Chania, Kreta, Griechenland

Chania: durch den Sonnenuntergang von Kretas Geschichte


Goldener Strand, Stavros
Der goldene Strand von Stavros, an der Spitze der Halbinsel Akrotiri.
Janitscharen-Moschee
Das wichtigste osmanische Denkmal in Chania, im Gegensatz zur vorherrschenden venezianischen Architektur.
Amulett Kirche
Kirchenminiatur segnet ein Haus in Chania.
Dämmerung über dem venezianischen Hafen
Perspektive des venezianischen Hafens von Chania.
Kretaner Balkon
Tresen in einem der vielen Restaurants von Chania.
Venezianische Gebäude
Bunte Gebäude mit venezianischer Architektur im historischen Zentrum von Chania.
Wagen in Wartestellung
Neben der Janitscharenmoschee wartet ein Buggyfahrer auf Fahrgäste.
Dämmerung Chania
Besucher beobachten den Einbruch der Dunkelheit über dem venezianischen Hafen von Chania.
Angeln im Schatten
Fischer auf der dunklen Seite von Porto Veneziano.
Der venezianische Hafen
Perspektive des venezianischen Hafens mit der Janitscharenmoschee im Vordergrund.
Straßen auf Griechisch
Weltliche Ecke der kretischen Stadt Chania.
Venezianische Architektur
Besucher steigen eine Treppe zwischen Gebäuden mit venezianischer Architektur in Chania hinab.
Hafen-Silhouetten
Die Nacht erzeugt Schatten und neue Töne über Porto Veneziano.
Letztes Boot des Tages
Das Schiff läuft in den venezianischen Hafen von Chania ein.
Der Balkon
Restaurant in einem beleuchteten Gebäude in Porto Veneziano.
Cello im venezianischen Hafen
Cellist belebt die Dämmerung des venezianischen Hafens von Chania.
Chania war minoisch, römisch, byzantinisch, arabisch, venezianisch und osmanisch. Es kam in der heutigen hellenischen Nation als die verführerischste Stadt Kretas an.

Wie wir befürchtet hatten, zeigten die Massen, die von den Kreuzfahrtschiffen ausstiegen und auf die zeigten Palast von Knossos uns schaden.

Wir waren nicht bereit, ein unvermeidliches Denkmal der minoischen Zivilisation und hellenischen Geschichte zu besuchen und zu fotografieren, das aus allen Nähten platzt. Um das zu vermeiden, stehen wir früh auf.

Wir packen die notwendigen Koffer für die anschließende Fahrt von Heraklion nach Chania.

Pünktlich um acht Uhr kamen wir am Eingang des Komplexes an. Wir sind die ersten, die eintreten. Wir enthüllen den Palast, wie er ist, in ein noch sanftes, aber nicht mehr goldenes Sonnenlicht getaucht.

Der frühe Einfall lässt uns ekstatisch zurück, aber auf Trab. Da wir Chanias Haus bis ein Uhr nachmittags nicht betreten durften, beschlossen wir, uns einige der Strände an der Spitze der Akrotiri-Halbinsel im Nordosten anzusehen, wo sich der Flughafen der Stadt befindet. die von Südkreta, Elafonisi, wurden zum Beispiel für später aufgehoben.

Einhundertfünfzig Kilometer und zwei Stunden später befinden wir uns in der Bucht des Gold Coast-Strandes mit Blick auf den Berg Zorba, der ihn umschließt.

Chania Kreta Griechenland, Stavros, Golden BeachAus Gründen, die nur die Gezeiten kennen, reichte das Wasser kaum bis zu unseren Knien. Eine solche Tiefe verzichtet auf die Dienste des Bademeisters. Ich habe ihn von der Post ferngehalten.

Und für uns ohne Motivation, dort zu tauchen oder auf der Suche nach einem anderen Strand zum Auto zurückzukehren. Am Ende schliefen wir auf den Handtüchern und holten uns die Stunden Schlaf zurück, die uns die Menschenmassen, die in Iraklio von Bord gingen, gestohlen hatten.

