Markt von Oulu.

Auf der anderen Seite der vereisten Straße genießen zwei in Parkas zusammengekauerte Teenager eine der seltenen Pisten der Stadt.

Abstiege wiederholen sku Dadurch bleiben sie in der Mitte des Platzes vor ihnen, sicher vor dem Verkehr, der dort nicht vorbeikommt oder, wenn doch, schnell und zurückhaltend ist.

Der Polizist und andere Bronzestatuen von Oulu

In der Nähe sticht hervor“Toripolliisi„Ein malerischer Polizist aus Bronze, der 1987 von Kaarlo Mikkonen als Hommage der Bevölkerung von Oulu an die Polizeipatrouille errichtet wurde, die von 1934 bis 1979 für Ordnung auf dem umliegenden Marktplatz sorgte.

Oulu hat eine besondere Bewunderung für Bronzestatuen entwickelt, die es in Hülle und Fülle gibt.

Als wir durch den Maria Silfvan Park spazierten, stießen wir auf etwas anderes: „Lauf der Zeit".

Darin symbolisieren zweiunddreißig halb im Schnee versunkene und in einer Reihe auf einem Granitsockel aufgereihte Figuren, wie der Name des Werks andeutet, die Geschichte und zivilisatorische Entwicklung von Oulu.

Am vorderen Ende, einem Manager mit einem Mobiltelefon im Ohr folgend, erkennen wir ein Kind, das mit gesenkten Beinen auf der Schwelle des Podests sitzt.

In typischer Oulu-Manier sind die Bewohner besorgt über ihre Gefährdung durch die Umwelt kalter Winter.

Jemand strickte und kleidete ihm Miniaturen einer grauen Mütze und eines traditionellen rot-weißen Strickpullovers.

Im Laufe der Zeit wurden die Menschen in Oulu aufgrund des rauen Klimas zu hyperkreativen und ernsthaften Kunstliebhabern.

Wie sonst wäre es zu erklären, dass Oulu August für August die berüchtigtsten Veranstaltungen organisiert? Luftgitarren-Weltmeisterschaft auf dem Erdboden?

Minustemperaturen, Eis und viel Radfahren

Die Minustemperaturen und der gelegentliche Wind, vor dem die Bewohner das Bronzekind schützten, können den Boden in Oulu sogar glätten und stellenweise rutschig machen.

Sie sind weit davon entfernt, die tausenden ansässigen Radfahrer vom Radfahren abzuhalten.

Tatsächlich entspringt das Radfahren einer langen lokalen Tradition der Einfachheit, Bescheidenheit und des direkten Kontakts mit der Umwelt Natur Das betrifft die Stadt und schüchtert sie oft ein.

Oulu, die Stadt, die an der Mündung des Flusses Oulu gegründet wurde

Oulu liegt an der Mündung des gleichnamigen Flusses in den Bottnischen Meerbusen und wurde von dem samischen Begriff inspiriert, der das reichliche und schnelle Wasser bezeichnete, das auf das Schmelzen des Eises folgte. Lappland und das stieg immer wieder über die Ufer.

In der heutigen Stadt Oulu ist der Flusslauf viel kontrollierter, bleibt aber flach. Der höchste Punkt liegt in Yliliiminki, nur 135 Meter über dem Meeresspiegel.

Die meisten seiner jahrhundertealten Häuser liegen ein paar Meter über dem (damals) halb erstarrten Flusslauf, der Turm der getoasteten gelben lutherischen Kathedrale und der des Wissenschaftszentrums Tietomaa, deutlich über jedem anderen Dach.

Eine Reihe von Inseln dienen als Hindernisse für die Strömung auf ihrem Weg in den Bottnischen Meerbusen. Dazu gehören unter anderem Linnansaari und Lammassaari, Kuusisaari und Pikisaari.

Diese vier sind wesentliche Ergänzungen zum Festland von Oulu. Sie sind durch Straßenbrücken oder vereinfachte Brücken verbunden, die ausschließlich für den Verkehr von Fußgängern und ihren Fahrrädern konzipiert sind.

