Sentosa, Singapur

Singapurs Flucht und Spaß


Es war eine Festung, in der die Japaner alliierte Gefangene ermordeten und Truppen beherbergten, die indonesische Saboteure verfolgten. Heute kämpft die Insel Sentosa gegen die Monotonie, die das Land erobert hat.

Die Wartezeit ist so kurz wie der digitale Countdown-Timer markiert.

Auf die Sekunde genau taucht die kleine himmelblaue Komposition Expresso Sentosa aus einer scharfen Kurve der Einschienenbahn auf. Jedem menschlichen Agenten beraubt, gleitet es zur Station.

Insel Sentosa, Singapur, MRT

MRT (Mass Rapid Transit) fährt von der Harbor Bay Station nach Sentosa

Eine kleine, multiethnische Menschenmenge betritt geordnet die futuristischen Waggons.

Dort wartet er auf den Fahrtbeginn, während der Audio-Host Instruktionen und Informationen in mehreren Sprachen übermittelt.

Die Türen schließen mit einem räumlichen Klang. Der Konvoi rückt über das Meer bei Harbor Bay vor.

An einer Stelle passiert er die endlosen Container des Hafens von Singapur, bis vor kurzem der verkehrsreichste der Welt, der erst kürzlich von dem in Shanghai übertroffen wurde.

Sentosa Island, Singapur, Express vor dem Hafen

Mass Rapid Transit Wagen fährt vor dem Hafen von Singapur vorbei, von Sentosa kommend und auf dem Weg zur Hauptinsel von Singapur.

Einige Passagiere sind überrascht von der Weite der surrealen Landschaft und drücken ihre Bewunderung aus.

Andere – die bereits kundigen Eingeborenen und diejenigen, die ihre unruhigen Kinder im Auge behalten – beschränken sich auf die Sehnsucht nach der Ankunft auf der für sie gewohnten Insel der Erlösung.

Sentosa Island, Singapur, MRT-Passagiere

Passagiere verschiedener Ethnien an Bord der Sentosa MRT

Die Regierung von Singapur hat lange darum gekämpft, eine Stagnation der nationalen Wirtschaft zu vermeiden, und versucht, die Einwohnerzahl zu optimieren, indem sie Talente aus der ganzen Welt anzieht, denen sie Gehälter anbietet. Gehäuse, Sozialschutz und andere überdurchschnittliche Leistungen.

Diese Köder sind mehr als nötig. Wer anreist, merkt, dass der Platz und die Neuheiten im kleinen Singapur schnell erschöpft sind. Die sozial halbstarre muslimische Welt um sie herum – Malaysia und Indonesien – errichtet eine Barriere, über die sich sogar die am stärksten verwestlichten Singapurer beschweren.

Sentosa entstand als Reaktion der Behörden auf dieses Gefühl der Langeweile und Schließung. In drei Jahrzehnten baute die Regierung es ab militärische Bastion hyperaktiv auf dem Hauptspielplatz der Region.

Sentosas militärische Vergangenheit

Während des Zweiten Weltkriegs wurde die Insel von den Briten befestigt, die auf eine versuchte japanische Invasion auf dem Seeweg warteten. Die Japaner haben sie umgedreht. Sie eroberten zuerst Malaysia aus dem Norden. Trotz der Prahlerei der Kolonisten, es sei uneinnehmbar, fiel Singapur bald.

Mit der Wende wurde Sentosa in ein Konzentrationslager für britische und australische Kriegsgefangene verwandelt. Auch Chinesen, die antijapanischer Aktivitäten verdächtigt werden, würden dort ermordet.

Nachdem die Wende und der Sieg der Alliierten bestätigt waren, machte das 1. Royal Artillery Regiment es zu seiner Basis. Zehn Jahre später wurde es durch Gurkha-Infanterieeinheiten ersetzt, die die Aufgabe hatten, die Insel gegen die Bedrohung durch Konfrontasi zu verteidigen, eine indonesische Vergeltungsaktion und Sabotage gegen die Gründung der Föderation von Malaysia (die einige Jahre lang die Gebiete Singapurs umfasste). und des heutigen Malaysia).

In den 70er Jahren sah die Regierung des unabhängigen Territoriums die gewünschte Stabilität als erreicht an. Er verwandelte die Insel in ein Vergnügungs- und Urlaubsparadies mit dem Ziel, die Einwohner zu begeistern und Besucher anzuziehen.