Hier und dort, durch die Geschichte von Chania und Kreta

Um zwei Uhr nachmittags trafen wir uns endlich mit Yannis und seinem Hund Fidel. Wir richteten uns in dem Haus ein, das der kretische Gastgeber mietete und das ein irisches Ehepaar gerade geräumt hatte. Eine halbe Stunde später weihen wir die Entdeckung von Chania ein.

Chania Kreta Griechenland, venezianischer HafenReich und prächtig, hat Chania schon immer die Gier der Nachbarvölker geweckt. Passend befestigt.

Entlang der Westmauer der Festung Firka nähern wir uns dem historischen und urbanen Herzen der Stadt, ihrem venezianischen Hafen, der einst von Schiffen überfüllt war, die das Mittelmeer befuhren.

Die Straße führt uns über den Platz von Talos, der zwischen den Mauern und der Bucht von Chania liegt. Unerwartet endet es an einer bestimmten Stelle an einer Ecke.

Chania Kreta Griechenland, Straßen auf GriechischEs konfrontiert uns mit dem Leuchtturm der Stadt, der am Ende einer gegenüberliegenden Ufermauer errichtet wurde und von dort aus nur über einen fast kreisförmigen Spaziergang um den Hafen herum erreichbar ist.

Wir umrundeten den nächsten Winkel unter den Zinnen und Firkas griechischem Flaggenturm.

Auf der anderen Seite der Festung, von Pariser Bänken und Laternen getrennt, hielten die Fischer ihre Ruten in der Luft und verbrachten ihre Zeit damit, das Meer von Kreta im Auge zu behalten.

Chania Kreta Griechenland, Porto Veneziano, SilhouettenPassanten blieben stehen, um die pastellfarbene Eleganz der Häuser vor ihnen zu bewundern, die zwischen rivalisierenden hellenischen Blau-, Marine- und Himmelblautönen verwoben waren.

Greta und kretische Gastronomie in Volta do Porto Veneziano

Wir gehen in die gleiche Richtung. Die Häuser hier liegen im Schatten. Ein Zug von Urlaubern aus Nordeuropa läuft hindurch, gewohnt, früh zu Abend zu essen und dementsprechend schon die Speisekarten der Restaurants zu beäugen, die die Uferpromenade säumen.

Chania Kreta Griechenland, RestaurantDas Interesse ist gegenseitig. Auf die gute mediterrane Art kommen Spendensammler aufeinanderfolgender Einrichtungen auf sie zu und versuchen, sie mit den unverwechselbaren Aromen der lokalen Gastronomie, den Salaten, zu verführen dakos aus Tomaten und Feta-Käse, auch gebraten und gegrillt serviert.

Auberginen, Tomaten und gefüllte Kartoffeln, halbleichte Vorspeisen für die folgenden echten Gerichte: gegrillter Tintenfisch, Oktopus oder Fisch, gut mit Olivenöl beträufelt oder, nur für die Mutigsten, verfeinerte Moussakas.

Wir gehen weiter entlang der Küste von Akti Kountorioti.

Wir passieren die wichtigsten historischen Wahrzeichen der Umgebung, die so vielfältig und sogar unterschiedlich sind, dass sie die Komplexität und zivilisatorische Dynamik, die Chania hervorgebracht haben, perfekt beweisen.

Von der minoischen Zivilisation bis zum modernen Griechenland

Ein paar Dutzend Meter hinter den Häusern war die Synagoge Etz Hayymim versteckt, ein religiöses Zentrum für Mizrahim-Juden, die glauben, ursprünglich aus Alexandria und anderen Teilen Ägyptens zu stammen. Die orthodoxe Kathedrale der Darstellung der Jungfrau Maria ist nicht weit entfernt.

Wenn wir zur Bucht zurückkehren und von ihrem Grund nach Norden gehen, stoßen wir auf die Kyuchuk-Hassan-Moschee, die als Moschee der Janitscharen bekannt ist.