Während wir am Rande der Stadt entlangfahren, stoßen wir auf eine einfache Kraftstoffpumpe, die am Rande einer Böschung platziert ist und nicht Autos, sondern Schiffe, die in der entsprechenden Jahreszeit dorthin fahren, mit Treibstoff versorgt.

 

Zu diesem Zeitpunkt des Frosts waren alle Boote im Trockendock gelagert und geschützt.

Alle außer einem vergessenen Segelboot, einem immobilisierten Würdenträger der Ausnahme.

Stadt Oulu, Finnland, Segelboot auf EisDie Zeitlichkeit von Oulus Eis und Tauwetter reicht lange zurück.

Dies hinderte die Stadt jedoch nicht daran, zu einem der wichtigsten Handelszentren dieser Gegend zu werden, zur fünftgrößten Stadt Finnlands und, was noch berüchtigter ist, mit ihren 214 Einwohnern zur viertgrößten Stadt der Welt auf dem Breitengrad, auf dem sie liegt gelegen, übertroffen nur durch drei russische Städte, beginnend mit dem ungewöhnlichen Murmansk.

Das Oulu-Flussdelta war lange Zeit von Menschen bewohnt und frequentiert Sami-Volk in Lappland als König Karl IX. von Schweden im Jahr 1605 anordnete, dass dort ein Handelslager unter dem Schutz einer Festung errichtet werden sollte, die die Insel Linnansaari verteidigte.

Vom Königreich Schweden bis zur Unabhängigkeit im Jahr 1917

Zu dieser Zeit war Russland der größte Rivale des Königreichs Schweden. Nun beschloss Karl IX. erst, Oulu zu gründen, nachdem ihm ein Friedensvertrag zugesichert hatte, dass die Russen den Oulu-Fluss zumindest in absehbarer Zeit nicht als Angriffsroute auf schwedisches Territorium nutzen würden.

Mehr als zwei Jahrhunderte lang war Oulu vor den Russen sicher. Dies, wenn wir berücksichtigen, dass die Russen Finnland trotz des Friedensvertrags mit Schweden einem Großfürstentum unterstellten, das auf dem Papier autonom und in der Praxis der russischen Krone unterworfen war.

Als Stadt in diesem Großherzogtum brach Oulu angesichts anderer Risiken und Bedrohungen zusammen.

Im Jahr 1822, zu einer Zeit, als fast alle Gebäude aus Holz und Teer bestanden, wurde es von einem unkontrollierten Brand zerstört.

Mitte des XNUMX. Jahrhunderts befand sich die Stadt noch im Umbau ihres Stadtnetzes und wurde erneut zerstört.

Diesmal durch die mächtige und bereits dampfbetriebene britische Marine, die im Rahmen des Krimkrieges die finnische Hafenstadt und mehrere andere finnische Hafenstädte angriff, in denen damals der Großteil der russischen Handelsmarine stationiert war.

Aus den Trümmern des Brandes von 1822 hatte sich Oulu nach und nach zu einem bedeutenden Exporteur von Pflanzenteer entwickelt.

Während ihres Angriffs auf die Stadt zerstörten die Briten nun zusätzlich zu den russischen Schiffen auch die Strukturen, die diesen Teer produzierten, da sich die Schadstoffe auf der Insel Pikisaari (Tar-Insel) sowie mehreren anderen Industrien und der Stadt konzentrierten Werften.

Die Verwüstung durch die Briten bedeutete, dass Oulu eine weitere lange Erholungsphase durchmachen musste. Nichts, was die Entschlossenheit und der unterstützende Geist der abenteuerlustigen Suomi-Nation nicht lösen könnten.

Wie es im Kontext der unruhigen bolschewistischen Revolution vom Oktober 1917 zur Lösung der Befreiung vom russischen Joch und seiner Unabhängigkeit kam.

