Chihuahua, Mexiko

Ach Chihuahua!


Engels-Chihuahua
Passanten mit Vaqueros-Hüten gehen vor dem Gouverneurspalast von Chihuahua vorbei.
Besichtigung der Kathedrale
Einwohner von Chihuahua gehen an der Metropolitan Cathedral der Stadt vorbei.
dunkler Sänger
Straßensänger, in einer halbschattigen Ecke von Chihuahua City.
Gespiegelte Geschichte
Die Türme der Metropolitan Cathedral of Chihuahua spiegeln sich in der Spiegelfläche eines Regierungsgebäudes wider.
Pseudo-Straßenkünstler
Als Straßenkünstler mit schlechter Stimme, aber enormer Attitüde versucht er, im historischen Zentrum von Chihuahua seinen Lebensunterhalt zu verdienen.
Chihuahua-Mode II
Verkäufer von Vaqueros-Stiefeln und Accessoires am Eingang seines Ladens.
Python-Stiefel
Shine Shiner verleihen traditionellen Chihuahua-Pythonstiefeln Glanz.
Engel de la Libertad
Riesige Statue des Angel de la Libertad, über einem der Hügel, die Chihuahua umgeben.
Deza und Ulloa
Statue des hispanischen Siedlers Deza y Ulloa vor der geschnitzten Fassade der Metropolitan Cathedral.
Deza und Ulloa III
Silhouette von Deza y Ulloa vor dem Glas eines Regierungsgebäudes in Chihuahua.
Chihuahua-Mode
Paar stockt Vaquero-Kleidung in einem Chihuahua-Laden auf.
Rarámuri-Freunde
Zwei Rarámuri-Frauen neben einem Wandgemälde, das Chihuahua und die indigene Kultur der Rarámuri feiert.
Wand-Chihuahua
Wandbild eines Chihuahua-Hundes auf den Höhen eines Stadtgebäudes.
„Muralist in Lamas“
Passanten gehen am Gemälde "Muralista en Llamas" vorbei
Pachucos MiBarrio
Chihuahua Pachucos tanzen am späten Nachmittag.
Ricos Tacos
Ein Pick-up-Van fährt an Ricos Tacos-Restaurant vorbei.
Metropolitan Cathedral
Die große Kirche von Chihuahua erstrahlt in goldenen Tönen vor dem Blau des Sonnenuntergangs.
Wandbild Calle Guadalupe
Ein weiteres rätselhaftes Wandgemälde aus der Stadt Chihuahua.
Jalopy Pancho-Villa
Das alte Auto, in dem Pancho Villa fuhr, als er erschossen wurde.
Gobierno-Palast
Linien und Formen des Innenraums des Gouverneurspalastes in Chihuahua.
Mexikaner passten den Ausdruck als einen ihrer Lieblingsausdrucke der Überraschung an. Wenn wir die Hauptstadt des gleichnamigen Staates des Nordwestens entdecken, rufen wir es oft aus.

Die alte Casa Trias das heißt uns willkommen ist einer der Güter älteste in der Stadt.

Nicht nur. Seine Fassade bildet einen Teil des südöstlichen Randes der Plaza de Armas, dem Herzen von Chihuahua.

Segne es, wie es in jeder Stadt der hispanischen Kolonialgeschichte angenommen wird, die Metropolitan Cathedral, ein majestätischer und seit Jahrhunderten hoch aufragender katholischer Tempel, der vor einigen Jahrzehnten durch das Gebäude der Congress Information Unit ersetzt wurde.

Trotz des architektonischen Fehlers behält die Kathedrale ihre Rolle im Leben der Chihuahua-Bevölkerung intakt. Die Glocken der beiden Zwillingstürme kündigen die Zeit draußen an. Mit einer solchen Entschlossenheit, dass sie nebenan als unerwünschte Wecker dienen.

Sehr früh, aber mit etwas Verzögerung, fällt das warme Sonnenlicht aufgrund der Erhebungen im Osten auf die Spitze der Kathedrale und lädt die Stadt für den kommenden Tag auf.

Die legendären Piton Boots und die Shineers, die sich um sie kümmern

Nach und nach beziehen die Schuhputzer ihre Posten rund um den Garten im Herzen des Platzes, bereit, den Glanz des zu erneuern Python-Stiefel mit denen zusammen mit Hüten, Jeans und Hemden ein Großteil der Männer der Region die Visuals ausmachen Cowboys traditionelle Männer aus dem Norden Mexikos.

Tatsächlich ist Chihuahua einer der Hauptlieferanten dieser regionalen Mode. Sobald wir die Plaza de Armas in Richtung der umliegenden Einkaufsstraßen verlassen, sehen wir Geschäfte voller dieser Stiefel und Hüte, die ausgestellt und beworben werden wie die vergötterten Artikel, zu denen sie geworden sind.