Insel Sentosa, Singapur, SEA Oceanarium

Muslimische Frau untersucht ein exotisches Seepferdchen im SEA Aquarium, einem der größten der Welt

Sentosa: von der Militärbastion zur Insel des Friedens und der Ruhe

Er nutzte auch die Gelegenheit, es in Sentosa umzubenennen, ein Begriff, der auf Malaiisch Frieden und Ruhe bedeutet. Seitdem hat sie 319 Millionen Euro investiert, zu denen 268 Millionen privates Kapital hinzugekommen sind. Der Ort durchlief eine lange Metamorphose. Wie so oft in pragmatischen Singapur wurden die Ziele übertroffen. Heute werden jedes Jahr etwa 5 Millionen Seelen in Sentosa unterhalten.

Wir verließen die Monorail an der Station Waterfront. Wir finden sofort die Tribünen rund um ein Beachvolleyballfeld, das für ein internationales Sportereignis eingerichtet wurde.

Wir gehen um die Struktur herum und stehen vor einer der vielen künstlichen Buchten auf der Insel, die mit Sand aus anderen Teilen Südostasiens gebaut wurden.

Erhöhte Landungsbrücken aus aufgetürmten Steinen, bedeckt mit gestampfter Erde und einer Reihe umgestürzter Kokospalmen schützen die Pseudo-Meeresbucht der Straße von Singapur. Sie isolieren es auch von einer alles andere als idyllischen nautischen Sichtweise, die sich die Nation nicht leisten kann, zu opfern.

Badegäste watscheln durch das fast bewegungslose Wasser. Andere absorbieren die Sonnenstrahlen, die auf dem hohen Sand liegen. Die Atmosphäre ist den Umständen entsprechend so strandig wie möglich.

Sentosa Island, Singapur, künstlicher Strand von Sentosa

Junger Expat in Singapur an einem der künstlichen Strände von Sentosa.

Jenseits der Mole liegen Dutzende Öltanker und Frachter mit beeindruckendem Tiefgang vor Anker oder segeln, was ohne die Barriere kleine Flutwellen verursachen würde.

Die Offshore-Passage verbindet den Pazifik mit dem Indischen Ozean. Andernfalls würde die Passage von einem Ozean zum anderen einen Zickzack zwischen den indonesischen Inseln erzwingen. Es ist die verkehrsreichste nautische Passage auf dem Angesicht der Erde.

Die verschiedenen Welten von Sentosa Island Entertainment

Wir gingen zur falschen Küste hinauf, entschlossen, die surreale Landschaft zu betrachten. Am Ende teilten wir es mit einer chinesischen Familie, die ebenfalls fasziniert war. Dann zogen wir zum berühmten Unterwasserwelt Sentosa.

Dort führt ein Fahrsteig die Besucher durch die gigantischen Tanks auf einem sauerstoffreichen Meeresboden, den wir unter den gleitenden Silhouetten von Rochen und Haien erkunden.

Sentosa Island, Singapur, SEA-Ozeanarium-Paar

Paar filmt die Aktivität eines Tauchers auf einem Laufband, das unter einem Ozeanarium hindurchführt.

Zu den Farben der Fische und Korallen kommen die der Saris indischer Frauen hinzu Baju Melayus von malaysischen Damen. Die Mischung bildet ein unwahrscheinliches Ökosystem, das wir gerne studieren, während Familien sich gegenseitig mit ihren Lieblingsexemplaren fotografieren und filmen.

Zurück an der Oberfläche gibt es weitere Welten zu entdecken: den Schmetterlingspark, den Insektengarten und die Land der Vulkane, verziert mit Maya-Motiven und -Themen.

Sentosa Island, Singapur, SEA-Ozeanarium-Paar

Singapurisches Ehepaar indischer Herkunft filmt unter Sentosas SEA Oceanarium.

Von Zeit zu Zeit nutzen sich einige dieser Themenbereiche ab oder erleiden Rückschläge und werden durch andere ersetzt. So geschah es mit Fantasy Island, das zwei tödliche Unfälle später seine Pforten schloss.

Wir werfen auch einen Blick auf den Tiger Sky Tower, der uns mit einem 360º-Panorama über Singapur, Malaysia und das zerklüftete Nordende des Sumatra-Archipels, letzteres die asiatische Station, von der wir vor ein paar Tagen angereist waren, zum Staunen bringt.