Doppelter Wiederaufbau und jüngste vorbildliche Modernisierung

Noch einmal, nach und nach baute Oulu die Sägewerke, Zellulose- und Getreidemühlen, Werften, Fischereilager, Gerbereien und Gießereien wieder auf, die große Gewinne garantierten, und modernisierte es.

Wie es in moderneren Zeiten in Finnland oft der Fall ist, führten diese vielfältigen industriellen Impulse zu starken Investitionen in Bildung, Wissenschaft und neue Informationstechnologien.

Viele der jungen und weniger jungen Radfahrer, denen wir auf den Straßen und Brückenwegen der Stadt begegnen, sind Studenten, Lehrer, Trainer, Wissenschaftler, IT-Spezialisten und dergleichen.

Zu Oulus größten Arbeitgebern zählen die örtliche Universität, Nokia Networks und die Nokia Group, die allein mehr als siebentausend Einwohner unterstützen.

Die Synergie dieser Unternehmen und Gruppen mit der Universität Oulu ist einer der offensichtlichsten Gründe dafür, dass sich die lokale Bevölkerung seit 1980 praktisch verdoppelt hat.

Und daran kann es nicht schaden, sich noch einmal daran zu erinnern, vor den Toren der Arktis, mit Durchschnittstemperaturen im Januar und Februar von -12 °C, die aber jederzeit auf minus dreißig Grad fallen können.

Und wenn wirklich mächtige Polarfronten in den Süden eindringen, stürzen sie in die Nähe von Oulus absolutem Rekord von -41.5°.

Eine enge Beziehung zum kalten Winter und zur Natur

Es ist unwahrscheinlich, dass sich die Menschen in Oulu einschüchtern lassen.

Stattdessen bleiben sie ihren unzähligen Radtouren, Joggen, Nordic-Ski-Training, Winterschwimmen, Zusammensein in gemütlichen Saunen, durchsetzt mit der Kälte von Fortschritte (Löcher in Seen, Flüssen, Meereis an der Oberfläche), die sie ergänzen.

Etwas mehr als 50 km vor der Küste, aber immer noch in der Region Oulu, liegt die große Insel Hailuoto bietet einen wunderbaren Rückzugsort in ein ländliches und noch natürlicheres Finnland, riesig und mit nur tausend Einwohnern. Da sind wir auch vorbeigekommen.

Pikisaari: eine historische Inselfestung von Oulu

Um ehrlich zu sein, haben Ouluenses nicht immer das Bedürfnis, so weit weg zu gehen.

Pikisaari liegt nur wenige hundert Meter vom historischen Herzen der nördlichen Hauptstadt entfernt und hat seine industrielle und umweltschädliche Vergangenheit längst hinter sich gelassen.

In den alten Lagerhäusern befinden sich heute einige der gehobenen Restaurants der Stadt.

Dort haben wir mit Karoliina Pirhonen zu Mittag gegessen, einer Gastgeberin, die aussieht wie eine kleine Barbie-Puppe, blond, wie so viele andere Finnen.

Karoliina gesteht uns, dass sie eine Weile ausgehen möchte Mittelmeer-, wo Sie an den Strand gehen und einmal anders einkaufen können, als Sie es gewohnt sind.

Auch auf Reisen wäre es ein Urlaub. Geboren und aufgewachsen in Oulu – das kältere, weniger kalte und privilegierte Oulu weckt immer den Wunsch, dorthin zurückzukehren.

Wir waren noch fünf Monate von der nächsten Luftgitarren-Meisterschaft entfernt.

Und das in völliger Harmonie.

 

WIE WEITERGEHEN

Buchen Sie den Flug Lissabon – Helsinki, Finnland mit TAP: flytap.com für ab 550 €.

TAP-Ebene

Von Helsinki aus können Sie mit Finnair nach Oulu fliegen.