Chania Kreta Griechenland, venezianischer Hafen, Janitscharen-MoscheeDies ist das auffälligste Gebäude in Porto Veneziano, gekrönt von einer gewölbten Spitze in einem Farbton von schlecht gebranntem Lehm, ein wichtiges Erbe der osmanischen Zeit der Stadt, als der Pascha der Insel Kreta selbst dort lebte.

Das Osmanische Reich ist jedoch nur die fünfte große historische Periode von Chania.

Soweit es Aufzeichnungen gibt, war die Entstehung der Stadt ein minoisches Dorf, das von Cidónia (dem Quittenbaum) behandelt wurde. Später, um 1100 v. Chr., eroberten die Dorer es.

In einem Kontext ständiger Konflikte zwischen benachbarten Stadtstaaten übernahmen die Römer 69 v. Chr. die Stadt und verliehen ihr einen autonomen Status.

Die byzantinische Persistenz

Es folgte eine byzantinische Zeit und dann eine arabische. Die Araber – die die Stadt Chania al Hanim (das Gasthaus) nannten – zwangen die christliche Bevölkerung, in den imposanten Bergen im Zentrum der Insel Zuflucht zu suchen, die so hoch sind, dass es normal ist, im April und sogar bis in den Mai hinein schneebedeckte Gipfel zu bewahren.

Die Byzantiner eroberten die Stadt 961 zurück, bewahrten sie bis 1204 und festigten die Verwendung des griechischen Begriffs Chania. Aus Angst vor einem neuen arabischen Angriff fügten sie die zusätzlichen Befestigungen hinzu, die sie weiterhin umgeben.

Der Platz zwischen der Janízaros-Moschee und dem Meer beherbergt eine Reihe weißer Streitwagen, die auf Passagiere für geführte Touren durch den Hafen und die Stadt warten.

In der Nähe lässt sich eine Cellistin mit dem Rücken zum Sonnenuntergang nieder. Passt die Partituren an und bietet Chania einen klassischen alternativen Soundtrack zu den Akkorden der sirtaki die von den verschiedenen Restaurants mitschwingen.

Chania Kreta Griechenland, Cello Porto VenezianoBald belohnen Passanten die Musik mit Bargeld. Zwei Bettlerjungen aus Osteuropa sind sich der Verwundbarkeit des Mädchens bewusst und rasieren ihr die Instrumentenhülle ab.

Wir verlassen die Uferpromenade für eine Senkrechte, die uns zur Spitze eines weiteren befestigten Punktes führt, der zwischen den venezianischen Häusern von Kastelli eingebettet ist und ein Panorama wie wenige andere bietet.

Von dort aus bewundern wir in Begleitung kleiner Clans junger Kreter die Landschaft der Stadt gegenüber der Eröffnungsstadt, die Bucht direkt darunter und fast 360º erstreckend, die einsame Silhouette des Leuchtturms, die gegen die untergehende Sonne gestreut wird.

Und die Figuren einiger Besucher, die bereit sind, von Ende zu Ende entlang der Ufermauer zu gehen, um die Basis des glockenförmigen Pylons zu erreichen, der darauf ruht und das Meer von Kreta und ganz Chania im Süden überblickt.

Chania Kreta Griechenland, venezianischer HafenUnd die lange Verbreitung der venezianischen Geschichte und Architektur

Das Markenimage der Stadt ist vor allem venezianisch, was überrascht, wenn man bedenkt, wie die Venezianer es übernommen haben.

Die Geschichte besagt, dass Bonifatius de Montferrat, der Anführer des Kreuzzugs, nach dem vierten Kreuzzug, bei dem es den Christen gelang, Konstantinopel einzunehmen, als Belohnung die Insel Kreta erhielt.

Als Ergebnis eines komplizierten Streits zwischen den Byzantinern und den Venezianern wurde diesem Marquis nun der Titel des ersten Kaisers des Lateinischen Reiches entzogen.

Um den geringen Betrag auszugleichen, investierte er in die Eroberung Salonikis. Er sah sich als Besitzer und Herr der zweitgrößten byzantinischen Stadt und verachtete Kreta, das er angeblich für nur hundert Mark Silber an die Venezianer verkaufte.