Wir erholten uns immer noch von dem langen indonesischen Abenteuer, das die Hitze und die starke Luftfeuchtigkeit Singapurs, was die Ermüdung anbelangt, nur verlängert hatten. Wir nutzen somit mehrere innovative Erfahrungen eines exzentrischen SPA.

Die exzentrische Podologie im Sentosa's Fish SPA

Und wir geben nach, um uns einer Gruppe von Freunden anzuschließen, die hysterische Schreie austauschen, während ihre Füße in ein Becken voller Fische getaucht sind. Garra Rufa. Nur um ihre Party zu verderben.

Sentosa Island, Singapur, Fischtherapie

Eine Gruppe Freundinnen teilt sich eine Behandlung mit Tümmlern.

Am Eingang sehen wir nur einen Platz an der gegenüberliegenden Ecke des Tanks. Da sitzen wir.

Wir begannen mit den Eingeborenen in Dialog zu treten, bis wir ungewollt eine unerwartete Ungerechtigkeit verursachten: „Oh, das kann nicht sein!! Seid ihr diejenigen, die bei allen bleiben??“

Weil wir monatelang in Wandersandalen herumgelaufen waren, hatten wir einen Sonnenbrand an den Füßen. Die Fische zogen unseres dem makellosen Weiß der Teenager vor. Sie sind blitzschnell auf unsere Seite gerückt.

Der Tag endet früh über dem Äquator, und diese Trennlinie der Erde verläuft knapp unterhalb von Singapur.

Insel Sentosa, Singapur

Silhouette von Sentosa mit dem riesigen Hafen von Singapur im Hintergrund.

Wir verließen das exquisite Gebäude. Wir machen uns auf, um andere Ecken der Insel zu entdecken, das Forte Siloso, den gleichnamigen Strand und die Palawan die ihren geliehenen Namen von einem Sub-Archipel im Süden erhielt Philippinen, wer weiß, auch etwas von seinem Sand.

Dort jubelt das Finale eines Boogie-Wettbewerbs Dutzenden von Kindern zu, die in Badeanzügen zu dröhnender Musik tanzen. Es ist mehr Lärm und Bewegung, als wir bereit sind zu akzeptieren und was die malaiische Bedeutung von Sentosa versprach.

Wir entfernen uns von der Konkurrenz. Wir beobachteten die Öltanker und Frachter gegen den Sonnenuntergang, der die weite Straße von Singapur malte.

Singapur

Die asiatische Hauptstadt des Essens

Es gab 4 ethnische Gruppen in Singapur, jede mit ihrer eigenen kulinarischen Tradition. Hinzu kam der Einfluss tausender Immigranten und Expatriates auf einer Insel halb so groß wie London. Es wurde als die Nation mit der größten gastronomischen Vielfalt im Osten etabliert.
Las Vegas, USA

Wo die Sünde immer vergibt

Aus der Mojave-Wüste wie eine Fata Morgana aus Neonlicht projiziert, wird die nordamerikanische Hauptstadt des Glücksspiels und der Unterhaltung als Glücksspiel im Dunkeln erlebt. Üppig und süchtig machend, Vegas lernt und bereut es nicht.
Singapur

Die Insel des Erfolgs und der Eintönigkeit

An Planen und Gewinnen gewöhnt, verführt und rekrutiert Singapur ehrgeizige Menschen aus der ganzen Welt. Gleichzeitig scheint es einige seiner kreativsten Bewohner zu Tode zu langweilen.
Little India, Singapur

Klein Indien. Saris Singapur

Es gibt ein paar tausend Einwohner statt der 1.3 Milliarden des Mutterlandes, aber Little India, einem Viertel im winzigen Singapur, fehlt es nicht an Seele. Weder Seele noch Geruch von Curry und Bollywood-Musik.
Amboseli Nationalpark, Kilimandscharo, Normatior Hill
Safari
P. N. Amboseli, Kenia

Ein Geschenk vom Kilimandscharo

Der erste Europäer, der sich in dieses Massai-Land wagte, war fassungslos über das, was er vorfand. Und noch heute streifen große Herden von Elefanten und anderen Pflanzenfressern auf der Gnade der schneebewässerten Weiden des größten afrikanischen Berges umher.
Muktinath nach Kagbeni, Annapurna Circuit, Nepal, Kagbeni
Annapurna (Schaltung)
Annapurna Circuit 14. - Muktinath nach Kagbeni, Nepal