 

 

Haifischform, Finnlând

Eine Zuflucht im Bottnischen Meerbusen

Im Winter ist die Insel Hailuoto durch die längste Eisstraße des Landes mit dem Rest Finnlands verbunden. Die meisten der 986 Einwohner schätzen vor allem die Distanz, die ihnen die Insel gewährt.
Kemi, Finnlând

Es ist kein „Love Boat“. Eisbrecher seit 1961

Der Eisbrecher wurde gebaut, um Wasserstraßen im extremsten arktischen Winter zu erhalten Shampoo“ erfüllte 30 Jahre lang seine Mission zwischen Finnland und Schweden. 1988 ging er in den Ruhestand und widmete sich kürzeren Fahrten, bei denen die Passagiere in einem neu eröffneten Kanal des Bottnischen Meerbusens in Anzügen treiben, die mehr als besonders sind und wie Raum aussehen.
Saariselka, Finnlând

Die köstliche arktische Hitze

Finnen sollen SMS erstellt haben, damit sie nicht sprechen müssen. Die Fantasie der kalten Nordländer verliert sich im Nebel ihrer geliebten Saunen, echten physikalischen und sozialen Therapiesitzungen.
Kuusamo ao PN Oulanka, Finnlând

Unter der Kältewelle der Arktis

Wir befinden uns auf 66º Nord und vor den Toren Lapplands. An diesen Seiten gehört die weiße Landschaft allen und niemandem wie die schneebedeckten Bäume, die grauenhafte Kälte und die endlose Nacht.
Inari, Finnlând

Die Wächter Nordeuropas

Lange Zeit von skandinavischen, finnischen und russischen Siedlern diskriminiert, gewinnen die Sami ihre Autonomie zurück und sind stolz auf ihre Nationalität.
Hailuoto-Insel, Finnlând

Angeln auf echten frischen Fisch

Geschützt vor unerwünschtem sozialem Druck, die Inselbewohner von Haifischform wissen sich selbst zu unterstützen. Unter dem eisigen Bottnischen Meer fangen sie wertvolle Zutaten für Restaurants in Oulu auf dem finnischen Festland ein.
Helsinki, Finnlând

Finnlands Festung in schwedischer Zeit

Freistehend in einem kleinen Archipel am Eingang von Helsinki wurde Suomenlinna nach politisch-militärischen Entwürfen des schwedischen Königreichs erbaut. Seit mehr als einem Jahrhundert ist die Russland hielt sie auf. Seit 1917 verehren die Suomi es als historische Bastion ihrer dornigen Unabhängigkeit.
Lappland, Finnlând

Auf der Suche nach dem Feuerfuchs

Die Aurora Borealis oder Australis, Lichtphänomene, die von Sonneneruptionen erzeugt werden, sind einzigartig in den Höhen der Erde. Du einheimische Same aus Lappland glaubte, ein feuriger Fuchs zu sein, der Funken am Himmel verbreitete. Was auch immer sie sind, nicht einmal die fast 30 Grad unter Null, die im äußersten Norden Finnlands zu spüren waren, konnten uns nicht davon abhalten, sie zu bewundern.
Helsinki, Finnlând

Das heidnische Pessach von Seurasaari

In Helsinki wird der Karsamstag auch auf heidnische Weise gefeiert. Hunderte von Familien versammeln sich auf einer vorgelagerten Insel um Lagerfeuer, die angezündet werden, um böse Geister, Hexen und Trolle zu vertreiben.
Inari, Finnlând

Das verrückteste Rennen an der Spitze der Welt

Finnlands Lappen rennen seit Jahrhunderten mit ihren Rentieren um die Wette. Im Finale des Kings Cup - Porokuninkuusajot - stehen sie sich mit großer Geschwindigkeit gegenüber, weit über dem Polarkreis und weit unter Null.
Helsinki, Finnlând

Das Design, das aus der Kälte kam

Mit einem Großteil des Territoriums oberhalb des Polarkreises reagieren die Finnen auf das Klima mit effizienten Lösungen und einer Besessenheit von Kunst, Ästhetik und Moderne, inspiriert vom benachbarten Skandinavien.
Porvoo, Finnlând