Diese wurden nicht gebeten. Sie unterwarfen die Kreter ihrem Joch und bauten die Stadt, um den kaufmännischen Zwecken zu dienen, die sie seit langem bewegten, dem Handel mit Gewürzen, Getreide, Seide und anderen Stoffen, Porzellan, Salz und Sklaven.

Heute hat die venezianische Hauptstadt Kretas mit ihren einheitlichen Fensterläden, die eher auf schmiedeeiserne als auf griechische Balkone blicken, ein italienisches Aussehen.

Von Inseln im Norden kommend, aus Santorini, Mykonos und Nachbarn, die meisten europäischen Besucher, lassen sich nicht täuschen.

Chania Kreta Griechenland, venezianische Hafengebäude

Die Auferlegung der Osmanen und das Erbe der Janitscharen-Moschee

Die Sonne würde bald auf die Mauern im Westen fallen, wie es 1646 das Ende des goldenen Zeitalters Venedigs diktierte. Angetrieben von der Expansion ihres Reiches im XNUMX. und XNUMX. Jahrhundert, die Osmanen stieß auf würdevollen Widerstand.

Nach zweimonatiger Belagerung, frustriert von den Opfern und den Kosten, die ihnen aufgezwungen wurden, brachen sie gnadenlos in die Stadt ein, schlachteten die Venezianer ab, die sie gefangen nehmen konnten, und bauten eilig die örtlichen Kirchen in Moscheen um.

Als wir an diesem Tag das letzte Mal am Janízaros vorbeikamen, spielte die Cellistin weiter und gab sich mit dem zeitweiligen Diebstahl ihrer Gewinne ab.

Chania Kreta Griechenland, venezianischer Hafen, DämmerungSchließlich entzündete die Landung der Sonne östlich von Kreta die Atmosphäre nördlich des Leuchtturms und der Festung von Firka. Wir saßen ein Stück vom Instrumentalisten entfernt.

Mit unseren Füßen fast im glatten Wasser lassen wir uns von den Bewegungen der kleinen schwarzen Figuren auf der Deich und rund um den Leuchtturm hypnotisieren.

Bestätigt durch die Dunkelheit, sehen wir Chania jede Nacht vor der internationalen Invasion kapitulieren. Und wir genossen die Feier der Gäste der italienischsten Stadt der griechischen Bastion Kreta.

Chania Kreta Griechenland, venezianischer Hafen

Chania nach Elafonisi, Kreta, Griechenland

Strandausflug im Kreta-Stil

Wir entdecken den Westen Kretas und verlassen Chania, reisen durch die Topolia-Schlucht und durch weniger markierte Schluchten. Ein paar Kilometer später erreichen wir eine mediterrane Ecke aus Wasserfarben und Träumen, die der Insel Elafonisi und ihrer Lagune.
Mykonos, Griechenland

Die griechische Insel, auf der die Welt den Sommer feiert

Während des 1960. Jahrhunderts war Mykonos nur eine arme Insel, aber um XNUMX veränderte der Wind der Kykladen sie. Zuerst im besten Schwulenheim des Mittelmeers. Dann auf der überfüllten, kosmopolitischen und böhmischen Eitelkeitsmesse, die wir bei unserem Besuch finden.
Heraklion, KretaGriechenland

Von Minos bis Less

Wir kommen in Heraklion an, und was die großen Städte angeht, hört Griechenland dort auf. Was die Geschichte und Mythologie betrifft, verzweigt sich die Hauptstadt Kretas endlos. Minos, Sohn der Europa, hatte sowohl seinen Palast als auch das Labyrinth, in dem der Minotaurus eingeschlossen war. Die Araber, die Byzantiner, die Venezianer und die Osmanen zogen durch Iraklio. Die Griechen, die es bewohnen, geben ihm nicht das Richtige.
Schmerz, Santorini, Griechenland