Auf der anderen Seite der Schlucht

Nach der anspruchsvollen Überquerung des Thorong La erholen wir uns im gemütlichen Dörfchen Muktinath. Am nächsten Morgen ging es wieder runter. Auf dem Weg zum alten Königreich Upper Mustang und dem Dorf Kagbeni, das als Tor dient.
Besucher in den Ruinen von Talisay, Insel Negros, Philippinen
Architektur-Design
Stadt Talisay, Philippinen

Denkmal für eine Luso-Philippinische Liebe

Ende des 11. Jahrhunderts verliebten sich Mariano Lacson, ein philippinischer Bauer, und Maria Braga, eine Portugiesin aus Macau, ineinander und heirateten. Während der Schwangerschaft ihres 2. Kindes erlag Maria einem Sturz. Gebrochen baute Mariano ihm zu Ehren ein Herrenhaus. Mitten im Zweiten Weltkrieg wurde das Herrenhaus niedergebrannt, aber die erhaltenen eleganten Ruinen setzen ihre tragische Beziehung fort.
Era Susi von Hund abgeschleppt, Oulanka, Finnland
Abenteuer
PN Oulanka, Finnlând

Ein kleiner einsamer Wolf

Jukka „Era-Susi“ Nordman schuf eines der größten Schlittenhunderudel der Welt. Er ist zu einer der bekanntesten Figuren Finnlands geworden, bleibt aber seinem Spitznamen treu: Wilderness Wolf.
Korrespondenzprüfung
Zeremonien und Festlichkeiten
Rovaniemi, Finnlând

Vom finnischen Lappland bis zur Arktis, Besuch im Land des Weihnachtsmanns

Wir hatten es satt, darauf zu warten, dass der bärtige alte Mann durch den Schornstein kommt, und drehten die Geschichte um. Wir nutzten eine Reise nach Finnisch-Lappland und kamen an seinem heimlichen Zuhause vorbei.
Chania Kreta Griechenland, venezianischer Hafen
Städte
Chania, Kreta, Griechenland

Chania: durch den Sonnenuntergang von Kretas Geschichte

Chania war minoisch, römisch, byzantinisch, arabisch, venezianisch und osmanisch. Es kam in der heutigen hellenischen Nation als die verführerischste Stadt Kretas an.
Übergewichtiger Bewohner von Tupola Tapaau, einer kleinen Insel in Westsamoa.
Lebensmittel
Tongo, West-Samoa, Polynesien

Pazifik XXL

Jahrhundertelang lebten die Ureinwohner der polynesischen Inseln von Land und Meer. Bis zum Eindringen der Kolonialmächte und der anschließenden Einführung von fetten Fleischstücken, Fastfood und zuckerhaltige Getränke haben eine Plage von Diabetes und Fettleibigkeit hervorgebracht. Heute, während ein Großteil des nationalen BIP von Tonga West-Samoa und Nachbarn mit diesen „westlichen Giften“ verschwendet werden, Fischer können ihren Fisch kaum verkaufen.
tanzt
Kultur
Okinawa, Japan

Ryukyu-Tänze: Sie sind Jahrhunderte alt. Sie haben es nicht eilig.

Das Ryukyu-Königreich florierte bis zum XNUMX. Jahrhundert als Handelsposten für China und Japan Aus der kulturellen Ästhetik, die von der höfischen Aristokratie entwickelt wurde, wurden verschiedene Stile des langsamen Tanzes erzählt.
Sport
Wettbewerbe

Der Mensch, eine immerwährende Spezies

Es liegt in unseren Genen. Aus Freude an der Teilnahme, um Titel, Ehre oder Geld geben Wettbewerbe der Welt einen Sinn. Manche sind exzentrischer als andere.
Komposition auf der Nine Arches Bridge, Ella, Sri Lanka
Reisen
PN Yala-Ella-Candia, Sri Lanka

Reise durch das Herz des srilankischen Tees

Wir verlassen die Strandpromenade von PN Yala in Richtung Ella. Auf dem Weg nach Nanu Oya schlängeln wir uns auf Schienen durch den Dschungel, zwischen Plantagen des berühmten Ceylon. Drei Stunden später, wieder mit dem Auto, erreichen wir Kandy, die buddhistische Hauptstadt, die die Portugiesen nie erobern konnten.
Braut steigt in Auto, traditionelle Hochzeit, Meiji-Tempel, Tokio, Japan
Ethnisch
Tokyo, Japan