Chihuahua, Mexiko-Stadt, Stammbaum, Moda Chihuahuense

As Python-Stiefel Insbesondere werden sie in einer Reihe von Materialien verkauft und verwendet, die eines kräftigen ¡Ay Chihuahua würdig sind.

Wir finden sie unter anderem in Leder, Straußenhaut, Krokodil, Schlange, Ameisenbär, Gürteltier, Aal und Decken.

Abhängig von den Materialien, der verwendeten Kunst und natürlich dem Ruf und der Stärke der Marke können die Preise zwischen einigen Dutzend und mehr als dreitausend Euro pro Paar liegen.

Chihuahua, Mexico City, Stammbaum, Mode Chihuahua IIJe angesehener die Models sind, desto mehr engagieren sich die Schuhputzer für sie.

Manchmal zwanzig Minuten am Stück, genug für die Schuhbesitzer, sich zurückzulehnen, eine halbe Zeitung zu lesen und die Themen des Tages zu diskutieren, politische Skandale, Zusammenstöße zwischen Kartellen und die Auswirkungen der anderen, neueren und viralen Pandemie.

Chihuahua, Mexiko-Stadt, Stammbaum, Glanz

Chihuahua: Eine Stadt in Mexiko, die zunehmend Wandmalereien zeigt

Wir gehen weiter entlang der Calle Guadalupe Victoria, aus der Plaza de Armas heraus, in Richtung Hidalgo, einem weiteren „Platz“ um eine Statue herum und landschaftlich gestaltet, gerechtfertigt durch die Anwesenheit des Gobiernos Palast.

Einen letzten Blick widmen wir den Türmen der Metropolitan Cathedral. Wenn wir das tun, enthüllen wir den ersten Chihuahua Chihuahua.

Anstelle des echten tragbaren, bellenden Hundes, der die Welt eroberte, füllte ein modernistisches, fast psychedelisches Gemälde von ihm eine ganze Fassade eines vergilbten Gebäudes.

Chihuahua, Mexiko-Stadt, Stammbaum, Chihuahua-Wandbild

Gleichzeitig geht darunter einer der vorbei Züge Kinder, die wir aus den Touristenstädten im Norden Mexikos gewohnt sind.

Tage später würden wir uns auf den Weg machen Der CHEP, ja, ein echter Zug voller Geschichte, der einer der abenteuerlichsten Eisenbahnen würdig ist auf dem Angesicht der Erde.

Auf beiden Seiten der Straße gibt es Geschäfte mit ein bisschen von allem. In Räumen tragen andere unterschiedliche Illustrationen zum Ehrgeiz der Regierung bei, Chihuahua zu einem zu machen Mauerstadt das hebt sich von so vielen anderen in Mexiko ab.

 

Die nächste, an der wir vorbeikommen, im Schatten einer Mauer unter einer Betonplatte, trägt den musikalischen Titel „Wie schön ist Chihuahua“. Es fördert einige der Attraktionen des Staates.

Bergbaudörfer, ein Wasserfall, den wir als den von Basaseachi interpretieren, befindet sich in der Barrancas del Cobre, der zweithöchste in Mexiko bei 246 Metern.

In der Mitte ein Eingeborener ethnische Zugehörigkeit der in den Bergen und Schluchten des Staates vorherrschende Rarámuri spielt Geige, als wolle er das Kunstwerk vertonen.

Als wir sie untersuchen, tauchen rein zufällig zwei Freunde der gleichen ethnischen Zugehörigkeit auf. Dort bleiben sie stehen und unterhalten sich in ihrem eigenen Dialekt, jeder in einem auffälligen, langen, bauschigen Kleid, das fast bis zum Kinn reicht.

Chihuahua, Mexiko-Stadt, Stammbaum, Rarámuri-Freunde

Hommage an Alfaro Siqueiros und die Pioniere der Wandmaler

Wir gehen in entgegengesetzte Richtungen vor.

Weiter die Straße hinunter wiederholen sich die Wandmalereien: das „Wandmaler in Lamas“ von Lizeth Garcia Portillo zeigt einen inhaftierten Maler. Dies ist David Alfaro Siqueiros, ein Pionier der mexikanischen Wandmalerei, zusammen mit Diego de Rivera und José Clemente Orozco.

David Siqueiros hat sich während seines ganzen Lebens und seiner Arbeit als erstaunlicher, aber leidenschaftlicher Antiimperialist und Antifaschist erwiesen. Er wurde des versuchten Mordes an Leo Trotzki beschuldigt, für den er inhaftiert und nach Chile verbannt wurde.

Chihuahua, Mexico City, Stammbaum, "Muralista en Llamas"

Nach seiner Rückkehr nach Mexiko wurde er zu einigen weiteren Jahren Gefängnis verurteilt, schließlich war der Haupt- und dramatische Grund, der unsere Aufmerksamkeit erregt hatte, das schmutzige Weiß der Wand.