Fira: Zwischen den Höhen und Tiefen von Atlantis

Um 1500 v. Chr. ließ ein verheerender Ausbruch einen Großteil der Vulkaninsel Fira in der Ägäis versinken und führte zum Zusammenbruch der minoischen Zivilisation, die immer wieder als Atlantis bezeichnet wird. Was auch immer die Vergangenheit war, 3500 Jahre später ist Thira, die gleichnamige Stadt, so real wie mythisch.
Nea Kameni, Santorini, Griechenland

Santorinis vulkanischer Kern

Etwa drei Jahrtausende waren seit dem minoischen Ausbruch vergangen, der den größten Inselvulkan der Ägäis zerstörte. Die Bewohner der Klippen sahen zu, wie im Zentrum der überfluteten Caldera Land auftauchte. Nea Kameni, das schwelende Herz von Santorini, wurde geboren.
Senglea, Malta

Die maltesische Stadt mit mehr Malta

An der Wende zum 8.000. Jahrhundert hatte Senglea 0.2 Einwohner auf 2 km3.000, ein europäischer Rekord, heute hat es „nur“ XNUMX Nachbarschaftschristen. Es ist die kleinste, überfüllteste und authentischste der maltesischen Städte.
Valletta, Malta

Hauptstädte werden nicht an Handflächen gemessen

Zum Zeitpunkt seiner Gründung nannte ihn der Johanniterorden "der bescheidenste". Im Laufe der Jahrhunderte diente ihm der Titel nicht mehr. Im Jahr 2018 war Valletta die kleinste europäische Kulturhauptstadt aller Zeiten und eine der geschichtsträchtigsten und beeindruckendsten aller Zeiten.
Gozo, Malta

Mediterrane Genusstage pur

Die Insel Gozo ist ein Drittel so groß wie Malta, aber nur dreißig der dreihunderttausend Einwohner des winzigen Landes. Im Duo mit dem Badeort Comino beherbergt es eine bodenständigere und ruhigere Version des immer eigenartigen maltesischen Lebens.
Balos a Seitan Limani, Kreta, Griechenland

Der Bade-Olymp von Chania

Nicht nur Chania, die jahrhundertealte, von mediterraner Geschichte durchdrungene Polis im äußersten Nordosten Kretas, verzaubert. Balos, Stavros und Seitan, drei der üppigsten Küsten Griechenlands, erfrischen ihn und seine Einwohner und Besucher.

Athen, Griechenland

Die Stadt, die Metropolis Verewigt

Nach dreieinhalb Jahrtausenden widersteht Athen und gedeiht. Von einem kriegerischen Stadtstaat wurde es zur Hauptstadt der riesigen hellenischen Nation. Modernisiert und raffiniert bewahrt es in einem felsigen Kern das Erbe seiner glorreichen klassischen Ära.
Savuti, Botswana, Elefanten fressende Löwen
Safari
Savuti, Botswana

Die Elefanten fressenden Löwen von Savuti

Je nach den tektonischen Launen der Region trocknet ein Stück der Kalahari-Wüste aus oder wird bewässert. In Savuti haben sich die Löwen daran gewöhnt, sich auf sich selbst zu verlassen und jagen die größten Tiere der Savanne.
Thorong Pedi a High Camp, Annapurna Circuit, Nepal, Solo-Wanderer
Annapurna (Schaltung)
Annapurna-Schaltung: 12. - Thorong Phedi a High Camp

Das Vorspiel zum Supreme Crossing

Dieser Abschnitt des Annapurna Circuit ist nur 1 km entfernt, aber in weniger als zwei Stunden bringt er Sie von 4450 m auf 4850 m und zum Eingang der großen Schlucht. Das Schlafen im Hochlager ist ein Widerstandstest gegen die Bergkrankheit, den nicht jeder besteht.
Gravuren, Karnak-Tempel, Luxor, Ägypten
Architektur-Design
Luxor, Ägypten