Ein Matchmaking-Heiligtum

Tokios Meiji-Tempel wurde zu Ehren der vergötterten Geister eines der einflussreichsten Paare der japanischen Geschichte erbaut. Im Laufe der Zeit spezialisierte es sich auf das Feiern traditioneller Hochzeiten.
Got2Globe Fotoportfolio
Got2Globe-Portfolio

Leben draußen

Frauen im Jaisalmer Fort, Rajasthan, Indien
Story
Jaisalmer, Indien

Das dauerhafte Leben im Golden Fort von Jaisalmer

Die Festung von Jaisalmer wurde ab 1156 im Auftrag von Rawal Jaisal, dem Herrscher eines mächtigen Clans aus den indischen Ausläufern der Thar-Wüste, erbaut. Mehr als acht Jahrhunderte später teilen sie trotz des anhaltenden Drucks durch den Tourismus das riesige und komplizierte Innere der letzten bewohnten Festungen Indiens, fast viertausend Nachkommen der ursprünglichen Bewohner.
Vorwärtssprung, Naghol von Pfingsten, Bungee-Jumping, Vanuatu
Islands
Pentecostes, Vanuatu

Pfingsten Naghol: Bungee-Jumping für ernsthafte Männer

1995 drohten die Menschen von Pentecost, Extremsportunternehmen zu verklagen, weil sie ihnen das Naghol-Ritual gestohlen hatten. In puncto Kühnheit bleibt das elastische Imitat weit hinter dem Original zurück.
Maksim, Sami, Inari, Finnland-2
weißer Winter
Inari, Finnlând

Die Wächter Nordeuropas

Lange Zeit von skandinavischen, finnischen und russischen Siedlern diskriminiert, gewinnen die Sami ihre Autonomie zurück und sind stolz auf ihre Nationalität.
Cove, Big Sur, Kalifornien, USA
Literatur
Big Sur, USA

Die Küste aller Flüchtlinge

Auf 150 km ist die kalifornische Küste einer Weite aus Bergen, Meer und Nebel ausgesetzt. In dieser epischen Umgebung treten Hunderte von gequälten Seelen in die Fußstapfen von Jack Kerouac und Henri Miller.
Ross Bridge, Tasmanien, Australien
Natur
zur Entdeckung von Tassi, Teil 3, Tasmanien, Australien

Tasmanien von hoch nach niedrig

Lange das beliebteste Opfer australischer Anekdoten, der Tasmanien nie den Stolz verloren aussie rüder zu sein. Tassie bleibt geheimnisvoll und mystisch in einer Art Rückseite der Antipoden. In diesem Artikel erzählen wir die eigenartige Reise von Hobart, der Hauptstadt im unwahrscheinlichen Süden der Insel, zur Nordküste, der Wende zum australischen Kontinent.
Mutter-Armenien-Statue, Eriwan, Armenien
Herbst
Eriwan, Armenien

Eine Hauptstadt zwischen Ost und West

Erbe der sowjetischen Zivilisation, mit den Großen verbündet Russland, Armenien wird von den demokratischsten und raffiniertesten Wegen Westeuropas verführt. In letzter Zeit prallten auf den Straßen Ihrer Hauptstadt beide Welten aufeinander. Aufgrund von Volks- und politischen Auseinandersetzungen wird Eriwan den neuen Kurs der Nation diktieren.
Monteverde, Costa Rica, Quäker, Biologisches Reservat Bosque Nuboso, Wanderer
Naturparks
Monteverde, Costa Rica

Das ökologische Refugium, das die Quäker der Welt hinterlassen haben

Desillusioniert von der Neigung des US-Militärs wanderte eine Gruppe von 44 Quäkern nach Costa Rica aus, einer Nation, die die Armee abgeschafft hatte. Landwirte, Viehzüchter wurden zu Naturschützern. Sie ermöglichten eine der am meisten verehrten natürlichen Festungen in Mittelamerika.
Chichen Itza, Yucatan, Maya-Geschichte, Köpfe von Kukulkan, El Castillo
Kulturerbe der UNESCO
Chichen Itza, Yucatan, Mexiko