Schließlich die Calle Guadalupe-Victoria Lassen Sie uns mit der Palacio del Gobierno vor dem.

Wenn wir es betreten, finden wir ein großes dreistöckiges Herrenhaus mit einer Veranda, einer Unendlichkeit von Bögen, die sich zu einem grau gefliesten zentralen Innenhof öffnen.

uahua, Mexiko-Stadt, Stammbaum, Palacio del Gobierno

Das historisch-politische Museum des Palacio del Gobierno

Im Erdgeschoss befindet sich ein ganzes Museum zur Geschichte Mexikos und Chihuahuas, das sogar einen hat Altar des Vaterlandes gewidmet, was als sein Vater gilt, Pater Miguel Hidalgo.

Hier gibt es auch viele Wandmalereien, nicht mehr oder weniger als 360 m2 von Gemälden von Aarón Piña Mora. Hidalgo erscheint in einem anderen von ihnen, in der Mitte eines Wandgemäldes, das den Moment seiner Hinrichtung durch eine Gruppe spanischer Soldaten am 30. Juli 1811 genau in Chihuahua verewigt.

wir verlassen die Regierungspalast an der Fassade gegenüber dem Eingang direkt in die Calle Libertad, die sie dort von einem anderen imposanten Gebäude trennt, das einst das Kerkergebäude von Miguel Hidalgo war.

Heute beherbergt das Gebäude das Casa Chihuahua, ein Museum, das Wanderausstellungen gewidmet ist.

Wie wir es sehen, am Eingang, die Bronzeskulptur des Gorillas "Alter Ego", drei Meter und eine Tonne, scheint das Eis zu beneiden, das ein junges Paar und seine beiden Kinder verschlingen, das auf einer gegenüberliegenden Wand sitzt.

Wir gehen in übertriebener Weise weiter in Richtung Plaza de la Grandeza und seiner anderen Hälfte, der Plaza del Angel, die sich wie ein goldener Engel vom blauen Himmel abhebt.

Chihuahua, Mexiko-Stadt, Stammbaum, Angel de la Libertad

Die letzte Bleibe von Francisco „Pancho“ Villa

Wir kommen auf die Av. V. Carranza. Auf der Suche nach der Casa de schlängeln wir uns rechtwinklig durch das geometrische Gitter der Stadt Pancho Villa, das letzte Haus, das der mexikanische Revolutionär bewohnte, mit seiner Frau Nummer dreiundzwanzig.

Die Zählung erwies sich als so glaubwürdig, dass das heutige Museum darauf Wert legt, eine Liste seiner Lieben auszustellen.

Unverdeckt gehört das Haus jetzt der mexikanischen Armee.

Soldaten bewachen die Besuchermassen rund um die zahlreichen Habseligkeiten von Villa, vor allem das Auto, in dem er fuhr, als er auf Geheiß des mexikanischen Präsidenten Elias Calles von 1924 bis 28 überfallen wurde.

Uahua, Mexiko-Stadt, Stammbaum, Auto von Pancho Villa

Die alte Kiste bleibt für die Geschichte in einem Innenhof des Herrenhauses geparkt, durchbohrt von den vielen Kugeln, die auf Villa abgefeuert wurden, als er zu einer Familienfeier im Dorf Parral ging.

Zur Feier finden wir die Plaza de Armas, wenn wir gegen Ende des Nachmittags dorthin zurückkehren.

Die Einstellung der Dämmerung verstärkt die Konturen von Antonio de Deza y Ulloa, dem Gründer von Real de Minas de San Francisco de Cuéllar, der Stadt, aus der Chihuahua hervorgehen sollte

Chihuahua, Mexiko-Stadt, Stammbaum, Deza y UlloaDie Statue, in der der Herrscher den Ort anzuzeigen scheint, an dem er den Bau des Dorfes angeordnet hat, erscheint in der Mitte zwischen dem Musikpavillon im Herzen des Gartens und der Metropolitan Cathedral, vor der akribischen Spitzenarbeit ihrer Fassade.

Chihuahua, Mexiko-Stadt, Stammbaum, Deza y Ulloa

Auf der gegenüberliegenden Seite des Gartens teilen Hunderte von Bewohnern und Besuchern eine heidnische Feier des Tages und des Lebens, die im Kontrast zur kirchlichen Feierlichkeit in der Kirche steht.

Zum Rhythmus der Pachuco Balls of Chihuahua

Führt die Bewegung des Duos an pachukos Mi Bárrio, aktiv und motiviert wie immer, nach mehreren Monaten, in denen sie aufgrund der Pandemie von der Belebung des Platzes ausgeschlossen waren.

Sergio Boy, generiert und inspiriert Mambo-Schritte und andere Rhythmen, in knalligen und weiten Zoot-Fashion-Outfits.