Von Luxor nach Theben: Reise ins alte Ägypten

Theben wurde als neue höchste Hauptstadt des ägyptischen Reiches errichtet, als Sitz von Amun, dem Gott der Götter. Das moderne Luxor erbte den Karnak-Tempel und seine Pracht. Zwischen dem einen und dem anderen fließen der heilige Nil und Jahrtausende atemberaubender Geschichte.
Der kleine Leuchtturm von Kallur, hervorgehoben im launischen Relief des Nordens der Insel Kalsoy.
Abenteuer
Kalsoy, Färöer

Ein Leuchtturm am Ende der färöischen Welt

Kalsoy ist eine der isoliertesten Inseln des Färöer-Archipels. Aufgrund ihrer langgestreckten Form und der vielen Tunnel, die ihr dienen, auch „Flöte“ genannt, wird sie von nur 75 Einwohnern bewohnt. Viel weniger als die Außenstehenden, die es jedes Jahr besuchen, angezogen vom borealen Glanz seines Kallur-Leuchtturms.
Insel Miyajima, Shinto und Buddhismus, Japan, Tor zu einer heiligen Insel
Zeremonien und Festlichkeiten
Miyajima, Japan

Shintoismus und Buddhismus im Geschmack der Gezeiten

Besucher der Tori von Itsukushima bewundern eine der drei am meisten verehrten Kulissen Japans. Auf der Insel Miyajima verschmilzt die japanische Religiosität mit der Natur und wird durch die Strömung des Seto-Binnenmeeres erneuert.
Colonia del Sacramento, Uruguay
Städte
Colonia del Sacramento, Uruguay

Colonia del Sacramento: das uruguayische Erbe eines historischen Shuttles

Die Gründung von Colónia do Sacramento durch die Portugiesen führte zu wiederkehrenden Konflikten mit hispanischen Rivalen. Bis 1828 wechselte dieser befestigte, jetzt beruhigende Platz unzählige Male die Seite.
Getränkeautomaten, Japan
Lebensmittel
Japan

Das Reich der Getränkemaschinen

Es gibt mehr als 5 Millionen hochtechnologische Leuchtkästen, die über das ganze Land verteilt sind, und viele weitere üppige Dosen und Flaschen mit ansprechenden Getränken. Die Japaner haben schon lange aufgehört, sich dagegen zu wehren.
Efate, Vanuatu, Überführung nach „Congoola/Lady of the Seas“
Kultur
Éfaté, Vanuatu

Die Insel, die „Survivor“ überlebt hat

Ein Großteil von Vanuatu lebt in einem gesegneten postwilden Zustand. Vielleicht dafür Reality-Shows in denen aufstrebende Kandidaten gegeneinander antreten Robinson Crusoes Sie ließen sich nacheinander auf ihrer zugänglichsten und berüchtigtsten Insel nieder. Efate war bereits etwas fassungslos über das Phänomen des konventionellen Tourismus und musste sich auch dagegen wehren.
Rentierrennen, Kings Cup, Inari, Finnland
Sport
Inari, Finnlând

Das verrückteste Rennen an der Spitze der Welt

Finnlands Lappen rennen seit Jahrhunderten mit ihren Rentieren um die Wette. Im Finale des Kings Cup - Porokuninkuusajot - stehen sie sich mit großer Geschwindigkeit gegenüber, weit über dem Polarkreis und weit unter Null.
Cove, Big Sur, Kalifornien, USA
Reisen
Big Sur, EUA

Die Küste aller Flüchtlinge

Auf 150 km ist die kalifornische Küste einer Weite aus Bergen, Meer und Nebel ausgesetzt. In dieser epischen Umgebung treten Hunderte von gequälten Seelen in die Fußstapfen von Jack Kerouac und Henri Miller.
Weihnachtsszene, Shillong, Meghalaya, Indien
Ethnisch
Shillong, India

Weihnachts-Selfie in einer christlichen Hochburg in Indien

Dezember kommt. Mit einer weitgehend christlichen Bevölkerung synchronisiert der Bundesstaat Meghalaya seine Geburt mit der des Westens und steht im Widerspruch zum überfüllten hinduistischen und muslimischen Subkontinent. Shillong, die Hauptstadt, strahlt vor Glauben, Glück, Jingle Bells und helle Beleuchtung. Zur Verblendung indischer Urlauber aus anderen Teilen und Glaubensrichtungen.
Got2Globe Fotoportfolio
Got2Globe-Portfolio