Ein mittelalterliches und winterliches Finnland

Porvoo, eine der ältesten Siedlungen der Suomi-Nation, war im frühen XNUMX. Jahrhundert ein geschäftiger Posten am Flussufer und ihre dritte Stadt. Im Laufe der Zeit verlor Porvoo an kommerzieller Bedeutung. Im Gegenzug ist es zu einer der verehrten historischen Hochburgen Finnlands geworden.  
Inari, Finnlând

Das Babel-Parlament der samischen Nation

Die Sami Nation umfasst vier Länder, die sich in das Leben ihrer Bevölkerung einmischen. In Inaris Parlament regieren sich die Sami in verschiedenen Dialekten so gut sie können.
Helsinki, Finnlând

Ein kaltgelehrter Kreuzweg

Wenn die Karwoche kommt, zeigt Helsinki seinen Glauben. Trotz klirrender Kälte inszenieren schlecht gekleidete Schauspieler eine raffinierte Nachstellung der Via Crucis durch Straßen voller Zuschauer.
Rovaniemi, Finnlând

Vom finnischen Lappland bis zur Arktis, Besuch im Land des Weihnachtsmanns

Wir hatten es satt, darauf zu warten, dass der bärtige alte Mann durch den Schornstein kommt, und drehten die Geschichte um. Wir nutzten eine Reise nach Finnisch-Lappland und kamen an seinem heimlichen Zuhause vorbei.
PN Oulanka, Finnlând

Ein kleiner einsamer Wolf

Jukka „Era-Susi“ Nordman schuf eines der größten Schlittenhunderudel der Welt. Er ist zu einer der bekanntesten Figuren Finnlands geworden, bleibt aber seinem Spitznamen treu: Wilderness Wolf.
Löwe, Elefanten, PN Hwange, Simbabwe
Safari
PN Hwange, Simbabwe

Das Vermächtnis des verstorbenen Lion Cecil

Am 1. Juli 2015 tötete Walter Palmer, ein Zahnarzt und Trophäenjäger aus Minnesota, Cecil, den berühmtesten Löwen Simbabwes. Das Gemetzel löste eine virale Welle der Empörung aus. Wie wir in PN Hwange gesehen haben, gedeihen Cecils Nachkommen fast zwei Jahre später prächtig.
Herde in Manang, Annapurna Circuit, Nepal
Annapurna (Schaltung)
Annapurna-Runde: 8 Manang, Nepal

Manang: Die ultimative Akklimatisierung in der Zivilisation

Sechs Tage nachdem wir Besisahar verlassen hatten, kamen wir endlich in Manang (3519m) an. Am Fuße der Berge Annapurna III und Gangapurna gelegen, ist Manang die Zivilisation, die Wanderer verwöhnt und auf die immer gefürchtete Überquerung der Thorong-La-Schlucht (5416 m) vorbereitet.
Lüderitz, Namibia
Architektur-Design
Lüderitz, Namibia

Willkommen in Afrika

Bundeskanzler Bismarck war immer verächtlich gegenüber Besitztümern in Übersee. Gegen seinen Willen und gegen alle Widrigkeiten zwang der Kaufmann Adolf Lüderitz mitten im Race to Africa Deutschland, eine unwirtliche Ecke des Kontinents zu übernehmen. Die gleichnamige Stadt florierte und bewahrt eines der exzentrischsten Erbes des Germanischen Reiches.
Totems, Dorf Botko, Malekula, Vanuatu
Abenteuer
Malekula, Vanuatu

Kannibalismus aus Fleisch und Knochen

Bis Anfang des XNUMX. Jahrhunderts labten sich Menschenfresser noch auf dem Vanuatu-Archipel. Im Dorf Botko entdecken wir, warum europäische Siedler so viel Angst vor der Insel Malekula hatten.
Eis, Moriones Festival, Marinduque, Philippinen
Zeremonien und Festlichkeiten
Marin, Philippinen