Das Mi Barrio und das pachukos Im Allgemeinen sind sie Überlebende der mexikanischen Erben – insbesondere von El Paso – der Gang-Subkultur, die sich in den 30er Jahren in den Vereinigten Staaten ausbreitete.Sergio Boy lädt die Zuschauer ein, daran teilzunehmen.

Chihuahua, Mexiko-Stadt, Stammbaum, Pachucos

In Räumen unterbricht es die eleganten Tänze, um noch ein weiteres Ungewöhnliches zu produzieren selfie, mit einer kleinen Spiegelreflexkamera auf sich selbst gerichtet. Währenddessen eröffnen Tänzer aus anderen Colectivos parallele Tänze.

Die unkontrollierbare Süße des Chihuahua

Wir kreisten umher, begeistert von der unerwarteten Volksüberschwänglichkeit der Stadt. Wir kamen an Ständen vorbei Eloten (gekochte Maiskolben) von Churros, Tacos und anderen Snacks.

Einer von ihnen erscheint umgeben von kandierten Früchten in allen Farben und Formen, die aufgrund der Glühlampenbeleuchtung, die aus dem Inneren kommt, doppelt strahlen. Als wir uns näherten, bemerkten wir, dass ein riesiger Bienenschwarm, angelockt von der Süße und berauscht vom Licht, den scheinbar menschenleeren Stand übernommen hatte.

Als Javier, der Besitzer, unsere Anwesenheit bemerkt, fragt er uns. Gebildet, bemüht sich zu verkaufen. Als wir ihn fragten, was das für ein Phänomen der Imkerei sei, zuckte er mit den Schultern und brach in Gelächter aus.

„Qué quieren que haga? Ich bin su esclavo. Vienen y vain cuando quieren. Sie haben mich nur einmal gestochen. Hier!“ und zeigt uns eine Schwellung im Kopf.

Eine Familie taucht auf, entschlossen, den Kindern eine Freude zu machen. Unter dem Druck, den Tag zu gewinnen, kehrt Javier in die Tribüne zurück. Zu unserem Erstaunen serviert er ihnen die Süßigkeiten und reicht ihnen das Wechselgeld zwischen Hunderten von Bienen in einer verrückten Umlaufbahn. Kehre unversehrt nach draußen zurück.

Dort, wie auf der alten Plaza de Armas, ergibt sich Chihuahua der Nacht und den glücklichen Schritten der Chihuahuaenses.

Chihuahua, Mexiko-Stadt, Stammbaum, Metropolitan Cathedral

Creel nach Los Mochis, Mexiko

Barrancas de Cobre, Eisenbahn

Das Relief der Sierra Madre Occidental verwandelte den Traum in einen Baualptraum, der sechs Jahrzehnte andauerte. 1961 endlich das Wunderbare Eisenbahn Chihuahua al Pacifico wurde geöffnet. Seine 643 km durchqueren einige der dramatischsten Landschaften Mexikos.
Barrancas del Cobre, Chihuahua, Mexiko

Das tiefe Mexiko der Barrancas del Cobre

Ohne Vorwarnung weicht das Chihuahua-Hochland endlosen Schluchten. Sechzig Millionen geologische Jahre haben sie ausgehöhlt und unwirtlich gemacht. Die Ureinwohner der Rarámuri nennen sie weiterhin ihre Heimat.
San Cristóbal de Las Casas, Mexiko

Das süße Zuhause Zuhause des mexikanischen sozialen Gewissens

Maya, Mestizo und Hispanoamerikaner, Zapatista und Tourist, ländlich und kosmopolitisch, San Cristobal hat alle Hände voll zu tun. Darin teilen Backpacker-Besucher und mexikanische und ausländische politische Aktivisten die gleiche ideologische Forderung.
Yucatan, Mexiko

Das Ende vom Ende der Welt

Der angekündigte Tag verging, aber das Ende der Welt bestand darauf, nicht anzukommen. In Mittelamerika haben die Mayas von heute all die Hysterie rund um ihren Kalender ungläubig beobachtet und hingenommen.
Campeche, Mexiko

200 Jahre Glücksspiel

Ende des XNUMX. Jahrhunderts gab sich Campechanos einem Spiel hin, das eingeführt wurde, um das Geldkartenfieber abzukühlen. Heute wird fast nur noch gespielt Omas,ein Lotterie Ort ist kaum mehr als Unterhaltung.
San Cristobal de las Casas a Campeche, Mexiko

Ein Relais des Glaubens

Katholisches Äquivalent zu Mrs. von Fatima, Unsere Liebe Frau von Guadalupe bewegt und bewegt Mexiko. Ihre Gläubigen kreuzen sich auf den Straßen des Landes, entschlossen, der Schutzpatronin Amerikas einen Beweis ihres Glaubens zu bringen.
Champoton, Mexiko

Rodeo unter Sombreros

In Champoton in Campeche findet ein Jahrmarkt zu Ehren der Virgén de La Concepción statt. Ö Rodeo Mexikanisch unter lokalen Sombreros offenbart die Eleganz und das Können der Cowboys der Region.

