Karibik


Weihnachten in der Karibik, Krippe in Bridgetown
Bridgetown, Barbados e Granada

Ein karibisches Weihnachtsfest

Auf unserer Reise von oben nach unten über die Kleinen Antillen fängt uns die Weihnachtszeit in Barbados und Grenada ein. Mit Familien auf der anderen Seite des Ozeans haben wir uns an die Hitze und die Strandfeste der Karibik gewöhnt.
Oranjestad-Stadt, Aruba, niederländisches Architekturgebäude
Oranjestad, Aruba

Die Niederländische Seele von Aruba

Auf der anderen Seite des Atlantiks, in den Tiefen der Karibik, zeigt Oranjestad, die Hauptstadt von Aruba, einen Großteil des Erbes, das niederländische Siedler auf den ABC-Inseln hinterlassen haben. Die Einheimischen nennen es „Playa“. Die Stadt erwacht mit ausgelassenen Badepartys zum Leben.
Tobago, Pigeon Point, Scarborough, Ponton
Scarborough a Pigeon Point, Tobago

Entdecken die Haupt Tobago

Von den ummauerten Höhen von Fort King George bis zur Schwelle von Pigeon Point offenbart der Südwesten Tobagos um die Hauptstadt Scarborough konkurrenzlose kontroverse Tropen.
Frederikstad-Saint-Croix-American-Virgin-Islands-Freedom
Frederiksted, Saint Croix, Amerikanische Jungferninseln

Die Emanzipationsstadt von Dänisch-Westindien

Während sich Christiansted als Hauptstadt und wichtigstes Handelszentrum der Insel Saint Croix, der „Schwester“ der Leeseite, etablierte, erlebte Frederiksted seinen zivilisatorischen Höhepunkt, als es die Revolte und die anschließende Befreiung der Sklaven gab, die den Wohlstand der Kolonie sicherten.
Dominica, Soufrière und Scotts Head, Inselhintergrund
Soufriere e Scotts Head, Dominica

Das Leben, das von der Karibischen Insel der Natur Hängt

Sie hat den Ruf, die wildeste Insel der Karibik zu sein, und nachdem wir ihren Tiefpunkt erreicht haben, bestätigen wir dies weiterhin. Von Soufrière bis zum bewohnten Südrand von Scotts Head bleibt Dominica extrem und schwer zu zähmen.
Basseterre, St. Kitts und Nevis, St. Kitts, Berkeley-Denkmal
Basseterre, St. Kitts und Nevis

Eine Hauptstadt auf höhe des Karibischen Meeres

Eingebettet zwischen dem Fuß des Olivees Mountain und dem Ozean ist das kleine Basseterre die größte Stadt in St. Kitts und Nevis. Mit französischen kolonialen Ursprüngen, lange anglophon, bleibt es malerisch. Es wird nur durch die gigantischen Kreuzfahrten verzerrt, die es mit Hit-and-Run-Besuchern überfluten.
Insel Saona, Dominikanische Republik, Playa Palmilla Pool
Saona-Insel, Dominikanische Republik

Ein Savona auf den Antillen

Auf seiner zweiten Reise nach Amerika landete Kolumbus auf einer bezaubernden exotischen Insel. Er nannte es Savona, zu Ehren von Michele da Cuneo, einem Seemann aus Savoyen, der es als etwas Besonderes vom Großraum Hispaniola ansah. Heute Saona genannt, ist diese Insel eines der beliebtesten tropischen Paradiese der Dominikanischen Republik.

Aruba, Niederländische Antillen, ABC, Schildkröte
Aruba

Aruba: Die Insel am richtigen Ort

Es wird angenommen, dass ihn die Eingeborenen von Caquetío nannten Oruba, oder „gut gelegene Insel“. Frustriert über den Mangel an Gold nannten die spanischen Entdecker sie eine „nutzlose Insel“. Während wir durch den karibischen Gipfel reisen, erkennen wir, wie viel sinnvoller Arubas erste Taufe immer war.
Christiansted, Saint Croix, Amerikanische Jungferninseln, Steeple-Gebäude
Christiansted, St. Croix, Amerikanische Jungferninseln

Die Hauptstadt der afro-dänisch-amerikanischen Antillen

1733 kaufte Dänemark die Insel Saint Croix von Frankreich, annektierte sie an seine Westindischen Inseln, wo es von der Arbeit der Sklaven profitierte, die von der Goldküste gebracht wurden. Die Abschaffung der Sklaverei machte Kolonien unrentabel. Und ein historisch-tropisches Schnäppchen, das die Vereinigten Staaten bewahren.
Cahuita, Costa Rica, Karibik, Strand
Cahuita, Costa Rica

Eine erwachsene Rückkehr nach Cahuita

Während einer Backpacker-Tour durch Costa Rica im Jahr 2003 erfreuten wir uns an der karibischen Wärme von Cahuita. 2021, nach 18 Jahren, sind wir zurück. Neben einer erwarteten, aber maßvollen Modernisierung und Hispanisierung der Dorf, sonst hatte sich wenig geändert.
Bonaire, Insel, Niederländische Antillen, ABC, Karibik, Rincon
Rincon, Bonaire

Die Pionierecke der Niederländischen Antillen

Kurz nachdem Kolumbus Amerika erreicht hatte, entdeckten die Kastilier eine Karibikinsel, die sie Brasilien nannten. Aus Angst vor der Bedrohung durch die Piraten versteckten sie die erste Siedlung in einem Tal. Nach einem Jahrhundert nahmen die Holländer diese Insel in Besitz und benannten sie in Bonaire um. Den unprätentiösen Namen der Vorläuferkolonie löschten sie nicht aus: Rincon.
Puerto Rico, San Juan, ummauerte Stadt, Panorama
San Juan, Puerto Rico

Puerto Rico und die Mauer von San Juan Bautista

San Juan ist nach dem dominikanischen Nachbarn Santo Domingo die zweitälteste Kolonialstadt Amerikas. Als bahnbrechendes Lagerhaus auf der Route, die Gold und Silber von der Neuen Welt nach Spanien brachte, wurde es unzählige Male angegriffen. Seine unglaublichen Befestigungsanlagen schützen immer noch eine der lebhaftesten und erstaunlichsten Hauptstädte der Karibik.