Wenn die Römer die Philippinen überfallen

Selbst das Ostreich kam nicht so weit. Während der Karwoche erobern Tausende Zenturios Marinduque. Dort werden die letzten Tage des zum Christentum konvertierten Legionärs Longinus nachgestellt.
Moskau, Kreml, Roter Platz, Russland, Moskwa
Städte
Moskau, Russland

Die Oberste Festung Russlands

In den Weiten des Zarenlandes wurden im Laufe der Zeit viele Kreml gebaut. Keine sticht so monumental hervor wie die Hauptstadt Moskau, ein historisches Zentrum des Despotismus und der Arroganz, das von Iwan dem Schrecklichen bis Wladimir Putin auf Gedeih und Verderb das Schicksal Russlands diktiert hat.
Lolas Focan, reichhaltiges Essen, Costa Rica, Guapiles
Lebensmittel
Lolas Fogón, Costa Rica

Der Geschmack Costa Ricas im El Fogón de Lola

Wie der Name schon sagt, serviert das Fogón de Lola de Guapiles Gerichte, die nach der Tradition der costa-ricanischen Familie auf dem Herd und im Ofen zubereitet werden. Insbesondere die Familie von Tante Lola.
Pitões das Junias, Montalegre, Portugal
Kultur
Montalegre, Portugal

Durch Alto do Barroso, Spitze von Trás-os-Montes

wir ziehen ab Terras de Bouro für die von Barroso. Von Montalegre aus machen wir uns auf den Weg, um Paredes do Rio, Tourém, Pitões das Júnias und sein Kloster zu entdecken, atemberaubende Dörfer an der Spitze des Portugal. Wenn es stimmt, dass Barroso einst mehr Einwohner hatte, dürfte es an Besuchern nicht mangeln.
Schwimmen, Westaustralien, Aussie Style, Sonnenaufgang in den Augen
Sport
Busselton, Australien

2000 Meter im Aussie Style

1853 wurde Busselton mit einem der längsten Pontons der Welt ausgestattet. Welt. Als die Struktur einstürzte, beschlossen die Bewohner, das Problem umzukehren. Seit 1996 tun sie es jedes Jahr. Baden.
Creel, Chihuahua, Carlos Venzor, Sammler, Museum
Reisen
Chihuahua a Creel, Chihuahua, Mexiko

Auf Creels Weg

Mit Chihuahua dahinter zeigen wir nach Südwesten und in noch höhere Länder im Norden Mexikos. Neben Ciudad Cuauhtémoc besuchten wir einen mennonitischen Ältesten. Rund um Creel lebten wir zum ersten Mal mit der indigenen Gemeinschaft der Rarámuri in der Serra de Tarahumara zusammen.
Netzstart, Insel Ouvéa-Ilhas Lealdade, Neukaledonien
Ethnisch
Ouvéa, Neukaledonien

Zwischen Treue und Freiheit

Neukaledonien hat schon immer die Integration im fernen Frankreich in Frage gestellt. Auf der Insel Ouvéa, Archipel von Lealdade, finden wir eine Geschichte des Widerstands, aber auch Eingeborene, die die frankophone Staatsbürgerschaft und Privilegien bevorzugen.
Regenbogen im Grand Canyon, ein Beispiel für erstaunliches fotografisches Licht
Got2Globe Fotoportfolio
Natürliches Licht (Teil 1)

Und es gab Licht auf der Erde. Wissen, wie man es benutzt.