Mexiko Stadt, Mexiko

mexikanische Seele

Mit mehr als 20 Millionen Einwohnern in einem riesigen Ballungsgebiet markiert diese Megalopolis von ihrem Zocalo-Kern aus den spirituellen Puls einer Nation, die schon immer verletzlich und dramatisch war.

Cobá an Pac Chen, Mexiko

Von Ruinen zu Maya Lares

Auf der Halbinsel Yucatan ist die Geschichte der zweitgrößten mexikanischen Ureinwohner mit ihrem Alltag verflochten und verschmilzt mit der Moderne. In Cobá gingen wir von der Spitze einer der alten Pyramiden in das Herz eines Dorfes unserer Zeit.
Merida, Mexiko

Der überschwänglichste von Meridas

Im Jahr 25 v. Chr. gründeten die Römer Emerita Augusta, die Hauptstadt von Lusitania. Die spanische Expansion brachte drei weitere Méridas auf der Welt hervor. Von den vieren ist die Hauptstadt von Yucatan die farbenfrohste und lebhafteste, glänzt mit ihrem hispanischen Kolonialerbe und ihrem multiethnischen Leben.
Tulum, Mexiko

Die karibischste aller Maya-Ruinen

Erbaut am Meer als außergewöhnlicher Außenposten, der für den Wohlstand der Maya-Nation entscheidend war, war Tulum eine der letzten Städte, die der hispanischen Besetzung erlag. Ende des XNUMX. Jahrhunderts überließen seine Bewohner es der Zeit und einer makellosen Küste der Halbinsel Yucatan.
Campeche, Mexiko

Campeche über Can Pech

Wie überall in Mexiko kamen die Konquistadoren, sahen und eroberten. Can Pech, die Maya-Stadt, hatte fast 40 Einwohner, Paläste, Pyramiden und eine üppige Stadtarchitektur, aber 1540 überlebten weniger als 6 Eingeborene. Auf den Ruinen bauten die Spanier Campeche, eine der imposantesten Kolonialstädte Amerikas.
Izamal, Mexiko

Die mexikanische Stadt, Santa, Bela und Amarela

Bis zur Ankunft der spanischen Eroberer war Izamal ein Zentrum der Verehrung des höchsten Maya-Gottes Itzamná und Kinich Kakmó, der Sonne. Nach und nach machten die Eindringlinge die verschiedenen Pyramiden der Eingeborenen dem Erdboden gleich. An seiner Stelle bauten sie ein großes Franziskanerkloster und ein produktives Kolonialhaus mit dem gleichen Sonnenton, in dem die heute katholische Stadt erstrahlt.
Campeche, Mexiko

Ein Bingo, das so viel Spaß macht, dass Sie mit Puppen spielen

An Freitagabenden besetzt eine Gruppe von Damen Tische im Parque Independencia und setzt auf Kleinigkeiten. Die kleinen Preise kommen in Kombinationen aus Katzen, Herzen, Kometen, Maracas und andere Symbole.
Yucatan, Mexiko

Sidereal Murphys Gesetz, das Dinosaurier zum Scheitern verurteilte

Wissenschaftler, die den Krater untersuchten, der vor 66 Millionen Jahren durch einen Meteoriteneinschlag verursacht wurde, kamen zu einem umfassenden Ergebnis: Er fand auf genau einem Abschnitt der 13 % der Erdoberfläche statt, die für solche Verwüstungen anfällig sind. Es ist eine Grenzzone der mexikanischen Halbinsel Yucatan, die wir aufgrund einer Laune der Evolution der Art besuchen konnten.
Uxmal, Yucatan, Mexiko

Die Maya-Hauptstadt, die sich bis zum Zusammenbruch stapelte

Der Begriff Uxmal bedeutet dreimal gebaut. In der langen vorspanischen Ära des Streits in der Maya-Welt hatte die Stadt ihren Höhepunkt, der der Spitze der Pyramide des Wahrsagers in ihrem Herzen entsprach. Es wird vor der spanischen Eroberung von Yucatan aufgegeben worden sein. Seine Ruinen gehören zu den intaktesten der Halbinsel Yucatan.
Chihuahua a Creel, Chihuahua, Mexiko

Auf Creels Weg

Mit Chihuahua dahinter zeigen wir nach Südwesten und in noch höhere Länder im Norden Mexikos. Neben Ciudad Cuauhtémoc besuchten wir einen mennonitischen Ältesten. Rund um Creel lebten wir zum ersten Mal mit der indigenen Gemeinschaft der Rarámuri in der Serra de Tarahumara zusammen.
Chichen Itza, Yucatan, Mexiko