Am Rande der Cenote, im Herzen der Maya-Zivilisation

Zwischen dem XNUMX. und XNUMX. Jahrhundert n. Chr. war Chichen Itza die wichtigste Stadt der Halbinsel Yucatan und des riesigen Maya-Reiches. Wenn die spanische Eroberung ihren Niedergang und ihre Aufgabe beschleunigte, hat die moderne Geschichte ihre Ruinen zu einem Weltkulturerbe und einem Weltwunder geweiht.
Aggie Grey, Samoa, Südpazifik, Marlon Brando Fale
Zeichen
Apia, West-Samoa

Die südpazifische Gastgeberin

verkauft Burger den GIs im Zweiten Weltkrieg und eröffnete ein Hotel, in dem Marlon Brando und Gary Cooper willkommen waren. Aggie Gray starb 2, aber ihr Vermächtnis der Gastfreundschaft lebt im Südpazifik weiter.
Blick auf den Mount Teurafaatiu, Maupiti, Gesellschaftsinseln, Französisch-Polynesien
Strände
Maupiti, Französisch-Polynesien

Eine Gesellschaft am Rande

Im Schatten des fast planetaren Ruhmes des benachbarten Bora Bora ist Maupiti abgelegen, dünn besiedelt und noch weniger entwickelt. Seine Bewohner fühlen sich verlassen, aber die Besucher sind dankbar für die Verlassenheit.
Weihnachtsszene, Shillong, Meghalaya, Indien
Religion
Shillong, Indien

Weihnachts-Selfie in einer christlichen Hochburg in Indien

Dezember kommt. Mit einer weitgehend christlichen Bevölkerung synchronisiert der Bundesstaat Meghalaya seine Geburt mit der des Westens und steht im Widerspruch zum überfüllten hinduistischen und muslimischen Subkontinent. Shillong, die Hauptstadt, strahlt vor Glauben, Glück, Jingle Bells und helle Beleuchtung. Zur Verblendung indischer Urlauber aus anderen Teilen und Glaubensrichtungen.
Chepe Express, Eisenbahn Chihuahua Al Pacifico
Über Schienen
Creel nach Los Mochis, Mexiko

Barrancas de Cobre, Eisenbahn

Das Relief der Sierra Madre Occidental verwandelte den Traum in einen Baualptraum, der sechs Jahrzehnte andauerte. 1961 endlich das Wunderbare Eisenbahn Chihuahua al Pacifico wurde geöffnet. Seine 643 km durchqueren einige der dramatischsten Landschaften Mexikos.
Mahu, drittes Geschlecht von Polynesien, Papeete, Tahiti
Gesellschaft
Papeete, Französisch-Polynesien

Das Dritte Geschlecht von Tahiti

Erben der polynesischen Ahnenkultur, die Mahu eine ungewöhnliche Rolle in der Gesellschaft behalten. Irgendwo zwischen den beiden Geschlechtern verloren, kämpfen diese Männer-Frauen weiter um den Sinn ihres Lebens.
Herde, Maul- und Klauenseuche, schwaches Fleisch, Colonia Pellegrini, Argentinien
Alltag
Colónia Pellegrini, Argentina

Wenn das Fleisch schwach ist

Der unverwechselbare Geschmack von argentinischem Rindfleisch ist bekannt. Aber dieser Reichtum ist anfälliger als Sie vielleicht denken. Insbesondere die Bedrohung durch die Maul- und Klauenseuche hält Behörden und Produzenten in Atem.
Masai Mara Reserve, Masai Land Trip, Kenia, Masai Geselligkeit
Wildes Leben
Masai Mara, Kenia

Masai Mara Reserve: Reisen durch das Massai-Land

Die Savanne von Mara wurde berühmt für die Konfrontation zwischen Millionen von Pflanzenfressern und ihren Raubtieren. Aber in einer rücksichtslosen Gemeinschaft mit Wildtieren sind es die Massai-Menschen, die am meisten auffallen.
Bungee-Jumping, Queenstown, Neuseeland
Rundflüge
Queenstown, Neue Zeland

Queenstown, Königin des Extremsports

im Jahrhundert XVIII, die Kiwi-Regierung proklamierte ein Bergbaudorf der Südinsel "passend für eine Königin". Heute verstärken die extreme Landschaft und Aktivitäten den majestätischen Status des immer herausfordernden Queenstown.