Das Thema Licht in der Fotografie ist unerschöpflich. In diesem Artikel geben wir Ihnen einige Grundbegriffe über sein Verhalten, zunächst nur und nur in Bezug auf die Geolokalisierung, die Tageszeit und das Jahr.
Moa an einem Strand in Rapa Nui/Osterinsel
Story
Osterinsel, Chile

Der Start und Fall des Kultes des Birdman

Bis zum XNUMX. Jahrhundert waren die Eingeborenen von Osterinsel geschnitzte und verehrte riesige Steingötter. Von einem Moment auf den anderen fingen sie an, ihre zu verlieren Moais. Die Verehrung von Tanga, ein halb menschlicher, halb heiliger Anführer, inszeniert nach einem dramatischen Wettbewerb um ein Ei.
Schlagzeug und Tattoos
Islands
Tahiti, Französisch-Polynesien

Tahiti jenseits des Klischees

Das nahe gelegene Bora Bora und Maupiti bieten eine hervorragende Landschaft, aber Tahiti wird seit langem als Paradies bezeichnet, und auf der größten und bevölkerungsreichsten Insel Französisch-Polynesiens, ihrem tausendjährigen kulturellen Herzen, gibt es noch mehr zu erleben.
Pferde unter Blizzard, Island Endless Snow Island Fire
weißer Winter
Husavik a Myvatn, Island

Endloser Schnee auf der Insel Fogo

Wenn Island Mitte Mai bereits die Wärme der Sonne hat, aber die Kälte, aber die Kälte und der Schnee anhalten, geben sich die Bewohner einer faszinierenden Sommerangst hin.
Auf der Spur von Verbrechen und Strafe, Sankt Petersburg, Russland, Wladimirskaja
Literatur
Sankt Petersburg, Russland

Auf den Spuren von „Schuld und Sühne“

In St. Petersburg konnten wir nicht widerstehen, die Inspiration für die abscheulichen Charaktere in Fjodor Dostojewskis berühmtestem Roman zu untersuchen: sein eigenes Bedauern und das Elend bestimmter Mitbürger.
VIP-Lichter
Natur
Moyo-Insel, Indonesien

Moyo: Eine indonesische Insel nur für wenige

Nur wenige Menschen kennen oder hatten das Privileg, das Moyo-Naturreservat zu erkunden. Eine von ihnen war Prinzessin Diana, die 1993 Zuflucht vor der Unterdrückung durch die Medien suchte, die ihr zum Opfer fallen würde.
Sheki, Herbst im Kaukasus, Aserbaidschan, Herbsthäuser
Herbst
Sheki, Azerbaijão

Herbst im Kaukasus

Verloren zwischen den schneebedeckten Bergen, die Europa von Asien trennen, ist Sheki eine der bekanntesten Städte Aserbaidschans. Seine weitgehend seidige Geschichte umfasst Perioden großer Rauheit. Bei unserem Besuch brachten pastellfarbene Herbsttöne Farbe in ein eigentümliches postsowjetisches und muslimisches Leben.
Bwabwata-Nationalpark, Namibia, Giraffen
Naturparks
PN Bwabwata, Namíbia

Ein Dreifacher Namibischer Park

Nach der Konsolidierung der Unabhängigkeit Namibias im Jahr 1990 legten die Behörden zur Vereinfachung der Verwaltung drei Parks und Reservate im Caprivi-Streifen zusammen. Der daraus resultierende PN Bwabwata beherbergt eine atemberaubende Vielfalt an Ökosystemen und Wildtieren an den Ufern der Flüsse Cubango (Okavango) und Cuando.
Jabula Beach, Kwazulu Natal, Südafrika
Kulturerbe der UNESCO
St. Lucia, África do Sul

Ein Afrika so wild wie Zulu

Die Provinz KwaZulu-Natal liegt an der Spitze der Küste von Mosambik und ist die Heimat eines unerwarteten Südafrikas. Einsame Strände mit Dünen, weite Mündungssümpfe und nebelbedeckte Hügel füllen dieses wilde Land, das auch vom Indischen Ozean umspült wird. Es wird von den Untertanen der immer stolzen Zulu-Nation und einer der fruchtbarsten und vielfältigsten Faunen auf dem afrikanischen Kontinent geteilt.
Heroes Acre Monument, Simbabwe
Zeichen
Harare, simbabwwe