Am Rande der Cenote, im Herzen der Maya-Zivilisation

Zwischen dem XNUMX. und XNUMX. Jahrhundert n. Chr. war Chichen Itza die wichtigste Stadt der Halbinsel Yucatan und des riesigen Maya-Reiches. Wenn die spanische Eroberung ihren Niedergang und ihre Aufgabe beschleunigte, hat die moderne Geschichte ihre Ruinen zu einem Weltkulturerbe und einem Weltwunder geweiht.
Real de Catorce, San Luis Potosí, Mexiko

Von New Spain Lode bis zum mexikanischen Pueblo Magico

Zu Beginn des XNUMX. Jahrhunderts war es eine der Bergbaustädte, die der spanischen Krone das meiste Silber garantierte. Ein Jahrhundert später war das Silber derart entwertet, dass Real de Catorce aufgegeben wurde. Seine Geschichte und die eigentümlichen, von Hollywood gefilmten Szenarien haben es zu einem der wertvollsten Dörfer Mexikos gemacht.
Real de Catorce, San Luis Potosí, Mexiko

Die Abwertung von Silber, die zu der des Pueblo führte (Teil II)

Mit der Wende zum XNUMX. Jahrhundert erreichte der Wert des Edelmetalls seinen Tiefpunkt. Von einer wunderbaren Stadt wurde Real de Catorce zu einem Gespenst. Immer noch auf Entdeckungsreise erkunden wir die Ruinen der Minen, ihren Ursprung und den Charme der Pueblo auferstanden.
Serengeti, Great Savanna Migration, Tansania, Gnus im Fluss
Safari
PN Serengeti, Tansania

Die große Wanderung der endlosen Savanne

In diesen Prärien, sagen die Massai Spritze (run forever) jagen Millionen von Gnus und anderen Pflanzenfressern den Regen. Für Raubtiere sind ihre Ankunft und die des Monsuns dieselbe Erlösung.
Polarlicht erleuchtet das Tal von Pisang in Nepal.
Annapurna (Schaltung)
Annapurna Circuit: 3.- Upper Pisang, Nepal

Eine unerwartete verschneite Dämmerung

Bei den ersten Lichtblicken blendet uns der Anblick des weißen Mantels, der das Dorf in der Nacht bedeckt hatte. Da eine der härtesten Wanderungen auf dem Annapurna Circuit vor uns liegt, haben wir die Abreise so lange wie möglich verschoben. Genervt verließen wir Upper Pisang für Ngawal als der letzte Schnee weg war.
Little Big Senglea II
Architektur-Design
Senglea, Malta

Die maltesische Stadt mit mehr Malta

An der Wende zum 8.000. Jahrhundert hatte Senglea 0.2 Einwohner auf 2 km3.000, ein europäischer Rekord, heute hat es „nur“ XNUMX Nachbarschaftschristen. Es ist die kleinste, überfüllteste und authentischste der maltesischen Städte.
Tibetan Heights, Höhenkrankheit, Mountain Prevent Treat, Reisen
Abenteuer

Höhenkrankheit: Nicht schlimm. Es nervt!

Auf Reisen sehen wir uns manchmal mit Zeitmangel konfrontiert, um einen ebenso unumgänglichen wie erhabenen Ort zu erkunden. Die Medizin und frühere Erfahrungen mit der Höhenkrankheit schreiben vor, dass wir es nicht riskieren sollten, in Eile aufzusteigen.
Korrespondenzprüfung
Zeremonien und Festlichkeiten
Rovaniemi, Finnlând

Vom finnischen Lappland bis zur Arktis, Besuch im Land des Weihnachtsmanns

Wir hatten es satt, darauf zu warten, dass der bärtige alte Mann durch den Schornstein kommt, und drehten die Geschichte um. Wir nutzten eine Reise nach Finnisch-Lappland und kamen an seinem heimlichen Zuhause vorbei.
registrierungsplatz, seidenstraße, samarkand, usbekistan
Städte
Samarkand, Uzbequistão

Ein monumentales Erbe der Seidenstraße

In Samarkand ist Baumwolle heute die am meisten gehandelte Ware und Ladas und Chevrolets haben Kamele ersetzt. Statt Wohnwagen würde Marco Polo heute die schlechtesten Autofahrer in Usbekistan finden.
junge Verkäuferin, Nation, Brot, Usbekistan
Lebensmittel
Fergana-Tal, Usbekistan

Usbekistan, die Nation, die kein Brot vermisst

Nur wenige Länder verwenden Getreide wie Usbekistan. In dieser zentralasiatischen Republik spielt Brot eine wichtige und soziale Rolle. Die Usbeken produzieren und konsumieren es mit Hingabe und im Überfluss.
Tätowierung auf der Erde
Kultur
matmata, Tataouine:  Tunesien