Leben draußen

Acre, Templerfestung, Israel, Crunchy Candy
Story
Der heilige Johannes von Akkon, Israel

Die Festung, die allem standhielt

Es war ein häufiges Ziel der Kreuzzüge und wurde immer wieder eingenommen und zurückerobert. Heute wird Acre von Arabern und Juden geteilt. Er lebt in viel friedlicheren und stabileren Zeiten als die, die er durchgemacht hat.
Ponta de São Lourenco, Madeira, Portugal
Islands
Ponta de São Lourenço, Madeira, Portugal

Das East End, etwas Außerirdisches auf Madeira

Unwirtlich, mit Ockertönen und rauer Erde, erscheint Ponta de São Lourenço oft als erster Anblick Madeiras. Wenn wir sie durchqueren, sind wir vor allem davon geblendet, was die tropischste der portugiesischen Inseln nicht ist.
Nordlichter, Laponia, Rovaniemi, Finnland, Feuerfuchs
weißer Winter
Lappland, Finnlând

Auf der Suche nach dem Feuerfuchs

Die Aurora Borealis oder Australis, Lichtphänomene, die von Sonneneruptionen erzeugt werden, sind einzigartig in den Höhen der Erde. Du einheimische Same aus Lappland glaubte, ein feuriger Fuchs zu sein, der Funken am Himmel verbreitete. Was auch immer sie sind, nicht einmal die fast 30 Grad unter Null, die im äußersten Norden Finnlands zu spüren waren, konnten uns nicht davon abhalten, sie zu bewundern.
Schatten gegen Licht
Literatur
Kyoto, Japan

Der aus der Asche auferstandene Kyoto-Tempel

Der Goldene Pavillon blieb im Laufe der Geschichte mehrere Male von der Zerstörung verschont, einschließlich der von den USA abgeworfenen Bomben, aber er hielt der psychischen Störung von Hayashi Yoken nicht stand. Als wir ihn bewunderten, strahlte er wie nie zuvor.
Geysire El Tatio, Atacama, Chile, zwischen Eis und Hitze
Natur
El Tatio, Chile

El Tatio Geysire – Zwischen dem Eis und der Hitze der Atacama

Umgeben von erhabenen Vulkanen liegt das Geothermalfeld El Tatio in Atacama-Wüste erscheint wie eine danteske Fata Morgana aus Schwefel und Dampf in eisigen 4200 m Höhe. Seine Geysire und Fumarolen ziehen Horden von Reisenden an.
Mutter-Armenien-Statue, Eriwan, Armenien
Herbst
Eriwan, Armenien

Eine Hauptstadt zwischen Ost und West

Erbe der sowjetischen Zivilisation, mit den Großen verbündet Russland, Armenien wird von den demokratischsten und raffiniertesten Wegen Westeuropas verführt. In letzter Zeit prallten auf den Straßen Ihrer Hauptstadt beide Welten aufeinander. Aufgrund von Volks- und politischen Auseinandersetzungen wird Eriwan den neuen Kurs der Nation diktieren.
Mangroven zwischen Ibo und Quirimba Island-Mosambik
Naturparks
Ibo-Insel a Quirimba-InselMosambik

Ibo zu Quirimba zum Geschmack der Gezeiten

Seit Jahrhunderten reisen die Eingeborenen in und aus den Mangroven zwischen den Inseln Ibo und Quirimba, in der Zeit, die ihnen die überwältigende Rundreise des Indischen Ozeans ermöglicht. Fasziniert von der Exzentrizität der Route entdecken wir die Region und folgen ihren amphibischen Schritten.
Moai, Rano Raraku, Osterinsel, Rapa Nui, Chile
Kulturerbe der UNESCO
Rapa Nui - Osterinsel, Chile