Die letzte Rassel des surrealen Mugabué

Im Jahr 2015 sagte Simbabwes First Lady Grace Mugabe, der damals 91-jährige Präsident werde bis zu seinem 100. Lebensjahr in einem speziellen Rollstuhl regieren. Kurz darauf begann er, sich in seine Nachfolge einzuschleichen. Aber in den letzten Tagen haben die Generäle schließlich die Absetzung von Robert Mugabe beschleunigt, den sie durch den ehemaligen Vizepräsidenten Emmerson Mnangagwa ersetzten.
Blick auf den Mount Teurafaatiu, Maupiti, Gesellschaftsinseln, Französisch-Polynesien
Strände
Maupiti, Französisch-Polynesien

Eine Gesellschaft am Rande

Im Schatten des fast planetaren Ruhmes des benachbarten Bora Bora ist Maupiti abgelegen, dünn besiedelt und noch weniger entwickelt. Seine Bewohner fühlen sich verlassen, aber die Besucher sind dankbar für die Verlassenheit.
Religion
Lhasa, Tibet

Wenn der Buddhismus der Meditation müde wird

Nirvana wird nicht nur mit Stille und spirituellem Rückzug gesucht. Im Kloster Sera perfektionieren die jungen Mönche ihr buddhistisches Wissen mit hitzigen dialektischen Auseinandersetzungen und prasselndem Applaus.
Zurück in die Sonne. San Francisco Cable Cars, Höhen und Tiefen des Lebens
Über Schienen
San Francisco, EUA

San Francisco Cable Cars: Ein Leben voller Höhen und Tiefen

Ein makabrer Waggonunfall inspirierte die Cable-Car-Saga von San Francisco. Heute fungieren diese Relikte als charmanter Betrieb der Nebelstadt, aber sie haben auch ihre Risiken.
Tsukiji-Fischmarkt, Tokio, Japan
Gesellschaft
Tokyo, Japan

Der Fischmarkt, der an Frische verlor

In einem Jahr isst jeder Japaner mehr als sein Gewicht an Fisch und Schalentieren. Seit 1935 wurde ein beträchtlicher Teil verarbeitet und auf dem größten Fischmarkt der Welt verkauft. Tsukiji wurde im Oktober 2018 gekündigt und durch Toyosu ersetzt.
Casario, Oberstadt, Fianarantsoa, ​​Madagaskar
Alltag
Fianarantsoa, Madagaskar

Die madagassische Stadt der guten Bildung

Fianarantsoa wurde 1831 von Ranavalona Iª, einer Königin der damals vorherrschenden Merina-Ethnie, gegründet. Ranavalona I wurde von europäischen Zeitgenossen als isolationistisch, tyrannisch und grausam angesehen. Abgesehen vom Ruf der Monarchin bleibt ihre alte Hauptstadt im Süden das akademische, intellektuelle und religiöse Zentrum Madagaskars.
Ross Bridge, Tasmanien, Australien
Wildes Leben
zur Entdeckung von Tassi, Teil 3, Tasmanien, Australien

Tasmanien von hoch nach niedrig

Lange das beliebteste Opfer australischer Anekdoten, der Tasmanien nie den Stolz verloren aussie rüder zu sein. Tassie bleibt geheimnisvoll und mystisch in einer Art Rückseite der Antipoden. In diesem Artikel erzählen wir die eigenartige Reise von Hobart, der Hauptstadt im unwahrscheinlichen Süden der Insel, zur Nordküste, der Wende zum australischen Kontinent.
Napali Coast und Waimea Canyon, Kauai, Hawaii Falten
Rundflüge
Napali-Küste, Havai

Hawaiis schillernde Falten

Kauai ist die grünste und feuchteste Insel des hawaiianischen Archipels. Es ist auch das älteste. Während wir die Napalo-Küste zu Lande, zu Wasser und in der Luft erkunden, stellen wir erstaunt fest, wie das Vergehen von Jahrtausenden sie nur begünstigt hat.