Die Star Wars-Bodenbasis

Aus Sicherheitsgründen wurde der Planet Tatooine aus „The Force Awakens“ in Abu Dhabi gedreht. Wir gehen im kosmischen Kalender zurück und besuchen einige der einflussreichsten tunesischen Orte in der Saga.  
Schwimmen, Westaustralien, Aussie Style, Sonnenaufgang in den Augen
Sport
Busselton, Australien

2000 Meter im Aussie Style

1853 wurde Busselton mit einem der längsten Pontons der Welt ausgestattet. Welt. Als die Struktur einstürzte, beschlossen die Bewohner, das Problem umzukehren. Seit 1996 tun sie es jedes Jahr. Baden.
Mount Lamjung Kailas Himal, Nepal, Höhenkrankheit, Mountain Prevent Treat, Reisen
Reisen
Annapurna-Runde: 2. - Chame a Upper PisangNepal

(I) Bedeutende Annapurnas

Wir wachten in Chame auf, immer noch unter 3000m. Dort sahen wir zum ersten Mal die schneebedeckten und höchsten Gipfel des Himalaya. Von dort aus brechen wir zu einer weiteren Wanderung auf dem Annapurna Circuit durch die Ausläufer und Hänge der großen Bergkette auf. Gegenüber Upper Pisang.
Efate, Vanuatu, Überführung nach „Congoola/Lady of the Seas“
Ethnisch
Éfaté, Vanuatu

Die Insel, die „Survivor“ überlebt hat

Ein Großteil von Vanuatu lebt in einem gesegneten postwilden Zustand. Vielleicht dafür Reality-Shows in denen aufstrebende Kandidaten gegeneinander antreten Robinson Crusoes Sie ließen sich nacheinander auf ihrer zugänglichsten und berüchtigtsten Insel nieder. Efate war bereits etwas fassungslos über das Phänomen des konventionellen Tourismus und musste sich auch dagegen wehren.
Sonnenlichtfotografie, Sonne, Lichter
Got2Globe Fotoportfolio
Natürliches Licht (Teil 2)

Eine Sonne, so viele Lichter

Die meisten Reisefotos werden im Sonnenlicht aufgenommen. Sonnenlicht und Wetter bilden ein kapriziöses Zusammenspiel. Erfahren Sie, wie Sie sie optimal vorhersagen, erkennen und nutzen können.
Blaues Loch, Insel Gozo, Malta
Story
Gozo, Malta

Mediterrane Genusstage pur

Die Insel Gozo ist ein Drittel so groß wie Malta, aber nur dreißig der dreihunderttausend Einwohner des winzigen Landes. Im Duo mit dem Badeort Comino beherbergt es eine bodenständigere und ruhigere Version des immer eigenartigen maltesischen Lebens.
Boote auf dem Eis, Insel Hailuoto, Finnland
Islands
Haifischform, Finnlând

Eine Zuflucht im Bottnischen Meerbusen

Im Winter ist die Insel Hailuoto durch die längste Eisstraße des Landes mit dem Rest Finnlands verbunden. Die meisten der 986 Einwohner schätzen vor allem die Distanz, die ihnen die Insel gewährt.
See Ala Juumajarvi, Nationalpark Oulanka, Finnland
weißer Winter
Kuusamo ao PN Oulanka, Finnlând

Unter der Kältewelle der Arktis

Wir befinden uns auf 66º Nord und vor den Toren Lapplands. An diesen Seiten gehört die weiße Landschaft allen und niemandem wie die schneebedeckten Bäume, die grauenhafte Kälte und die endlose Nacht.
Baie d'Oro, Ile des Pins, Neukaledonien
Literatur
Île-des-Pins, Neukaledonien

Die Insel, die sich an das Paradies lehnte

1964 begeisterte Katsura Morimura die Japan mit einem türkisfarbenen Romantikset in Ouvéa. Aber die nahe gelegene Île-des-Pins hat sich den Titel „Die Insel, die dem Paradies am nächsten ist“ erobert und ihre Besucher verzückt.
M:S Viking Tor Fährüberzogener Passagier, Aurlandfjord, Norwegen
Natur
Flam a Balestrand, Norwegen

Wo die Berge den Fjorden weichen

Die Endstation der Flambahn markiert das Ende der schwindelerregenden Bahnabfahrt vom Hochland von Hallingskarvet zu den Ebenen von Flam. In diesem Dorf, das zu klein für seinen Ruhm ist, verlassen wir den Zug und segeln den Aurland-Fjord hinunter zum herrlichen Balestrand.
Mutter-Armenien-Statue, Eriwan, Armenien
Herbst
Eriwan, Armenien