Unter den Augen der Moai

Rapa Nui wurde am Ostertag 1722 von Europäern entdeckt. Aber wenn der christliche Name Osterinsel Sinn macht, bleibt die Zivilisation, die sie kolonisiert hat, von Moai-Beobachtern geheimnisumwittert.
Heroes Acre Monument, Simbabwe
Zeichen
Harare, simbabwwe

Die letzte Rassel des surrealen Mugabué

Im Jahr 2015 sagte Simbabwes First Lady Grace Mugabe, der damals 91-jährige Präsident werde bis zu seinem 100. Lebensjahr in einem speziellen Rollstuhl regieren. Kurz darauf begann er, sich in seine Nachfolge einzuschleichen. Aber in den letzten Tagen haben die Generäle schließlich die Absetzung von Robert Mugabe beschleunigt, den sie durch den ehemaligen Vizepräsidenten Emmerson Mnangagwa ersetzten.
Glasbodenboote, Kabira Bay, Ishigaki
Strände
Ishigaki, Japan

Ungewöhnliche japanische Tropen

Ishigaki ist eine der letzten Inseln des Sprungbretts, das sich zwischen Honshu und Honshu erstreckt Taiwan. Ishigakijima ist die Heimat einiger der unglaublichsten Strände und Küstenlandschaften in diesen Teilen des Pazifischen Ozeans. Die zunehmende Zahl von Japanern, die sie besuchen, genießt sie auf eine Weise, die wenig oder gar nicht badet.
Pemba, Mosambik, Hauptstadt von Cabo Delgado, von Porto Amélia bis Porto de Abrigo, Paquitequete
Religion
Pemba, Mosambik

Von Porto Amélia zum Hafen von Abrigo de Moçambique

Im Juli 2017 besuchten wir Pemba. Zwei Monate später erfolgte der erste Angriff auf Mocímboa da Praia. Nicht einmal damals wagten wir uns vorzustellen, dass die tropische und sonnige Hauptstadt Cabo Delgado die Rettung für Tausende von Mosambikanern werden würde, die vor einem schrecklichen Dschihadismus fliehen.
Über Schienen
Über Schienen

Zugreisen: Das Beste der Welt über Carris

Keine Art des Reisens ist so repetitiv und bereichernd wie das Reisen auf Schienen. Steigen Sie in diese verschiedenen Waggons und Kompositionen ein und genießen Sie die beste Landschaft der Welt auf Rails.
Gesellschaft
Dali, China

Chinesischer Mode-Flashmob

Die Zeit steht fest und der Ort ist bekannt. Wenn die Musik zu spielen beginnt, folgt eine Menge der Choreografie auf harmonische Weise, bis die Zeit abläuft und alle in ihr Leben zurückkehren.
Rückgabe in der gleichen Währung
Alltag
Dawki, Indien

Dawki, Dawki, Bangladesch in Sicht

Wir steigen aus den hohen und bergigen Ländern von ab Meghalaya zu den Ebenen im Süden und darunter. Dort bildet der durchsichtige und grüne Fluss Dawki die Grenze zwischen Indien und Bangladesch. Unter einer schwülen Hitze, die wir seit langem nicht mehr gespürt haben, zieht der Fluss auch Hunderte von Indern und Bangladeschern an, die sich einer malerischen Flucht verschrieben haben.
Weibchen und Kalb, Grizzly Steps, Katmai Nationalpark, Alaska
Wildes Leben
PN Katmai, Alaska

Auf den Spuren des Grizzly Man

Timothy Treadwell verbrachte die Sommer mit den Bären von Katmai. Als wir durch Alaska reisten, folgten wir einigen seiner Spuren, aber im Gegensatz zu den verrückten Beschützern der Spezies gingen wir nie zu weit.
Die Sounds, Fiordland-Nationalpark, Neuseeland
Rundflüge
Fiordland, Neue Zeland

Die Antipodenfjorde

Eine geologische Besonderheit hat die Fiordland-Region zur rauesten und imposantesten in Neuseeland gemacht. Jahr für Jahr beten viele tausend Besucher die Patchwork-Unterdomäne zwischen Te Anau und Milford Sound an.