Eine Hauptstadt zwischen Ost und West

Erbe der sowjetischen Zivilisation, mit den Großen verbündet Russland, Armenien wird von den demokratischsten und raffiniertesten Wegen Westeuropas verführt. In letzter Zeit prallten auf den Straßen Ihrer Hauptstadt beide Welten aufeinander. Aufgrund von Volks- und politischen Auseinandersetzungen wird Eriwan den neuen Kurs der Nation diktieren.
Victoriafälle, Sambia, Simbabwe, Sambesi
Naturparks
Victoria Falls, Simbabwe

Livingstones donnerndes Geschenk

Der Entdecker suchte nach einer Route zum Indischen Ozean, als ihn Eingeborene zu einem Sprung des Sambesi führten. Die Wasserfälle, die er fand, waren so majestätisch, dass er beschloss, sie zu Ehren seiner Königin zu benennen.
Kulturerbe der UNESCO
Fõrderkreise

Die Welt zur Verteidigung – Burgen und Festungen, die Widerstand leisten

Seit dem Ende der Zeiten von Feinden bedroht, haben die Anführer von Dörfern und Nationen Burgen und Festungen gebaut. Ein wenig überall leisten Militärdenkmäler wie diese weiterhin Widerstand.
Era Susi von Hund abgeschleppt, Oulanka, Finnland
Zeichen
PN Oulanka, Finnlând

Ein kleiner einsamer Wolf

Jukka „Era-Susi“ Nordman schuf eines der größten Schlittenhunderudel der Welt. Er ist zu einer der bekanntesten Figuren Finnlands geworden, bleibt aber seinem Spitznamen treu: Wilderness Wolf.
Versprechen?
Strände
Goa, Indien

Nach Goa, Schnell und Stark

Ein plötzliches Verlangen nach tropischem indo-portugiesischem Erbe lässt uns in verschiedenen Verkehrsmitteln, aber fast ohne Zwischenstopps, von Lissabon zum berühmten Strand von Anjuna reisen. Nur dort konnten wir uns um einen hohen Preis ausruhen.
Komposition auf der Nine Arches Bridge, Ella, Sri Lanka
Religion
PN Yala-Ella-Kandy, Sri Lanka

Reise durch das Herz des srilankischen Tees

Wir verlassen die Strandpromenade von PN Yala in Richtung Ella. Auf dem Weg nach Nanu Oya schlängeln wir uns auf Schienen durch den Dschungel, zwischen Plantagen des berühmten Ceylon. Drei Stunden später, wieder mit dem Auto, erreichen wir Kandy, die buddhistische Hauptstadt, die die Portugiesen nie erobern konnten.
Zug Fianarantsoa nach Manakara, TGV Malagasy, Lokomotive
Über Schienen
Fianarantsoa-Manakara, Madagaskar

An Bord des TGV Madagaskar

Wir fahren um 7 Uhr morgens von Fianarantsoa ab. Erst um 3 Uhr morgens haben wir die 170 km nach Manakara geschafft. Die Eingeborenen nennen diesen fast säkularen Zug Trainiere Great Vibrations. Während der langen Reise spürten wir sehr stark das Herz Madagaskars.
Aggie Grey, Samoa, Südpazifik, Marlon Brando Fale
Gesellschaft
Apia, West-Samoa

Die südpazifische Gastgeberin

verkauft Burger den GIs im Zweiten Weltkrieg und eröffnete ein Hotel, in dem Marlon Brando und Gary Cooper willkommen waren. Aggie Gray starb 2, aber ihr Vermächtnis der Gastfreundschaft lebt im Südpazifik weiter.
Frauen mit langen Haaren von Huang Luo, Guangxi, China
Alltag
Longsheng, China

Huang Luo: Das am längsten behaarte chinesische Dorf

In einer multiethnischen Region, die mit terrassierten Reisfeldern bedeckt ist, ergaben sich die Frauen von Huang Luo derselben kapillaren Besessenheit. Sie lassen die längsten Haare der Welt jahrelang auf eine durchschnittliche Länge von 170 bis 200 cm wachsen. Seltsamerweise verwenden sie nur Wasser und Reis, um sie schön und glänzend zu halten.
Amboseli Nationalpark, Kilimandscharo, Normatior Hill
Wildes Leben
P. N. Amboseli, Kenia

Ein Geschenk vom Kilimandscharo

Der erste Europäer, der sich in dieses Massai-Land wagte, war fassungslos über das, was er vorfand. Und noch heute streifen große Herden von Elefanten und anderen Pflanzenfressern auf der Gnade der schneebewässerten Weiden des größten afrikanischen Berges umher.
Volles Dog Mushing
Rundflüge
Seward, Alaska

Alaskas Summer Dog Mushing

Es ist fast 30º und die Gletscher schmelzen. In Alaska haben Unternehmer wenig Zeit, um reich zu werden. Bis Ende August kann das Dog Mushing nicht aufhören.